Natasha Sass: Ihr neuer Song „Seelenverwandt“ sorgt am Rande des Schlagerboooms fĂĽr Aufsehen Kommentare deaktiviert fĂĽr Natasha Sass: Ihr neuer Song „Seelenverwandt“ sorgt am Rande des Schlagerboooms fĂĽr Aufsehen

CD Cover Seelenverwandt

Wie „Nachwuchsförderung“ beim Schlagerbooom funktioniert, haben wir am vergangenen Wochenende erfahren, als Feuerherz ihren sechsten Auftritt bei Florian Silbereisens „Feste“-Reihe absolvieren durften  und als „Newcomer“ vorgestellt wurden.

Dass ausgerechnet im Zusammenhang mit dieser Show klar wurde, dass es auch anders geht, haben wir ausgerechnet beim Schlagerbooom erfahren dürfen. Dort war mit Natasha Sass eine Newcomerin als Zuschauerin (!) dabei, die aufhorchen lässt. Die 18-jährige Sängerin aus Malaysia sorgte im Anschluss der Show bei den Fotografen für Aufsehen und brachte direkt ihren Mentor Tobias Reitz mit.

Bild von Schlagerprofis.de

Mit „Seelenverwandt“ hat die ECHTE Newcomerin eine Single veröffentlicht, die für Aufsehen sorgt. Warum der Song qualitativ hervorsticht, wird klar, wenn man auf die „Credits“ achtet: Mit Ali Zuckowski und David Christopher Gold (Komposition) und Tobias Reitz (Text) hat sie die derzeit wohl erfolgreichsten Vertreter ihres Fachs an ihrer Seite. Was wir von den Schlagerprofis wirklich aufrichtig toll finden, ist das persönliche Engagement, das der Textdichter Tobias Reitz in das Projekt „Seelenverwandt“ legt, der sich nicht zu schade ist, neugierigen Journalisten ausführlich über die Hintergründe der Veröffentlichung zu erzählen. Ganz bewusst begab er sich weg vom Blitzlichtgewitter, um „seine“ Neuentdeckung ins rechte Licht zu rücken. Von so viel engagiertem persönlichem Einsatz für eine Künstlerin können manche nur träumen, das finden wir wirklich extrem toll!

Vor diesem Hintergrund haben wir von den Schlagerprofis uns mal etwas näher mit Natashas am Freitag erscheinender Single beschäftigt und meinen: Diese junge Dame hat Potenzial! Und ihr Thema – „Seelenverwandt“ – spricht vielen aus dem Herzen – wer kennt das nicht: Man lernt jemanden kennen, mit dem man buchstäblich „Geschichte schreiben“ möchte, weil eine gegenseitige Sympathie vom ersten Moment an nicht zu leugnen ist.

Wir von den Schlagerprofis drücken für diese Neuveröffentlichung ganz feste die Daumen – und müssen einfach mal ganz „unprofessionell“ persönlich werden: Lieber Tobias Reitz, deine sympathische und engagierte Art, dich auch für junge Newcomer einzusetzen, tut gut und ist ein toller Weg! Deine ehrliche Art, sich voller Überzeugung für „deine“ Entdeckung einzusetzen ist vorbildlich, sympathisch und absolut vorbildlich!

So – und nun genug der Lobhudelei – viel besser als wir es können, hat Natashas Plattenfirma „Taxi 28“ die Hintergründe zu Natascha Sass und ihrem neuen Song „Seelenverwandt“ auf den Punkt gebracht. Besonders spannend an dem Pressetext finden wir den Namen „Jean Frankfurter“ – ganz offensichtlich ist auch der Altmeister des deutschen Schlagers noch immer rege in der ECHTEN(!) Nachwuchsförderung aktiv:

Der Anfang ist geschafft – und das mit Bravour! Natasha Sass, die „Stimme aus Malaysia“ und 18-jähriger Musikexport aus dem sĂĽdostasiatischen Land, hat mit ihrer deutschen DebĂĽt-Single „Wenn ich schlaf“ die Branche in Staunen versetzt. Ăśber 50.000 Aufrufe des Videos in wenigen Monaten (das ist eine Wahnsinnszahl bei einer ersten Single!), Playlists und Vorstellungen bei fast allen relevanten Radiosendern, Verkopplungen auf zahlreichen Compilations und die ersten Live-Auftritte hierzulande zeugen von der Neugier des Publikums auf das Mädchen und ihre Songs. Auch in Malaysia selbst war sie zwischenzeitlich wieder TV-Gast und durfte nicht nur bei einem weltweit ausgestrahlten Boxkampf im Juli die Nationalhymne singen, sondern auch ĂĽber ihre Aktivitäten in Deutschland berichten – dem Land, aus dem ihr Vater und ihre GroĂźeltern stammen und in das sie gerade ihren Lebensmittelpunkt verlegt. Am 26. Oktober 2018 erscheint ihre zweite deutschsprachige Single: „Seelenverwandt“.

Natasha: „Seelenverwandt beschreibt eine Verbindung, die unzerbrechlich ist. Jeder weiĂź, was der Andere gerade fĂĽhlt, und ist immer fĂĽr ihn da! Ich liebe den Song – er ist das perfekte Freundschaftslied!“ Geschrieben haben dieses Freundschaftslied Ali Zuckowski, David Christopher Gold und Tobias Reitz. Ein Dreamteam, dessen Mitglieder schon fĂĽr Hits der Extraklasse und Interpreten der obersten Liga zuständig waren: Von Helene Fischer bis Alvaro Soler, von Sasha bis KLUBBB3, von „Rise Like A Phoenix“ bis „80 Millionen“. FĂĽr Natasha Sass schrieben die drei Erfolgsautoren tatsächlich einen potentiellen Hit: Ein treibender Beat, ein Bekenntnis zur wahren Freundschaft und eine im Refrain aufgehende Sonne – so strahlend und zugleich berĂĽhrend kann zeitgemäßer Schlager sein! FĂĽr die ĂĽberzeugende Produktion sorgte wieder einmal Gerd Jakobs mit seinem Team. Neben der Single Version gibt es die Nummer aber auch im Dance Remix by Tomas Ford und in einer Karaoke Version zum Nachsingen.

Natasha Sass‘ neue Single „Seelenverwandt“ geht am 12.10.2018 ins MPN. Das DebĂĽt-Album ist fĂĽr FrĂĽhjahr 2019 geplant. Die Premium Single „Wenn ich schlaf“ incl. Bonus-Track „Gold“ ist weiterhin digital erhältlich.

Wer ist Natasha Sass?

Natasha Sass ist 18 Jahre alt und ist in Kuala Lumpur zuhause, der Hauptstadt von Malaysia. Zumindest zum Teil. Der andere Teil von ihr hat seine Heimat in Deutschland.
Natashas Mutter stammt aus Singapur, ihr Vater aus dem Rheinland. Gefunden haben sich die Beiden vor ĂĽber 20 Jahren durch den Badminton-Sport, in dem sie international erfolgreich waren, bis hin zu Olympia.

Am 01.01.2000 wurde Natasha geboren – ein Millennium-Baby! In Malaysia und SĂĽdostasien hat sich Natasha Sass schon einen Namen gemacht. Mit einem Plattenvertrag bei Universal Music, dem globalen MarktfĂĽhrer, wurde sie zum Teenie-Popstar in SĂĽdostasien. Dass sie heute mit „Wenn ich schlaf“ und „Seelenverwandt“ auch in ihrer zweiten Heimat starten kann, verdankt sie einer zauberhaften Stimme, ihrer Willensstärke, und einer groĂźen Portion GlĂĽck. Ein Manager brachte sie zu Tobias Reitz, der gemeinsam mit Gerd Jakobs und Domenico Livrano ihre ersten Songs produzierte. An Natasha Sass‘ DebĂĽt-Album wird derzeit unter Hochdruck und mit viel SpaĂź gearbeitet. Unter der Mitwirkung von so tollen Namen wie Jean Frankfurter, LEA, Ali Zuckowski und Jonathan Zelter darf man wirklich gespannt sein! Geplant ist der DebĂĽt-Longplayer fĂĽr FrĂĽhjahr 2019.

Quelle: www.taxi28-musik.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK im Quotenrausch – allein im MDR-Gebiet fast 100.000 Zuschauer mehr als „Musi“ mit STEFANIE HERTEL 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK verabschiedet sich mit ĂĽberragender Quote

Vorab: Leider ist uns die bundesweite Quote der gestrigen „Schlagercharts“ nicht bekannt – veröffentlicht wurde (bislang) nur die im Sendegebiet des MDR erreichte Quote fĂĽr die Sendung „Schlagercharts“. Aber die kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist schon extrem stark. Wir erinnern uns: Am vergangenen Samstag wurde STEFANIE HERTEL fĂĽr ihren schönen Quotenerfolg mit der „Musi“ gefeiert – den Erfolg wollen wir angesichts des „Konkurrenzprogramms“ auch nicht schlecht reden, ANDY BORG gegen STEFANIE HERTEL zu programmieren, ist natĂĽrlich selten dämlich – sind halt echte Experten am Werk. – Aber ein Vergleich der Quoten im Sendegebiet des MDR (dort wurden ja beide Sendungen ausgestrahlt) ist schon interessant: 

  • „Schlagercharts“ mit BERNHARD BRINK im MDR: 448.000 Zuschauer, 13,7 % Marktanteil
  • „Wenn die Musi spielt“ mit STEFANIE HERTEL im MDR: 356.000 Zuschauer, 11,1 % Marktanteil

Auch ĂĽber 30 Jahre nach seinem Einstieg beim MDR hat BERNHARD BRINK gute Quoten geholt. Dass der MDR seinen Top-Moderator einerseits scheinheilig (sorry) feiert fĂĽr seine Erfolge und ihn dennoch abgesetzt hat, obwohl die Sendung konstant ordentliche Einschaltquoten erreicht hatte, ist nicht nachvollziehbar – man darf gespannt sein, ob das gute Niveau gehalten werden kann. Zu wĂĽnschen wäre es dem vom Schlagertitan etablierten Format. Und wer weiĂź? Vielleicht fällt ja dem einen oder anderen Sender auf, dass BRINK ganz offensichtlich recht konstant fĂĽr gute Quoten steht.

Foto: © MDR/Tom Schulze

Folge uns:

MAITE KELLY: Löst sie FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplay-Charts ab? 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: „Shooting Star“ mit „Ich brauch einen Mann“

Wir haben es fast kommen sehen. Okay, MAITE KELLY ist immer fĂĽr einen Radiohit gut. Mit „Ich brauch einen Mann“ hat sie nach unserer Meinung aber einen richtigen Volltreffer gelandet – eine echte Wohltat im derzeitigen Schlager-Einerlei, wo sonst alles recht gleich und ähnlich klingt. Wir gratulieren MAITE und ihren Song-Coautoren DANIEL SOMMER, SEBASTIAN WURTH und FLORIAN KRAHE – wirklich ein groĂźartiger Schlager, dem wir wĂĽnschen, in der nächsten Woche an der Spitze der Airplaycharts zu stehen. In den Single-Charts wird es bei den Promotern schwierig – der Radiopromoter hingegen macht ja seinen Job, so dass man hier wirklich optimistisch sein kann. Platz 2 in der aktuellen Liste ist ein toller Erfolg…

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: „Aller guten Dinge sind Drei“

Wie in der vergangenen Woche, konnten sich auch diesmal FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop durchsetzen – insgesamt zum nunmehr dritten Mal. Wir gratulieren! – „Fan-nah“ wie das Team von FLORIAN ist, wird natĂĽrlich NICHTS darĂĽber gesagt, wann die nächste „Feste“-Show produziert und / oder ausgestrahlt wird. Wobei man ja einfach eine beliebige Show des letzten Jahrs noch mal wiederholen könnte – Gäste und Titel sind ja ohnehin immer gleich, Vollplayback sowieso. Vielleicht sollte man nicht unbedingt das „Adventsfest“ nehmen, das wĂĽrde vielleicht auffallen. – Aber all das kann dem von CHRISTIAN GELLER produzierten Nummer-1-Hit nichts anhaben – so bleibt zu hoffen: „Alles wird gut„. 

ANDREA BERG: Noch immer Top-3 mit „Viel zu schön, um wahr zu sein“

Mit ihrer aktuellen Single hat ANDREA BERG einen tollen Radiohit gelandet. Seit vielen Monaten hält sich die Schlagerqueen in den Top-3 der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop – und auch aktuell steht sie noch immer auf Platz 3 – einmal mehr gratulieren wir herzlich zu diesem groĂźartigen Erfolg. 

Folge uns: