SOTIRIA: Starke Nummer „Herz“, aber auch sie verschiebt Album-VĂ– Kommentare deaktiviert fĂĽr SOTIRIA: Starke Nummer „Herz“, aber auch sie verschiebt Album-VĂ–

Bild von Schlagerprofis.de

SOTIRIA: Ihr #FreeESC-Beitrag heiĂźt „Herz“

Die ehemalige „EISBLUME“ scheint sich mit ihrem „irgendwann“ erscheinenden neuen Album „Mein Herz“ neu zu erfionden. Der Titelsong „Herz“ geht in Richtung Dance-Pop und damit in eine fĂĽr SOTIRIA neue Richtung. Getextet wurde der Song erneut von der bemerkenswerten und geschätzten Textdichterin BAHAR HENSCHEL. Neben RIA SCHENK taucht HENNING VERLAGE, der den Song auch produziert hat, als Songautor auf.

Erfindet sich die Berlinerin neu?

Ganz offensichtlich hat sich SOTIRIA von ihrem Sound her vom GRAFen und damit von UNHEILIG verabschiedet, auch wenn sie nach wie von von HENNING VERLAGE produziert wird. Statt nachdenklicher, sentimentaler und mystischer Klänge kommt die neue SOTIRIA vom Sound her poppig und leicht daher. Wir sind sehr gespannt auf RIAs Auftritt beim #FreeESC, weil sie mit diesem Song vielleicht einen weiteren Karriereschritt gehen kann.

Inhaltlich noch immer nachdenklich

Dass SOTIRIA nur noch im Happy Sound daherkommt – so ist es natĂĽrlich nicht. BAHAR HENSCHEL hat mal wieder tolle Bilder dafĂĽr gefunden, dass es ähnlich scher ist, dem Herzen GefĂĽhle zu verbieten wie z. B. der Sonne den Sonnenstrahl zu untersagen. Ein stimmiger Song, der Lust auf das lange angekĂĽndigte Album macht.

Auch SOTIRIA verschiebt ihr Album

Eigentlich sollte das Album „Mein Herz“ am 26. Februar erscheinen, also einen Tag vor den „Schlagerchampions“:

Bild von Schlagerprofis.de(Quelle: Seite sotiria-musik.de)

Dann wurde die VĂ– auf den 28. Mai verschoben – zeitnah zur neuen SILBEREISEN-Show, deren Name alle paar Tage wechselt:

Bild von Schlagerprofis.de

(Quelle: JPC.de)

Und nun wurde das Album weiterverschoben – zeitnah zur „Schlagerlovestory“ auf dem 10. September 2021. Wasser auf unsere MĂĽhlen – wir glauben inzwischen nicht mehr an eine „normale“ Feste-Show am 5. Juni 2021. Warum diese Info den Fans (noch) nicht gegeben wird, ist in der Tat rätselhaft.

Bild von Schlagerprofis.de

(Quelle: Amazon.de)

Lyric Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produktinformation der Plattenfirma

Nach den beiden Singles „Einfach nur ein Mädchen” und „Vielleicht“ erscheint nun der Titelsong „Herz“ aus dem für den Spätsommer geplanten zweiten Solo-Album „Mein Herz” von Sotiria.

„Es geht um den inneren Kampf zwischen Herz und Kopf: Ich möchte, dass mein Herz endlich aufhört eine bestimmte Person zu lieben. Dahinter steckt die Trennung von meinem Ex-Freund. Die liegt zwar schon eine Weile zurück, hat mich aber sehr lange beschäftigt. Wir haben uns getrennt, obwohl wir uns noch geliebt haben und es war sehr schwer für mich, diese Liebe wirklich loszulassen.“

Den Herzschmerz hat Sotiria zusammen mit ihrem Produzenten Henning Verlage in ein überraschendes Uptempo-Gewand gepackt. „Der Song soll vor allem den inneren Kampf beschreiben. Da hat sich der treibende Beat einfach besser angefühlt als die klassische Trennungsballade.“

Mit dem Album „Mein Herz“ schlägt die Sängerin und Songwriterin das dritte Kapitel ihres Karrierebuchs auf – nach Eisblume und dem gemeinsamen Album „Hallo Leben“ mit dem Unheilig-Grafen. Sotiria hat zum ersten Mal alle Titel selbst geschrieben.

Das Album „Mein Herz“ erscheint im Spätsommer in folgenden Konfigurationen: CD, 2CD-Deluxe-Version, als limitierte Fanbox (inkl. 2CD Deluxe Album, Ticket für ein exklusives Sotiria-Fanevent, Riesenposter, USB-Stick mit Akustikvideos) sowie in digitaler Version.

Quelle Pressetext: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MICHELLE: Bald hat sie wieder den totalen Durchblick 0

Bild von Schlagerprofis.de

MICHELLE: Augen-OP fĂĽr bessere Sicht

Morgen ist ein besonderer Tag für MICHELLE: Sie hat sich für eine Augen-OP entschlossen. Ihren Fans erzählt sie in den sozialen Medien, dass sie ohnehin schon immer schlecht gesehen habe und nun in Pandemiezeiten, in denen Masken getragen werden, zusätzlich das Problem der beschlagenen Brille habe und auch Nachtfahrten schwierig seien. Demzufolge beschloss die Sängerin, ihre Linsen operativ erneuern zu lassen. Wir drucken die Daumen für einen guten Verlauf der OP und jederzeit guten Durchblick 🙂

Folge uns:

FRANZ TROJAN (SPIDER MURPHY GANG): Bewegender Nachruf seines Biografen KLAUS MARSCHALL 0

Bild von Schlagerprofis.de

FRANZ TROJAN: Sein Biograf KLAUS MARSCHALL findet passende Worte zu seinem traurigen Tod

Schon wieder ist ein GroĂźer der Musikszene von uns gegangen: FRANZ TROJAN, der bekannte Schlagzeuger der SPIDER MURPHY GANG, der in der „Glanz- und Gloriaphase“ der Band „den Takt vorgab“, ist im Alter von nur 64 Jahren verstorben. Gemeinsam mit KLAUS MARSCHALL schrieb seine lesenswerte Biografie – KLAUS hat einen wirklich schönen, wĂĽrdigen und bewegenden Nachruf auf FRANZ TROJAN geschrieben: 

Lieber Franz,
wir zwei haben eine tolle Zeit erlebt, als wir zusammen an Deiner Biographie „Hauptsache Laut!“ arbeiteten. Immer wenn ich zu Dir nach Kamp-Lintfort kam, um auf dem Weg zur Endversion einige Schritte weiterzukommen, habe ich Dich als freundlichen, offenen, rĂĽcksichtsvollen, witzigen und … ja, das sei ausdrĂĽcklich erwähnt … reflektierten Menschen erlebt, der durchaus um seine begangenen Fehler und Schwächen wusste.
Nur war Deine Ăśberzeugung, nicht nur ĂĽber den Rock´n´Roll zu reden – sondern ihn intensiv leben zu wollen, unvereinbar mit dem Erscheinungsbild des immerzu netten, freundlichen Mann von nebenan. Du hast den Erfolg und all die damit zusammenhängenden Annehmlichkeiten in vollen ZĂĽgen genossen und bist dabei die Gefahr eingegangen, auf menschliches, von „Sex and Drugs & Rock´n´Roll“ geprägtes Glatteis zu geraten.
Dabei stieĂźt Du sicherlich Menschen, die Dir wichtig waren, verletzend vor den Kopf, was Dir in der RĂĽckbetrachtung sehr leid tat. Nicht vergessen darf in diesem Zusammenhang aber auch, dass Du BedĂĽrftigen ohne Erwartung der RĂĽckerstattung geholfen hast.
Bereut hast Du in der Gesamtbetrachtung nichts. Das Herabfallen vom Olymp des Reichtums, der Popularität und der Anerkennung allenthalben entlockte Dir höchstens ein achselzuckendes, aber dadurch auch versöhnliches „Is´wurscht, is´halt so, aber es war eine geile Zeit und die möchte ich in keiner Weise missen!“
Ich wĂĽnsche Dir dort, wo Du jetzt bist, wieder ausgelassenen SpaĂź! Vielleicht triffst Du dort ja Deinen Kumpel Peter Behrens wieder und ihr spielt zusammen eine Runde Schlagzeug.
Servus Franz!
Klaus
Bild von Schlagerprofis.de
(v. l. n. r.: KLAUS MARSCHALL, FRANZ TROJAN, ANDREAS MĂ„CKLER)
Quelle: Vielen Dank an KLAUS MARSCHALL!
Folge uns: