WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING singen EM-Song 2021 „Die guten Zeiten“ Kommentare deaktiviert fĂŒr WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING singen EM-Song 2021 „Die guten Zeiten“

Bild von Schlagerprofis.de

WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING singen ARD-Sportschau-EM-Song

Waren das noch Zeiten, als die Fußball-Nationalmannschaft höchstselbst sangesfreudig war. Schon 1954 wurde beim „Chef“ (SEPP HERBERGER) „Hoch auf dem gelben Wagen“ gesungen. Das Ergebnis ist bekannt. Anno 1974 „Fußball ist unser Leben“ zu singen, war auch von Erfolg gekrönt. 1990 war „Sempre Roma“ zwar kein echter Superhit – aber der Titel konnte geholt werden. Die Zeiten einer singenden Nationalmannschaft sind vorbei. Seit einigen Jahren heißt es ja „die Mannschaft“. Man wollte „Zusammn“ was reißen. Die musikalische SchĂŒtzenhilfe der WM 2018 von den FANTASTISCHEN VIER war leider sportlich nicht wirklich erfolgreich – wir haben damals HIER darĂŒber berichtet.

Auf den Spuren von TONY MARSHALL

Nachdem die Fußball-WM-Songs sich immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit erfreut haben, gab es dann auch schlagereske Fußball-EM-Soundtracks. Damals gab es echte Perlen der Fußball-Lieder. Beispiel gefĂ€llig?: „Das Wehwehchen am kleinen Zehchen“. Wir finden: Heute immer noch aktuell. Zusammen mit dem damaligen EM-Maskottchen BERNIE und produziert von JACK WHITE hat TONY MARSHALL damals Lust auf die Fußball-EM gemacht. Insofern sind WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING quasi die legitimen Nachfolger des Stimmungsmachers der Nation.

Bild von Schlagerprofis.de

Offensichtlich nicht extra fĂŒr EM geschrieben?

Der Song „Die guten Zeiten“ ist die aktuelle Single von WINCENT WEISS und stammt aus seinem Nummer-Eins-Album. Das lĂ€sst vermuten, dass der Song nicht konkret fĂŒr die Fußball-EM geschrieben wurde, sondern eben „ausgesucht“ worden ist. – Inhalt des Liedes ist, die Schönheit des Moments bewusster wahrzunehmen und wertzuschĂ€tzen – frei nach dem lateinischen Motto „carpe diem!“ oder wie UDO JÜRGENS es ausgedrĂŒckt hat: „Heute beginnt der Rest deines Lebens“. Bei WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING heißt es, dass man das Gestern und das Morgen „eh nicht lenken“ könne. (Wobei man das in Zeiten des Klimawandels lieber nicht wörtlich, sondern metaphorisch nehmen sollte…).

Anstoß am 11. Juni 2021

Das Eröffnungsspiel zwischen der TĂŒrkei und Italien findet bereits in gut zwei Wochen am 11. Juni um 21 Uhr an. Die deutsche Mannschaft trĂ€gt ihr erstes Spiel am 15. Juni gegen Frankreich aus. Nach unserer Kenntnis ist noch immer geplant, das Spiel in MĂŒnchen stattfinden zu lassen. 

Pressetext zu „Die guten Zeiten“ von WINCENT WEISS und JOHANNES OERDING

Berlin, 26.05.2021 – „Die guten Zeiten“ ist der offizielle Song zur Fußball-EM 2021 in der ARD. Der mitreißende Track stammt von Wincent Weiss‘ aktuellem #1-Album „Vielleicht Irgendwann“, auf dem er ihn gemeinsam mit Johannes Oerding performt. Die beiden liefern mit dem optimistischen Song schon jetzt den Soundtrack fĂŒr einen Sommer, in dem sich Europa von den zurĂŒckliegenden Monaten hoffentlich erholt und in dem auch der Sport wieder mit in den Fokus rĂŒckt.

Ob z.B. „’54, ’74, ’90, 2006“ der Sportfreunde Stiller, „Jeder fĂŒr Jeden“ von Felix Jaehn & Herbert Grönemeyer, ob Andreas Bouranis „Auf uns“ oder der inoffizielle WM-Hit „Atemlos“ von Helene Fischer – Musik schweißt Fans und Mannschaft zusammen und ist Teil dieses unverwechselbaren Spirits, der die großen Turniere der Nationalmannschaft umgibt. In diesem Jahr sind es Wincent Weiss und Johannes Oerding, wenn sie singen: „Die guten Zeiten, die sind jetzt“! FĂŒr uns alle und ganz besonders fĂŒr die Fans des deutschen Fußballs.

Wincent Weiss und Johannes Oerding zu ihrem Song: „Es liegt dieses ganz besondere GefĂŒhl in der Luft, das wir alle mit der EM verbinden. Sommer – Leichtigkeit – Zusammenhalt. Nach Monaten von notwendiger ZurĂŒckhaltung und EinschrĂ€nkungen können wir uns endlich wieder auf gemeinsame Momente freuen, auf ein erstes Aufatmen. Der Song feiert genau das: die Freude und das GefĂŒhl, fĂŒr etwas gemeinsam zu brennen.“

Max Paproth, Vice President A&R Central Europe, und Christian Meine, General Manager Vertigo/Capitol: „Das gesamte Universal Music Team freut sich mit Wincent und Johannes, dass die Wahl der ARD auf ‚Die guten Zeiten‘ gefallen ist. Die aktuelle Single von Wincent spricht von der Sehnsucht nach unbeschwerten Momenten. Das gilt fĂŒr die Europameisterschaft wie auch die Freude an den kleinen eigenen GlĂŒcksmomenten, auch in schwierigen Zeiten.“

Die EURO findet erstmals an elf unterschiedlichen Spielorten statt. Zwischen Glasgow und Baku treten 24 Teams an und bestreiten zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2021 insgesamt 51 Partien.

Quelle: Universal

Foto: Universal / Ben Brauers

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

FLORIAN SILBEREISEN: Tickets fĂŒr Eurovisionsshow „SchlagerjubilĂ€um – auf die nĂ€chsten 100!“ ab morgen erhĂ€ltlich 8

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Ticketverkauf startet morgen

Laut Eventim ist es morgen soweit (der MDR hat noch nicht darĂŒber berichtet, es sind ja auch noch ĂŒber zwei Wochen hin bis zum Event…): Der Vorverkauf fĂŒr die von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Eurovisionsshow „SchlagerjubilĂ€um – auf die nĂ€chsten 100!“ startet am morgigen Freitag, 7.10.2022 ab 14 Uhr. Offensichtlich sind auch fĂŒr die Generalprobe am 21.10.2022 Tickets erhĂ€ltlich. 

Mit anderen Worten wird die Sendung immerhin live ausgestrahlt (Livegesang ist ja nicht zu erwarten, das ist nur bei GIOVANNI ZARRELLA möglich). Immerhin hat NICOLE damit nicht völlig vergebens ihre beiden Konzerte abgesagt. GĂ€ste werden natĂŒrlich noch nicht bekannt gegeben – das geht nur bei GIOVANNI ZARRELLA. So lĂ€sst sich orakeln, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit JÜRGEN DREWS dabei ist. Und HELENE FISCHERs Anwesenheit halten wir nach wie vor zumindest fĂŒr denkbar – immerhin sind ja einige GĂ€ste, die sonst oft dabei sind (z. B. KELLY FAMILY) nicht dabei – das schafft Sendeplatz.

Wer also Lust auf das „SchlagerjubilĂ€um“ hat und VerstĂ€ndnis dafĂŒr, dass im vergangenen Corona-Jahr 2021 die Ausrichtung des „Schlagerboooms“ möglich war und in diesem Jahr nicht, der sollte sich morgen vor 14 Uhr bereit halten, um bei Eventim die begehrten Tickets zu ergattern.

Folge uns:

ALEXANDRA HOFMANN: Feuertaufe bestanden! Umjubelter Auftakt ihrer Vernissage in Werl 0

Bild von Schlagerprofis.de

ALEXANDRA HOFMANN: Ihre Bilder mit Werken von OTTO, UDO LINDENBERG und FRANK ZANDER ausgestellt

Zugegeben wir sind – nein, wir „waren“ Kunstbanausen. Den bundesweit bekannten Namen WALENTOWSKI hatten wir als Schlagerprofis nicht auf dem Schirm. Dabei steht der Name bereits seit 1968 fĂŒr ausgewiesenen Kunst-Sachverstand und in nunmehr dritter Generation mit den WALENTOWSKI-Galerien fĂŒr hochkarĂ€tige Kunstausstellungen. Nachdem zuletzt UDO LINDENBERG und OTTO ihre Exponate in der Werler WALENTOWSKI-Galerie ausgestellt haben, geht es seit dem 4. Oktober um die Kunstwerke von ALEXANDRA HOFMANN, die sich als KĂŒnstlerin den Namen AURELIA zugelegt hat, und FRANK ZANDER.

VIP-Eröffnung Vernissage am 1. Oktober

Am vergangenen Samstag konnten wir uns selbst ein Bild von den Kunstwerken AURELIAs und FRANK ZANDERs machen. Die Werke von OTTO WAALKES und UDO LINDENBERG waren auch noch ausgestellt, so dass wir einen Eindruck von großartigen Kunstwerken bekommen konnten. Doch damit nicht genug: die VIP-Eröffnung war ein in jeder Hinsicht gelungenes und absolut begeisterndes Event – und das, obwohl zu Beginn der Veranstaltung gleich ein Wermutstropfen eingeschenkt werden musste. 

FRANK ZANDER: Corona!

Bei der BegrĂŒĂŸung durch Herrn WALENTOWSKI gab es einen Wermutstropfen. FRANK ZANDER hatte sich sehr auf die Eröffnung der Ausstellung gefreut, konnte aber nicht teilnehmen, weil das Coronavirus nun auch ihn erwischt hat. Leider ist auch Sohnemann MARCUS betroffen. Beide haben in Sprachnachrichten, die direkt an die WALENTOWSKIs gerichtet waren, ihr aufrichtiges Bedauern kundgetan, dass sie nicht dabei sein durften. Dabei wurde doch extra anlĂ€sslich des „runden“ Geburtstags von FRANK ZANDER noch eine Torte gebacken, die dann aber trotzdem zum Verzehr angeboten worden ist (lecker!!!). 

OTTO WAALKES gab sich die Ehre

Die Verbundenheit zwischen Galeristen und KĂŒnstlern scheint in diesem Fall groß zu sein. Und so gab sich OTTO WAALKES ganz spontan in Werl die Ehre und begrĂŒĂŸte das Publikum der Auftaktveranstaltung und stand auch geduldig und sehr freundlich fĂŒr Selfies zur VerfĂŒgung – klasse!

ALEXANDRA HOFMANN erstmals mit Lampenfieber

ALEXANDRA HOFMANN, die laut eigener Aussage seit ĂŒber 34 Jahren als SĂ€ngerin auf der BĂŒhne steht, hatte entgegen sonstiger Gewohnheit großes Lampenfieber, weil sie mit ihrer Kunst ja in eine völlig neue Welt eintaucht. Gemeinsam mit RAY SCHNUTENHAUS veredelt sie ihre Fotos und schafft daraus in einem Atelier, das sie sich inzwischen in Meßkirch eingerichtet hat, Kunstwerke, die uns zu begeistern wussten. Hier mal drei Beispiele: 

„The Voice“

 Bild von Schlagerprofis.de

„Eye Catcher“

Bild von Schlagerprofis.de

„ExupĂ©ry“

Bild von Schlagerprofis.de

Party mit der sensationell guten Band TEN AHEAD

Kurz nach dem offiziellen Teil und einem mehr als hochwertigem und exquisiten Buffet begann eine bĂ€renstarke Band zu spielen – TEN AHEAD beweisen, dass Livemusik auch ohne doppelten Boden wie das Einspielen von ChorgesĂ€ngen möglich ist. Eine vielseitige Gruppe, die insbesondere internationale Hits und Oldies spielte, aber auch (teilweise ĂŒbrigens mit Überraschungsgast DARVIN HERBRÜGGEN) Neue Deutsche Welle und Schlager zu prĂ€sentieren vermochte und dabei die Stimmung zum Brodeln brachte. Bis Mitternacht waren die anwesenden GĂ€ste restlos begeistert. 

ALEXANDRA mit musikalischer Einlage

Vielen Fans ist es bekannt: ALEXANDRA hat eine Vorliebe fĂŒr italienische Songs – und so performte sie mit TEN AHEAD den Italo-Klassiker „I Maschi“ von GIANNA NANNINI. Auch die deutsche Version von „The Look“ durfte nicht fehlen. Als begeisterte Keyboarderin ĂŒbernahm ALEXANDRA dann auch noch das UmhĂ€nge-Keyboard der Band, um den Synthie-Teil des VAN-HALEN-Klassikers von „Jump“ ĂŒberzeugend zu performen. Ansonsten ĂŒberließ sie dann der großartigen TEN-AHEAD-Band das Feld, weil sie nun auch selbst etwas feiern wollte – „das habe ich mir verdient“, sagte sie zurecht. 

WertschĂ€tzung den Mitarbeitern gegenĂŒber

Das Wort „WertschĂ€tzung“ scheint in der WALENTOWSKI-Familie eine große Rolle zu spielen. So bekamen die Musiker von TEN AHEAD Skulpturen, die sich auf den LINDENBERG-Song „Mein Ding“ bezogen – Grund genug fĂŒr TEN AHEAD, diesen Klassiker von UDO LINDENBERG als „Rausschmeißer“ zu intonieren. Zuvor wurden aber noch die Mitarbeiter des Abends auf die BĂŒhne geholt, weil der Abend ohne sie ja nicht möglich gewesen wĂ€re – nicht selbstverstĂ€ndlich, aber umso sympathischer, so dass ein fĂŒr uns vollumfĂ€nglich gelungener und schöner Abend einen tollen Abschluss fand.

Ausstellung bis 15. Oktober in WALENTOWSKI-Galerie

Die Exponate von AURELIA alias ALEXANDRA HOFMANN und FRANK ZANDER werden bis zum 15. Oktober in Werl ausgestellt – weitere Informationen dazu finden sich HIER. Mehr Infos zur Kunst von AURELIA findet sich u. a. auf deren Instagram-Seite (HIER). 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns: