ANDY BORG: Stargast mit 1-Stunden-Auftritt bei der „Stauferkrone“ 2022 Kommentare deaktiviert fĂŒr ANDY BORG: Stargast mit 1-Stunden-Auftritt bei der „Stauferkrone“ 2022

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG ist Stargst der vierten „Stauferkrone“

Im schwĂ€bischen Donzdorf steigt im April 2022 zum vierten Mal die „Stauerkrone“, ein Musikwettbewerb, der sich in der Tradition der legendĂ€ren Schlagerfestspiele Baden Baden versteht und sicher auch eine Gelegenheit fĂŒr Nachwuchsinterpretinnen und -interpreten, sich zu etablieren. Eingebettet wird der Wettbewerb in ein Branchentreffen, ein Meet & Greet und ein tolles Rahmenprogramm sowie ein musikalischer FrĂŒhschoppen am Folgetag mit den Teilnehmern des Wettbewerbs.

Stargast wird 2022 niemand geringerer als ANDY BORG sein.

Bewerbung bis zum 30. November 2021 möglich

Pandemiebedingt wurde die Stauferkrone um ein Jahr verschoben – auf den 23. April 2022. Daher sind noch immer Schlagerbewerbungen möglich. Hier Informationen der Veranstalter:

Die „Stauferkrone“ findet am 23. April 2022 zum vierten Mal statt.

Organisiert und ausgerichtet wird er erneut von der Göppinger Medien- und Eventagentur Maitis-Media in der Stadthalle Donzdorf. Komponisten, Textdichter, Interpreten und Produzenten sind aufgerufen, Titel fĂŒr den Wettbewerb anzumelden. Die BeitrĂ€ge dĂŒrfen erst nach dem 1. Januar 2020 veröffentlicht worden sein und mĂŒssen in deutscher Sprache gesungen werden. Das Herkunftsland des Interpreten spielt keine Rolle, ebenso das der Komponisten und Textdichter.

Einsendeschluss fĂŒr die BetrĂ€ge ist der 30. November 2021. Die kĂŒnstlerische Leitung der „Stauferkrone“ obliegt dem in Holzhausen lebenden Musiker, Komponisten und Produzenten Hayo Well.

Die Corona-Pandemie macht vor der „Stauferkrone“ nicht halt.

UrsprĂŒnglich hatten die Organisatoren den Wettbewerb fĂŒr April 2021geplant, dann jedoch auf Grund der aktuellen Entwicklung auf das Jahr 2022 verschoben. „Wir wollen da auf Nummer sicher gehen“, so Projektleiter RĂŒdiger Gramsch von Maitis-Media angesichts der umfangreichen Vorbereitungen einer solchen internationalen Wettbewerbs.

Der Schlagerwettbewerb, der sich in der Tradition der Deutschen Schlagerfestspiele von Baden-Baden sieht, wird wieder eingebettet in ein mehrtÀgiges Begleitprogramm, das unter anderem wieder ein Branchentreffen, sowie ein Meet & Greet vorsieht.

Pressetext

Andy Borg Showgast bei der „Stauferkrone“
Prominenter Gast bei internationalem Schlagerwettbewerb

Donzdorf. Mit einem Leckerbissen fĂŒr alle Schlagerfans wartet die vierte Ausgabe der „Stauferkrone“ auf. Andy Borg ist Startgast des internationalen Schlagerwettbewerbs, der am 23. April 2022 in der Stadthalle Donzdorf ausgerichtet wird. Das geht aus einer Pressemitteilung des Veranstalters, der Agentur Maitis-Media in Göppingen, hervor. Borg gehört seit Jahren zu den Top-KĂŒnstlern in Deutschland und gewann an PopularitĂ€t durch die Moderation „Musikantenstadl“ in der ARD. Seit zwei Jahren prĂ€sentiert er im SĂŒdwestfernsehen monatlich die Samstagabend-Show „Schlagerspaß mit Andy“.

Mit dem Lied „Adios Amor“ begann 1982 fĂŒr den heute 60-JĂ€hrigen Andy Borg die Karriere. Der Song war 47 Wochen in den deutschen Charts platziert, stand sogar zwei Mal auf Platz eins. Seither folgten fast im Jahresrhythmus weitere Hits wie „Am Anfang war die Liebe“, „Die Fischer von San Juan“, „Endstation Sehnsucht“, „Bleib bei mir heute Nacht“, „Ich sag ja zu Dir“. „Das ist mir zu gefĂ€hrlich“, „Mama Domenica“, „Angelo mio“ oder „Cara Mia“. Viele seiner Lieder belegten ĂŒber Wochen erste PlĂ€tze in den Hitparaden und wurden im Internet mehrere Millionen Mal geklickt.

Der Projektleiter der „Stauferkrone“, RĂŒdiger Gramsch, freut sich ĂŒber das Engagement von Andy Borg, der in der Donzdorfer Stadthalle mit einem gut einstĂŒndigen Auftritt das Publikum begeistern will. „Sein Kommen unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der ,Stauferkrone‘ fĂŒr die Schlagerbranche“, so Gramsch.

Der Wettbewerb – Pandemie bedingt um ein Jahr auf April 2022 verschoben – ist bereits ausgeschrieben, erste Bewerbungen sind bereits eingegangen. Bewerbungsschluss ist am 30. November 2021. Danach wird eine Vorauswahl-Jury die Wettbewerbsteilnehmer nominieren. Die kĂŒnstlerische Leitung der „Stauferkrone“ obliegt dem in Uhingen lebenden Musiker, Komponisten und Produzenten Hayo Well. Schirmherr ist der Donzdorfer BĂŒrgermeister Martin Stölzle.

Zum Rahmenprogramm der „Stauferkrone“ gehört wieder das Branchentreffen am Abend zuvor, sowie ein öffentlicher musikalischer FrĂŒhschoppen mit den Teilnehmern am Tag nach dem Wettbewerb.

Tickets fĂŒr die „Stauferkrone“ gibt es ab sofort unter https://www.easyticket.de/veranstaltung/andy-borg-bei-der-stauferkrone/85785/.

Quelle und Foto: Maitis-Media

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

ALEXANDRA HOFMANN: Im Juni 2023 „solo“ unterwegs – ANITA wegen „Hochzeitsreise“ verhindert? 0

Bild von Schlagerprofis.de

ALEXANDRA HOFMANN: Veranstalter kĂŒndigt sie „solo“ fĂŒr Veranstaltung „Schlager und Meer“ an

Als ANITA HOFMANN kurz vor ihrer Hochzeit eine eigene Facebookseite eingerichtet hatte und auch eine eigene Web-PrĂ€senz aufgebaut hat, konnte man ahnen, was kommt. Hieß es zunĂ€chst, ANITA wollte ihre HochzeitsaktivitĂ€ten nicht auf der Seite der Schwestern zelebrieren, was ja logisch nachvollziehbar ist, zeichnete sich schnell ganz klar ab, dass ganz offensichtlich mittelfristig (nach unserer Wahrnehmung) der Fokus auf die Einzel-Karrieren der Geschwister gelegt wird. 

NatĂŒrlich ist das manchmal der Gang der Dinge – die KESSLER-ZWILLINGE haben ein Leben lang zusammen beruflich musiziert und getanzt – es ist aber auch mehr als verstĂ€ndlich, wenn man irgendwann unterschiedliche Vorstellungen hat, durchaus ja auch unterschiedliche Talente und das mal „solo“ ausprobieren möchte. Ob das alles wirklich so ganz ohne Spannungen, ohne sogar massive Streitigkeiten, abgeht, werden wir wohl nicht erfahren – es bedarf aber schon einer gewissen Fantasie, zu glauben, dass alles soo harmonisch ist. 

Wie dem auch sei, darf man auf die weiteren Karrieren von ANITA und ALEXANDRA gespannt sein. Es war klar ANITA, die den ersten Schritt gemacht hat, die Solo-PrĂ€senz forciert hat. Von daher ist es fĂŒr uns durchaus ĂŒberraschend, dass es nun ALEXANDRA ist, bei der nun ein konkreter „Solo“-Event-Termin im Raum steht: Vom 4. bis 11. Juni heißt es „Schlager und Meer“ – mit dabei sind einige tolle Stars, z. B. 

  • BATA ILLIC
  • GERI DER KLOSTERTALER
  • NADIN MEYPO
  • PAULINE u. v. a. 

… und eben ALEXANDRA HOFMANN. Noch mal: Diese Reise findet vom 4. bis 11. Juni 2023 statt. 

Nun hat ein Fan die Frage aufgeworfen, warum ALEXANDRA mit dabei ist und ANITA nicht. Die öffentlich einsehbare Antwort des Veranstalters LOTHAR BÖHLER auf Facebook ist spannend: 

Da Anita im Mai auf Hochzeitsreise geht, war es leider nicht möglich. 

Eine Hochzeitsreise, bei der Fans gegen Obolus mitfahren können, ist ohnehin schon „spannend“. Wann sie stattfindet? Laut Veranstalter der Reise vom 7. bis zum 12. Mai 2023. Spannend angesichts des Termins von „Schlager und Meer“ und der BegrĂŒndung…

Wie dem auch sei – wir sind gespannt, wie sich ANITA und ALEXANDRA weiter schlage(r)n werden. Wir sind ja ohnehin Fans von beiden und hoffen, dass sie ihre lange Jahre geltende AuthentizitĂ€t und Ehrlichkeit auch beide weiter behalten werden…

 

Folge uns:

HELENE FISCHER: Veranstalter und Management freuen sich: MĂŒnchner Konzert am 20.8. „ausverkauft“ 2

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Konzert in MĂŒnchen soll „ausverkauft“ sein

Sowohl HELENEs Management als auch der Veranstalter freuen sich und verkĂŒnden ĂŒbereinstimmend: HELENE FISCHERs Konzert in MĂŒnchen ist „ausverkauft“ – gleichzeitig ist von 130.000 Tickets die Rede. Das sind noch mal deutlich mehr als es bei ANDREAS GABALIER waren, was ja auch schon ein gigantischer Erfolg war. 

Nur: War nicht von „bis zu 150.000“ Zuschauern die Rede? Noch heute bei „Leute heute“ im ZDF ist die Rede von einer KapazitĂ€t von 150.000 – auch z. B. T-Online hat diese Zahl in den Raum gestellt. 

Wobei es letztlich mĂŒĂŸig ist – das wird das grĂ¶ĂŸte Konzert in Deutschland seit „The Wall“ mit PINK FLOYD – eine deutsche SĂ€ngerin dĂŒrfte solche Dimensionen noch nie erreicht haben. Herzlichen GlĂŒckwunsch an alle Beteiligten, diese Dimensionen erreicht zu haben. Man darf auf das Konzert am Samstag wirklich gespannt sein.

Foto: Universal, Sandra Ludewig / Grafit: Leutgeb

 

Folge uns: