RAMON ROSELLY, ELOY DE JONG u. a.: Darum sind sie in der Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ dabei 2

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Ein toller Sänger – aber was hat er mit der ZDF-Hitparade zu tun?

Nachdem die Schlagerprofis HIER ĂĽber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der von THOMAS GOTTSCHALK moderierten Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ berichtet hatte, gab es an verschiedenen Stellen eine Diskussion darĂĽber, warum so viele Stars dabei sind, die nie auch nur einen Schritt in die ZDF-Kultshow gesetzt hatten. Des Rätsels Lösung: Die jungen Interpretinnen und Interpreten stehen fĂĽr die leider bereits verstorbenen Schlager-Superstars. Nachdem nun weitere Fotos da sind, ist zu erkennen, welcher Interpret welchen Star ehren wird:

RAMON ROSELLY

Bild von Schlagerprofis.de

Ein ganz groĂźer Star in den 1970er Jahren war zweifelsohne JĂśRGEN MARCUS. Bis zum 08. Februar 1982 war der Herner 36-mal bei DIETER THOMAS HECK zu Gast. VIKTOR WORMS und UWE HĂśBNER haben den tollen Sänger leider nie zur ZDF-Hitparade eingeladen. Dennoch ist JĂśRGEN MARCUS mit Hits wie „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ bis heute unvergessen. JĂśRGEN MARCUS verstarb am 17. Mai 2018 in MĂĽnchen. 

ELOY DE JONG

Bild von Schlagerprofis.de

Bis zum 20. Dezember 1997 war BERND CLĂśVER 39-mal in der ZDF-Hitparade zu Gast. Hits wie „Der Junge mit der Mundharmonika“ haben ihn unsterblich gemacht. Er wird von ELOY DE JONG geehrt. – Am 28. Juli 2011, also vor fast 10 Jahren, ist CLĂśVER leider verstorben.

STEFANIE HERTEL

Bild von Schlagerprofis.de

Auch FALCO war immerhin 4-mal in der ZDF-Hitparade zu Gast und stellte sich dem Wettbewerb u. a. mit „Rock Me Amadeus“. Kurios: Gewonnen hat in der damaligen Sendung nicht etwa FALCO, sondern RELAX mit „Du bist genau was i wui“…. – Der Ă–sterreicher wird (etwas ĂĽberraschend) von niemand geringerem als STEFANIE HERTEL geehrt, die sich optisch als „Lady In Red“ präsentiert.

SONIA LIEBING

Bild von Schlagerprofis.de

Zwischen 1969 und 1996 war KAREL GOTT nicht weniger als 32-mal in der ZDF-Hitparade dabei und erfreute die Fans mit seiner „Goldenen Stimme aus Prag“, wie er bekanntlich auch gerne genannt wird. Erstaunlich: Seinen groĂźen Erfolg „Die Biene Maja“ hat KAREL GOTT nie in der ZDF-Hitparade gesungen.

VINCENT GROSS

Bild von Schlagerprofis.de

Ă„hnlich wie KAREL GOTT war REX GILDO schon bei der allerersten ZDF-Hitparade am 18.01.1969 mit dabei. Unglaubliche 46-mal war „Sexy REXY“ in Berlin zu Gast, letztmalig am 13. September 1997. Der Schweizer VINCENT GROSS erinnnert an die unvergessene Schlagerlegende, die am 2. Juli 85 Jahre alt geworden wäre.

Fotos: ZDF / Sascha Baumann

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Die „Ehrung“ durch die oben genannten Sänger erscheint höchst unglaubwĂĽrdig! Das ZDF hat schlicht das jĂĽngere Publikum in Auge.

    Es grenzt an starke Gehirninsolvenz, wenn Bernd ClĂĽver durch Eloy de Jong ‚geehrt‘ wird, wo der Komponist und Texter von Bernds größten Erfolgen noch unter uns weilt: Nämlich Peter Orloff! Im Ăśbrigen schrieb Peter Orloff auch fĂĽr Randolph Rose …

    Aber beim ZDF scheinen solche Informationen unwichtig zu sein – man opfert diese Sendung schon im Vorfeld der Quote … durch einen völlig unpassenden ‚exhumierten‘ Moderator, der permanent nicht altern möchte … tut er aber! Mittlerweile bekommt einen ja keinen zusammenhängenden Satz mehr raus, ohne die Moderationskarte bemĂĽhen zu mĂĽssen.

    „Wir wollten uns bloĂź den Abend vertreiben …“ – Textzeile aus dem Song „1000x berĂĽhrt“, den Gottschalk (bei WWM) nicht erkannte …

    Das wird bestimmt unterhaltsam!

ROLAND KAISER: 2023 legt er mit einem Buch nach: „Live – das Roadbook“ ist ein „Livekonzert in Buchform“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Auch 2023 gibt es ein Buch von ihm – mit gleichem Team

Zum 70. Geburtstag veröffentlichte ROLAND KAISER bekanntlich seine sehr erfolgreiche Autobiografie „Sonnenseite„, die ein Bestseller geworden ist. Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit SABINE EICHHORST. 

Das ist wohl Grund genug, mit einem neuen Buch nachzulegen, das am 11. Mai 2023 erneut im Heyne-Verlag erscheinen wird: „Live – das Roadbook“. In dem Buch werden Konzertmomente eingefangen. ROLAND KAISER hat fĂĽr das Buch exklusive Einblicke genehmigt, die auch backstage entstanden sind. NatĂĽrlich erzählt er auch  von seinen Anfangsjahren, in denen ein derartiger Erfolg wie er ihn heute hat nur schwer vorstellbar waren. Als Fotograf wird PAUL SCHIRNHOFER genannt, der offensichtlich die Fotos fĂĽr das Buch gemacht hat. 

Zu Wort sollen auch Musikerinnen und Musiker seiner Band und die Tour-Crew – das klingt spannend. Auch wenn wir noch fast ein halbes Jahr warten mĂĽssen, dĂĽrfte Vorfreude die schönste Freude sein – und wir freuen uns, als erstes Portal darĂĽber zu berichten – gut möglich, dass das Thema von uns als „DPA des deutschen Schlagers“ dann auch weitere mediale Wellen schlage(r)n könnte – wir lassen uns ĂĽberraschen und drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen Erfolg des neuen Buchprojekts.

Foto: Sony Music, Paul Schirnhofer (!) 

Folge uns:

MAITE KELLY kĂĽndigt Arena-Tour 2023 an – Vorverkauf ab Freitag 0

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: Auch sie geht 2023 auf Tour

Die nächste erfolgreiche Schlagerkünstlerin kündigt eine Tour an. MAITE KELLY geht aufs Ganze: Für 2023 stehen einige Arenakonzerte an. Unter anderem geht es in die Kölner Lanxess-Arena und in die Barclays Arena Hamburg. Wir drücken die Daumen, dass MAITE diese großen Hallen füllen kann und lassen uns überraschen. Folgende Termine hat MAITE bereits angekündigt: 

  • 09.11.2023 Lanxess-Arena Köln
  • 10.11.2023 Westfalenhalle Dortmund
  • 23.11.2023 Quarterback-Arena, Leipzig
  • 24.11.2023 Barclays-Arena, Hamburg
  • 25.11.2023 Mercedes-Benz-Arena, Berlin

Vollmundig verspricht MAITE „die größte Show meines Lebens“ mit vielen Hits. 

Folge uns: