THOMAS GOTTSCHALK: Sensationelle 90er Show mit Live-Musik bringt ordentliche Quote 5

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS GOTTSCHALK beweist: Live-Musik im TV ist möglich

Wer hätte das gedacht, dass ausgerechnet die Stars der 90er beweisen, dass man sehr wohl im TV Musik live, also ohne Vollplayback-Betrug, bringen kann. Was frĂĽher „normal“ war, passiert heute nur noch in Ausnahmefällen. So etwas geht natĂĽrlich auch nur, wenn man nicht irgendwelche Statisten auf die BĂĽhne stellt, die so tun als wĂĽrden sie musizieren, sondern professionelle Musiker am Start hat. Und die HEAVY TONES haben bewiesen, dass sie eine erstklassige Band sind – mit groĂźer Vielseitigkeit.

Sänger mit Spaß bei der Sache

Man merkte den Stars förmlich an, dass sie SpaĂź an der Sache hatten. Das gilt auch fĂĽr die Schlagerstars – Während MATTHIAS REIM und GIOVANNI ZARRELLA ständig nur „so tun mĂĽssen als ob“, durften sie bei THOMAS GOTTSCHALK unter Beweis stellen, dass sie sehr wohl zur Live-Performance in der Lage sind. Das geht natĂĽrlich nur, wenn gute Musiker und Tontechniker engagiert werden.

Keine „Musikbox“

Schon früher waren die Stars traurig, wenn sie nicht zeigen durften, was sie können. So hat ROY BLACK einmal gesagt:

Im Fernsehen bin ich ja meistens nur eine Musikbox.

Gestern waren die Stars bei THOMAS GOTTSCHALK eben KEINE Musikbox. Selbst „BLĂśMCHEN“ performte hinreiĂźend ihre Hits – ob sie das jemals zuvor live gesungen im Fernsehen tat, wissen wir nicht. Der mehrstimmige Gesang von den NO ANGELS machte Lust auf ein Livekonzert mit den Mädels, die damit eine ganz andere BĂĽhne bekamen als „woanders“ – groĂźes Kino. JEANETTE BIEDERMANN zeigte ihre Rock-Qualitäten mit einer tollen Performance – einfach eine runde Sache.

Guckt sich GIOVANNI ZARRELLA etwas ab?

Bleibt zu hoffen, dass GIOVANNI ZARRELLA aus eigener Anschauung sich davon fĂĽr seine neue ZDF-Musikshow etwas abguckt. So wie er beweisen konnte, live gut singen zu können und das einfach fĂĽr alle unterhaltsam war – anscheinend auch fĂĽr den KĂĽnstler – wäre schön, wenn er das bei sich auch so handhabt. Das ist noch abzuwarten – so wie THOMAS GOTTSCHALK scherzhaft sagte: „Den EROS kannst du, am THOMAS arbeiten wir noch“. „Gottschalks groĂźer 90er-Show“ als Referenz? Es wäre toll..

Einschaltquote kann sich sehen lassen – insbesondere bei Jungen

NatĂĽrlich hätten wir dieser gigantischen Show einen lockeren Tagessieg gewĂĽnscht – das hat gegen den ARD-Krimi zugegeben zwar nicht funktioniert, mit 15 Prozent Marktanteil und 3,29 Mio. Zuschauern kann man zufrieden sein. Richtig gut lief es in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. 12,8 Prozent Marktanteil – damit war die Show von THOMAS GOTTSCHALK hinter der Tagesschau die zweitmeistgesehene Sendung des Tages in der Zielgruppe – ein Top-Wert fĂĽr eine Top-Show…

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: ZDF, Sascha Baumann

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

5 Kommentare

  1. Jetzt kann mal abwarten ob bei den JĂĽrgens/Silbereisen Shows eine entsprechende Reaktion erfolgt. Aber wahrscheinlich wird JĂĽrgens-TV seine Linie konsequent weiterverfolgen.

    Martin

    1. Es sollte in all der von Ihnen unaufhörlich verlautbarten Feindseligkeit gegenĂĽber JĂĽrgens TV nicht untergehen, dass die gestrige Sendung ebenfalls aus dem Hause Kimmig Entertainment stammt und in der gleichen Lokalität produziert wurde wie „50 Jahre ZDF-Hitparade – Die Zugabe“ einige Tage zuvor. Zeit hätte man hier im Vorfeld also erst recht gehabt und doch sang bis auf Ricky Shayne niemand live.

      Hier finde ich den Vergleich sehr interessant. Wollte sonst vielleicht kein Schlager-Interpret mit Live-Gesang auftreten oder welche GrĂĽnde hat das?

      Einzelne Live-Auftritte wie den von Ricky Shayne gab es bei den Silbereisen-Shows auch schon (2019 & 2020 – Andrea Berg, Andreas Gabalier, Jeanette Biedermann, Mary Roos), in Live-Sendungen wohlgemerkt.

      1. Warum in der Hitparaden-Show Playback gesungen wurde (auĂźer von Ricky Shayne), ist uns auch ein absolutes Rätsel und ein ganz groĂźer Wermutstropfen einer ansonsten tollen Show. Allerdings haben wir das auch bei der Besprechung der Show durchaus zum Thema gemacht…

        1. Ich weiß, das haben Sie, jedoch ist dieser bestehende Wermutstropfen im direkten Vergleich in meinen Augen einfach noch um einiges größer geworden. Wenn zwei Shows mit den grundsätzlich gleichen Ausgangsbedingungen, aber unterschiedlichen musikalischen Inhalts, innerhalb kürzester Zeit ausgestrahlt werden, wirft das leider irgendwie ein schlechtes Licht auf das Genre, dessen Vertreter zum großen Teil nicht live gesungen haben.

  2. Hand aufs Herz: Nicht jeder findet Live- Gesang gut, egal ob manch einer der KĂĽnstler durchaus noch “ bei Stimme ist „. Gerade wenn es Songs von beinahe Anno Dazumal, sind. Ich glaube, daĂź dies auch nicht der Hauptgrund fĂĽr die Show ist, sondern das viel viel mehr an „damals“ erinnert werden soll. Ich z.B., sang damals in jungen Jahren mit zu den Schlagern. Heute freue ich mich wenn ich ebenfalls noch mitsingen kann. Mit Sicherheit auch stimmlich verändert, aber dafĂĽr textsicher. SpaĂź haben, muĂź das oberste Gebot einer jeder Schlagersendung sein, und nicht das ewige Madigmachen einer Sendung von JĂĽrgens TV / von Silbereisen präsentiert.

SANTIANO: Tour 2022 um wenige Monate verschoben 0

Bild von Schlagerprofis.de

SANTIANO: Tourbeginn Februar 2022 zu frĂĽh, ABER…

Was vermutlich zu erwarten war, wird nun bestätigt: Die groĂźe SANTIANO-Tour „Wenn die Kälte kommt“ kann nicht wie geplant Mitte Februar starten – allerdings sind die Jungs von SANTIANO optimistisch und schieben ihre Konzerte „zeitnah auf die Tage nach Ostern„. DrĂĽcken wir die Daumen, dass sich die Lage im FrĂĽhjahr tatsächlich etwas entspannen wird.

Information des Konzertveranstalters SEMMEL:

Liebe Santiano-Fans,

aufgrund der aktuellen Genehmigungslage ist es leider nicht möglich, bereits Mitte Februar eine große Konzerttournee ohne erhebliche Einschränkungen durchzuführen.
ABER: Alle Expertisen stimmen uns sehr zuversichtlich, dass sich das Infektionsgeschehen ab März schnell entspannen wird und wir bald wieder Konzerte veranstalten dürfen.

Und dann möchten wir euch natürlich so schnell wie möglich endlich wieder Gelegenheit geben, Livekonzerte eurer Lieblingskünstler zu erleben!
Daher verlegen wir die „WENN DIE KÄLTE KOMMT“-Tournee zeitnah auf die Tage nach Ostern 2022 – und nicht erst auf wesentlich spätere Termine im Herbst oder sogar erst ins nächste Jahr. Das Live-Comeback von SANTIANO ist somit nur noch wenige Wochen entfernt und wir freuen uns alle riesig darauf, dass es bald wieder losgeht!

Hier alle neuen Termine auf einen Blick:

18.4.22 Schwerin, Sport und Kongresshalle (verschoben vom 25.2.22)
19.4.22 Leipzig, QUARTERBACK Immobilien ARENA (verschoben vom 05.3.22)
20.4.22 Dortmund, Westfalenhalle (verschoben vom 04.3.22)
22.4.22 Bremen, Ă–VB-Arena (verschoben vom 15.3.22)
23.4.22 Magdeburg, GETEC-Arena (verschoben vom 14.2.22)
25.4.22 MĂĽnchen, Olympiahalle (verschoben vom 01.3.22)
26.4.22 Chemnitz, Messe Chemnitz (verschoben vom 19.2.22)
28.4.22 Oberhausen, Rudolf Weber Arena (verschoben vom 27.2.22)
30.4.22 Braunschweig, Volkswagen Halle (verschoben vom 15.2.22)
01.5.22 Köln, LANXESS arena (verschoben vom 06.3.22)
02.5.22 Mannheim, SAP ARENA (verschoben vom 18.2.22)
03.5.22 Stuttgart, Porsche Arena (verschoben vom 02.3.22)
05.5.22 Frankfurt, Festhalle (verschoben vom 22.2.22)
06.5.22 Riesa, SACHSENarena (verschoben vom 13.2.22)
07.5.22 Hannover, ZAG Arena (verschoben vom 17.2.22)
08.5.22 Hamburg, Barclays Arena (verschoben vom 10.3.22)
09.5.22 Oldenburg, GroĂźe EWE Arena (verschoben vom 08.3.22)
12.5.22 Neubrandenburg, Jahnsportforum (verschoben vom 12.3.22)
13.5.22 Kiel, Wunderino Arena (verschoben vom 11.3.22)
15.5.22 DĂĽsseldorf, PSD Bank Dome (verschoben vom 14.3.22)
16.5.22 Nürnberg, ARENA NÜRNBERGER Versicherung  (verschoben vom 23.2.22)
17.5.22 Erfurt, Messe (verschoben vom 21.2.22)
18.5.22 Berlin, Mercedes-Benz Arena (verschoben vom 16.03.22)
19.5.22 Rostock, Stadthalle (verschoben vom 26.2.22)

Die Tickets behalten für die Ersatztermine selbstverständlich ihre Gültigkeit!
Wir freuen uns jetzt schon auf euch – lasst uns wieder unvergessliche Konzerte miteinander feiern!

Euer SANTIANO-Live Team

Quelle: SEMMEL

 

Folge uns:

NINA MARLISA LENZI: Morgen wird die 4. Ausgabe ihrer „Schlagerlounge“ aufgezeichnet 0

Bild von Schlagerprofis.de

NINA MARLISA LENZI: Ein Name, den man sich merken sollte…

„Schlagerlounge“ – zugegben, dieses Format ist vielen Fans noch nicht soo bekannt. Es handelt sich dabei um eine wirklich originell und gut gemachte Sendung des Privatsenders Hamburg1. Anders als man vielleicht vermuten wĂĽrde, begrĂĽĂźt die Moderatorin NINA MARLISA LENZI in ihrer Sendestunde Schlagersänger, die ihre aktuellen Songs im Gepäck haben und plaudert dabei charmant mit ihren Gästen. Wir haben uns die letzte Ausgabe (Nummer 3) mal angesehen und man muss sagen: NINA MARLISA macht einen guten Job. Sie ist gut vorbereitet, hört ihren Gästen zu, ist charmant und macht humorvoll auch Scherze und Action-Spiele mit, wobei sie auch Grenzen setzt – klasse!

Stimmiges Konzept

Was nutzt aber die beste Moderatorin, wenn das Konzept der Sendung nicht passt? Nichts, und von daher muss man die Macher der Schlagerlounge loben: Man hat ein originelles Schlager-Konzept entworfen. Im Mittelpunkt stehen die Schlagerstars und -sternchen, die ihre aktuellen Songs (leider Vollplayback) im Studio vortragen, wobei Szenen der Videos im Vortrag eingeblendet werden. Mal auf dem Sofa, mal im Stehen an der Bar bei Co-Moderator OLI. Rubriken wie „Das hätt ich nicht von dir gedacht“, in denen den Stars „Geheimnisse“ entlockt werden oder das Spiel „Schlager-GlĂĽcksrad“ runden das stimmige Format ab. 

Gäste der 4. Show

Laut Instagram-Aussage von NINA MARLISA wird morgen die 4. Ausgabe der „Schlagerlounge“ aufgezeichnet. „Ausnahmsweise“ hat sie diesmal verraten, auf welche Sängerinnen und Sänger wir uns freuen dĂĽrfen, nämlich auf

Der Sendetermin ist zumindest uns noch nicht bekannt – wer das Format aber noch nicht kennt, der sollte HIER klicken, um sich ein Bild von einer der ersten drei Sendungen zu machen – wir finden: Das ist mal ein empfehlenswertes Konzept der etwas anderen Art, das durchaus als Vorbild fĂĽr öffentlich-rechtliche Sendungen dienen könnte. 

Folge uns: