MAITE KELLY: Zweite Single aus „Hello!“: „Einmal ist immer das erste Mal“ – Video am Freitag Kommentare deaktiviert fĂĽr MAITE KELLY: Zweite Single aus „Hello!“: „Einmal ist immer das erste Mal“ – Video am Freitag

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY koppelt aus „Hello!“ zweite Single aus

GroĂźe Freude gab es bei MAITE KELLY: Erstmals hat sie es als SolokĂĽnstlerin auf Platz 1 der deutschen Album-Charts geschafft – mit ihrem aktuellen Album „Hello!“. Auch acht Wochen nach Veröffentlichung ist die CD immer noch in denTop-30 – ein schöner Erfolg. Offensichtlich ein guter Zeitpunkt, um mit einer neuen Single und einem neuen Video „nachzulegen“.

Geschickte Auswahl des Single-Titels

In der aktuellen Pandemiezeit wurden wir Menschen dazu geradezu „dressiert“, Abstand zu halten, Masken zu tragen und dergleichen. Mit anderen Worten sind wir notgedrungen viel distanzierter als sonst. Genau das ist auch ein Thema der neuen Single von MAITE KELLY. „100-mal hielten wir Distanz“ – das sind Dinge, die zwar schon vor Pandemiezeiten wichtig waren („1000-mal berĂĽhrt“…), aber jetzt noch mal eine ganz andere Bedeutung bekommen.

Video in den legendären Hansa-Studios Berlin gedreht

Ihr Video hat MAITE KELLY in den Berliner Hansa-Studios gedreht – im Rahmen der Aufnahme-Sessions zu „Hello!“. Mit anderen Worten bekommen die Fans so etwas wie einen Blick hinter die Kulissen so einer Studioaufnahme.

Pressetext der Plattenfirma

Mit „Einfach Hello“ ist es Maite Kelly gelungen, fĂĽr den Schlager-Hit der ersten Jahreshälfte zu sorgen. Der Titel erreichte in kĂĽrzester Zeit Platz 1 der Airplaycharts, behauptete sich dort wochenlang und avancierte zudem ĂĽber die musikalische Botschaft hinaus zu einem geflĂĽgelten Wort – ein „einfaches Hello“ zur BegrĂĽĂźung geht vielen Menschen dank Maite inzwischen leicht ĂĽber die Lippen.
„Einmal ist immer das erste Mal“ heiĂźt nun die zweite Singleauskopplung aus Maite Kellys Erfolgsalbum „HELLO!“, das mit Erscheinen direkt auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts einstieg. Ein sensationeller Erfolg fĂĽr die KĂĽnstlerin, die damit auch das erste Mitglied der legendären Kelly Family ist, das als SolokĂĽnstler ein Nummer-1-Album vorweisen kann.
„100 Mal haben wir getanzt, 100 Mal war’n wir gute Freunde, 100 Mal hielten wir Distanz, 100 Mal sehnsĂĽchtig – bis heute …“
Die Nähe eines Menschen spĂĽren zu dĂĽrfen, ist das, wofĂĽr es sich zu leben lohnt. Wenn Maite Kelly in „Einmal ist immer das erste Mal“ die Zeile „100 Mal hielten wir Distanz“ anstimmt, wird diese Erkenntnis umso greifbarer. Ungewollt hat die Interpretin mit ihrer neuen Single einen Zeitgeist getroffen, der anrĂĽhrender kaum sein könnte.
Manchmal gibt es im Leben diesen einen magischen Moment, in dem man etwas in einem ganz anderen Licht sieht, in dem man erkennt, was man wirklich vermisst hat. Und manchmal ist eine groĂźe Liebe viel näher, als man es sich bis dato eingestehen wollte. Oder um es mit Maite Kelly auszudrĂĽcken: „Einmal ist immer das erste Mal, einmal da feiern wir Premiere.“
Die erfolgreiche Musikerin beweist mit diesem herzergreifenden Song ganz bewusst, dass man Schlager auch ernsthafter definieren kann – ohne dabei jedoch auf die ungezwungene Leichtigkeit verzichten zu müssen, die Maite mit ihren Liedern seit jeher auf ihr Publikum überträgt.
Um ihrem Anspruch, die Herzen der Menschen zu erreichen, gerecht zu werden, braucht es nicht immer die ganz groĂźe BĂĽhne. So wurde bei „Einmal ist immer das erste Mal“ bewusst auf die Produktion eines aufwendigen Musikvideos verzichtet. Stattdessen gewährt Maite Kelly ihren Fans in Form eines sehr persönlichen Clips einen Blick hinter die Kulissen, der die Sängerin bei den Aufnahmen im Tonstudio am Mikrofon zeigt. Ohne Distanz. Mit viel GefĂĽhl. Und mit der Gewissheit, dass man diesen Song ohnehin mit dem Herzen hören, sehen und fĂĽhlen muss.
Quelle: Electrola – A Division of Universal Music GmbH
Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MICHELLE: Bald hat sie wieder den totalen Durchblick 0

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Augen-OP fĂĽr bessere Sicht

Morgen ist ein besonderer Tag für MICHELLE: Sie hat sich für eine Augen-OP entschlossen. Ihren Fans erzählt sie in den sozialen Medien, dass sie ohnehin schon immer schlecht gesehen habe und nun in Pandemiezeiten, in denen Masken getragen werden, zusätzlich das Problem der beschlagenen Brille habe und auch Nachtfahrten schwierig seien. Demzufolge beschloss die Sängerin, ihre Linsen operativ erneuern zu lassen. Wir drucken die Daumen für einen guten Verlauf der OP und jederzeit guten Durchblick 🙂

Folge uns:

FRANZ TROJAN (SPIDER MURPHY GANG): Bewegender Nachruf seines Biografen KLAUS MARSCHALL 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANZ TROJAN: Sein Biograf KLAUS MARSCHALL findet passende Worte zu seinem traurigen Tod

Schon wieder ist ein GroĂźer der Musikszene von uns gegangen: FRANZ TROJAN, der bekannte Schlagzeuger der SPIDER MURPHY GANG, der in der „Glanz- und Gloriaphase“ der Band „den Takt vorgab“, ist im Alter von nur 64 Jahren verstorben. Gemeinsam mit KLAUS MARSCHALL schrieb seine lesenswerte Biografie – KLAUS hat einen wirklich schönen, wĂĽrdigen und bewegenden Nachruf auf FRANZ TROJAN geschrieben: 

Lieber Franz,
wir zwei haben eine tolle Zeit erlebt, als wir zusammen an Deiner Biographie „Hauptsache Laut!“ arbeiteten. Immer wenn ich zu Dir nach Kamp-Lintfort kam, um auf dem Weg zur Endversion einige Schritte weiterzukommen, habe ich Dich als freundlichen, offenen, rĂĽcksichtsvollen, witzigen und … ja, das sei ausdrĂĽcklich erwähnt … reflektierten Menschen erlebt, der durchaus um seine begangenen Fehler und Schwächen wusste.
Nur war Deine Ăśberzeugung, nicht nur ĂĽber den Rock´n´Roll zu reden – sondern ihn intensiv leben zu wollen, unvereinbar mit dem Erscheinungsbild des immerzu netten, freundlichen Mann von nebenan. Du hast den Erfolg und all die damit zusammenhängenden Annehmlichkeiten in vollen ZĂĽgen genossen und bist dabei die Gefahr eingegangen, auf menschliches, von „Sex and Drugs & Rock´n´Roll“ geprägtes Glatteis zu geraten.
Dabei stieĂźt Du sicherlich Menschen, die Dir wichtig waren, verletzend vor den Kopf, was Dir in der RĂĽckbetrachtung sehr leid tat. Nicht vergessen darf in diesem Zusammenhang aber auch, dass Du BedĂĽrftigen ohne Erwartung der RĂĽckerstattung geholfen hast.
Bereut hast Du in der Gesamtbetrachtung nichts. Das Herabfallen vom Olymp des Reichtums, der Popularität und der Anerkennung allenthalben entlockte Dir höchstens ein achselzuckendes, aber dadurch auch versöhnliches „Is´wurscht, is´halt so, aber es war eine geile Zeit und die möchte ich in keiner Weise missen!“
Ich wĂĽnsche Dir dort, wo Du jetzt bist, wieder ausgelassenen SpaĂź! Vielleicht triffst Du dort ja Deinen Kumpel Peter Behrens wieder und ihr spielt zusammen eine Runde Schlagzeug.
Servus Franz!
Klaus
Bild von Schlagerprofis.de
(v. l. n. r.: KLAUS MARSCHALL, FRANZ TROJAN, ANDREAS MĂ„CKLER)
Quelle: Vielen Dank an KLAUS MARSCHALL!
Folge uns: