CAROLIN KEBEKUS feat. KARL LAUTERBACH: Landen Sie mit „La Vida sin Corona“ DEN Sommerhit Kommentare deaktiviert fĂĽr CAROLIN KEBEKUS feat. KARL LAUTERBACH: Landen Sie mit „La Vida sin Corona“ DEN Sommerhit

Bild von Schlagerprofis.de

CAROLIN KEBEKUS und KARL LAUTERBACH: Neues Schlager-Traumpaar!

Das ist eine Ăśberraschung. Die gute alte Tradition der Sommerhits, wie wir sie spätestens seit den 1970er Jahren kennen, wurde nun von den „Schlager-Newcomer“ CAROLIN KEBEKUS und KARL LAUTERBACH wieder aufgenommen.Mehr Sommer kann man nicht bieten als im Song „La Vida sin Corona – der Sommer wird gut“ enthalten ist.

Ungleiches Paar

Mit ihrem neuen Song möchte „Schlager-Sonnenschein“ CAROLIN KEBEKUS zum Ausdruck bringen, dass sie positiv denkt. Sie schaut freudestrahlend in die Zukunft – das geht sogar so weit, dass sie sich auf Spiele ihres Vereins „Eff Zeh“ freut (fĂĽr Nicht-Insider: 1. FC Köln). Ihr „Gesangspartner“ KARL LAUTERBACH hat aber die Refrainzeile selber geprägt: „Der Sommer wird gut“. In dem Punkt sind sich CAROLIN und KARL einig, aber der Duettpartner mahnt immer wieder zur Vorsicht, wenn CAROLIN zu sorglos wird.

Bild von Schlagerprofis.de

(Screenshot „Viva sin Corona – Der Sommer wird gut“)

„Spielverderber“ KARL LAUTERBACH

Wenn sich CAROLIN zu Beginn des Liedes auf tolle Kontakte freut, mahnt KARL: „Es besteht durchaus noch Ansteckungsgefahr“. Auch von ĂĽbervollen Verkehrsmitteln kann er „nur dringend abraten“: Der Kontrast zwischen dem fröhlichen Gesang von CAROLIN und der Skepsis von KARL („Erst nach Impfung 2 ab Tag 15“). Ein echtes Highlight ist, wenn CAROLIN (O-Ton) davon singt, „ohne Gummi zu poppen“ und KARL warnt: „Da besteht sogar doppelte Ansteckungsgefahr“ – einfach geil!

Ernsthafte Konkurrenz fĂĽr FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS

Wenn im Januar 2022 wieder die „Eins der Besten“ fĂĽr das erfolgreichste Schlagerduo des Jahres 2021 vergeben wird, ist davon auszugehen, dass Titelverteidiger FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS ernsthafte Konkurrenz bekommen haben. Auch DIE AMIGOS und FANTASY dĂĽrften gegen CAROLIN und KARL chancenlos sein. Darf an sich auf einen Auftritt des ungleichen Duos bei FLORIAN SILBEREISEN freuen?

Sommerhit als Gute-Laune-Songs

Auch wenn KARL LAUTERBACHs Warnungen den fröhlichen Flow des Songs etwas torpediert, macht das Lied gute Laune und gerade seine mahnenden Worte geben dem Song natürlich eine Komik, die erst recht zum Lachen anregt.

Rheinländer unter sich

SpaĂź beiseite: Dass KARL LAUTERBACH als sehr angesehener Politiker so selbstironisch sich selbst so auf die Schippe nimmt, könnte an seiner Heimat liegen. Er ist gebĂĽrtiger DĂĽrener und stammt damit wie CAROLIN KEBEKUS aus dem Rheinland – offensichtlich wird dieser Landstrich seinem Ruf gerecht, fĂĽr Humor und auch Eigenironie zu stehen – klasse! Womöglich ist das Lied tatsächlich ein Anwärter fĂĽr den Sommerhit des Jahres.

TV-Premiere am heutigen 27. Mai 2021, 22.50 Uhr

Heute Abend ist das Lied erstmals in der CAROLIN-KEBEKUS-Show in der ARD ab 22.50 Uhr zu sehen. Einschalten lohnt sich nicht nur wegen des Videos, CAROLIN KEBEKUS verspricht ihren Fans nämlich: “ Das wird die beste Show ever – und zwar mit Abstand!“ – und das mit dem „Abstand“ wird Herrn LAUTERBACH sicherlich gefallen. – Gerne präsentieren wir euch den kommenden Sommerhit schon „zuerst bei Schlagerprofis.de“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Titelbild: Instagramseite KARL LAUTERBACH

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Mit Gast FLORIAN SILBEREISEN toppt „Schlager-SpaĂź“ sogar RTL-Show von GIOVANNI ZARRELLA 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Sein „Schlager-SpaĂź“ ist und bleibt eine Bank

Auf seine Fans, auf seine Zuschauerinnen und Zuschauer kann sich ANDY BORG einfach verlassen. Mit dem Gast FLORIAN SILBEREISEN und anderen Topgästen holte er erneute eine Quote „vom anderen Stern“ (wir reden hier von einer Show, die von einem Regionalsender ausgestrahlt wird): bundesweit sahen 1,68 Mio. Zuschauer zu, das entspricht einem Marktanteil von 6,7 %. Im Sendebereich des SWR sahen 592.000 Zuschauer zu, das entspricht einem Marktanteil von 12, 7 %.

GIOVANNI ZARRELLA: Seine RTL-Show ohne Chance gegen ANDY BORG

Nachdem der „Schlager-SpaĂź“ der GIOVANNI ZARRELLA-Show im ZDF ausgewichen ist und die stattdessen gesendete „Best Of“-Folge dennoch sehr gute Quoten holen konnte, Nun hieĂź das Duell also „Bin ich schlauer als die Zarrellas“ gegen „Schlager-SpaĂź“. Dass bundesweit mehr Menschen den „Schlager-SpaĂź“ ansehen wĂĽrden, hat wohl kaum jemand erwartet – es kam aber so: Das von GĂśNTHER JAUCH moderierte Format holte 1,55 Mio. Zuschauer und damit 6,9 Prozent (höherer Marktanteil wegen der Showlänge). 

GIOVANNI ZARRELLA punktet beim jungen Publikum

Allerdings gehört auch zur Wahrheit, dass GIOVANNI ZARRELLA im Segment der 14-49-jährigen Zuschauer in den Top-10 der meistgesehenen Sendungen landen konnte: Hier gelang ein Marktanteil von immerhin 9,5 % (0,5 Mio. Zuschauer). Insofern kann man auch hier gratulieren. 

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson
Quelle: AGF, GfK

 

Folge uns:

BEATRICE EGLI: Auch bei SAT1 räumt sie ab und wirkt bei „Halbpension mit Schmitz“ mit 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Von allen Sendern begehrt

Es ist schon bemerkenswert, wie heiĂź BEATRICE EGLI von allen Sendern begehrt wird – nicht nur als Sängerin. Nun hat auch SAT1 sein Herz fĂĽr die Schweizerin entdeckt. Am 15. Oktober startet die neue Improshow des Comedians RALF SCHMITZ: „Halbpension mit Schmitz“. Das erfolgreiche System des beliebten Formats „SchillerstraĂźe“ findet hier Anwendung. Der Spielleiter gibt Protagonisten wie JANINE KUNZE Anweisungen, die die dann lustig umsetzen mĂĽssen.

Schlagerstars an Bord

Schön, dass SAT1 hier dem Schlager -anders als sonst – einmal Sendeplatz gibt. Neben BEATRICE EGLI ist auch GUILDO HORN in einer der ersten vier Folgen zu sehen – auch SMUDO wird mitwirken. Wir sind sehr gespannt, wie sich die charmante Schweizerin schlage(r)n wird und freuen uns schon auf ihren Auftritt bei „Halbpension mit Schmitz“.

 

 

Folge uns: