Andreas Gabalier: Exklusives Kurzinterview mit den Schlagerprofis 1

2018 Stuttgart

+++ Schlagerprofis.de exklusiv +++ Schlagerprofis.de exklusiv +++

Am Rande seines triumphalen Konzerts in Stuttgart, zu dem wir HIER einen Konzertbericht veröffentlicht hatten, gab uns Andreas Gabalier ein kleines Interview. Wir von den Schlagerprofis finden ja immer die Frage spannend, warum so oft im Fernsehen „Vollplayback“ gesungen wird. Ăśbereinsteimmend behaupten fast alle Insider, dass es nicht anders möglich sei. Was vor 40  Jahren bei Dieter Thomas Heck selbstverständlich war, sei demzufolge heutzutage nicht mehr möglich. Da Andreas Gabalier ein toller Live-Musiker ist und selber auch oft genug seine Songs live interpretiert, haben wir ihn zu diesem Thema befragt:

Schlagerprofis: Bei deinen Konzerten wird live musiziert. Es ist uns aufgefallen, dass du sogar im Fernsehen bei Florian Silbereisens „Schlossfest“ LIVE gesungen hast, ebenso einer anderen TV-Show und zuletzt in Gottschalker 68er Show. Frage: Ist dir das wichtig – und ist es schwer, das auch durchzusetzen, live singen zu dürfen? Immerhin behaupten die Produktionsfirmen ja immer, es sei nicht gut, live musizieren zu lassen, weil das nicht den Sound des Tonträgers abbilde?

A. G.: „Wie sage ich das jetzt, ohne jemandem weh zu tun? Ich habe Freude am Musizieren. Es fällt mir nicht ein, meine Lieder so gut auswendig zu lernen, dass ich lippensynchron singen kann. Sofern es technisch machbar ist, spielen wir live auf der Bühne.“

Schlagerprofis: Muss man es heute einfordern, live singen zu dĂĽrfen?

A. G. „Nein. Ich glaube, dass sich viele Fernsehsender freuen würden. Sie freuen sich immer, wenn ich live singe. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Man sieht es im Publikum, dass es ankommt, weil man dann einfach die Möglichkeit hat, mit dem Publikum zu agieren. Es ist natürlich auch oft schwierig. Man hat nicht die Mikrofone, die wir im Studio verwenden oder live auf der Bühne verwenden. Das Equipment ist im Studio auf jeden Künstler maßgeschneidert. Oft ist es so, dass die technische Ausstattung nicht für jeden einzelnen Künstler individuell bereitzustellen ist. Aber am Stimmpegel und meinem Stimmcharakter liegt es nicht – und darum brülle ich auch ganz gerne mal im Fernsehen live ins Mikrofon (schmunzelt)..

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA BERG: Ein Duett ihres neuen Albums ist mit VANESSA MAI – Single folgt 0

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

ANDREA BERG: Wow, Duett mit VANESSA MAI

Das ist eine faustdicke Ăśberraschung. Okay, GerĂĽchte hat es viele gegeben, aber nun bewahrheitet es sich: Track Nummer 2 von „Ich wĂĽrd’s wieder tun“ ist ein Duett von ANDREA BERG mit der Schwiegertochter ihres Gatten, also mit VANESSA MAI, die den Song auch noch zusammen mit ANDREA geschrieben hat. (Ein weiterer Coautor ist JESPER BORGEN, der bereits bei VANESSAs Song „Faded“ mitgeschrieben hat). Name des Songs: „Unendlich“.

Gemeinsamer Auftritt in ZDF-Show?

Alles andere als ein gemeinsamer Auftritt von VANESSA mit ANDREA in deren ZDF-Show, die von GIOVANNI ZARRELLA moderiert wird, ist wohl kaum vorstellbar. Bekanntlich wird das Open Air am 29. Juli aufgezeichnet und am 6. August ausgestrahlt. – Und wenn VANESSA ohnehin da ist, könnte es doch richtig >>WOLKENFREI<< zugehen? Wobei es dazu noch keine näheren Details gibt. Eins ist klar: VANESSA macht dem Namen ihres Buchs alle Ehre: „I Do It May Way“.

Gemeinsames Video

Beide KĂĽnstlerinnen haben das gemeinsame Video bereits verklausuliert „angeteasert“. In ihren Storys hatten die Damen den gleichen Drehort angegeben. Ob der Song auch auf dem Album von VANESSA zu hören sein wird, ist nicht bekannt – auf ANDREAs Album ist es Track 2. Da aber VANESSA bei Sony Music unter Vertrag ist, ist nicht unwahrscheinlich, dass auch auf ihrem Album der Track vorkommen wird.

Folge uns:

DJ ROBIN & SCHĂśRZE: Wahnsinn – sie haben Platz 1 der offiziellen GfK-Single-Charts geknackt! 1

Bild von Schlagerprofis.de

DJ ROBIN & SCHĂśRZE: Mallorca-Hit auf Platz 1 der Single-Charts

Das dĂĽrfte es noch nie gegeben haben, dass ein klarer Mallorca-Hit im „Ballermann“-Stil Platz 1 der deutschen Single-Charts geholt hat. Herzlichen GlĂĽckwunsch an DJ ROBIN & SCHĂśRZE, die diese – man ist geneigt zu sagen – Sensation hinbekommen haben – zum groĂźen Frust einer bestimmten „Sitten-Polizei“, die sich wohl nicht durchsetzen konnte. Man muss der Jungen Union in Hessen einen Hit-Riecher attestieren – wir gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Folge uns: