FLORIAN SILBEREISEN & GIOVANNI ZARRELLA: BILD berichtet von „Zoff“ wegen „GIOVANNI-ZARRELLA-Show“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Erste Details seiner Show bekannt

Mit ihrer heutigen Ausgabe sorgt die BILD mal wieder als erstes „Organ“ fĂĽr Klarheit bezĂĽglich des neuen ZDF-Formats mit GIOVANNI ZARRELLA. Laut BILD gilt nämlich Folgendes:

  • Die Show wird schlicht „Die GIOVANNI-ZARRELLA-Show“ heiĂźen.
  • Die erste Ausgabe wird am 11. September 2021 gesendet.

GerĂĽchte waren schon im Umlauf, dass der Sendetermin tatsächlich genau der 20. Jahrestag der New Yorker Terroranschläge sein wĂĽrde – das haben wir nicht unbedingt fĂĽr möglich gehalten, aber man hat wohl tatsächlich diesen Termin, der uns seitens des ZDF nicht bestätigt wurde, gewählt. Die BILD sorgt nun fĂĽr Klarheit.

Hat sich das ZDF beim MDR-Personal „bedient“?

Lt. Angaben der BILD-Zeitung hat das ZDF gleich mehrere Produktionsmitarbeiter vom MDR abgeworben. Was in der BILD-Zeitung als Problem dargestellt wird, dĂĽrfte eigentlich unproblematisch sein: Letztlich werden die „Feste“-Shows ja von JĂśRGENS-TV produziert. Es wäre uns neu, dass der MDR in produktionstechnische Dinge eingebunden wäre. Der MDR kann ja offensichtlich selber mit seinen Mitarbeitern so eine Show nicht produzieren, sonst wĂĽrde man ja nicht eine fremde Firma damit beauftragen. Hier wird nach unserer Einschätzung einfach alles abgenickt und gut. – So gesehen wäre dann auch der Abgang von Mitarbeitern zumindest hinsichtlich der „Feste“-Shows völlig unproblematisch.

Wie bei „Highlander“: „Es kann nur einen geben!“

Das zweite Thema ist eigentlich nicht neu, das gab es schon zu Zeiten von CARMEN NEBEL. Früher waren die Shows und ihre Moderatoren so stark, dass es kein Problem war, wenn UDO JÜRGENS heute bei PETER FRANKENFELD und morgen bei DIETER-THOMAS HECK auftritt. Das ist heute anders. Allein der Moderator trägt die Show offensichtlich nicht, sonst würden nicht merkwürdige Verträge mit den Künstlern geschlossen.

Wenn ANDREA BERG heute bei GIOVANNI ZARRELLA auftritt, wird es offensichtlich als kritisch angesehen, wenn sie Wochen später bei FLORIAN SILBEREISEN mitwirkt. Die Verträge sollen lange Sperrfristen enthalten – das fĂĽhrt dazu, dass es wie beim „Highlander“ ist: „Es kann nur einen geben!“.

ZARRELLA-Team in Not

Wie man sich denken kann, ist FLORIAN SILBEREISEN und sein Team natĂĽrlich der „Platzhirsch“. Im Zweifel werden die Stars sich in seine Show begeben. Wenn es nun so ist, dass das Team um GIOVANNI ZARRELLA viele ehemalige MDR-Mitarbeiter geschart hat, ist das ja wirklich ein Problem: Die kennen es ja NUR so, dass immer die gleichen Gäste eingeladen werden. Einfach mal kreativ zu sein, war in beim MDR bezĂĽglich der Feste-Shows ja noch nie eine Option – mal abgesehen von der „Kreativität“, alte YouTube-Clips zu nutzen, um HELENE FISCHER als „Gast“ anzukĂĽndigen. Aber diese Form der „Kreativität“ wird sehr oft mit Abwenden des Publikums honoriert.

Vielleicht eben mal NICHT MAITE KELLY und stattdessen TONY MARSHALL einladen, der ein absolut authentisches Lied neu aufgenommen hat, das man ihm abnimmt und das sicher toll auch in Bilder umzusetzen ist und eine Geschichte erzählt. ALLESSA hat heute ein Album veröffentlicht. MELISSA NASCHENWENG wĂĽrde sicher auch bei GIOVANNI ZARRELLA auftreten. CLAUDIA JUNG, NICOLE, G. G. ANDERSON – es gäbe viele Namen…

Kreativität ist gefragt

Der „Zoff“, von dem die BILD-Zeitung berichtet, gibt Anlass zur Sorge: Will GIOVANNI ZARRELLA beim Kollegen FLORIAN SILBEREISEN abkupfern und mit dem Konzept „Immer die gleichen Gäste einladen, ggf. deren Verwandte mit einladen, alles Vollplayback, dazu konstruierte Geschichten, Fake-„Ăśberraschungen“ und gerne mal Gäste ankĂĽndigen, die nicht kommen“ punkten? Einen FLORIAN SILBEREISEN gibt es bereits, hier wäre sicherlich ein eigenes Profil super, das man ganz einfach schaffen könnte, indem man z. B. auch mal live singen lässt und nicht die Bilder, sondern die MUSIK in den Vordergrund stellt. Wobei das ja „technisch nicht möglich ist“. Also bei den öffentlich-rechtlichen. Bei den Privatsendern ist Livegesang ja deutlich öfter zu hören.

Ein heiĂźer Schlagerherbst

Wie auch immer es ausgeht, dĂĽrfen sich Schlagerfans auf zwei spannende Schlager-Shows im September freuen – sofern die BILD-Zeitung recht mit der Bestätigung der Daten hat, die ohnehin schon kursierten:

  • 04.09.2021 – Die „Schlagerlovestory.2021“ mit FLORIAN SILBEREISEN
  • 11.09.2021 – „Die GIOVANNI-ZARRELLA-Show“ im ZDF

Foto: ZDF / Timo Knop

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Das lässt nichts gutes erahnen. Das Problem liegt auch darin, das man Giovanni Zarella zurzeit zu häufig sieht. Man hat ihn sich schon übergesehen, dabei hat seine Show noch nicht mal angefangen. Wenn sein Management schlau wäre, hätte man gesagt Zarella tritt ein halbes, Jahr vor der Sendung nicht mehr auf. Man hat das Gefühl, das hier beim ZDF jetzt ggf. die gleichen Netzwerke arbeiten. Christian Geller sei genannt. Der Aufbruch den der deutsche Schlager mit Helene Fischer und später auch noch durch Beatrice Egli erlebt hat ist längst vorbei. Aber es gibt ja noch Stefan Mross und Andy Borg.

    Martin

  2. Wahnsinn wie die Schlagerprofis immer gegen MAITE KELLY fahren, nur weil sie keine Informationen mehr vorab bekommen… lächerliche Plattform

    1. Wenn Maite Kelly wegen ihrer unqualifizierten Statements so viele Kommentare bekommt, dass sie sogar die Kommentarfunktion abschalten muss, hat das nichts mit Vorab-Informationen zu tun. Ihre Promotionagentur ist halt genau so „gut“ wie sie – das passt zusammen. Das hat aber nichts mit unserer Berichterstattung zu tun, wie man z. B. am Fall RAMON ROSELLY sieht. – Klar gibt es viele Maite-Fans, die diese peinlichen Dinge „unter den Teppich kehren“ wollen – wir tun das halt nicht – „und das ist auch gut so“.

MICHELLE: Bald hat sie wieder den totalen Durchblick 0

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Augen-OP fĂĽr bessere Sicht

Morgen ist ein besonderer Tag für MICHELLE: Sie hat sich für eine Augen-OP entschlossen. Ihren Fans erzählt sie in den sozialen Medien, dass sie ohnehin schon immer schlecht gesehen habe und nun in Pandemiezeiten, in denen Masken getragen werden, zusätzlich das Problem der beschlagenen Brille habe und auch Nachtfahrten schwierig seien. Demzufolge beschloss die Sängerin, ihre Linsen operativ erneuern zu lassen. Wir drucken die Daumen für einen guten Verlauf der OP und jederzeit guten Durchblick 🙂

Folge uns:

FRANZ TROJAN (SPIDER MURPHY GANG): Bewegender Nachruf seines Biografen KLAUS MARSCHALL 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANZ TROJAN: Sein Biograf KLAUS MARSCHALL findet passende Worte zu seinem traurigen Tod

Schon wieder ist ein GroĂźer der Musikszene von uns gegangen: FRANZ TROJAN, der bekannte Schlagzeuger der SPIDER MURPHY GANG, der in der „Glanz- und Gloriaphase“ der Band „den Takt vorgab“, ist im Alter von nur 64 Jahren verstorben. Gemeinsam mit KLAUS MARSCHALL schrieb seine lesenswerte Biografie – KLAUS hat einen wirklich schönen, wĂĽrdigen und bewegenden Nachruf auf FRANZ TROJAN geschrieben: 

Lieber Franz,
wir zwei haben eine tolle Zeit erlebt, als wir zusammen an Deiner Biographie „Hauptsache Laut!“ arbeiteten. Immer wenn ich zu Dir nach Kamp-Lintfort kam, um auf dem Weg zur Endversion einige Schritte weiterzukommen, habe ich Dich als freundlichen, offenen, rĂĽcksichtsvollen, witzigen und … ja, das sei ausdrĂĽcklich erwähnt … reflektierten Menschen erlebt, der durchaus um seine begangenen Fehler und Schwächen wusste.
Nur war Deine Ăśberzeugung, nicht nur ĂĽber den Rock´n´Roll zu reden – sondern ihn intensiv leben zu wollen, unvereinbar mit dem Erscheinungsbild des immerzu netten, freundlichen Mann von nebenan. Du hast den Erfolg und all die damit zusammenhängenden Annehmlichkeiten in vollen ZĂĽgen genossen und bist dabei die Gefahr eingegangen, auf menschliches, von „Sex and Drugs & Rock´n´Roll“ geprägtes Glatteis zu geraten.
Dabei stieĂźt Du sicherlich Menschen, die Dir wichtig waren, verletzend vor den Kopf, was Dir in der RĂĽckbetrachtung sehr leid tat. Nicht vergessen darf in diesem Zusammenhang aber auch, dass Du BedĂĽrftigen ohne Erwartung der RĂĽckerstattung geholfen hast.
Bereut hast Du in der Gesamtbetrachtung nichts. Das Herabfallen vom Olymp des Reichtums, der Popularität und der Anerkennung allenthalben entlockte Dir höchstens ein achselzuckendes, aber dadurch auch versöhnliches „Is´wurscht, is´halt so, aber es war eine geile Zeit und die möchte ich in keiner Weise missen!“
Ich wĂĽnsche Dir dort, wo Du jetzt bist, wieder ausgelassenen SpaĂź! Vielleicht triffst Du dort ja Deinen Kumpel Peter Behrens wieder und ihr spielt zusammen eine Runde Schlagzeug.
Servus Franz!
Klaus
Bild von Schlagerprofis.de
(v. l. n. r.: KLAUS MARSCHALL, FRANZ TROJAN, ANDREAS MĂ„CKLER)
Quelle: Vielen Dank an KLAUS MARSCHALL!
Folge uns: