RAMON ROSELLY, ELOY DE JONG u. a.: Darum sind sie in der Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ dabei 2

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Ein toller Sänger – aber was hat er mit der ZDF-Hitparade zu tun?

Nachdem die Schlagerprofis HIER ĂĽber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der von THOMAS GOTTSCHALK moderierten Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ berichtet hatte, gab es an verschiedenen Stellen eine Diskussion darĂĽber, warum so viele Stars dabei sind, die nie auch nur einen Schritt in die ZDF-Kultshow gesetzt hatten. Des Rätsels Lösung: Die jungen Interpretinnen und Interpreten stehen fĂĽr die leider bereits verstorbenen Schlager-Superstars. Nachdem nun weitere Fotos da sind, ist zu erkennen, welcher Interpret welchen Star ehren wird:

RAMON ROSELLY

Bild von Schlagerprofis.de

Ein ganz groĂźer Star in den 1970er Jahren war zweifelsohne JĂśRGEN MARCUS. Bis zum 08. Februar 1982 war der Herner 36-mal bei DIETER THOMAS HECK zu Gast. VIKTOR WORMS und UWE HĂśBNER haben den tollen Sänger leider nie zur ZDF-Hitparade eingeladen. Dennoch ist JĂśRGEN MARCUS mit Hits wie „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ bis heute unvergessen. JĂśRGEN MARCUS verstarb am 17. Mai 2018 in MĂĽnchen. 

ELOY DE JONG

Bild von Schlagerprofis.de

Bis zum 20. Dezember 1997 war BERND CLĂśVER 39-mal in der ZDF-Hitparade zu Gast. Hits wie „Der Junge mit der Mundharmonika“ haben ihn unsterblich gemacht. Er wird von ELOY DE JONG geehrt. – Am 28. Juli 2011, also vor fast 10 Jahren, ist CLĂśVER leider verstorben.

STEFANIE HERTEL

Bild von Schlagerprofis.de

Auch FALCO war immerhin 4-mal in der ZDF-Hitparade zu Gast und stellte sich dem Wettbewerb u. a. mit „Rock Me Amadeus“. Kurios: Gewonnen hat in der damaligen Sendung nicht etwa FALCO, sondern RELAX mit „Du bist genau was i wui“…. – Der Ă–sterreicher wird (etwas ĂĽberraschend) von niemand geringerem als STEFANIE HERTEL geehrt, die sich optisch als „Lady In Red“ präsentiert.

SONIA LIEBING

Bild von Schlagerprofis.de

Zwischen 1969 und 1996 war KAREL GOTT nicht weniger als 32-mal in der ZDF-Hitparade dabei und erfreute die Fans mit seiner „Goldenen Stimme aus Prag“, wie er bekanntlich auch gerne genannt wird. Erstaunlich: Seinen groĂźen Erfolg „Die Biene Maja“ hat KAREL GOTT nie in der ZDF-Hitparade gesungen.

VINCENT GROSS

Bild von Schlagerprofis.de

Ă„hnlich wie KAREL GOTT war REX GILDO schon bei der allerersten ZDF-Hitparade am 18.01.1969 mit dabei. Unglaubliche 46-mal war „Sexy REXY“ in Berlin zu Gast, letztmalig am 13. September 1997. Der Schweizer VINCENT GROSS erinnnert an die unvergessene Schlagerlegende, die am 2. Juli 85 Jahre alt geworden wäre.

Fotos: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Die „Ehrung“ durch die oben genannten Sänger erscheint höchst unglaubwĂĽrdig! Das ZDF hat schlicht das jĂĽngere Publikum in Auge.

    Es grenzt an starke Gehirninsolvenz, wenn Bernd ClĂĽver durch Eloy de Jong ‚geehrt‘ wird, wo der Komponist und Texter von Bernds größten Erfolgen noch unter uns weilt: Nämlich Peter Orloff! Im Ăśbrigen schrieb Peter Orloff auch fĂĽr Randolph Rose …

    Aber beim ZDF scheinen solche Informationen unwichtig zu sein – man opfert diese Sendung schon im Vorfeld der Quote … durch einen völlig unpassenden ‚exhumierten‘ Moderator, der permanent nicht altern möchte … tut er aber! Mittlerweile bekommt einen ja keinen zusammenhängenden Satz mehr raus, ohne die Moderationskarte bemĂĽhen zu mĂĽssen.

    „Wir wollten uns bloĂź den Abend vertreiben …“ – Textzeile aus dem Song „1000x berĂĽhrt“, den Gottschalk (bei WWM) nicht erkannte …

    Das wird bestimmt unterhaltsam!

MAITE KELLY: In den „All Time Airplaycharts“ mit „Ich steh dazu“ in den Top-8 der ewigen Bestenliste 6

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: Mit „Ich steh dazu“ schon jetzt in den Top-8 der ewigen Bestenliste der Airplaycharts

Mit dem sperrigen Begriff „Deutschland konservativ Pop“ wird in den von Music Trace ermittelten offiziellen Airplaycharts kommuniziert, welche Schlager (und „konservativen“ Songs der Marke ABBA) am häufigsten gespielt werden. In aller Regel wechseln hier die Spitzenreiter recht häufig, weil die Charts ja auch immer eine Momentaufnahme des Musikgeschmacks von Publikum und Radioredakteuren widerspiegeln. Manchmal gibt es aber echte Dauerbrenner. Aktuell hat sich MAITE KELLY hier mit „Ich steh dazu“ weit nach vorne geschmuggelt. Schon jetzt gehört sie in die Top-8 aller jemals in dieser Liste gemessenen Titel, wie der offizielle MAITE-KELLY-Fanclub mitteilt.

HELENE FISCHER noch an der Spitze der ewigen Bestenliste

Nur eine Interpretin hat es in der Liste „Deutschland konservativ Pop“ 10-mal auf Platz 1 geschafft – das gelang niemand geringerem als HELENE FISCHER im Jahr 2013 mit einem Song, der jetzt nicht soo unbekannt ist 🙂 – Richtig, es geht um „Atemlos durch die Nacht“. Spannend: Auf Platz 2 der ewigen Bestenliste steht Schlagertitan BERNHARD BRINK mit „Von hier bis zur Unendlichkeit“ – neun Wochen war „BB“ damit an der Spitze. Aber auch 8 Wochen gelang nur wenigen KĂĽnstlerinnen und KĂĽnstlern – nämlich:

  • MAITE KELLY („Ich steh dazu“, 2022)
  • VINCENT GROSS („Ăśber uns die Sonne“, 2020)
  • BERNHARD BRINK („Wenn der Vorhang fällt“, 2016)
  • ANDREA BERG („Himmel auf Erden“, 2014)
  • MATTHIAS REIM („Einsamer Stern“, 2013) und
  • HELENE FISCHER („Mitten im Paradies“, 2007)

Nach unserer Kenntnis gibt es in der jetztigen Form die „Konservativ“-Airplaycharts erst seit September 2013. Wie es HELENE FISCHER da 2007 geschafft hat, ist uns nicht bekannt – dennoch sind die 8 Wochen von MAITE KELLY offensichtlich schon fast „historisch“ zu nennen.

Geht da noch was?

Heute wird es eine neue Liste geben – noch wissen wir nicht, wohin die Reise mit „Ich steh dazu“ geht – auf jeden Fall kann man MAITE KELLY nur herzlich zu ihrem groĂźartigen und durchaus wohl eher unerwarteten Airplay-Erfolg gratulieren.

Quelle: Music-Trace via Offizieller MAITE-KELLY-Fanclub

Folge uns:

DANIELA ALFINITO, KARSTEN WALTER u. a. bei den „Schlagercharts 2021“ mit BERNHARD BRINK 0

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Mit 4. Nummer-1-Album im Gepäck bei BERNHARD BRINKs „Jahrescharts“ im MDR

Am 21. Januar blickt BERNHARD BRINK auf das Schlagerjahr 2021 zurĂĽck – Motto: „Schlagercharts 2021“. Präsentiert werden dabei in erster Linie Videoclips, aber es gibt auch Studiogäste – z. B. DANIELA ALFINITO, die ja ganz aktuell erneut Platz 1 der Albumcharts entern konnte, was ihr ĂĽbrigens auch in Ă–sterreich gelungen ist. Auch wenn zur Wahrheit natĂĽrlich gehört, dass sie in den Midweeks gerade noch in den Top-20 platziert ist, ist das ein schöner Erfolg fĂĽr DANIELA, zumal sie eigenen Angaben zufolge ja immer noch als Altenpflegerin tätig ist.

Presseinfo zur Nummer 1 in Ă–sterreich

Nach ihrem vierten Nummer 1- Chartentry in Deutschland gelingt Daniela Alfinito mit ihrem aktuellen Album „Löwenmut“ auch in Ă–sterreich der Sprung auf die Peak Position: Zum dritten Mal in ihrer Karriere steigt Daniela Alfinito auch in Ă–sterreich direkt von 0 auf 1 in die Albumcharts ein. In der Schweiz erreicht die Villinger Sängerin einen hervorragenden Platz 3. Daniela Alfinito: „Unglaublich, was Zusammenhalt, Mut und Freundschaft bewegen können! Danke an meine Fans und mein Team, die so geschlossen hinter mir stehen – nach Chart-Platz1 in Deutschland freue ich mich jetzt mit „Löwenmut“ zum dritten Mal auch noch ĂĽber die 1 in Ă–sterreich und Platz 3 in der Schweiz!“

Mit den 14 Songs ihres neuen Albums „Löwenmut“ möchte Daniela Alfinito dazu ermutigen, die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und sich angstfrei jeder Herausforderung zu stellen, die der Alltag für uns bereithält. Ihre Grundeinstellung, für andere da zu sein, im unerschütterlichen Bewusstsein, geliebt zu werden, hat die Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes durch den liebvollen Halt der Familie und der nachbarschaftlichen Gemeinschaft von klein auf mit auf den Weg bekommen.

In Deutschland war Daniela Alfinito in ihrer Karriere insgesamt 105 Wochen mit 10 ihrer Alben in den Charts vertreten. Ihr Longplayer „Löwenmut“ ist ihr viertes Nummer-1 Album sowie ihr achtes Top 10-Album.

Das Album „Löwenmut“ ist am 7. Januar 2022 bei TELAMO erschienen.

(Quelle Presseinfo: TELAMO)

KARSTEN WALTER: Im Juni erscheint sein Debutalbum

Bild von Schlagerprofis.de

Ohne die charmante Begleitung seiner Lebensgefährtin MARINA MARX war diesmal Ex-Feuerherz-Mitglied KARSTEN WALTER dabei. Der hat zwar noch kein Soloalbum in den Charts platzieren können, veröffentlicht aber am 3. Juni 2022 sein Debutalbum „Komm näher“. Sicher wird es auch darum im Gespräch mit BERNHARD BRINK gehen.

CALIMEROS: Gleich mit 2 Alben in den Charts

Bild von Schlagerprofis.de

Gleich zwei Alben konnte die Schweizer Band CALIMEROS in den deutschen Albumcharts 2021 unterbringen. „Bahama Sunshine“ schaffte es bis auf Platz 2 der Liste und hielt sich 7 Wochen in den Charts – und auch „Freunde wie wir“ schaffte es in die Top-20 – und das ganz ohne Auftritte in Shows von FLORIAN SILBEREISEN. Das GrĂĽndungsmitglied ROLAND EBERHART hat sicher viel zu erzählen.

ALEX ENGEL & BIANCA: „Hit des Jahres“

Bild von Schlagerprofis.de

Seit diesem Jahr wird bei BERNHARD BRINK der „Hit des Monats“ gewählt – die Abstimmungsergebnisse sind dabei immer wieder „erstaunlich“. Woran das liegt, hat Branchen-Insider GEORG FISCHER aufgezeigt. Das gleiche Voting wird nun auch bei den „Hits des Jahres“ angewendet, woraufhin einige Kandidaten ihre Fans gebeten haben, NICHT fĂĽr sie zu voten – mit dem Ergebnis, dass ALEX ENGEL und BIANCA mit deutlichem Abstand gewonnen haben. Ob das wirklich repräsentativ ist, sei dahingestellt – letztlich wird sich zeigen, ob diese von Computern ermittelte „Publikums“-Wertung auch im echten Leben Bestand hat. Zumindest kann man in Pressetexten nun auf einen MDR-Erfolg hinweisen, das macht sich bestimmt gut in der Biografie…

Die Sendung „Schlagerchars 2021“ wird vom MDR am 21. Januar ab 20.15 Uhr ausgestrahlt.

 

 

 

 

Folge uns: