WOLFGANG PETRY: Hat eigentlich CHRISTIAN GELLER seinen neuen Song komponiert – fĂĽr ROLAND KAISER? 2

Wolfgang Petry Kämpfer

WOLFGANG PETRY: Neuer Song bei ROLAND KAISER „abgekupfert“?

Gerne haben wir noch vor der offiziellen Bekanntgabe darĂĽber berichtet, dass WOLFGANG PETRY mit „Kämpfer“ einen neuen Song veröffentlicht hat, der sein neues Album „Auf das Leben“ ankĂĽndigt. Als wir das Lied erstmals gehört haben, kamen wir ins GrĂĽbeln und fingen an zu diskutieren: Das kennen wir doch irgendwo her? Und dann fiel uns ein, woher wir die Melodie zu kennen glaubten. Hier mal der Refrain vom neuen PETRY-Song – wir haben es so eingestellt, dass das „Hörerlebnis“ direkt beim Refrain startet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hören wir uns nun mal im Vergleich dazu den Refrain des Songs von ROLAND KAISER an: „Tränen gab es genug“. Auch hier wird nach dem Klick der Refrain zu hören sein:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

VerblĂĽffende Ă„hnlichkeit der Refrains

Gleich die ersten sechs Takte des Refrains klingen nach unserer Einschätzung wahrlich „very much ‚inspired‘ by …“. Es fällt wirklich schwer, hier keine Ă„hnlichkeit zu erkennen – das ist nach unserer Meinung schon etwas „over the limit“! Insbesondere, wenn die Melodie in Takt FĂĽnf ĂĽber dem d-moll auf die Dominante (G) fĂĽhrt. Heutzutage ist es schwieriger als frĂĽher, ein Plagiat „durchzubringen“ – trotzdem bleibt fraglich, ob WOLFGANG PETRY ein Problem bekommen könnte, weil er immerhin sogar auch der Komponist des Liedes ist.

Song von ROLAND KAISER von CHRISTIAN GELLER komponiert

Kaum zu glauben, aber wahr: ROLAND KAISERs Song „Tränen gab es genug“ wurde von niemand geringerem als CHRISTIAN GELLER (mit-)komponiert, und zwar vor zehn Jahren. Co-Komponist neben Christian Geller war JACK WHITE! Letzterer produzierte auch damals zusammen mit PETER WAGNER das Album „Alles ist möglich“ – und „Tränen gab es genug“ war immerhin eine Radio-Promo-Single. Kurios: Nach unserer Kenntnis ist es der EINZGE Song von CHRISTIAN GELLER, den er fĂĽr ROLAND KAISER geschrieben hat. Und ausgerechnet der ist nun tauglich, mit dem neuen „WOLLE“-Titel verglichen zu werden.

„Wo kein Kläger, da kein Richter“?

Nach unserer Meinung könnte man als CHRISTIAN GELLER schon mal bei WOLFGANG PETRY fragen, ob er ein Fan der Songs seines alten Kumpels ROLAND KAISER ist. Nach Schlagerprofis.de-Meinung ist hier die Ă„hnlichkeit nicht von der Hand zu weisen. Andrerseits – denkbar ist, dass sich die Herrschaften intern einigen. Es bleibt spannend…

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Sehr gut das die Schlagerprofis in diesem Artikel auf solche Thematik eingehen. Ich kenne mich mit dem Urheberecht wirklich nicht aus. Wolfgang Petry darf trotz dieser grossen Ă„hnlichkeiten seinen Song veröffentlichen. Eine Allessa musste von ihrem neuen Album „Sommerregen“ zwei Songs aufgrund von Urheberrechten entfernen. Kann es sein das man bei Wolfgang Petry mehr als ein Auge zudrĂĽckt und zwar aufgrund seiner äuĂźerst erfolgreichen Karriere?Eine Allessa wird trotz ihres wirklich extrem guten Albums weiterhin stiefmĂĽtterlich in Shows behandelt. Ich glaube in der gesamten deutschsprachigen Schlagerszene (Deutschland, Ă–sterreich, Schweiz) muss mal grĂĽndlich aufgeräumt werden. Nicht nur in Bezug auf einen Herrn JĂĽrgens.

    Martin

  2. Wenn man das Ganze noch näher betrachtet, ist die Ă„hnlichkeit von Wolfgang Petry seinem Song „WeiĂź der Geier“ ebenfalls im Refrain sehr identisch von einem Titel den Christian Geller fĂĽr David Hasselhoff komponiert hat 2001. „Lonely Days and Lonely Nights“

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: