YVONNE CATTERFELD: Mit ihrem neuen Song „Let You Go“ berĂĽhrt sie die Herzen der Fans Kommentare deaktiviert fĂĽr YVONNE CATTERFELD: Mit ihrem neuen Song „Let You Go“ berĂĽhrt sie die Herzen der Fans

Bild von Schlagerprofis.de

YVONNE CATTERFELD: Neue Single begeistert die Fans

Nachdem YVONNE CATTERFELD gestern ihr neues Video hochgeladen hat, gab es sofort begeistertet Kommentare der Zuhörerinnen und Zuhörer. Ganz offensichtlich hat die KĂĽnstlerin mit ihrem Lied vom Loslassen einen Nerv bzw. den Zeitgeist getroffen. So heiĂźt es in einem Kommentar auf YouTube:  „Die Bedeutung jeder einzelnen Zeile trifft mitten ins Herz. Jedes Wort fĂĽgt sich mit dem anderen zu einem Puzzelteil und wirft eine Geschichte auf. Ich bin so ĂĽberwältigt und habe gleichzeitig so viele Fragezeichen beim Hören. Es ist fast, als wĂĽrdest du aus deiner Seele singen und es bricht das Herz StĂĽck fĂĽr StĂĽck ein bischen mehr. Was fĂĽr ein Kunstwerk mit so viel Tiefe.“ Viele weitere Kommentare gehen in eine ähnliche Richtung.

Produktion von TRUVA: 2-stimmiger „Gospelchor“

Zum Leidwesen einiger Schlagerfreunde singt YVONNE CATTERFELD inzwischen ja in englischer Sprache. Produziert wird sie von TRUVA – hinter dem Produzententeam verbergen sich TIMOTHY AULD, BENEDIKT SCHĂ–LLER und JONATHAN FEURICH, die den Song produziert und (die beiden Erstgenannten) auch gemeinsam mit YVONNE CATTERFELD geschrieben haben. Die Jungs sind keine Unbekannten und waren zuletzt u. a. fĂĽr PIETRO LOMBARDI und SARAH LOMBARDI tätig. Besonders gut von den Fans angenommen wird der „Gospelchor“, der von YVONNE und Produzent TIMOTHY eingesungen wurde.

Information der Plattenfirma

Die neue Single von Yvonne Catterfeld LET YOU GO ist auf intuitive Weise entstanden:

„Seit einiger Zeit schreibe ich mit den Jungs von Truva, zwei sehr talentierten Producern und Songwritern, die mich als Künstlerin und Songwriterin sehen sowie verstehen und meiner Kreativität Raum geben. Für so etwas braucht es Vertrauen und Mut sich zu öffnen. Nach der ersten Single PATIENCE haben sie mir verschiedene Produktions- und Melodie-Ansätze geschickt, um einander kennenzulernen. Dabei war ein Song, der mich nicht mehr losgelassen hat, indem es aber nun genau darum geht: um das Loslassen.

UrsprĂĽnglich war es eine viel langsamere akustische Idee nur mit Gitarre und einer Melodie, von dem es eine akustische Version geben wird. Da ich diesen Song unbedingt machen wollte, habe ich einen Text dazu geschrieben, den wir dann zusammen noch etwas angepasst haben. Es gab jedoch nie einen Refrain, das fanden wir aber gerade cool.

Allerdings wurden die Stimmen nach einem Hook lauter und wir dachten, komm lass es uns probieren. Wir haben einfach nur die Melodie wie eine Geschichte weitergefĂĽhrt und binnen weniger Minuten hatten wir einen Refrain ĂĽbers Loslassen, der uns wiederum nicht mehr losgelassen hat. Schnell haben Timothy und ich Chöre darauf gesungen – ĂĽbrigens eines meiner Leidenschaften – und aus unseren beiden Stimmen ist dieser fesselnde “Gospelchor” entstanden.

A Propos: es geht um die Entscheidung, jemanden loszulassen oder von einer Vorstellung, eins der schwersten Dinge überhaupt, vor allem wenn man aneinander oder an Erinnerungen und gemeinsame Erlebnisse „gefesselt“ ist.

So etwas hat bestimmt jeder schon mal erlebt und wie schwer es ist, einen geliebten Menschen los oder sogar frei zu lassen. Aber manchmal gibt es keinen anderen Weg. Und wenn die Liebe echt ist, gibt es vielleicht in einigen Fällen auch wieder einen Weg zurück. Ganz hoffnungslos ist der Song jedenfalls nicht. „

Mit dieser neuen Single zeigt Yvonne Catterfeld wieder weitere Facetten von sich und stellt einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis, denn auch bei LET YOU GO vereint sie gekonnt urbane Beats mit einer geballten Ladung Soul.

Quelle: Veritable Records GmbH

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDY BORG: Mit Gast FLORIAN SILBEREISEN toppt „Schlager-SpaĂź“ sogar RTL-Show von GIOVANNI ZARRELLA 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDY BORG: Sein „Schlager-SpaĂź“ ist und bleibt eine Bank

Auf seine Fans, auf seine Zuschauerinnen und Zuschauer kann sich ANDY BORG einfach verlassen. Mit dem Gast FLORIAN SILBEREISEN und anderen Topgästen holte er erneute eine Quote „vom anderen Stern“ (wir reden hier von einer Show, die von einem Regionalsender ausgestrahlt wird): bundesweit sahen 1,68 Mio. Zuschauer zu, das entspricht einem Marktanteil von 6,7 %. Im Sendebereich des SWR sahen 592.000 Zuschauer zu, das entspricht einem Marktanteil von 12, 7 %.

GIOVANNI ZARRELLA: Seine RTL-Show ohne Chance gegen ANDY BORG

Nachdem der „Schlager-SpaĂź“ der GIOVANNI ZARRELLA-Show im ZDF ausgewichen ist und die stattdessen gesendete „Best Of“-Folge dennoch sehr gute Quoten holen konnte, Nun hieĂź das Duell also „Bin ich schlauer als die Zarrellas“ gegen „Schlager-SpaĂź“. Dass bundesweit mehr Menschen den „Schlager-SpaĂź“ ansehen wĂĽrden, hat wohl kaum jemand erwartet – es kam aber so: Das von GĂśNTHER JAUCH moderierte Format holte 1,55 Mio. Zuschauer und damit 6,9 Prozent (höherer Marktanteil wegen der Showlänge). 

GIOVANNI ZARRELLA punktet beim jungen Publikum

Allerdings gehört auch zur Wahrheit, dass GIOVANNI ZARRELLA im Segment der 14-49-jährigen Zuschauer in den Top-10 der meistgesehenen Sendungen landen konnte: Hier gelang ein Marktanteil von immerhin 9,5 % (0,5 Mio. Zuschauer). Insofern kann man auch hier gratulieren. 

Foto: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson
Quelle: AGF, GfK

 

Folge uns:

BEATRICE EGLI: Auch bei SAT1 räumt sie ab und wirkt bei „Halbpension mit Schmitz“ mit 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI: Von allen Sendern begehrt

Es ist schon bemerkenswert, wie heiĂź BEATRICE EGLI von allen Sendern begehrt wird – nicht nur als Sängerin. Nun hat auch SAT1 sein Herz fĂĽr die Schweizerin entdeckt. Am 15. Oktober startet die neue Improshow des Comedians RALF SCHMITZ: „Halbpension mit Schmitz“. Das erfolgreiche System des beliebten Formats „SchillerstraĂźe“ findet hier Anwendung. Der Spielleiter gibt Protagonisten wie JANINE KUNZE Anweisungen, die die dann lustig umsetzen mĂĽssen.

Schlagerstars an Bord

Schön, dass SAT1 hier dem Schlager -anders als sonst – einmal Sendeplatz gibt. Neben BEATRICE EGLI ist auch GUILDO HORN in einer der ersten vier Folgen zu sehen – auch SMUDO wird mitwirken. Wir sind sehr gespannt, wie sich die charmante Schweizerin schlage(r)n wird und freuen uns schon auf ihren Auftritt bei „Halbpension mit Schmitz“.

 

 

Folge uns: