GIOVANNI ZARRELLA: In den Schlager-Charts auf der Eins festgetackert Kommentare deaktiviert fĂĽr GIOVANNI ZARRELLA: In den Schlager-Charts auf der Eins festgetackert

Bild von Schlagerprofis.de

GIOVANNI ZARRELLA: Sein Album noch immer erfolgreichstes Schlageralbum

Das hätten wir nicht unbedingt erwartet: GIOVANNI ZARRELLA ist von der Pole-Position der Albumcharts nicht wegzubekommen. Auch wenn MAITE KELLY ihren ersten Platz lautstark gefeiert hat, muss man Stand heute sagen, dass GIOVANNI da wirklich momentan das Maß aller Dinge ist. Das ist keine Aussage über die Qualität des Albums (wir wurden ja nicht bemustert), aber nach wie vor gilt: Wer Erfolg hat, hat Recht.

Top-20 ein schöner Erfolg

In den aktuellen Albumcharts ist GIOVANNI ZARRELLA mit seinem Album nach wie vor in den Top-20 – der 19. Platz ist jetzt vielleicht nicht das, wovon jeder Sänger träumt – aber alles ist relativ. Die Plätze 1 bis18 werden von „Nicht“-Schlageralben belegt. FĂĽr uns recht ĂĽberraschend, haben ĂĽbrigens weder JAN DELAY noch TILL LINDEMANN die Eins knacken können, aber das nur nebenbei. Fakt ist, dass „Ciao!“ auch in dieser Woche das erfolgreichste Schlageralbum ist.

Der „Chartrun“ kann sich sehen lassen.

Ehre, wem Ehre gebĂĽhrt: Schauen wir uns mal die Platzierungen von GIOVANNI ZARRELLA seit der VĂ– in der 15. Kalenderwoche an. Die Platzierungen waren im reinen Schlager-Vergleich wie folgt:

  • 15. Kalenderwoche: Platz 1
  • 16. Kalenderwoche: Platz 2 (BEN ZUCKER hat ihn zwischenzeitlich ĂĽberholen können)
  • 17. Kalenderwoche: Platz 1
  • 18. Kalenderwoche: Platz 2 (ausgerechnet HENK VAN DAAM war 1 Woche lang besser)
  • 19. Kalenderwoche: Platz 1
  • 20. Kalenderwoche: Platz 1
  • 21. Kalenderwoche: Platz 1

Langfristig erfolgreich

Sieben Wochen hintereinander Platz 1 oder 2 der Schlagercharts im Albenbereich zu holen – das muss man erst einmal schaffen. Insofern gratulieren wir Schlagerprofis einmal mehr GIOVANNI ZARRELLA herzlich zu diesem Erfolg.

Kleiner Wermutstropfen

Bei diesem tollen Erfolg wird GIOVANNI ZARRELLA einen kleinen Wermutstropfen verkraften können. Sein Debutalbum war 80 Wochen lang nonstop in den Charts – ein Wahnsinns-Erfolg. Aktuell ist das Album „La vita e bella“ zwar nicht mehr in den Top-100 – wir vermuten aber, dass damit die Messe auch bezĂĽglich dieses Albums noch nicht gelesen ist.

Auftritt in Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“

Erfreulich fĂĽr GIOVANNI ist, dass er sogar in der zweiten Auflage der Hitparaden-Jubiläumssendung dabei ist – wobei das noch streng geheim ist, aber irgendwann wird das bestimmt auch noch mal offiziell kommuniziert. Und wenn THOMAS GOTTSCHALK als Schlager-Skeptiker die Show moderiert, dann darf auch GIOVANNI ZARRELLA dort auftreten – auch wenn kaum jemand die Sinnhaftigkeit versteht, aber vielleicht wird sich das ja am 10. Juli (Sendetermin) klären…

Foto: TELAMO / Oliver Forstner

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

JULI: 18 Jahre nach VĂ– gibt es Platin fĂĽr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlägt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂĽrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. GroĂźe Freude: Nun gibt es Platin fĂĽr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: