Julia Lindholm – neue Single „Boom Boom“ kündigt Album „Boom“ an 1

Lindholm BOOM

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Wie mehrfach berichtet, war Julia Lindholm eine der „Newcomer“, die bei der Aufzeichnung der Show „Letzte Chance – wer fährt zum Schlagerbooom“ dabei waren. Vielleicht passend zur Show hat sie einen neuen Song namens „Boom Boom“ aufgenommen, wobei sich „Schlagerbooom“ mit drei „o“ schreibt. Die Single läutet als Vorbotin das dritte Album(!) der Newcomerin(?) ein, das am 3. Mai 2019 erscheinen wird.

Hier die Presseinformation der Plattenfirma zu „Boom Boom“:

Mit einem lässigen Donnerschlag und viel restsommerlichem Schwung tanzt die junge Schwedin Julia Lindholm in den Herbst – und läutet zugleich die neue Phase ihrer Karriere ein: „Boom Boom“ heißt der brandneue Titel der Stockholmerin, die sich damit ein für alle Mal von ihren Anfängen als Coversängerin frei macht und sich selbst zeigt, wenn sie ihre ganze Lebensfreude auf die Tanzfläche schießt. Die neue Single, die ab dem 19. Oktober 2018 als Stream und Download verfügbar ist, fungiert zugleich als erster Vorbote (und IG-Track) ihres dritten Albums „Boom!“, an dem Julia Lindholm derzeit arbeitet.

Tanzbar waren ihre Songs zwar schon vorher, aber bei Weitem nicht so ausgelassen, humorvoll und ansteckend wie „Boom Boom“: „Bring mich in den Groove“ und „Lass es wackeln/lass dich gehen“ sind da nur zwei von vielen unmissverständlichen Aufforderungen zum Tanz, die sie mal mit Schnipsen, mal mit Bass-Nachdruck, mal mit Doo-Wop-Feeling und durchweg mit viel Witz, Können und Soul-Gespür würzt. Der Titel „Boom Boom“ ist somit ganz klar Programm, wenn Julia Lindholm ihr charmantes Akzent-Deutsch wie ein krönendes Instrument zwischen die verspielt-abwechslungsreichen Arrangements von JMC Music (Andreas John & Erik Macholl) einwirft und im Refrain sogar ihr Können als Scat-Sängerin beweist. Das Resultat: 100% gute Laune und eine unwiderstehliche Dancefloor-Hymne, die jede Art von aufkommendem Winter-Blues mit ihrem „Boom Boom“-Faktor bereits im Keim ersticken dürfte.

Unter anderem auch in Österreich aufgewachsen (daher ihre Deutschkenntnisse), trat Julia Lindholm nach ihrer Musical-Ausbildung an der renommierten Kulturama School of Performing Arts vor gut zwei Jahren erstmals ins Rampenlicht – zunächst mit deutschsprachigen Interpretationen der größten ABBA-Hits. Ihr Cover-Album „Super Trouper“ mischte in Deutschland postwendend die Top-40 auf und machte sie zu einem willkommenen Gast bei Carmen Nebel oder auch bei „Schlager des Sommers“. Für ihr zuletzt erschienenes Album „Leb den Moment“ (2017) interpretierte Lindholm daraufhin nicht nur Pop-, Dance- und Schlagerklassiker aus ihrer schwedischen Heimat neu und auf Deutsch, sondern präsentierte erstmals auch Songs, die für sie geschrieben wurden. Auskopplungen wie „Leb den Moment“ oder „Nur weil es dich gibt“ bescherten ihr derweil YouTube-Zahlen in Höhe von jeweils rund einer Drittelmillion Views.

Mit „Boom Boom“ läutet sie nun den Countdown zum dritten Album ein – und führt eindrucksvoll jene Entwicklung fort, in deren Rahmen sie in den vergangenen Jahren immer mehr zu sich selbst und zu ihrem eigenen Sound gefunden hat. Wie locker und lebensfroh sie sich selbst den Tanz zu „Boom Boom“ vorstellt, kann man übrigens schon am Tag der Veröffentlichung bewundern, wenn Julia Lindholm die neueste Single erstmals in Florian Silbereisens MDR-Show „Letzte Chance in Leipzig – Wer singt beim Schlagerbooom?“ live präsentieren wird.

Quelle: Telamo

Voriger ArtikelNächster Artikel

HELENE FISCHER: Neues Duett mit JOSH GROBAN – greift sie jetzt international an? 3

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Endlich ein brandneuer Song der Schlagergöttin

Wenn am 26. Februar 2021 die neue Version des „Harmony“-Albums von Weltstar JOSH GROBAN erscheint, werden vor allen Dingen die Fans von HELENE FISCHER aufhorchen. Der Sänger und Schauspieler verkündete auf Facebook: „Hey errrrybody! More news! The DELUXE EDITION of Harmony is gonna be available on 2/26! It includes 6 additional classic songs, including a duet with my friend, the wonderful Helene Fischer. See below for track list and pre order here!“.

Klassiker der PRETENDERS

CHRISSIE HYNDE sang als Sängerin der PRETENDERS den anspruchsvollen Welthit „I’ll Stand By You„, den nun HELENE neu mit JOSH GROBAN interpretiert. Ist das ein weiteres Signal dafür, dass Deutschlands Superstar nun endgültig international angreifen will bzw. zumindest in die englischsprachige Szene gehen möchte? Schon das „Meine schönsten Momente“-Album war ja sehr international gehalten – viele Schlagerduette fehlten auf dem Doppelalbum.

Bonustrack nur „Nebenbaustelle“ oder Indikator für weitere Karriere?

Als HELENE FISCHER den Soundtrack-Song „See You Again“ veröffentlichte, legte die Plattenfirma (vermutlich auch wegen des mehr als überschaubaren Erfolgs) großen Wert darauf, dass das keine reguläre Single von HELENE FISCHER sei. Ähnlich geht man auch dieses Mal vor. HELENE ist Duettpartnerin eines Albums, das als Deluxe-Edition daher kommt. Dennoch fällt es merklich auf, wie sehr der Fokus bei der Künstlerin verstärkt auf internationales Material gelegt wird.

Verhilft HELENE FISCHER dem Trend zur englischen Sprache zum Durchbruch?

Okay, wir Schlagerprofis WÜNSCHEN uns natürlich eine vielseitige deutschsprachige Schlagerszene. Aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert. Und der Trend hin zur englischen Sprache ist (leider) nicht von der Hand zu weisen. Diesen Trend verfogten und verfolgen recht bekannte Namen wie

– STEFANIE HEINZMANN
– MICHAEL SCHULTE
– NICO SANTOS
– LENA MEYER LANDRUTH
– STEFANIE HERTEL („MORE THAN WORDS“)
– YVONNE CATTERFELD.

Wird HELENE FISCHER zur Trendsetterin?

Wir gehen davon aus, dass weitere Stars diesm Trend folgen – spätestens wenn „Königin HELENE FISCHER“ das „salonfähig“ macht (, was allerdings wirklich noch abgewartet werden muss). Die Schlagerprofis-Prognose lautet, dass durchaus MARK FORSTER und VANESSA MAI dafür in Frage kämen, ebenfalls auf diese (englische) Schiene zu gehen. Es bleibt spannend – vor allem auch, wie dieser erneute englischsprachige Vorstoß sich durchsetzt.
 

FLORIAN SILBEREISEN: Das sind die Schlagerchampions 2021 – Tracklist ist da 8

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

FLORIAN SILBEREISEN – Schlagerchampions: Eine Woche vor Release sind die Songs bekannt

Das gibt es bei Albumveröffentlichungen von Samplern auch nicht alle Tage, dass die Tracklist erst eine Woche vor Veröffentlichung bekannt gegeben wird. Die buchstäbliche Geheimniskrämerei, die ja auch um die Shows von FLORIAN SILBEREISEN immer neue Blüten treibt, wird nun auch in Sachen Albumveröffentlichung durchgezogen. Immerhin: Der Erfolg gibt den Machern (allen voran „Papst“ MICHAEL JÜRGENS) recht – im vergangenen Jahr war der „Schlagerchampions“-Sampler genreübergreifend die erfolgreichste Compilation des Jahres – und damit gab es einen Doppelerfolg für FLORIAN SILBEREISEN: Er war beim „Schlageralbum des Jahres“ (mit THOMAS ANDERS) und bei den Samplern vorne.

Tracklist – zuerst bei Schlagerprofis.de

Gerne präsentieren wir euch als erstes Schlagerportal nun „endlich“ die „Schlagerchampions 2021“ also die Stars und Hits, die es auf die am 22.01.21 von FLORIAN SILBEREISEN präsentierte erscheinende Doppel-CD geschafft haben:

CD 1

  1. KERSTIN OTT – Schlaflos
  2. RAMON ROSELLY – Eine Nacht
  3. ANDREA BERG – Jung, verliebt und frei
  4. GIOVANNI ZARRELLA – Dammi
  5. THOMAS ANDRES & FLORIAN SILBEREISEN – Versuch’s noch mal mit mir
  6. MICHELLE – Vorbei  vorbei
  7. MATTHIAS REIM – Nächsten Sommer
  8. ELOY DE JONG – In den Sternen
  9. SARAH ZUCKER & BEN ZUCKER – Ca va, ca va
  10. THE KELLY FAMILY – Fire
  11. FEUERHERZ – Wenn Herzen auseinandergehen
  12. SARAH LAMBARDI – Ta amo, mi amor
  13. BERNHARD BRINK & SONIA LIEBING – Du hast mich einmal zu oft angesehen
  14. BEATRICE EGLI – Bunt
  15. JULIAN REIM – Euphorie
  16. MARINA MARX – Der geilste Fehler
  17. DJ ÖTZI – Leb!
  18. ANGELO KELLY & FAMILIY – Wild Rover
  19. PUR – Keiner will alleine sein
  20. MARIANNE ROSENBERG – Marleen (Ein halbes Leben später)
  21. NINO DE ANGELO – Gesegnet und verflucht
  22. HOWARD CARPENDALE & THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA – Dann geh doch

CD 2

  1. GIOVANNI ZARRELLA feat. JANA INA ZARRELLA – Cosi sei tu (So bist du)
  2. ROLAND KAISER –  Santa Maria
  3. MAITE KELLY – Ich dreh‘ mich nie wieder um!
  4. BLÄCK FÖÖSS & HAPE KERKELING – Buchping vun Heimweh
  5. BEN ZUCKER – Sommer, der nie geht
  6. MARIE REIM – Weil das Mädels so machen
  7. CHRISTIN STARK – Das kann ich ab
  8. LUCAS CORDALIS, DANIELA KATZENBERGER – 1, 2, 3 Family
  9. SOTIRIA – Einfach nur ein Mädchen
  10. SARAH ZUCKER – Ohne dich
  11. FANTASY – Auf dem Tretboot
  12. SONIA LIEBING – Ich will mit dir (nicht nur reden)
  13. SEMINO ROSSI – Oh no, Senorita
  14. ANNA-CARINA WOITSCHACK & STEFAN MROSS – Paradies der Ewigkeit
  15. DANIELA ALFINITO – Im Dunkel der Nacht
  16. ANDY BORG – Es war einmal
  17. DIE AMIGOS – Seit 50 Jahren (…und kein bisschen leise)
  18. OLI.P, PAULINE – Kleine Taschenlampe brenn
  19. ROSS ANTONY – Y.M.C.A.
  20. SCHLAGERKIDS – Was für eine geile Zeit
  21. voXXclub – Rock mi 2020
  22. DIE DRAUFGÄNGER – Marie
  23. JÜRGEN DREWS & KERSTIN OTT – Irgendwann, irgendwo irgendwie