CLAUDIA JUNG: Auch sie bei der ZDF-Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – Die Zugabe“ dabei 1

Bild von Schlagerprofis.de

CLAUDIA JUNG: Auch sie ist bei der 2. Hitparaden-Show dabei

Nach unseren Recherchen wird heute in Offenburg die von Schlagerfans heiĂź ersehnte zweite Ausgabe der Jubiläumsshow der ZDF-Hitparade aufgezeichnet – Motto: „50 Jahre ZDF-Hitparade – Die Zugabe“. THOMAS GOTTSCHALK wird diese Show moderieren – ebenso wie eine zweite Show namens „Gottschalks groĂźe Popshow“, die ggf. den Fokus auf die 1990er Jahre legt. Leider wird offiziell darum ein Geheimnis gemacht, aber gerne konnten wir Schlagerprofis den 10.7. als Sendetermin der „Hitparade“ kommunizieren.

CLAUDIA JUNG hat sich heute „geoutet“: Auch sie wird mit dabei sein – ihre Fans dĂĽrfen sich auf ein Wiedersehen mit ihr am 10. Juli im ZDF freuen. Nur 6 Tage später gibt sie ein Jubiläumskonzert zu ihrem 35. Schlager-Jubiläum. „EinfĂĽhlsam, ehrlich, stimmungsvoll“ – so fing bei CLAUDIA alles an:

Bild von Schlagerprofis.de

Ein Herz fĂĽr Stars ohne Lobby

Positiv zu sehen ist, dass mit CLAUDIA JUNG und G. G. ANDERSON zwei sehr beliebte Schlagerstars mit dabei sind, die in den Shows von FLORIAN SILBEREISEN quasi nicht stattfinden. Ganz offensichtlich ist bei „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ nicht das Befinden eines einzelnen Impressarios wichtig, sondern eher das, was sich das Publikum wĂĽnscht. Wir drĂĽcken die Daumen, dass diese Vorgehensweise vom Publikum honoriert wird.

Wohl ohne Publikum – und ohne Presse

Etwas schade finden wir derweil, dass auch das ZDF – ähnlich wie das „woanders“ gehandhabt wird, möglichst keine Kommunikation wĂĽnscht bzw. vermutlich mal wieder die BILD-Zeitung mit detaillierten Infos versorgen wird. Immerhin freuen wir uns, den Schlagerfans aufgrund unserer Recherchen und guten Kontakte ĂĽber ein paar erste Details informieren zu können.

Warum man offensichtlich die Presse nicht dabei haben möchte bzw. nur ausgewählte Pressevertreter am Start haben mag, ist uns nicht bekannt. Hätte man ein paar Monate später aufgezeichnet, wäre womöglich eine Aufzeichnung vor Publikum oder gar ein Live-Event möglich gewesen. Offensichtlich hat man sich in Mainz anders entschieden, und immerhin gibt es vielleicht ja noch die Option einer groĂźen „Wetten, dass…?!“-Show, bei der es anders laufen könnte.

Bislang bekannte Gäste

Folgende Gäste sind bislang bekannt:

  • ROLAND KAISER
  • G. G. ANDERSON
  • CHRISTIAN ANDERS
  • CLAUDIA JUNG

FĂĽr uns etwas ĂĽberraschend, hat BERNHARD BRINK an diesem Wochenende schon andere Termine kommuniziert, so dass der Schlagertitan diesmal trotz seiner vielen Auftritte in Berlin wohl nicht mit am Start ist.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Die Namen die aufgefĂĽhrt sind habem aber alle eine Verbindung zur Hitparade. Mal sehen ob noch jemand von der NDW dabei ist. Der Schlager hatte es ja damals schwer gegen die NDW gehabt.

    Martin

JULI: 18 Jahre nach VĂ– gibt es Platin fĂĽr ihren Hit „Geile Zeit“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

JULI: Sieger des Bundesvision-Song-Contests nun mit Platin veredelt

So langsam tauchen EVA BRIEGEL und ihre Jungs von JULI wieder auf – und die Vergangenheit schlägt weiterhin „perfekte Wellen“. Aktuelles Beispiel ist der Song „Geile Zeit“, der erstmals im November 2004 die deutschen Singlecharts stĂĽrmte. Im Februar 2005 war die Band mit genau diesem Song Sieger des ersten „Bundesvision Song Contests„, den STEFAN RAAB damals ins Leben rief – vielleicht kann man diesen Wettbewerb ja mal wiederbeleben. GroĂźe Freude: Nun gibt es Platin fĂĽr diesen Riesenhit – wir gratulieren herzlich!

 

Folge uns:

ANDREA KIEWEL: Quote von „Fernsehgarten on Tour“ schlechter als jede Fernsehgarten-Ausgabe 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Vielleicht sollte man den traditionellen Schlager doch nicht ganz aussparen?

Zugegeben – mit Verallgemeinerungen sollte man vorsichtig sein. Aber es ist schon ein klarer Trend, dass die Quote des Fernsehgartens immer dann schlechter wird, wenn man den Schlager ganz ausspart bzw. Pseudo-Schlager-Acts einlädt, die erst dann ihre Schlager-Leidenschaft entdecken, wenn man sonst keinen Erfolg hat. Ganz ohne traditionellen Schlageract war die Quote des „Fernsehgarten on Tour“ durchaus ordentlich – aber Fakt ist: Der Marktanteil war schlechter als der von ALLEN (!) Fernsehgärten der Saison 2022 – die Ăśbersicht dazu findet sich HIER. 

Marktanteil weit unter dem „normalen“ Fernsehgarten-Schnitt

Der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison ergab sich bei der Auftaktsendung im Mai – da waren es aber immerhin noch 15,8 Prozent. Und das war das einzige Mal anno 2022, dass die Quote unter 16 Prozent war. Am vergangenen Sonntag betrug der Marktanteil 14,4 Prozent – zugegeben, auch das ist eigentlich ein guter Wert. Aber es sind nun einmal 1,4 Prozent weniger als der schlechteste Marktanteil der Fernsehgarten-Saison 2022. Wir behaupten: Wenigstens so 1-2 „echte“ Schlageracts hätten durchaus das eine oder andere Prozent nach oben gerissen…

Was die Gesamtzahl der Zuschauer angeht, sieht es schon wieder etwas besser aus. Im Herbst sitzen einfach mehr Zuschauer vor der Glotze als im Sommer. 1,73 Mio. – das klingt ordentlich, liegt aber auch klar unter dem Fernsehgarten-Durchschnitt. 

Foto: ZDF, Marcus Höhn

 

 

 

Folge uns: