FLORIAN SILBEREISEN: Sehr durchwachsene Quoten der „Schlagerchampions“-Wiederholungen 2

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Wird der „KlĂĽngel“ bei der Besetzung vom Publikum abgestraft?

Schon bei der Erstausstrahlung gab es nicht nur von uns KopfschĂĽtteln ĂĽber die Besetzung der letzten „Feste“-Shows von FLORIAN SILBEREISEN „Schlagerchampions“. Angesichts des Namens der Show sollte man eigentlich die erfolgreichsten Stars des vergangenen Jahres einladen. Die erfolgreichste Sängerin des Jahres war in Ă–sterreich MELISSA NASCHENWENG. Eingeladen wurde… HANNAH. Der größte Schlagererfolg in Ă–sterreich war „Marie“ von ALLE ACHTUNG. Eingeladen waren die DRAUFGĂ„NGER, diesen Titel zu singen. Dazu die „Nichte von“ SASHA, der „Sohn von“ DANIELA ALFINITO – das war vielleicht dann doch too much.

Schon Erstausstrahlung mit unterdurchschnittlicher Quote

Schon die Erstausstrahlung der „Schlagerchampions“ hatte eine ernĂĽchternde Einschaltquote und scheiterte sogar an der 5-Millionen-Marke. Eigentlich dennoch eine akzeptable Einschaltquote – aber alles ist relativ – erst recht, wenn man bedenkt, dass KAI PFLAUME zuletzt 4-mal in Folge die 6-Millionen-Marke knacken konnte – in Corona-Zeiten kein Wunder. PFLAUME engagiert aber auch keine bezahlten Statisten als Publikum und lädt die immer gleichen Gäste ein, sondern setzt auf Authentizität.

Wiederholung bei zwei Sendern mit schlechten Einschaltquoten

Auch die Wiederholungen der Shows konnten – anders als das in frĂĽherer Zeit der Fall war – nicht wirklich punkten. Im MDR ist es fĂĽr FLORIAN SILBEREISEN-Verhältnisse schon ungewöhnlich: einstelliger Marktanteil und weniger als 300.000 Zuschauer im Sendegebiet – das ist nicht wirklich ein Erfolg: 298.000 Zuschauer schalteten den MDR ein, was einem Marktanteil von enttäuschenden 9 Prozent entspricht. Beim SWR war es noch bitterer – dort ist die Zielgruppe weit größer, dennoch schalteten dort in absoluten Zahlen 300.000 Zuschauer ein, was beim SWR einem Marktanteil von gerade mal 5,4 Prozent entspricht.

ANDY BORG hat es vorgemacht…

Zu Jahresbeginn hat der SWR am 9. Januar eine Wiederholung der „schönsten Momente“ vom „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“ präsentiert und damit deutlich bessere Quoten erzielen können als FLORIAN SILBEREISEN mit seinen Schlagerchampions. Wir vergleichen einfach mal das, was vergleichbar ist. Im Januar gab es eine WIEDERHOLUNG der „Schönsten Momente des Schlager-SpaĂźes“ mit ANDY BORG. Es schauten 502.000 Menschen zu. Die Wiederholung der Schlagerchampions sahen wie gesagt beim SWR 300.000 Menschen an. Noch Fragen?…

Foto: Das Erste / JĂĽrgens TV / Dominik Beckmann

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Das Problem ist Michael Jürgens. Ein weiteres Ärgernis ist der Umstand, das der MDR als verantwortlicher Sender so etwas zulässt. Eine Rückkehr von Klubbb333 wäre sinnvoll und bei den Fans bestimmt erwünscht. Habe vor kurzem nochmal den Schlagerboom von 2016 gesehen. Florian, Jan und Christooh passen einfach wie die Faust aufs Auge. Bin der Meinung eine weitere Zusammenarbeit von Thomas Anders und Florian Silbereisen sollte es nicht geben. Genauso merkwürdig war die Verleihung des Preises an Sarah Lombadi. Es war doch glaube ich die Single des Jahres? Egal. An der Stelle hätten für mich Vincent Gross oder der Schlagertitan Bernhard Brink stehen müssen. Das grosse Debakel ist aber auch die Tatsache das immer mehr Popmusik Einzug hält. Vorallem man hört immer auf der Komponistenseite ganz oft den Namen Christian Geller. Wo bitte sind solche Künstlerurgesteine wie Patrick Lindner, Claudia Jung oder eine Ireen Sheer. Ireen Sheer feiert in diesem Jahr 60 Jahre Bühne und hat eine neue Single veröffentlicht. Ireen Sheer muss im nächsten Jahr dabei sein. Alles andere wäre Verarschung. Aber da dem MDR ja die Meinungem der Fans und Zuschauer egal zu sein scheinen, wird auch bei den nächsten Schlagerchampions ein Michael Jürgens schalten und walten wie er will. Besserung eher nicht in Sicht.

    Martin

  2. HALLO FINDE DAS RICHTIG TOLL MIT ANDY ER IST UND BLEIBT DER BESTE MODERATOR DER HERZEN SEINE SHOW SCHLAGERSPASS MIT ANDY IST SUPER UND FUER JEDEN ETWAS DABEI ANDY IST FUER JEDEN SPASS ZU HABEN SEINE LIEDER SIND TOLL ANDY MACH WEITER SO WIR DEINE FANS STEHEN ZU DIR PASS AUF DICH AUF BLEIB GESUND BIS BALD GRUESSE AUS LUXENBURG AUCH AN BIRGIT

BERNHARD BRINK: Mit „50“ hat er erneut die Top-10 der Albumchart geknackt – Platz 2 in der Schlagerliste 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK: Erneut Top-10 in den Albumcharts

Der Schlagertitan hat wieder zugeschlagen. Mit seinem neuen Album „50“ zum 50. BĂĽhnenjubiläum hat er wie schon mit dem Vorgängeralbum „lieben und leben“ die Top-10 geknackt – diesmal reichte es fĂĽr einen 9. Platz. Damit ist BB in der Liste der Schlageralben auf Platz 2 – an ROLAND KAISER ist eben so leicht kein Vorbeikommen… – dennoch ein schönes Ergebnis fĂĽr BERNHARD, der heute Abend im MDR die Schlager des Monats präsentiert.

Folge uns:

KELLY FAMILY: CD-VĂ– um zwei Wochen verschoben – heiĂźt das ZARRELLA statt SILBEREISEN? 0

Bild von Schlagerprofis.de

KELLY FAMILY: Ăśberraschende Verlegung der VĂ– ihres Albums

Die Tracklist des neuen Albums der KELLY FAMILY ist bereits da – darĂĽber haben wir bereits vor einigen Wochen HIER berichtet. Die einschlägigen Händler haben den 21.10. als VĂ–-Termin kommuniziert – das wäre einen Tag vor der nächsten „Show mit FLORIAN SILBEREISEN“ (so nennt die ARD das Format) bzw. dem „Fest der Volksmusik“ (so heiĂźt die Sendung beim ORF) bzw. beim „Schlagerbooom“. Die Verlegung der VĂ– um zwei Wochen nach hinten könnte bedeuten, dass auch die KELLYs  eher im ZDF bei GIOVANNI ZARRELLA als im Oktober bei FLORIAN SILBEREISEN auftreten mag. Der neue VĂ–-Termin ist jedenfalls der 4. November und damit einen Tag vor der nächsten GIOVANNI-ZARRELLA-Show. Sehr verdächtig…

Folge uns: