Roy Black: 27. Todestag – er bleibt unvergessen Kommentare deaktiviert für Roy Black: 27. Todestag – er bleibt unvergessen

CD Cover Wanderjahre

Auch 27 Jahre nach seinem Tod ist Roy Black noch immer unvergessen. Das zeigen nicht die vielen Wiederholungen seiner Filme und viele Radioeinsätze oder auch die Klickzahlen unserer Roy-Black-Serie – insbesondere halten die Fans Roys Andenken in Ehren, indem sie sich jährlich treffen, um seiner im Rahmen eines Grabbesuchs und einer Galaveranstaltung zu erinnern.

Konzert-Gala in Erinnerung an Roy Black

Am vergangenen Samstag war es wieder so weit: Der Roy-Black-Interpret Kay Dörfel lud zur „großen Konzert-Gala in Erinnerung an Roy Black“ – und fast 250 Fans aus ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland folgten ihm in die Singoldhalle Bobingen. Unterstützt wurde Dörfel von Günter Ortmann, seines Zeichens Mitglied der legendären Cannons, Roys einstiger Begleitband, mit der er seine Karriere startete. Über viele Jahre begleitete auch Dieter Schwedes, ebenfalls Cannons-Mitglied, die Veranstaltung. Schwedes ist leider im vergangenen Jahr verstorben, und Dörfel widmete ihm einen emotionalen persönlichen Nachruf.

Neben filmischen Erinnerungen an Roy gab es insbesondere auch Livemusik. Kay Dörfel sang Lieder aus Roy Blacks Repertoire und ließ dabei auch nicht Roys geliebte Rock’n’Roll-Musik, mit der bei Roy ja alles anfing, nicht außen vor. Schmachtfetzen wie „California Blue“ und „Ganz in Weiß“ durften natürlich auch nicht fehlen.

Aktuelle Aufnahme: „Rosenzeit“

Ein Song spielt für Kay Dörfel momentan eine recht große Rolle: Den Titel „Rosenzeit“, der namensgebend für Roys letztes Album war und von Dieter Bohlen geschrieben wurde, wurde von ihm neu aufgenommen. Gemeinsam mit dem Produzentenduo „de Lancaster“ hat Dörfel damit einen veritablen Hit landen können. Nicht wenige Fans sind der Meinung, dass Kay es verdient hätte, damit bei der Sendung „Letzte Chance – wer singt beim Schlagerbooom“ anzutreten.

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM bleibt „Airplay-König“ – vor DJ HERZBEAT und CLAUDIA JUNG 2

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Seit 3 Wochen an der Spitze der Airplaycharts

Auch wenn er zwischenzeitlich erkrankt war und Konzerte bzw. Auftritt absagen musste, ist MATTHIAS REIM im Airplay, was Schlager angeht, das MaĂź aller Dinge. Sein „Bon Voyage“ hat es zum nunmehr dritten Mal in Folge geschafft, an die Spitze der Liste „National Konservativ Pop“ zu kommen – wir gratulieren herzlich.

DJ HERZBEAT und JOEY KELLY: Um einen Platz geklettert

Kurios: Während der Song „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre DIE FLIPPERS)“ viral geht und DJ HERZBEAT den Hype wohl mit angestoĂźen hat – schlieĂźlich hat er schon im Februar seine Version des Songs herausgebracht, macht im Airplay ein anderer Song von sich reden: Diesmal sogar auf dem 2. Platz steht die deutsche Version von „Square Rooms“, „Herz Donner“.

CLAUDIA JUNG erfolgreichste Sängerin

Konsequent in den Top-3 der Airplay-Charts hält sich CLAUDIA JUNG mit ihrem Erfolgstitel „TĂĽr an TĂĽr“. Herzlichen GlĂĽckwunsch!

 

Folge uns:

RAMON ROSELLY: Auch die VĂ– seines dritten Albums wird verschoben – auf den 14.10.2022 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu!? VĂ–-Termin auf den 14.10.2022 verschoben

Das ist quasi ein Deja-Vu-Erlebnis fĂĽr RAMON ROSELLY. Was bei seinem Album „Lieblingsmomente“ passiert ist (siehe HIER), ist nun auch bei „Träume leben“ der Fall: Die VĂ– des Albums wird verschoben. Eigentlich sollte das Album am 22. Juli und damit einen Tag vor einer groĂźen SILBEREISEN-Show, deren Name vielleicht erst am Ausstrahlungstag bekanntgegeben wird, erscheinen. Da man sich hinsichtlich der Location der SILBEREISEN-Show umentschieden hat, ist durchaus möglich, dass auch die Gästeliste von der ursprĂĽnglichen Planung abweicht. Der VĂ–-Termin 14.10. statt 22. Juli deutet darauf hin, dass RAMON beim Schlagerbooom mitwirken darf. Deshalb „mĂĽssen“ die Fans – so hat es den Anschein – dann noch ein paar Monate länger warten.

Dass die Verschiebung damit zusammenhängt, dass RAMON sich nun auf seine FuĂźball-Karriere konzentrieren wird, dĂĽrfte eher unwahrscheinlich sein…

Kleiner Trost: Heute Abend ist RAMON im rbb zu sehen – bei der Ausstrahlung der „Schlagernacht des Jahres“.

Folge uns: