Andreas Gabalier: Exklusives Kurzinterview mit den Schlagerprofis 1

2018 Stuttgart

+++ Schlagerprofis.de exklusiv +++ Schlagerprofis.de exklusiv +++

Am Rande seines triumphalen Konzerts in Stuttgart, zu dem wir HIER einen Konzertbericht veröffentlicht hatten, gab uns Andreas Gabalier ein kleines Interview. Wir von den Schlagerprofis finden ja immer die Frage spannend, warum so oft im Fernsehen „Vollplayback“ gesungen wird. Übereinsteimmend behaupten fast alle Insider, dass es nicht anders möglich sei. Was vor 40  Jahren bei Dieter Thomas Heck selbstverständlich war, sei demzufolge heutzutage nicht mehr möglich. Da Andreas Gabalier ein toller Live-Musiker ist und selber auch oft genug seine Songs live interpretiert, haben wir ihn zu diesem Thema befragt:

Schlagerprofis: Bei deinen Konzerten wird live musiziert. Es ist uns aufgefallen, dass du sogar im Fernsehen bei Florian Silbereisens „Schlossfest“ LIVE gesungen hast, ebenso einer anderen TV-Show und zuletzt in Gottschalker 68er Show. Frage: Ist dir das wichtig – und ist es schwer, das auch durchzusetzen, live singen zu dürfen? Immerhin behaupten die Produktionsfirmen ja immer, es sei nicht gut, live musizieren zu lassen, weil das nicht den Sound des Tonträgers abbilde?

A. G.: „Wie sage ich das jetzt, ohne jemandem weh zu tun? Ich habe Freude am Musizieren. Es fällt mir nicht ein, meine Lieder so gut auswendig zu lernen, dass ich lippensynchron singen kann. Sofern es technisch machbar ist, spielen wir live auf der Bühne.“

Schlagerprofis: Muss man es heute einfordern, live singen zu dürfen?

A. G. „Nein. Ich glaube, dass sich viele Fernsehsender freuen würden. Sie freuen sich immer, wenn ich live singe. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Man sieht es im Publikum, dass es ankommt, weil man dann einfach die Möglichkeit hat, mit dem Publikum zu agieren. Es ist natürlich auch oft schwierig. Man hat nicht die Mikrofone, die wir im Studio verwenden oder live auf der Bühne verwenden. Das Equipment ist im Studio auf jeden Künstler maßgeschneidert. Oft ist es so, dass die technische Ausstattung nicht für jeden einzelnen Künstler individuell bereitzustellen ist. Aber am Stimmpegel und meinem Stimmcharakter liegt es nicht – und darum brülle ich auch ganz gerne mal im Fernsehen live ins Mikrofon (schmunzelt)..

Voriger ArtikelNächster Artikel

RAMON ROSELLY freut sich „Unendlich“ auf die Platin-Edition seines Albums 0

Bild von Schlagerprofis.de

Sieben auf einen Streich

Wie wir bereits berichtet haben, erscheint am 16. Oktober die Platin-Edition von RAMON ROSELLYs Erfolgsalbum „Herzenssache“. Am kommenden 2. Oktober erscheint daraus die erste Single, die erneut von DIETER BOHLEN geschrieben wurde: „Unendlich“. Spannend ist, dass mit RAMON gleich drei bedeutende Stars ihre neuen Singles an diesem Tag veröffentlichen werden und ihren Titeln damit quasi den „roten Teppich“ ausrollen: MICHELLE und JÜRGEN DREWS & BEN ZUCKER sind ebenfalls mit brandneuen Songs am Start.

Leidenschaftliche Liebeserklärung

Mit seinem neuen Schlagersound verkörpert RAMON ROSELLY so etwas wie den „Schlager 3.0“. Auf seiner brandneuen Single „Unendlich“ sind – passend zu seinem spanisch klingenden Künstlernamen – Flamencoklänge zu finden, wobei der Song dennoch natürlich modern produziert wurde. Ähnlich wie „Eine Nacht“ hat sich Poptitan DIETER BOHLEN eine Ohrwurm-Melodie ausgedacht.

Schlagerjubiläum

Es ist gut ein Jahr her, dass RAMON ROSELLY erstmals vor der DSDS Jury stand. Mit anderen Worten ein weiteres denkbares „Schlagerjubiläum“ für FLORIAN SILBEREISENs Show „Schlagerjubiläum“. 

MICHELLE: Neue Single heißt „Vorbei vorbei“ 2

Bild von Schlagerprofis.de

Manchmal kommt es anders als erwartet…

Eigentlich sollten die ersten Infos zur neuen Single von MICHELLE erst in knapp einer Woche veröffentlicht werden – die Fans waren aber natürlich sehr neugierig. Zur großen Freude der vielen Freunde von MICHELLE und ihrer Musik wurden nun doch schon die ersten Infos und Fotos veröffentlicht.

„Vorbei vorbei“

Die am 2. Oktober erscheinende Single trägt den Titel „Vorbei vorbei“. Wobei MICHELLE jetzt eigentlich mit neuem Team wieder richtig loslegt. Die Sängerin erfindet sich immer wieder neu – und nun beginnt offensichtlich eine weitere spannende Ära. Auf dem Singlecover sieht sie wie immer toll aus – der nach unten gewendete Blick hängt vermutlich mit damit zusammen, dass die Künstlerin auf Vergangenes zurückblickt. 

Livevorstellung auf einem Videokanal

So ganz ohne „roten Teppich“ will MICHELLE die nächste Stufe ihrer Karriere aber dann doch nicht besteigen. Und so wird die Künstlerin das parallel erscheinende Video mit ihren Fans live feiern – eben indem sie „live geht“. Wo genau das sein wird, werden wir euch zeitnah verraten – wir freuen uns schon auf die neuen Projekte und sind sehr gespannt auf die von PETER PLATE und ULF LEO SOMMER produzierte und geschriebene Single. 

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: Universal / Anelia Janeva