MATTHIAS REIM, DIE PRINZEN u. a. bei „Gottschalks groĂźe 90er Show“ dabei Kommentare deaktiviert fĂĽr MATTHIAS REIM, DIE PRINZEN u. a. bei „Gottschalks groĂźe 90er Show“ dabei

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS GOTTSCHALK: Heute erneut Aufzeichnung in Offenburg – diesmal „90er-Show“

Nachdem vor ein paar Tagen die groĂźe Jubiläumsshow der ZDF-Hitparade in Offenburg gedreht wurde, ist Deutschlands Star-Entertainer THOMAS GOTTSCHALK erneut dort tätig. In der Baden-Arena wird am heutigen 2. Juni 2021 die von KIMMIG Entertainment produzierte Sendung „GOTTSCHALKs groĂźe 90er Show“ aufgezeichnet. Erneut kann der Entertainer hochkarätige Gäste begrĂĽĂźe – u. a. auch MATTHIAS REIM, der bei der Hitparaden-Show ja NICHT mit dabei war: 

Folgende Stars werden nach unseren Informationen mit ihren Hits am Start sein: 

  • MATTHIAS REIM
  • DIE PRINZEN
  • SASHA
  • FOOLS GARDEN
  • RONAN KEATING
  • LOU BEGA
  • LOONA

Einem Werbetext zufolge werden sich folgende Stars dazu gesellen, deren bekannte Songs eingespielt werden:

  • ACE OF BASE
  • JEANETTE BIEDERMANN
  • SPICE GIRLS
  • LIQUIDO

Ob speziell die SPICE GIRLS wirklich live vor Ort sind – man weiĂź es nicht. DafĂĽr sind wir ziemlich sicher, dass eine deutsche Damenband am Start ist, die aber in den 1990er Jahren noch gar nicht aktiv war. Was aber nichts ausmacht, wenn bei der ZDF-Hitparade Stars sein dĂĽrfen, die nie im Schlagertempel dabei waren. Bei der 90er Show zu Gast sind also die Damen der

  • NO ANGELS.

Darüber hinaus dürfen wir uns laut Schlagerprofis-Recherchen definitiv auf folgende Gäste freuen:

  • VERONICA FERRES
  • SONJA ZIETOW
  • HENRY MASKE

CD zur Show

Begleitend zur Show wird es eine CD mit allen Songs aus der TV-Show geben und darüber hinaus eine 3-CD-Box mit den größten Hits der 90er Jahre. Dabei sind natürlich auch DIE PRINZEN und MATTHIAS REIM. Während die beiden Tonträger bereits am 16. Juli auf den Markt kommen werden, gehen wir aktuell von einer Ausstrahlung der Sendung am 24. Juli 2021 im ZDF aus.

Bild von Schlagerprofis.de

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

JULI: 18 Jahre nach VĂ– gibt es Platin fĂĽr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlägt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂĽrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. GroĂźe Freude: Nun gibt es Platin fĂĽr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: