Florian Silbereisen: Heute Show „Letzte Chance in Leipzig…“ – and the winner is… Kommentare deaktiviert für Florian Silbereisen: Heute Show „Letzte Chance in Leipzig…“ – and the winner is…

CD Cover Feuerherz Winter Edition

Heute wird sie endlich ausgestrahlt – die von vielen mit Spannung erwartete Show „Letzte Chance in Leipzig – wer fährt zum Schlagerbooom“, um das „letzte Ticket“ für die Show zu generieren. Zunächst gab es für die Idee viel Zuspruch, wurde doch der Eindruck erweckt, dass mal WIRKLICH den Newcomern eine Platform gegeben wird. Nachdem die Namen der Teilnehmer bekannt gegeben wurden, gab es vielerorts lange Gesichter. Sicher – Feuerherz, Vincent Gross, Christin Stark und Julia Lindholm sind allesamt beliebte junge Schlagergesichter, aber mit Newcomer-Förderung hat das nichts zu tun – alle Schlager-Acts sind teils schon mehrfach bei Florian Silbereisen aufgetreten – außer Julia Lindholm auch alle bereits in den „Feste“-Shows – siehe dazu auch unsere Kolumne, die HIER nachgelesen werden kann.

Was auch verwundert: Es handelt sich bei der Sendung um eine Aufzeichnung – der Sieger steht (oder besser gesagt „die Sieger stehen“) längst fest.

Das Wertungssystem ist auch kurios: Angaben der MDR-Seite „Meine Schlagerwelt.de“ zufolge besteht die Jury aus 26 „gecasteten“ Zuschauern, die angeblich nicht aus dem Fan-Umfeld eines der vier Kandidaten kommen. Ob das wirklich „repräsentativ“ genannt werden kann, bleibt offen. Auf seiner Facebookseite schreibt „Meine Schlagerwelt“ zur Auswahl der Jury: „Die Jury ist so ausgewählt worden, dass alle die gleiche Chance haben und keine Fans der einzelnen Künstler dabei sind. Sie wurde vom Produktionsteam und Florian Silbereisen in Leipzig gecastet.“ Für uns klingt das zwar etwas suspekt – aber selbst wenn man dem Glauben schenkt – es handelt sich von der Anzahl der Köpfe her um die Gruppe einer willkürlich ausgesuchten Schulklasse, die womöglich über ganze Schlagerkarrieren entscheiden oder auch nicht.

Auch wenn das Ergebnis so gekommen ist, wie es die Fanbase vielleicht auch bei anderen Wertungssystemen hätte erwarten lassen, bleibt zumindest für uns ein fader Nachgeschmack. Dennoch gratulieren wir Feuerherz sehr herzlich, dass sie erstmals in einer „Feste-Show“ gemeinsam mit KLUBBB3 auftreten dürfen.

Was wir etwas schade finden, ist die Kommunikation. Man muss sich das mal vorstellen: Feuerherz machen sich auf dem Weg in die Bottroper Disco Nina – sind also gar nicht live im Fernsehen. Der Eindruck wird aber erweckt mit der Bitte eines Bandmitglieds auf Instagram, „die Daumen zu drücken“ – ob das den Fans gegenüber fair ist so zu tun, als sei Daumendrücken nötig, ist auch so eine Sache…

Wie dem auch sei – wir freuen uns so oder so auf eine tolle Samstagabendshow, deren Besetzung wirklich die ganz große Liga der Schlagerszene abbildet (einmal abgesehen von den Superstars Helene Fischer, Andrea Berg und Andreas Gabalier). Davor ziehen wir den Hut. Der Kritik nach vermeintlich zu wenigen Newcomern so zu begegnen (und das wurde HIER genau so kommuniziert), eine (wie wir finden) Mogelpackung aufzutischen – das finden wir hingegen nicht gut. VIelleicht sollte man die an und für sich tolle Idee noch mal aufgreifen und WIRKLICH dem Nachwuchs (und eben nicht denen, die sowieso schon mehrfach dabei sein durften) eine Chance geben – das fänden wir von den Schlagerprofis toll.

Wir werden morgen für euch vor Ort sein und einen fairen Bericht über die wohl gigantischste Schlagershow des Jahres anfertigen, auf die wir uns sehr freuen.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BEATRICE EGLI: Herzlichen Glückwunsch zum 3. Swiss Music Award SMA! 0

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Aller guten Dinge sind Drei

Zum dritten Mal nach 2015 und 2017 hat BEATRICE gestern den „Swiss Music Award“ in der Kategorie „Best Female Act“ gewonnen – momentan läuft es bei der schweizer Sängerin. Sie tritt ja heute Abend auch (im Duett mit ELOY DE JONG) auf. Theoretisch könnte man ihr da ja direkt gratulieren – praktisch wurde die SILBEREIESEN-Show schon längst aufgezeichnet. – Wie dem auch sei: Herzlichen Glückwunsch zu disem bemerkenswerten Erfolg!

Fanforum mit aktuellen News

Bis zur Plattenfirma scheint sich diese tolle Neuigkeit noch nicht herumgesprochen zu haben, jedenfalls haben wir ein offizielles Statement, wie es in ähnlichen Fällen zu vernehmen ist, noch nicht gefunden. Vermutlich ist man ja im Wochenende. Vielleicht ist das aber auch ein Grund, warum „Bunt“ „nur“ 11 Wochen in den Charts war und „Mini Schweiz…“ bislang(!) 25 Wochen. Zum Glück gibt es ja ein sehr gutes Fanforum, so dass Infos dieser Art schnell kommuniziert werden können.

BEATRICE EGLI: TV-Quote erneut „durchwachsen“

Was ihre Fernsehsendung angeht (bei dieser Mischung aus Clipsendung und Werbung für einen Indoorpark kann man nun wirklich nicht von einer Show sprechen), sind die Quoten bestenfalls „durchwachsen“. Im Sendegebiet schaffte sie keinen zweistelligen Marktanteil (9,4 Prozent). Zum Vergleich: Die Sendung vorher „Elefant, Tiger und Co.“ hatte einen Marktanteil von 24,7 Prozent und das „Riverboat“ holte 15,7 Prozent.

Vielleicht sollte BEATRICE EGLI auch mal Moderationsangebote für’s Fernsehen ablehnen  – die (mit vorheriger Ansage) desaströse „Schlager sucht Liebe“-Geschichte dürfte noch präsent sein. Mal sehen – vielleicht kann sie ja das „SWR Schlager – die Show“-Format nach vorne treiben (, sofern es davon eine zweite Ausgabe geben wird).

 

Folge uns:

HANNAH: Ist ihr neuer Song „Caterina“ eine Hommage an CATERINA VALENTE? 2

Bild von Schlagerprofis.de

Den neuen Song von HANNAH sang einst der Bruder von CATERINA VALENTE

In diesem Jahr wurde die legendäre CATERINA VALENTE, die man getrost mindestens auf Augenhöhe mit HELENE FISCHER sehen kann, wobei CATERINA ein Weltstar ist, 90 Jahre alt. Eigentlich Grund genug für eine Samstagabendshow – schade, dass das so wenig „gefeiert“ wurde. Denkabar ist nun, dass es da einen etwas weniger würdigen Rahmen für gibt. Denn: Die österreichische Sängerin HANNAH hat den Song „Caterina“ neu aufgeommen.

PERRY COMO soll den Song als Hommage auf „la VALENTE“ aufgenommen haben

Der große Star PERRY COMO hatte recht oft CATERINA VALENTE in seinen Shows zu Gast. Gerüchten zufolge hat er zu Ehren von LA VALENTE den Song „Caterina“ aufgenommen – immerhin ein Top-40 -Hit in England damals. Die deutsche Version von WILLY HAGARA kam sogar in Deutschland auf Platz 11, und auch CATERINA VALENTEs Bruder SILVIO FRANCESCO nahm (wie auch LOU VAN BURG) den Titel auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hommage an CATERINA VALENTE bei den Schlagerchampions?

Eigentlich kann es niemand verstehen, warum die mit Abstand erfolgreichste österreichische Künstlerin (MELISSA NASCHENWENG) nicht eingeladen wurde, aber eine HANNAH dabei sein soll. Sollte das „Feigenblatt“ CATERINA VALENTE sein? Es steht zu befürchten.

HANNAHs neue Single: Caterina

Ohne jeden uns bekannten Bezug wird als Aushängeschild nun offensichtlich HANNAH als Hommage an die große CATERINA VALENTE genommen. Wir finden: das hat CATERINA VALENTE nicht verdient – aber immerhin scheint sie Thema bei den Schlagerchampions zu sein…

Folge uns: