VINCENT GROSS & EMILIJA: Überraschende TV-Premiere im „Fernsehgarten“ – Cover von SEMINO ROSSI 3

Bild von Schlagerprofis.de

VINCENT GROSS & EMILIJA: Da fliegen die Funken

Der gestrige Fernsehgarten startete mit einem starken Duett. Auch wenn wir nicht ganz nachvollziehen können, warum ANDREA KIEWEL von so wenigen Duetten schwadronierte, wo es doch derzeit mehr als genug davon gibt, war DIESES Duett eine tolle Bereicherung. FĂŒr uns ist der neue Titel von VINCENT GROSS schon sein bislang wohl stĂ€rkster Titel. Da kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder eine Airplay-Nummer-Eins auf uns zu.

EMILIJA WELLROCK: Bereits in vier Musikvideos von VINCENT GROSS mitgespielt

Dass förmlich die Funken beim Duett sprĂŒhten, kann daran liegen, dass VINCENTs Duettpartnerin EMILIJA bereits in vier seiner Musikvideos mitgespielt hat und offensichtlich deutliche Sympathien fĂŒr VINCENT GROSS hegt. Und umgekehrt macht es auch den Eindruck – die Performance kommt also sehr glaubwĂŒrdig und authentisch rĂŒber.

ESC-Erfahrungen

Schon 2015 war EMILIJA auf großen BĂŒhnen unterwegs – sie war u. a. nach unseren Recherchen fĂŒr DĂ€nemark als BackgroundsĂ€ngerin fĂŒr DĂ€nemark mit am Start. Womöglich kennt EMILIJA die Mechanismen des GeschĂ€fts – schön den Song mit Jacke starten, die im Lauf der Performance abgelegt wird – das kennen wir doch? Richtig: Diesen Überraschungsmoment hat IREEN SHEER schon 1978 beim Grand Prix prĂ€sentiert – EMILIJA hat diesen „Trick“ sehr gekonnt und professionell angewendet.

Auch ohne Mallorca-Fernsehgarten gab’s irgendwo „Kartoffelsalat“…

Eigentlich wĂ€re gestern ja der Mallorca-Fernsehgarten dran gewesen. Geladen war u. a. MATTHIAS DIESTEL (formally known as IKKE HÜFTGOLD). Und der hat bekanntlich einen großen Hit namens „Dicke Titten Kartoffelsalat“ populĂ€r gemacht. Was das mit EMILIJA zu tun hat? Die hat im Film „Kartoffelsalat – das Musical 3“ mitgewirkt. Mit anderen Worten: Ein Hauch von Kartoffelsalat am Mainzer Lerchenberg…

Song ist ein Cover von SEMINO ROSSI

Spannend: Der starke prĂ€sentierte Song „Weißt du, wo die Liebe wohnt?“ ist nicht neu. Den hat nĂ€mlich SEMINO ROSSI aufgenommen – auf der Geschenk-Edition seines Albums „So ist das Leben“ erschien der Hammer-Song im Januar 2020 erstmals – weithin unbeachtet, obwohl prominente Autoren am Start waren:

  • THORSTEN BRÖTZMANN,
  • SASA LENDERO,
  • MIHA HERCOG uuuund…
  • OLIVER LUKAS

Erinnerungen an einen BRINGS-Song

Übrigens – der Refrain erinnert an einen Klassiker der Kölner Gruppe BRINGS: Gewise Anleihen am Klassiker „Su lang mer noch am lÀÀve sin“ von BRINGS finden wir schon hörbar – oder…?

OLIVER LUKAS bringt erneut einen Song prominent unter

Textdichter OLIVER LUKAS ist ein cleverer Mensch. Nachdem er erst kĂŒrzlich fĂŒr die SCHLAGERPILOTEN einen eigentlich fĂŒr FANTASY angedachten Song andienen konnte, sind es nun VINCENT GROSS & EMILIJA, die den Song von SEMINO ROSSI ins rechte Licht bringen. Man muss sagen – die Idee, ist gut, der Song passt zu VINCENT und EMILIJA.

Akkordeon das TĂŒpfelchen auf dem i

Das TĂŒpfelchen auf dem i des packenden Songs ist wohl das Akkordeon, das vom Oberstudienrat BENEDIKT STUMPF gespielt wurde, der sich u. a. als Musiker einen Namen mim Mainzer Karneval gemacht hat, „gespielt“ wurde (AnfĂŒhrungszeichen wegen Vollplayback, aber da kann man BENEDIKT natĂŒrlich keinen Vorwurf draus machen).

Kurios: Duett-Song noch nicht erhÀltlich

Der eine oder andere mag sich erinnern: VINCENT GROSS hat seinen Vertrag mit Ariola / Sony aufgelöst, um bei TELAMO anzuheuern. Da ist es schon interessant, dass er einen bei Ariola erschienenen Song covert (der Song von SEMINO ROSSI erschien bei Ariola / Sony).

Ein Fall fĂŒr die Schlager-Lovestory?

Wenn man die heftigen Funken sieht, die beim Auftritt von VINCENT und EMILIJA gesprĂŒht sind, könnte man auf die Idee kommen, dass sie vielleicht ein Fall fĂŒr die von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Show „Schlager Lovestory“ wĂ€ren. Vielleicht könnte man da ja sogar etwas verkĂŒnden? Dann wĂ€re vielleicht sogar verzeihlich, dass der Song schon im Fernsehgarten prĂ€sentiert wurde? Wobei – vielleicht ist das schon etwas zu viel der Fantasie… – jedenfalls drĂŒcken wir fĂŒr den schönen Titel die Daumen, dass es ein Erfolg wird. Eine Airplay-Nummer-1 scheint wahrscheinlich


Foto: ZDF, Ralph Orlowski

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

3 Kommentare

    1. Wo genau steht in der Quelle, dass Vincent den Song gecovert hat? – Wir haben herausgefunden, dass es das Lied schon einmal gab. Haben recherchiert, wer es gesungen hat. Gefunden: Semino. Was daran „abgeschrieben“ ist, verstehe, wer will. Und das mit der Schlagerlovestory steht doch sogar genau so im Artikel… -also danke fĂŒr diesen hoch „wertvollen“ Beitrag…

      1. Hat nicht mit dem Cover zu tun. In der Quelle steht nur, dass das Akkordeon das „TĂŒpfelchen auf dem i“ ist, genau wie jetzt hier in dem Artikel. Vielleicht auch nur eine zufĂ€llige Doppelung wie manche Stellen in Annalena Baerbocks Buch 🙂

TONY MARSHALL: Sein neues Album erscheint am 29.10.2021: „Mein letzter Traum“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

TONY MARSHALL: Auch 56 Jahre nach seinem TontrĂ€gerdebut brennt er fĂŒr die Musik

Wohl nur wenige Stars sind so bestĂ€ndig erfolgreich und gleichzeitig aber auch geerdet und bodenstĂ€ndig wie TONY MARSHALL. Seine Megahits „Schöne Maid“ und „Komm gib mir deine Hand“ haben ihn mit einen Schlag zum „Fröhlichmacher der Nation“ gemacht – eine Bezeichnung, die er bis heute mit Stolz trĂ€gt. Das unterscheidet ihn von vielen Kollegen. Er hat den Erfolg mit Musik, die er eigentlich gar nicht machen wollte, angenommen. Über Jahre hinweg sang er Chansons, qualitativ hochwertig – und konnte seine Familie damit nicht gut ernĂ€hren. 

„Schöne Maid“ hat alles verĂ€ndert

Als 1971 die „Schöne Maid“ auf den Markt kam, war der Song zunĂ€chst auch kein großer Erfolg. Langsam, aber stetig ging es dennoch damit bergauf. Über ein Jahr war letztlich das Lied in den Singlecharts, die damals noch aus 50 Liedern bestanden und eine deutlich höhere Aussagekraft hatten als heute. TONY haderte nicht mit dem Schicksal – im Gegenteil: er kultivierte es. Er hat nie ein Problem damit gehabt, der „Star im Festzelt“, wie mal eine Doku ĂŒber ihn betitelt wurde, zu sein. Nun, in seinen spĂ€ten Jahren, will er aber noch mal zu seinen Wurzeln zurĂŒck – mit dem Album „Mein letzter Traum“

TV-Premiere bei „Immer wieder sonntags“

Nur wenige SchlagersĂ€nger waren derart erfolgreich auch als Moderator und PrĂ€sentator von TV-Shows erfolgreich wie TONY MARSHALL. Mit „Lass das mal den TONY machen“ feierte er mit dem ZDF große Erfolge. Dankbarkeit des Senders: Fehlanzeige! Immerhin gibt es noch STEFAN MROSS, der TONY MARSHALL bis heute ein Forum gibt. TONY durfte bei „Immer wieder sonntags“ seinen bewegenden und anrĂŒhrenden Song „Mein letzter Traum“ prĂ€sentieren – ein tolles Highlight. 

Bilanz eines erfĂŒllten Lebens

Die Plattenfirma schreibt ĂŒber TONY MARSHALLs neues Album: 

Mit „Der letzter Traum“ zieht er chansonhaft-elegisch Bilanz eines erfĂŒllten Lebens. BerĂŒhrend, entwaffnend und gehalten sind Wortwahl und Melodie der kraftvollen Titel-Ballade. FĂŒr Minuten scheint die Welt stillzustehen. Hier singt ein Mann, der mit sich und der Welt im Reinen ist. Und in dessen Welt immer noch diese einzigartige Magie der Musik schwingt! Und das GefĂŒhl, dass er vom Leben hat, ist so zeitlos, dass die Seele klingt und man mit ihm auf die Reise gehen möchte! Tony Marshall hat mit „Der letzte Traum“ seine Lebensmelodie gefunden.

Wir drĂŒcken die Daumen fĂŒr einen schönen Erfolg. Die Veröffentlichung hĂ€tte die PrĂ€sentation in einer großen Samstagabendshow verdient…

Tracklist

  1. Der letzte Traum
  2. Aline
  3. Wenn du allein zu Hause bist
  4. Nach Regen blĂŒhen Blumen
  5. Bist Du sicher (Are You Sure)?
  6. Fathers & Sons
  7. Love Me Tender
  8. Schön wie die Liebe mit dir
  9. Mourir ou vivre
  10. Sei wieder gut
  11. Kinder des Lichts
  12. Der Star
  13. Das 11. Gebot

Die fett markierten Titel konnten wir zumindest auf Anhieb auf keinem anderen Album finden. Aber allein schon fĂŒr den Titel lohnt sich die Anschaffung des Albums, finden zumindest wir und drĂŒcken die Daumen, dass erneut ein TELAMO-Album von TONY MARSHALL in die Charts kommen möge – mit „Das Beste“ gelang in diesem Jahr ein sensationeller 51. Platz in den Charts – wir haben HIER darĂŒber berichtet. 

 

 

Folge uns:

MARIE REIM: Ihr zweites Album erscheint 2022 – neues Video „Ich bin so verliebt“ ist da 0

Bild von Schlagerprofis.de

MARIE REIM lÀutet neue Phase ihres Schaffens ein

Mit ihrem ersten Album „14 Phasen“ ist MARIE REIM ein erfolgreicher Einstand im SchlagergeschĂ€ft geglĂŒckt. Offensichtlich nahm das Publikum der jungen Tochter von MICHELLE ihre Art, Schlager mit Pop tanzbar zu kombinieren, ab- dafĂŒr sprechen u. a. 5 Millionen Views ihrer Videos.

Nun veröffentlicht sie eine neue Single namens „Ich bin so verliebt„, die GerĂŒchten zufolge ursprĂŒnglich „Verdammt, ich bin so verliebt“ hĂ€tte heißen sollen – das wĂ€re dann aber wohl doch etwas zu nah an der Titelzeile eines anderen Schlagererfolgs gewesen – und so kommt das „Verdammt“-Wort im Song zwar vor, aber nicht auf dem Singlecover. 

Prominente Autoren und Produzenten

Produziert wurde die neue Single vom umtriebigen und aufstrebenden Erfolgsproduzenten TIM PETERS, der auch Coautor des Songs ist. Ebenfalls mitgeschrieben hat SĂ€ngerkollege DANIEL SOMMER. FLORIAN KRAHE wirkte u. a. bei der NEON-Single „Supergut“ mit. Imposant ist auch der Name JO MARIE DOMINIAK, die sich als BVB-SĂ€ngerin einen Namen gemacht hat und sich mehrfach fĂŒr die Teilnahme am ESC beworben hat. Vielleicht wĂ€re der ESC ja auch ein Format fĂŒr MARIE REIM? Mama MICHELLE hat die Teilnahme dort sicher nicht geschadet…

Pressetext

Schon seit der Veröffentlichung ihres im vergangenen Jahr erschienenen DebĂŒtalbums „14 Phasen“ ist Marie Reim nicht mehr aus der deutschsprachigen Musiklandschaft wegzudenken. Mit ihrem modernen, tanzbaren Mix aus Pop und Schlager konnte Marie Reim bisher ĂŒber 8 Millionen Audiostreams und mehr als 5 Millionen Views ihrer Videos generieren. Mit ihrer neuen Single „Ich bin so verliebt“ leitet die 21-JĂ€hrige nun eine ganz neue Phase ihres Schaffens ein!

Mit „Ich bin so verliebt“ legt Marie Reim den ersten neuen Song seit Release ihres viel beachteten Longplay-Erstlings vor, mit dem sie im Sommer 2020 ihre Visitenkarte als eines der hörenswertesten neuen Talente im deutschsprachigen Popschlager abgab.

Viel ist seit der Veröffentlichung ihres DebĂŒts passiert im Leben der 21-jĂ€hrigen SĂ€ngerin – eine Tatsache, die sich nicht nur in ihrem verĂ€nderten Look widerspiegelt, sondern auch im weiterentwickelten Sound der Kölnerin. Schon auf ihrem DebĂŒtalbum stammten neun von insgesamt vierzehn Songs u.a. direkt aus Maries Feder. Und auch auf ihrer brandneuen Single zeichnet Marie wieder als Co-Autorin verantwortlich.

Und wie schon auf ihrem ersten Album spielt die Liebe auch auf Maries neuer Single eine wichtige Rolle – nur heute aus einer anderen, verĂ€nderten Sichtweise. Ganz neue Emotionen und Erfahrungen, die Marie auf „Ich bin so verliebt“ zu rockigen Gitarren und ihren sofort unter die Haut gehenden Vocals transportiert:

Auf ihrem brandneuen Track verarbeitet die SĂ€ngerin das GefĂŒhl, von ihrem angehimmelten GegenĂŒber nicht wahrgenommen zu werden. Dieses brennende Verlangen aus der Distanz, das bei jeder zufĂ€lligen Begegnung kurz vor dem Explodieren steht. Mit „Ich bin so verliebt“ prĂ€sentiert sich Marie Reim so angreifbar, aber gleichzeitig auch so mutig, leidenschaftlich und stark wie nie zuvor!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Sony Music / Ariola

Folge uns: