Helene Fischer: Fans wundern sich ĂĽber von Ticketportalen angebotene „Wucherpreise“ Kommentare deaktiviert fĂĽr Helene Fischer: Fans wundern sich ĂĽber von Ticketportalen angebotene „Wucherpreise“

Ticketpreise 2018

In einigen Helene-Fischer-Fangruppen diskutieren Fans ĂĽber Mond-Ticketpreise, die einerseits als „Wucher“ empfunden werden können, andrerseits aber auch die unglaubliche buchstäbliche Wertschätzung Helenes auch pekunär zum Ausdruck bringen. Beim Ticketanbieter „Stubhub“ sind Preise von bis zu 990,00 EUR fĂĽr ein Ticket ausgelobt – ganz offensichtlich scheint es selbst bei derartigen Preisen einen Markt zu geben.

Es ist schon spannend, wie unterschiedlich die Wertschätzung zwischen konservierter Musik auf CDs bzw. Downloads und Streamings auf der einen Seite und dem Live-Geschäft auf der anderen Seite ist. Mal losgelöst von Wiederverkäufer-Seiten wie Stubhub ist schon der „normale“ Ticketverkauf mit ganz anderen Preisen versehen als eine CD. Das teuerste Eloy-de-Jong-Ticket kostet knapp 150 EUR (incl. Bonusleistungen wie „Meet & Greet“), während das eigentliche Album normalerweise nicht mehr als ein Zehntel davon kaufen darf.

Helene-Fischer-Fans sind ĂĽber das Preisangebot der Tickets den Forenbeiträgen zufolge offensichtlich „not amused“. Wenn man als Ehepaar der Helene-Fischer-Show beiwohnen möchte, muss man in etwa ein Monatsgehalt eines durchschnittlichen Arbeitnehmers hinlegen (wohl gemerkt auf einem „Zweitmarkt“, es handlt sich nicht um den „normalen“ Ticket-Handel) – das fĂĽhrt offensichtlich zu „Irritationen“. Gleichzeitig zeigen solche Preise die Wertschätzung, die DER deutsche Superstar momentan sicherlich zurecht erfährt.

Wir von den Schlagerprofis meinen: Es ist immer ein Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage. Sobald niemand bereit ist, knapp vierstellige Eurobeträge fĂĽr ein Ticket hinzulegen, wird es auch niemand mehr anbieten. Vielleicht sollte die dem Livegeschäft erbrachte buchstäbliche Wertschätzung auch wieder im Tonträger- und Downloadgeschäaft Einzug halten – das wäre ein frommer Wunsch, der freilich wohl heutzutage nicht mehr realistisch gesehen in ErfĂĽllung gehen kann…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM: Neues Album „Matthias“ verpasst die Spitze der Charts – immerhin Platz 2 4

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Erneut hat es nicht fĂĽr die Spitze der Charts gereicht – dennoch toller Erfolg

Wahrscheinlich (nach unserer Vermutung) hatte man auf die „Schlagerchampions“ als tolles Zugpferd gesetzt – das hat bekanntlich nicht funktioniert, weil die Sendung pandemiebedingt ausfallen musste. Dennoch erschien das neue Album von MATTHIAS REIM namens „Matthias“ am vergangenen Freitag. Vermutlich hatte man die Hoffnung, diesmal vielleicht sogar die Spitze der Albumcharts ĂĽbernehmen zu können, was zuletzt 2013 mit dem Album „Unendlich“ gelungen ist – das hat leider nicht funktioniert, der Rapper GZUZ hatte was dagegen – aber auch Platz 2 ist ein groĂźartiger Erfolg, zumal das Gold-dekorierte Album „MR20“ auch „nur“ auf Platz 3 eingestiegen ist und dennoch Edelmetall einfahren konnte.

Vielleicht wird „Matthias“ ja ein Dauerbrenner?

Das letzte Album von MATTHIAS REIM hielt sich 51 Wochen in den Charts – nur sein erstes Album „Reim“ war noch mal zwei Wochen länger in den offiziellen Albumcharts. Vielleicht gelingt dieser langfristige Erfolg ja auch mit „Matthias“ – wir drĂĽcken feste die Daumen.

Folge uns:

JULIAN REIM und CHRIS CRONAUER verschieben Album-VĂ–s 0

Bild von Schlagerprofis.de

JULIAN REIM: Debutalbum erscheint nun im Mai 2022

Der von FLORIAN SILBEREISEN erwählte „Shootingstar des Jahres 2020“ verschiebt noch einmal die Premiere seines Debutalbums. Eigentlich sollte das Album am 18.02.2022 erscheinen, darĂĽber haben wir bereits HIER am 02.09.2021 als erstes Schlagerportal berichtet. Immerhin 6 der 15 Songs des Albums wurden bereits veröffentlicht. Dennoch hat man sich dafĂĽr entschieden. Neuer VĂ–-Termin ist der 06.05.2022. Als Grund nennt JULIAN REIM in seinen sozialen Kanälen, dass er seine Songs gerne live vorstellen möchte, was sich derzeit ja noch schwierig gestaltet. AuĂźerdem habe er noch ein paar „hammer Ideen“, die er verwirklichen möchte – sollten wir uns sogar auf mehr als 15 Songs freuen dĂĽrfen? Es bleibt spannend…

CHRIS CRONAUER: Auch er verschiebt die VĂ– seines Albums

Auch CHRIS CRONAUER hat die VĂ– seines Albums nach hinten geschoben. Sein neues Album „Dankbar“ wird nun final am 25.03.2022 erscheinen – auch hier war die VĂ– eigentlich schon fĂĽr den Februar geplant.

Folge uns: