Heino: Sein „Das Model“-Video ist plötzlich verschwunden… Kommentare deaktiviert für Heino: Sein „Das Model“-Video ist plötzlich verschwunden…

Heino Tschüss

Am 23. November erscheint bekanntlich HEINOs letztes Album „Und tschüss“. Wir von den Schlagerprofis haben sehr gerne das Vorab-Youtube-Video gepostet – siehe HIER.

Leider gab es viele Fans, die sich kritisch zu Heinos Neuaufnahme geäußert haben. Interessanterweise wurde das Video nun offensichtlich vom Netz genommen. Wir von den Schlagerprofis finden das schade, weil wir den Song recht gut fanden – Heino hat das wirklich gut gemacht. Eine Information, warum das Video nicht mehr online ist, erreichte uns NICHT. Vielleicht wird das ja bei anderen Portalen kommuniziert. Wenn dem  so sein sollte, werden wir euch natürlich informieren – wir sind halt eher ein kleines Portal.

Sicher wird es dafür Gründe geben – wir sind gespannt, ob Heino seine tolle Version des „Models“ auch mal live präsentieren wird…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

SOTIRIA: Ihr neuer Titel „Vielleicht“ weist große Ähnlichkeiten mit einem Popklassiker auf 1

Bild von Schlagerprofis.de

SOTIRIA mit neuer Single

Zunächst müssen wir klar sagen, dass SOTIRIA in Sachen Songqualität und Produktion eine tolle Metamorphose durchgemacht hat. Die neuen Songs klingen nicht nur „vielleicht“, sondern sogar bestimmt top produziert und wirken hochwertig. Aber der neue Song bringt uns ins Grübeln…

Ist „Vielleicht“ «inspiriert» von „Big Big Girl“?

Vor einigen Jahren (1998) hatte EMILIA einen großen Hit mit „Big Big Girl“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Vielleicht“ ist nicht ‚vielleicht‘ doch recht ähnlich im Refrain.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Melodieführung, Instrumentierung – da ist man bei SOTIRIA ja fast geneigt, mitzusingen: „I’m a big big girl“… – merke: „Ich bin doch nur ein Mädchen“. Vielleicht hat die Titelzeile ihres letzten Hits, der sogar bei DSDS als Schlagersong zu hören war (natürlich von den DSDS-Kandidaten gesungen), sie ja dazu inspiriert, auf EMILIAS Spuren zu wandeln?

Wir betonen, dass wir hier kein ‚Plagiat‘ unterstellen, aber eine „Inspiration“ von ‚Big Big Girl‘ ist doch recht deutlich.

Songautoren bestätigen: ‚kein Cover‘

Wie dem Pressetext zu entnehmen ist, hat SOTIRIA diesmal alle Lieder selbst geschrieben – im Team mit diversen Songwritern. Diesmal waren ihre Coautoren KRAANS DE LUTIN und BAHAR HENSCHEL. Letztgenannte kannten wir bislang nicht, sind aber auf einen tollen Podcast mit der Textdichterin, die mal selber als Rapperin auf der Bühne stand, aufmerksam geworden. Es ist wirklich angenehm, wenn jemand mal „sympathisch“ und „kompetent“ in Personalunion daherkommt – genau diesen Eindruck haben wir von BAHAR HENSCHEL, die „vielleicht“ noch von sich hören lassen wird. Übrigens hat BAHAR vor ca. zwei Jahren schon mal einen Titel namens „Vielleicht“ für „Gestört aber geil feat. ADEL TAWIL“ getextet. –  HIER kann der Podcast angehört werden – empfehlenswert!

„Schlager ist die Königsdisziplin“

Aus dem Podcast mit BAHAR HENSCHEL, wie gesagt eine Frau die u. a. vom Rap kommt, müssen wir ein Zitat herauspicken, weil es einfach so toll ist. BAHAR sagt nämlich, dass beim Songwriting Schlager die „Königsdisziplin“ sei:

Die Leute denken, alles was zu schlecht ist für Popmusik, kann man als Schlager verwenden. Das stimmt nicht.Schlager ist eine richtige Kunst. Wenn du ein Wort findest wie „Atemlos“, das eben noch nicht gesagt worden ist. Bei Schlager denken viele an „Liebe, Sonne, Mond und Sterne, Gefühl, Meer“. Das gibt es alles schon. Das ewig neu zu erfinden und zu verpacken, will niemand mehr hören. Ich halte es für eine ganz große Kunst, aber ich schreibe sehr GERNE Schlager. Ich sehe es auch unter einem professionellen Aspekt: Man lernt dabei ja auch Handwerk.“ – Das läuft wie Öl – sehr geil!

Neues Album „Mein Herz“ nun für den Sommer geplant.

Zurück zu SOTIRIA: Deren Album „Mein Herz“ (ups, auch das kommt uns bekannt vor…) sollte ja eigentlich am 28. Mai 2021 erscheinen. In diesem Zeitraum erscheinen ja auch die Alben von BERNHARD BRINK, LAFEE und RAMON ROSELLY. Mit anderen Worten können wir für Ende Mai / Anfang Juni eine SILBEREISEN-Show erwarten. Denkbar ist, dass SOTIRIA da eigentlich auch hätte bei sein sollen, aber die „Experten“ der Plattenfirmen andere Prioriäten gesetzt haben. Coronabedingt wurde die Veröffentlichung des Albums nun in den Sommer verschoben. 

Pressetext

Wir sind gespannt, ob das von uns gesetzte Thema weiter hochkochen wird. So oder so wünschen wir SOTIRIA mit der schönen Produktion von HENNING VERLAGE viel Glück und Erfolg – hier noch der Pressetext der Plattenfirma:

Ende letzten Jahres erschien mit der Single “Einfach nur ein Mädchen” schon der erste Vorbote des für den Sommer geplanten zweiten Solo-Albums „Mein Herz”. Sotiria öffnet mit dem Werk das dritte Kapitel ihres Karrierebuchs, nach Eisblume und dem gemeinsamen Album mit dem Unheilig-Grafen „Hallo Leben“. Dieses Mal – zum ersten Mal – hat die Berlinerin alle Titel selbst geschrieben.

So auch bei der nun vorliegenden neuen Single „Vielleicht“, einer emotionalen (Midtempo-) Ballade. Es geht um das große Thema Vertrauen und tiefe Wunden, die heilen müssen. „Mein leiblicher Vater und ich hatten schon immer ein extrem schwieriges Verhältnis, weil er so unzuverlässig war, nicht zu Treffen erschienen ist. Ich habe mir lange gewünscht, dass er mir zuhört und sieht, wer ich bin, dass er mich wahrnimmt und für mich da ist. Jetzt sucht er den Kontakt zu mir, aber für mich ist es gerade nicht möglich es zuzulassen. Dafür war es einfach eine Enttäuschung zu viel. Vielleicht brauch ich einfach mehr Zeit, um meine Wunden heilen zu lassen.“

Das Album „Mein Herz“ erscheint im Sommer in folgenden Konfigurationen: als CD, 2CD-Deluxe-Version, als limitierte Fanbox sowie in digitaler Version.

Quelle: UMD/ Polydor

 

 

 

 

Folge uns:

LINDA: Allen Ernstes ist auch sie bei den Schlagerchampions dabei 1

Bild von Schlagerprofis.de

LINDA: Eine Karriere mit einem guten Umfeld

Dass wir LINDA für einen tollen Nachwuchs-Act halten, darüber haben wir HIER ausführlich berichtet. Die jung Sängerin hat ein sehr professionelles Umfeld, da stimmt einfach alles – insofern kann man sich eigentlich nur freuen, dass so einer begabten Nachwuchssängerin ein großes Forum gegeben wird. Eigentlich ist es ja genau das, was wir uns schon seit Jahren wünschen. Das böse Wort heißt: „eigentlich“. Denn: Die Sendung heißt „Schlagerchampions“ – und eingeladen werden NICHT die großen Erfolgsgaranten des letzten Jahres. Stattdessen werden Popstars, ESC-Teilnehmer, ehemalige Stars und dergleichen zusammengewürfelt. Egal – für LINDA heiligt der Zweck die Mittel.

Bei „Schlagern des Monats“ ohne Chance

Wer wissen möchte, wie man zu den Schlagerchampions gelangen kann, für den haben wir einen Tipp: Im Januar gab es für die von BERNHARD BRINK moderierte Sendung „Schlager des Monats“ die neue Rubrik „Hit des Monats“. Es stellten sich drei Acts der Wahl: RENÉ ULBRICH, MIKE LEON GROSCH und… – LINDA: Gewonnen hat RENÉ ULBRICH, MIKE LEON GROSCH gelang der zweite Platz. Ein ehrenvoller dritter Platz scheint hier bei FLORIAN SILBEREISEN und seinem Team für Begeisterungsstürme gesorgt zu haben. Und nochmal: Ja, wir finden LINDA gut und ja, wir freuen uns, dass sie eingeladen wird. Nur hat das mit „Schlagerchampions“ nun so wirklich gar nichts mehr zu tun und schadet dem Glaubwürdigkeit des Preises „Eins der Besten“.

Information der Plattenfirma

Morgen tritt LINDA bei Florian Silbereisens „Schlagerchampions 2021“, um 20:15h in der ARD im TV auf !

Dort präsentiert LINDA ihre neue Single „Wunder“, die zu Liebe und Zusammenhalt inspiriert.

„Die Welt hat viele Wunder und eins davon sind wir“ LINDAs neue Ballade „Wunder“ stellt neben all den vielen Wundern, welche die Welt zu bieten hat, uns Menschen ins Zentrum – das WIR. In Zeiten, in denen Zusammenhalt und Durchhaltevermögen gefragter sind denn je, trifft LINDA den Puls der Zeit und versprüht Hoffnung und Zuversicht.

„Es fasziniert mich jeden Tag aufs Neue zu sehen, wozu wir Menschen fähig sind. Wir lieben, wir träumen, wir kämpfen, wir verzeihen, wir fühlen und zusammen erleben wir das alles noch viel intensiver. Wir sind ein Wunder. Jeder einzelne von uns.“, so LINDA.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Die Welt hat viele Wunder und eins davon sind wir“ – LINDAs neue Ballade „Wunder“ stellt neben all den vielen Wundern, welche die Welt zu bieten hat, uns Menschen ins Zentrum – das WIR. In Zeiten, in denen Zusammenhalt und Durchhaltevermögen gefragter sind denn je, trifft LINDA den Puls der Zeit und versprüht Hoffnung und Zuversicht.

LINDA ist 28 Jahre alt, Sängerin, Texterin und Komponistin, in Deutschland geboren, in Hongkong aufgewachsen, aber eigentlich immer und überall zu Hause. Das mit der Liebe zur Musik fing bei LINDA schon als kleines Mädchen an. Sie war sechs Jahre alt und lebte mit ihrer Familie in Hong Kong. Im Fernsehen lief kein Kinderprogramm, das sie verstehen konnte, also besorgte der Papa ein VHS-Abspielgerät und jede Menge Disney-Filme für sie und ihren Bruder. „Mulan hat es mir angetan. Ich hörte Christina Aguileras Song „Reflection“ rauf und runter.

Ich übte und übte und performte irgendwann für meine Familie im Wohnzimmer.“ Und damit war die Entscheidung eigentlich gefallen. LINDA wollte singen. Und das tut sie – und wie! Mit ihrem Onkel, Sänger Sasha, war LINDA bereits ein Jahr lang auf Tour und stand mit ihm für fünf Songs pro Abend auf der Bühne. Ihren eigenen Sound hat LINDA längst gefunden. Der klingt so international wie sie seit ihrer Kindheit lebt.

Mit ihrer neuen Single „Wunder“ inspiriert LINDA zu Liebe und Zusammenhalt.

„Es fasziniert mich jeden Tag aufs Neue zu sehen, wozu wir Menschen fähig sind. Wir lieben, wir träumen, wir kämpfen, wir verzeihen, wir fühlen und zusammen erleben wir das alles noch viel intensiver. Wir sind ein Wunder. Jeder einzelne von uns.“, so LINDA.

LINDAs Debüt-Single „Laserstrahlen“ wurde am 25.09.2020 veröffentlicht. Den Song „1 zu einer Million“ schrieb LINDA für die 7. Staffel der Sat.1 Primetime Sendung „Hochzeit auf den ersten Blick“, in der sie den Song am 16.12.2020 performte. Zusammen mit ihrer dritten Single „Juwel“ konnte LINDA innerhalb von gut 4 Monaten über 3,5 Millionen Streams erzielen.

„Wunder“ erscheint am 12.02.2021 und zeigt eine weitere Facette von LINDAs musikalischer Bandbreite.

Quelle: Seven.One.Starwatch (Label)

Folge uns: