DIETER BOHLEN sitzt nicht in der Jury der DSDS-Finalshows 1

Bohlen

DIETER BOHLEN ist „krank“

Wenn ein Alphatier wie DIETER BOHLEN noch vor Ende der aktuellen Staffel „gefeuert“ wird, ist es nur schwer vorstellbar, dass dessen Stolz es zulässt, das Format unter diesen Umständen zu Ende zu bringen. So ist es schon ein sehr interessanter „Zufall“, dass er ausgerechnet jetzt „krank“ geworden ist. Welche Krankheit ihn genau befallen hat, ist bislang nicht bekannt. Spannend wird jedenfalls, wenn DIETER wieder in der Öffentlichkeit auftaucht, zu beobachten, ob seine Nase gewachsen ist…

Aktuell nur zwei Juroren

Die desaströse „Jury-Politik“ fällt den DSDS-Machern nun auf die Füße. MAITE KELLY und MIKE SINGER – eine „Arenakünstlerin“, die sich selbst in der Las-Vegas-Liga sieht und als Jurorin einer Sängerin die Schuld für die Leistung ihre Freundes gibt und ein Jungspunt, der noch lange nicht bewiesen hat, selber langlebigen Starappeal zu haben – dazu sagen wir nur: „Herzlichen Glückwunsch!“. – DAS wird übrigens wahrscheinlich auch MAITE KELLY an sich selbst gerichtet sagen, wenn sie tatsächlich mit Fanboxen und dergleichen die „Eins“ der Albumcharts geknackt hat.

Dritter Juror möglich

Ob es einen dritten Juror geben wird, ist noch nicht geklärt. Denkbar wäre, dass MAITE KELLY ROLAND KAISER ins Boot holt – dann könnten die ihren Hit „Warum hast du nicht nein gesagt“ direkt noch einmal performen. Ob sich FLORIAN SILBEREISEN das noch einmal antun wird – man weiß es nicht.

Unwürdiges Ende

Wir haben es schon einmal geschrieben – DIETER BOHLEN war über 18 Jahre lang DSDS-Juror (also nicht im Sinne von CARMEN NEBEL, die im Januar 2004 startete, sondern WIRKLICH, weil er erstmals am 09.11.2002 den Chefjuror gab) – dass nun „seine“ letzte Staffel ihr Finale ohne ihn abhält, das ist schon ganz bitter. Wo andere große Abschiedsgalas geben oder zumindest groß verabschiedet werden, hat man hier den Eindruck, dass er einfach „fallen gelassen“ wird, wobei es schon spannend wäre, die Hintergründe zu kennen (womöglich finanzielle Dinge?) – Definitiv hätte DIETER BOHLEN aber einen würdigen Abschied verdient, wie wir finden.

RAMON ROSELLY letzter DSDS-Sieger in der Ära von DIETER BOHLEN

Eins ist klar: RAMON ROSELLY ist damit der letzte Sieger mit dem Chefjuroren DIETER BOHLEN. Auch wenn in diesem Jahr einige sehr gute Teilnehmer dabei sind – die Jury hat sich selbst derart disqualifiziert, dass eigentlich in diesem Jahr niemand stolz darauf sein kann, den Titel zu holen. Und wenn der Titel geholt wird – wer wird sich des Siegers annehmen? Man darf gespannt sein… – Interessant ist derweil, dass RTL nicht etwa DIETERs „Krankheit“ in den Fokus stellt, sondern auf die beiden verbliebenen Jurymitglieder abhebt:

RTL-Pressetext

Die beiden Live-Shows der aktuellen DSDS-Staffel werden ohne Dieter Bohlen stattfinden, der leider krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt hat. Die Jury besteht somit aus Maite Kelly und Mike Singer. Derzeit wird die Möglichkeit geprüft, ob es einen dritten Juror geben wird.

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm: „Wir bedauern Dieters krankheitsbedingte Absage sehr und wünschen ihm alles Gute und eine schnelle Genesung. Die neun Final-Teilnehmer müssen jetzt ohne Dieters Begleitung um den Sieg singen. Dafür sind sie bestens vorbereitet. Maite und Mike haben bislang einen sehr guten Job gemacht und werden auch die Live-Shows allein stemmen.“

Am Samstag, 27.3.2021 um 20.15 Uhr findet das von Oliver Geissen moderierte DSDS-Halbfinale live aus dem Gebläsehallenkomplex im Landschaftspark Duisburg statt. Das Finale zeigt RTL eine Woche später, am Samstag, 3.4., 20.15 Uhr ebenfalls aus Duisburg.

Ab der kommenden Staffel (Ausstrahlung 2022) wird DSDS seine Fans nach fast 20 Jahren mit einer komplett neu besetzten Jury begeistern.

Quelle Pressetext: RTL

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − sieben =

WILLI HERREN ist tot 0

Bild von Schlagerprofis.de

WILLI HERREN: Medien berichten über seinen Tod

Leider erreicht uns eine weitere traurige Nachricht. Der ehemalige Lindenstraßen-Star ist laut übereinstimmenden Medienberichten im Alter von nur 45 Jahren verstorben. WILLI HERREN wurde zunächst als Schauspieler bei der Lindenstraße bekannt, wurde später aber auch als Entertainer und Sänger populär. Stetige mediale Aufmerksamkeit erfuhr WILLI u. a. durch die Teilnahme an „Trash“-Formaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „RTL-Promiboxen“, „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“, „Promi Big Brother“ und „Sommerhaus der Stars“. 2020 wirkte er noch einmal in der Lindenstraße in einer Gastrolle mit.

2-mal in den deutschen Singlecharts

Auch als Sänger im Partybereich machte sich WILLI einen Namen und trat bei großen Events auf. Mit zwei Songs schaffte er es sogar in die deutschen Singlecharts, u. a. mit „So gehen die Gauchos“, einem umgetexteten Kinderlied, das auf den Gewinn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 anspielte. Am heutigen 20. April 2021 wurde WILLI tot in seiner Wohnung aufgefunden. Möge WILLI HERREN in Frieden ruhen.

Folge uns:

BARBY KELLY, Schwester der KELLY-Family, mit 45 Jahren verstorben 0

Kelly Family 25 years later

Trauer bei der KELLY FAMILY

Große Trauer bei der KELLY-FAMILY: BARBARA ANN KELLY, eine Schwester der KELLY-FAMILY, ist im Alter von nur 45 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. „BARBY KELLY“ spielte vor vielen Jahren in der Band Percussion und Gitarre und wirkte noch auf dem Album „La Patata“ mit, zog sich aber schon 2000 aus der Öffentlichkeit zurück. Musikalisch wirkte sie zuletzt beim Album „25 years later“ mit (Song „Break Free“).

Instagram-Account wohl nicht persönlich gepflegt

Um Fakeprofilen vorzubeugen, wurde für BARBY KELLY bei Instagram vor einem Jahr ein Profil angelegt, das laut Medienberichten von Bruder JOEY KELLY gepflegt worden sein soll. BARBY soll aufgrund psychischer Probleme nicht mehr öffentlich aufgetreten sein. Die Familie und ihre Geschwister zeigen sich in tiefer Trauer. Möge BARBY KELLY in Frieden ruhen.

Folge uns: