UDO JÜRGENS: Warum singt ANNETT LOUISAN den Titelsong von „Tom und Jerry“? Kommentare deaktiviert fĂŒr UDO JÜRGENS: Warum singt ANNETT LOUISAN den Titelsong von „Tom und Jerry“?

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Zum GlĂŒck spielt sein Song in der Neuverfilmung von „Tom und Jerry“ eine Rolle

Als wir HIER ĂŒber das 40 Jahre alte Album „Willkommen in meinem Leben“ von UDO JÜRGENS berichtet haben, wussten wir noch nicht, dass die Kinopremiere einer Neuverfilmung von „Tom & Jerry“ geplant war. Ein Song des Albums war der Klassiker „Vielen Dank fĂŒr die Blumen“, die Titelmelodie der Zeichentrickserie „Tom & Jerry“ (fĂŒr den deutschen Markt).

Mit der Trickfilmserie ist UDO JÜRGENS‘ Song seit Jahrzehnten eng verwurzelt. Es wĂ€re natĂŒrlich genial, wenn zum 40. Geburtstag des Songs und 7 Jahre nach dem Tod des unvergessenen Vollblutmusikers dessen Aufnahme erneut als Titelmusik hĂ€tte dienen können. Dass nach seinem Tod Gerichtsprozesse sĂ€mtliche Neuveröffentlichungen seiner Lieder vermeiden – damit konnte der KĂŒnstler nicht rechnen – unendlich beschĂ€mend, was da abgeht.

UDO JÜRGENS himself? Offensichtlich nach wie vor nicht möglich

Nach der tollen Musical-Verfilmung von „Ich war noch niemals in New York“ gilt nun auch fĂŒr „Tom & Jerry“ offensichtlich: Die Originalmusik wird nicht vermarktet. Und so muss wieder – genau wie bei der Musicalverfilmung – auf eine Coverversion zurĂŒckgegriffen werden. Die ist allerdings zum GlĂŒck recht gut gelungen.

ANNETT LOUISAN auf den Spuren von UDO JÜRGENS

Als UDO JÜRGENS seinen 80. Geburtstag unter dem Motto „Mitten im Leben“ feierte, war auch ANNETT LOUISAN mit dabei und trug einen UDO-Song (leider) im Vollplayback-Verfhren vor. Egal – immerhin gibt es einen Bezug zu UDO JÜRGENS. Und so hat die SĂ€ngerin den Klassiker von UDO JÜRGENS sehr schön neu aufgenommen – das passt vermutlich zur Neuverfilmung.

Dass UDO JÜRGENS‘ Umfeld dafĂŒr sorgt, dass nach wie vor keine neuen Veröffentlichungen des genialen Musikers erscheinen dĂŒrfen, dafĂŒr kann ANNETT LOUISAN nichts – das mĂŒssen die Verantwortlichen mit ihrem Gewissen ausmachen – falls es vorhanden ist…

ZurĂŒck zu ANNETT LOUISAN – man muss ihr dankbar sein, dass sie mit ihrer Version dafĂŒr sorgt, dass die Musik von UDO JÜRGENS weitergetragen wird – wenigstens sie sorgt dafĂŒr, dass der Titelsong der Zeichentrickserie auch 2021 Bestandteil der Neuverfilmung ist – und sie hat einen wĂŒrdigen Weg gefunden, den Klassiker sehr schön neu einzusingen.Und ihr Statement im Pressetext zum Song zeigt, dass wenigstens sie den Inhalt des Songs verstanden hat…

Pressetext der Plattenfirma

Annett Louisan ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Mit „Das Spiel“ wurde sie 2004 fast ĂŒber Nacht zum Star, ihr DebĂŒtalbum „BohĂšme“ erreichte innerhalb weniger Wochen Platinstatus und gehört zu den am schnellsten verkauften DebĂŒtalben der deutschen Musikgeschichte.

Bis heute veröffentlichte die Hamburgerin sieben deutschsprachige Erfolgs-Alben, die zusammen ĂŒber 1,5 Millionen Mal verkauft und gestreamt wurden. Im vergangenen Jahr folgte mit dem Album „Kitsch“ erstmals ein Werk mit englischsprachigen Songs und Coverversionen und platzierte sich auf der #7 direkt in den Top10 der Offiziellen Deutschen Albumcharts.

Mit „Vielen Dank fĂŒr die Blumen“ kehrt Annett Louisan zu ihren sprachlichen Wurzeln zurĂŒck und bleibt ihrem Stil dabei treu. Wie schon auf „Kitsch“, gibt sie der Coverversion des Udo JĂŒrgens-Klassikers den typischen Annett-Louisan-Charakter und erschafft so eine ganz eigene Welt. Ganz wie der Film, fĂŒr den sie den Kultsong neu interpretiert hat:

Das neue Abenteuer rund um das berĂŒhmte verfeindete Katz- und Maus-Duo TOM & JERRY geht in seine nĂ€chste Runde und lĂ€uft ab 12. August in den deutschen Kinos an. In der atemberaubenden Mischung aus klassischem Animations- und Realfilm gehen die beliebten Charaktere darin völlig neue Wege und sind gezwungen, das Undenkbare zu tun – sie mĂŒssen ihre Feindschaft begraben und zusammenarbeiten, um die missliche Lage zu bereinigen.

FĂŒr Annett Lousian ist es eine Ehre, dass ausgerechnet sie ausgewählt wurde, um den Song neu aufzunehmen: „Die Serie ist für mich ein Stück Kindheit. Und jeder kennt die Zeilen des Songs auswendig. Es ist so ein kluges Stück, mit so einer schönen Aussage: Nimm nicht alles persönlich. Und nimm eine Niederlage auch mal hin – mit einem Lächeln.“

Quelle: Sony Music

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

JÜRGEN DREWS: Übermorgen (6.10.) absolviert er in Ellmau (Tirol) den letzten Live-Auftritt seiner Karriere 0

Bild von Schlagerprofis.de

Letztes LIVE-Konzert von JĂŒrgen Drews am 6. Oktober beim Musikherbst am Wilden Kaiser

Bekanntlich wird der große Schlagerstar JÜRGEN DREWS bald seine langjĂ€hrige Karriere beenden. Neben den letzten Auftritten bei FLORIAN SILBEREISEN steht noch ein letzter Live-Auftritt am 6. Oktober an – beim Musikherbst am Wilden Kaiser. Bereits in der vergangenen Woche gab es tolle Schlager-Veranstaltungen – ab morgen gibt es nochmal tolle Konzerte. Mehr dazu verraten die Pressetexte, die wir euch gerne weiterleiten. 

Pressetext: Letzter Auftritt von JÜRGEN DREWS beim Musikfest am Wilden Kaiser

Am 6. Oktober werden die Schlagerfans nach Ellmau in Tirol pilgern. Beim Musikherbst am Wilden Kaiser steht JĂŒrgen Drews definitiv zum letzten Mal live auf der BĂŒhne. Bereits bei der ersten Runde des Kult-Events feierten tausende Fans den Auftritt der Schlagerlegende und rĂŒhrten den Star zu TrĂ€nen. „Das Konzert am vergangenen Donnerstag war auch fĂŒr mich ein superschönes Erlebnis und schon sehr emotional. Das wird in dieser Woche nicht anders werden.

Es ist fĂŒr mich was ganz Besonderes mein letztes Live-Konzert in Ellmau spielen zu dĂŒrfen. Mit diesem Ort verbinden mich sehr viele schöne Erinnerungen“

, so JĂŒrgen Drews. FĂŒr den Veranstalter Travel Partner, der die Mega-Musik-Party seit nahezu drei Jahrzehnten in enger Kooperation mit dem Tourismusverband Wilder Kaiser durchfĂŒhrt, ein großes Kompliment.

„Trotz der großen Dimension des Events sind die GĂ€ste bei uns ganz nah an den Stars dran, deshalb kommt unmittelbar eine grandiose Stimmung auf“, freut sich Michael Poot, CEO von Travel Partner. „Das wiederum genießen die KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstler – eine einmalige AtmosphĂ€re. Und bei so einem besonderen Auftritt wie von JĂŒrgen Drews geht natĂŒrlich sowieso die Post ab.“

Sicher ist: am 6. Oktober werden „Die Wunderkerzen“ fĂŒr die Schlagerlegende brennen, bevor es heißt „Was einmal war, das kommt nie wieder.“

Weitere Infos zum letzten Live-Auftritt von JĂŒrgen Drews und zum Musikherbst am Wilden Kaiser unter www.musikherbst.at. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RĂŒckblick auf die erste Woche „Musikherbst am Wilden Kaiser“

“Das ist der Moment” – JĂŒrgen Drews beendet beim Musikherbst am Wilden Kaiser seine Karriere

  • gelungener Auftakt, Fans feiern nach langer Wartezeit
  • vorletzter Auftritt von JĂŒrgen Drews
  • Schlagerlegende am 6. Oktober noch ein letztes Mal live zu sehen

Der Auftakt es Kult-Events war gewaltig und hat selbst die Veranstalter ĂŒberrascht. „Wir wussten, dass die Fans nach der langen Durststrecke eine enorme Lust auf den Musikherbst am Wilden Kaiser hatten, aber das bereits an den ersten beiden Tagen so die Post abgeht, haben wir nicht erwartet“, freut sich Michael Poot, CEO von Travel Partner. „Die Leute sind vom ersten Lied an mitgegangen, haben getanzt und gefeiert, es war eine unglaubliche Stimmung im Festzelt, eine AtmosphĂ€re, die einfach nur schön ist.“

Neben der perfekten Vorbereitung und Organisation hatten daran natĂŒrlich die auftretenden Bands und Stars einen erheblichen Anteil. Vor allem der grandiose vorletzte Live-Auftritt von Schlagerlegende JĂŒrgen Drews ging dem Publikum ans Herz und war ein emotionaler Höhepunkt fĂŒr alle – von den Fans bis zum Star selbst. „Ihr habt mir wieder richtig Geschmack gemacht, wĂ€re ich doch nur 80 Jahre jĂŒnger“, so der 77-jĂ€hrige JĂŒrgen Drews.

Die große Musik-Party startete am Mittwoch, 28. September, ganz traditionell mit dem Fassanstich durch den Ellmauer BĂŒrgermeister Klaus Manzl und mit dem Einmarsch der Bundesmusikkapelle Ellmau sowie originellen Musik- und Gesangseinlagen. Die Schweizer Volksmusikgruppe Oesch’s die Dritten heizte den GĂ€sten im voll besetzten Festzelt krĂ€ftig ein. Ob das Jodelmedley von Melanie Oesch oder die Country-Nummer „Long time gone“ – die Fans hielt es nicht mehr auf den Sitzen, es wurde mitgeklatscht und geschunkelt.

Marc Pircher krönte den Abend mit seinem Auftritt, bei dem er nicht nur seinen Durchbruch-Hit „Sieben SĂŒnden“, sondern auch neue Songs wie „Was hast Du heute Nacht getan“ auf die BĂŒhne brachte bis sĂ€mtliche „Herzen zum Himmel“ flogen.

Wie die Zillertaler hatte auch Melissa Naschenweng am gestrigen Donnerstag ihre steirische Harmonika mit dabei – in ihrer pinken Version. Das KĂ€rntner Stimmungstalent holte die Fans mit ihrem „TraktorfĂŒhrerschein“ ab und entfĂŒhrte sie mit „LederHosenRock“ in ihre „Bergbauernshow“.

Etwas ruhigere, dafĂŒr aber umso melodischere Töne stimmte das deutsche Duo Fantasy an. Sie fragten „Wovon trĂ€umst Du denn?“, vertrieben die „Gespenster der Nacht“ und ließen akustisch „10.000 bunte Luftballons“ fliegen.

Den Abschluss des zweiten Konzerttages machte ein ganz Großer: JĂŒrgen Drews, der zu den erfolgreichsten SchlagersĂ€ngern zĂ€hlt und Generationen von Fans hat, stand zum vorletzten Mal live auf der BĂŒhne. Mit seinen beiden Auftritten beim Musikherbst am Wilden Kaiser beendet der KĂŒnstler definitiv seine Karriere.

Bei seiner großartigen Show, sangen, tanzten und feierte die GĂ€ste mit und rĂŒhrten den Star. „Mit Euch könnte ich dreieinhalb Stunden weitermachen“, bedankte sich JĂŒrgen Drews bei den Fans.

„Wie mein Leben verlaufen ist, das wĂŒnsche ich jedem, es war einfach tierisch geil.“

Den passenden Song dazu „Es war alles am besten“ sang er ebenso wie weitere Hits wie „Ich bau Dir ein Schloss“, „Ich bin der König von Mallorca“ und natĂŒrlich „Ein Bett im Kornfeld“.

Wer JĂŒrgen Drews noch ein letztes Mal live sehen möchte, hat dazu am 6. Oktober nochmals die Gelegenheit, wenn der Musikherbst am Wilden Kaiser in seine zweite Runde geht.

Termine:

5. bis 8. Oktober 2022

Ort: Ellmau in Tirol‹

Programm:

5.10. / 20.00 Uhr            Traditionsabend mit Oesch’s die Dritten, der Bundesmusikkapelle Ellmau und Marc Pircher

6.10. / 20.00 Uhr            Stimmungsabend mit Melissa Naschenweng, Fantasy und JĂŒrgen Drews

7.10. / 20.00 Uhr            Schlagerabend mit Sonia Liebing, Kerstin Ott & Howard Carpendale

8.10. /  12.00 Uhr             Großer Bauernmarkt im Ellmauer Ortszentrum
20.00 Uhr       Starabend mit Francine Jordi, Nik P. und Hansi Hinterseer

Tickets ĂŒber Ö-Ticket, Profi Tours Ellmau, Tourismusverband Wilder Kaiser

Alle Infos unter: www.musikherbst.at

Quelle: PSMG Presse-Service Manuela Geiger   

Foto: Martin Hörl FotoMedia

 

Folge uns:

JULI: 18 Jahre nach VÖ gibt es Platin fĂŒr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlĂ€gt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂŒrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. Große Freude: Nun gibt es Platin fĂŒr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns: