Florian Silbereisen: Herzlichen Gl√ľckwunsch zur tollen Einschaltquote des „Schlagerboooms“ 2018 Kommentare deaktiviert f√ľr Florian Silbereisen: Herzlichen Gl√ľckwunsch zur tollen Einschaltquote des „Schlagerboooms“ 2018

IMG 4307

Es ist eine Binsenweisheit, die zwar uralt ist, aber immer noch Bestand hat: Wer Erfolg hat, hat Recht. So gesehen hat Florian Silbereisen alles richtig gemacht: Eine Einschaltquote von 5,15 Mio. Zuschauern in Deutschland ist ein toller Erfolg. Lediglich der Samstagskrimi im ZDF konnte am Schlagerbooom vorbeiziehen.

Tolle Einschaltquote, obwohl die ganz großen Stars fehlten

Auch wenn vor zwei Jahren die Quote gigantische Dimensionen hatte (6,2 Mio.), hinkt der Vergleich, weil 2016 Helene Fischer in der Show ihr „Comeback“ gab. Die ganz gro√üen Superstars des deutschen Schlagers (allen voran Helene Fischer, aber auch Andrea Berg, Andreas Gabalier und vielleicht noch Fantasy)¬† fehlten – und dennoch wurde eine hochprozentig toll inszenierte Show mit einer guten Einschaltquote belohnt. Die Quote von 18,7 Prozent ist an sich schon ein toller Erfolg. Zum Vergleich: Die parallel ausgestrahlte RTL-Show „Supertalent“ scheiterte an der 4-Mio.-Marke, hatte allerdings wie gewohnt gute Marktanteil bei den jungen Zusehern.

10,8 Prozent beim jungen Publikum

Einen geradezu sensationellen Wert erreichte Florian Silbereisen bei den „jungen Zuschauern“, also bei den bis 49-j√§hrigen Zusehern. 950.000 Zuschauer aus dieser Gruppe schalteten den Schlagerbooom ein, was einer gro√üartigen Einsschaltquote von 10,8 Prozent entspricht.

√Ėsterreich: 443.000 Zuschauer

Etwas „durchwachsen“ war die Einschaltquote in √Ėsterreich. 443.000 Zuschauer sind ausbauf√§hig – zum Vergleich: Die Vorabendsendung „Zeit im Bild“ sahen 946.000 Zuschauer. Wir meinen: Vielleicht gab es auch etwas wenig √Ėsterreich-Bezug. Aus √Ėsterreich kam – wenn wir das korrekt im Blick haben – bestenfalls Andy Borg. Dabei h√§tte man einen tollen √Ėsterreich-Act bringen k√∂nnen: „Josh.“ hat mit „Cordula Gr√ľn“ nicht nur einen Riesenhit, sondern der Song wurde von Florian Silbereisen h√∂chstselbbst als „DER“ Oktoberfest-Hit bezeichnet. Das h√§tte nach unserer Meinung gut in die Show gepasst.

Fazit

Was die Einschaltquote angeht, k√∂nnen wir Florian Silbereisen nur gratulieren. Im Gegensatz zu anderen Portalen, die auch erschreckend schlechte Quoten „sch√∂nschreiben“, versuchen wir es differenziert zu sehen und denken, dass wir zu √ľber 5 Mio. Zuschauern und einer 2-stelligen Quote bei den 14-49 j√§hrigen allen Grund zur Gratulation haben…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-K√∂nig“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das Ma√ü aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: W√§hrend der Song „Wir sagen Dankesch√∂n (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angesto√üen hat – schlie√ülich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts h√§lt sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „T√ľr an T√ľr“. Herzlichen Gl√ľckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die V√Ė seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? V√Ė-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis f√ľr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Tr√§ume leben“ der Fall: Die V√Ė des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer gro√üen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus m√∂glich, dass auch die G√§steliste von der urspr√ľnglichen Planung abweicht. Der V√Ė-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „m√ľssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate l√§nger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenh√§ngt, dass RAMON sich nun auf seine Fu√üball-Karriere konzentrieren wird, d√ľrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: