RENÉ DEUTSCHER: Sein sehr emotionaler Song „25 Minutes“ geht unter die Haut Kommentare deaktiviert fĂŒr RENÉ DEUTSCHER: Sein sehr emotionaler Song „25 Minutes“ geht unter die Haut

René Deutscher 25 Minutes

RENÉ DEUTSCHER diesmal in englischer Sprache

Okay, eigentlich sind wir ja ein Schlagerportal. Aber wenn die NO ANGELS und die KELLY FAMILY fĂŒr Schlager stehen, erweitern wir hier und da auch mal unseren Horizont, um auch mal interessanten guten englischsprachigen Produktionen Raum zu verschaffen. „ZufĂ€llig“ haben wir ja erst heute ĂŒber den (aus unserer Sicht besorgniserregenden) Trend „weg vom Schlager“ berichtet.

Erneut ein Cover – diesmal aber nicht vom Herrn Papa…

Diesmal hat sich RENÉ DEUTSCHER zwar wieder fĂŒr einen Coversong entschieden, aber kein Lied seines Vaters DRAFI gewĂ€hlt. Kein Wunder, versteht der charismatische SĂ€nger sich doch nicht als „Sohn von…“, sondern hat ein sehr breites musikalisches Spektrum, wie er schon 2017 mit einem bemerkenswerten Countryalbum bewiesen hat.

Bemerkenswerte Ballade aus DĂ€nemark

Im Jahr 1993 veröffentlichte die dĂ€nische Band MICHAEL LEARNS TO ROCK den Song „25 Minutes“. Die Ballade handelt davon, dass sich ein Mann dazu entscheidet, seine GefĂŒhle der geliebten Frau zu offenbaren – lange benötigte er dafĂŒr, diesen Schritt zu gehen. Wie im Hollywoodfilm geht es dann zu: Der Mann sieht die Frau vor einer Kirche im weißen Kleid stehen – und die erwidert zwar die GefĂŒhle, offenbart ihm aber: „Sorry, du bist ein paar Minuten zu spĂ€t, ich habe soeben geheiratet.“.

Emotionale Tiefe

NatĂŒrlich ist diese Story nicht unbedingt aus dem realen Leben gegriffen, und doch oder gerade deshalb geht sie ans Herz. Wer noch nicht gefestigt ist und so etwas erlebt, wird sich emotional schwer tun, eine neue Beziehung anzustreben. Im besten Sinne: ein Herzschmerz-Song, der einen schönen Aspekt als Aussage hat: Wenn man sein GlĂŒck gefunden hat, sollte man zugreifen, bevor es zu spĂ€t ist – und wenn es nur „25 Minuten“ sind.

Großer Erfolg des Songs in Asien

Die dĂ€nische Band MICHAEL LEARNS TO ROCK war mit ihrem Song insbesondere in Asien populĂ€r. Ihr SĂ€nger JASCHA RICHTER galt in den frĂŒhen 1990er Jahren dort als Schwarm der jungen MĂ€dchen. Aber auch hierzulande kam der Song an (immerhin elf Wochen in den Charts anno 1994). Und so fĂŒhlte sich auch RENÉ DEUTSCHER „himself“ zu diesem sehr tiefen Song mit einer starken Aussage angezogen und beschloss nun, Jahrzehnte spĂ€ter, dem Titel einen neuen Anstrich zu geben.

„Ohrwurm!“

Im Pressetext ist zu lesen, dass der Song einfach „Ohrwurm“-Charakter habe, und das trifft es recht gut. RENÉ DEUTSCHER legt Wert darauf, dass der Titel rockig prĂ€sentiert wird. Richtig schön finden wir auch die gelungene Mehrstimmigkeit des Liedes und den kraftvollen Refrain und natĂŒrlich, dass es ein Lied mit deutlich mehr als drei Akkorden ist.

NERO BRANDENBURG ist begeistert

Der erste „Fan“ des Songs ist ĂŒbrigens die Berliner Radio-Legende NERO BRANDENBURG, der Schlager-Insidern bis heute ein Begriff sein dĂŒrfte. Wörtlich schrieb NERO bei Facebook als Kommentar: Der Junge hat das gewisse… ETWAS…vom Vater mit der Muttermilch eingesogen: Drafi Deutschers Sohn… topp!!!!“ – wir finden: Ein Ritterschlag des Urgesteins der Schlager-Radiomoderatoren fĂŒr RENÉ DEUTSCHER.

Pressetext

„Es wird mal wieder Zeit fĂŒr was englisches“, so RenĂ© Deutscher. Der Trend zu englischsprachigen Songs ist deutlich – und immer mehr deutsche KĂŒnstler folgen diesem Trend. Wobei es bei RenĂ© Deutscher nicht wirklich neu ist, dass er sein Repertoire gerne bunt mixt. Schon 2017 zeigte er mit seinem englischen Country-Album ‚Still And Again‘ seine englischen Facetten.

«25 Minutes» ist der aktuelle Song, der ab dem 19.03.2021 in allen gĂ€ngigen Portalen erhĂ€ltlich ist. Bei dem Song handelt es sich um eine tolle Neuaufnahme des 1993er-Songs der dĂ€nischen Softrock-Band ‚Michael Learns to Rock‘. Stilgerecht arrangiert mit dem Fokus auf die rockige Komponente – so kommt «25 Minutes» eingĂ€ngig daher. Schon im Vorfeld gab es eindeutige Stimmen: „OHRWURM!“ 


„1993 kaufte ich mir das Album ‚Colors‘ von Michael learns to rock – eigentlich wegen des Charthits „Wild Women“. Als ich dann aber „25 Minutes“ (Track Nr. -6-) auf dem Album hörte, bin ich fast vom Stuhl gerutscht 
! Und 27,5 Jahre spĂ€ter kann man den auch ruhig mal neu auflegen 
“, so Deutscher.

Die Produktion hat eine krĂ€ftige Bass-Substanz, es gibt insgesamt vier BĂ€sse, so Deutscher. Die Bass-Sektion kommt somit recht ‚knackig‘ daher, wurde im Radio-Mix aber etwas zurĂŒckgenommen. Von daher gibt es noch zwei weitere Mixe: Zum einen den „Clean-Bass-Mix“ (Refrain ohne Gitarren etc.) und zum anderen den „Extended-Mix“. Insbesondere im Extended-Mix spielt am Anfang eine Strecke mit schweren Rock-Drums und der Bass-Sektion – das rummst ordentlich.

«25 Minutes» – ab dem 19.MĂ€rz 2021 in allen gĂ€ngigen Download- und Streamingportalen erhĂ€ltlich.

Inhalt EP:
‱ Radio-Edit (03:45)
‱ Extended-Mix (04:52)
‱ Clean Bass-Mix (03:45)

Credits:
Musik/Text: Jascha Richter, Mikkel Lentz, SĂžren Madsen, KĂ„re Wanscher
Produzent: René Deutscher
Aufgenommen und gemischt von René Deutscher im Red Cat Tonstudio, Dresden
Cover-Foto: Manuela Hiller

25 Minutes (Back-Cover)

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

HELENE FISCHER: Das sagt die Plattenfirma zum 8. Nummer-1-Album „Rausch“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Auch Plattenfirma Ă€ußert sich zum Nummer-1-Album

Nachdem wir gestern gewohnt aktuell ĂŒber HELENEs tollen Erfolg „Platz 1 der Albumcharts“ berichten konnten, hat sich offensichtlich die Plattenfirma dazu gemeldet. Das ist uns erst jetzt aufgefallen – letztlich ist es aber nur die offizielle BestĂ€tigung dessen, was wir ohnehin selbst ermittelt haben – dennoch sind die Statements interessant, das natĂŒrlich nicht ohne Deppen-Genderei auskommt. Spannend ist, dass lt. Auskunft der Plattenfirma HELENE FISCHER schon jetzt auf Platz 2 der Jahrescharts steht. Ob ihr einmal mehr das KunststĂŒck „Album des Jahres“ gelingt? Aber: Die Konkurrenz (ADELE, ABBA u. a.) „schlĂ€ft nicht“. Wir drĂŒcken die Daumen. 

Text der Plattenfirma zum Nummer-1-Album

Helene Fischer erobert mit “Rausch” direkt Platz 1 der Albumcharts

Auch mit ihrem neuen Album “Rausch” hat Helene Fischer wieder direkt Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts erobert! Es ist das achte Album, mit dem der  gefeierten SĂ€ngerin, Songwriterin und Entertainerin hierzulande der Sprung an die Chartspitze gelingt. Eine sensationelle Bestmarke, die einmal mehr unterstreicht, dass Helene Fischer zu den außergewöhnlichsten KĂŒnstler:innen ihrer Generation gehört!

Nicht nur mit dem erneuten Platz 1 setzt sie ihre Erfolgsgeschichte fort, die Pop-Ikone feiert mit “Rausch” noch weitere Rekorde: Es ist der erfolgreichste Album-Start des Jahres 2021 und rollt so spĂ€t im Jahr das Feld von hinten auf: Nach nur einer Woche steht “Rausch” schon auf Platz 2 der Jahrescharts, gefolgt von ihrem eigenen Album „Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente“ auf Platz 3. Dieses stieg heute, ebenso wie das Album “Helene Fischer”, erneut in die Top 100 ein!

Fast auf den Tag genau 10 Jahre seit ihrer ersten Spitzenplatzierung („FĂŒr einen Tag“, 28.10.2011) ist Helene Fischer ganz oben in den Charts – und hat die letzte Dekade musikalisch geprĂ€gt wie niemand sonst – national und international! Insgesamt fĂŒhrte sie in dieser Zeit 5 x die Album-Jahrescharts an. Die heutige Chartspitze beschert Helene Fischer außerdem die sagenhafte Gesamtbilanz von  32 x Platz 1 in den Charts! Ihre erste Single-Auskopplung “Vamos a Marte” mit Latin-Pop-Superstar Luis Fonsi markiert einen weiteren Meilenstein:

Es ist der erfolgreichste Single-Chart-Entry in Helene Fischers Karriere! “Vamos a Marte” schoss direkt auf Platz 2 und hat bereits weltweit ĂŒber 25 Millionen Streams generiert. Alle drei offiziellen Singles aus “Rausch” – “Vamos a Marte”, “Volle Kraft voraus” und “Null auf 100” – haben die Single-Charts erobert und sind immer noch in den Top 100 vertreten. Was fĂŒr ein grandioser Auftakt fĂŒr das nĂ€chste Kapitel – Helene Fischer ist zurĂŒck und das mit voller Kraft!

„Rausch“ ist Helene Fischers bisher persönlichstes Werk. Sinnlicher, kĂ€mpferischer und aufregender als je zuvor, prĂ€sentiert sie ein Album fĂŒr die Seele und die Sinne. Helene Fischer hat viele der neuen Songs mitgeschrieben und -komponiert. Ein Album, so intensiv und leidenschaftlich, so berauschend schön und mitreißend – und eine Aufforderung sich mutig ins Leben zu stĂŒrzen, zu lieben, zu lachen und Augenblicke bewusst zu erleben.

Tom Bohne, President Music Domestic Universal Music Deutschland: „Helene ist ein echtes PhĂ€nomen: mega-kreativ, mega-erfolgreich und mega-sympathisch. Und so setzt sie auch mit dem achten Nummer 1 Album ‚Rausch‘ wieder neue MaßstĂ€be. Helene ist so authentisch, so nah und so wahrhaftig wie nie zuvor. Mit inzwischen 32 Wochen auf Platz 1 der Album-Charts ist Helene ein Fixstern am deutschen Musikhimmel und strahlte noch nie heller als in diesem Moment. Herzlichen GlĂŒckwunsch, liebe Helene, zu diesem gigantischen Erfolg.“

Frank Briegmann, Chairman & CEO Universal Music Central Europe und Deutsche Grammophon: „Rausch ist Helenes achtes Studioalbum auf der Nummer 1 in den Album Charts. Sie spielt auch damit in ihrer eigenen Liga, und wir freuen uns sehr, das Team an ihrer Seite zu sein. Herzlichen GlĂŒckwunsch zu dieser neuen Nummer 1 und zum erfolgreichsten Albumstart des Jahres von deinem gesamten Universal Music Team, liebe Helene.“

 

Wer mehr ĂŒber die Geschichte hinter dem Album und die Entstehung erfahren möchte, kann sich die ZDF Dokumentation “Im Rausch der Sinne”, die am vergangenen Samstag ausgestrahlt wurde, in der ZDF Mediathek ansehen. Helene Fischer setzt mit “Im Rausch der Sinne” neue kĂŒnstlerische MaßstĂ€be. Jeder Song wird auf besondere Weise kunstvoll und aufregend inszeniert. Durch den high-end produzierten Musikfilm mit persönlichen Geschichten fĂŒhrt Helene Fischer selbst.

Quelle: Universal
Folge uns:

Update: CHRISTIN STARK: Heiratsantrag an MATTHIAS REIM beim Schlagerbooom? 0

Bild von Schlagerprofis.de

CHRISTIN STARK: Emotionaler Moment vor einem Jahr beim „Schlager-JubilĂ€um“

Vor einem Jahr gab es aus allseits bekannten GrĂŒnden KEINEN Schlagerbooom. Stattdessen gab es ein „Schlager-JubilĂ€um“, bei dem wie so oft MATTHIAS REIM eine Rolle spielte. Vor einem Jahr ebenfalls mit dabei: CHRISTIN STARK. Es wurden an jenem Abend Clips eingespielt von MATTHIAS REIM, MARIE REIM und JULIAN REIM, in denen CHRISTIN „geherzt“ wurde, was die SĂ€ngerin offensichtlich und ungespielt sehr gerĂŒhrt hat – insbesondere die damaligen Worte von MATTHIAS REIM (siehe auch HIER): 

Sie hat selbst mich dazu gekriegt – ich bin immer ein Familienmuffel gewesen – dass ich anfange, Familie zu genießen. Das ist ihr Werk. 

Ominöse Videobotschaft

Wer diese Vorgeschichte kennt, kommt ins GrĂŒbeln. Ganz offensichtlich wird es einen neuen Song von CHRISTIN STARK geben. Der soll am heutigen Samstag erscheinen. Nur – wir finden noch nichts. WĂ€re der Song „normal“ erschienen, hĂ€tten wir uns vielleicht keine großen Gedanken gemacht – aber so…: diese merkwĂŒrdige GeheimniskrĂ€merei – kennen wir das nicht? Ist da vielleicht etwas „im Busch?“ Ganz offensichtlich wird der neue Song von CHRISTIN STARK (vermutlich mit dem Titel „Rock mein Herz“, wobei der Songtitel eventuell etwas abweicht) ja beim Schlagerbooom prĂ€sentiert. Aber: Er wird vor der Sendung unter Verschluss gehalten (kurzzeitig soll er bei MPN irrtĂŒmlich schon veröffentlicht gewesen sein) und CHRISTIN war am Freitag nicht vor Ort. Was mag dahinterstecken? Im Vorfeld der VÖ sagt sie selbst: 

Mein neuer Song ist nur noch einen Herzschlag entfernt. Glaubt mir – ich freue mich wahnsinnig, wenn ihr meinen neuen Song am kommenden Samstag endlich hören könnt. Es ist nicht einfach nur ein Song, es ist viel mehr – bleibt gespannt!

Freudige Überraschung beim Schlagerbooom?

Nun sind ja die Inszenierungen bei Sendungen von FLORIAN SILBEREISEN legendĂ€r. Wir erinnern uns an den „ĂŒberraschenden“ Auftritt von MARINA MARX bei den Schlagerchampions – legendĂ€r ihr Backstageausweis, der vermutlich irrtĂŒmlich eingeblendet wurde. Wir Schlagerprofis haben ca. eine Stunde ihren Auftritt angekĂŒndigt, die SĂ€ngerin hingegen wusste von nichts – nee isss klar. Viel anrĂŒhrender war da natĂŒrlich der Heiratsantrag von STEFAN MROSS an seine ANNA-CARINA. Moment – Heiratsantrag? Das war doch so schön – könnte man das nicht wiederholen? Vielleicht diesmal anders herum? Also die Frau macht dem Mann einen Antrag? Das kĂ€me doch bestimmt gut an. Nur – welches Paar kĂ€me da in Frage…? 🙂 🙂 – Zitat: „Es ist nicht einfach nur ein Song, es ist viel mehr…

Kurioser Plattenfirmenwechsel

Also wenn CHRISTIN STARK ihrem MATTHIAS heute Abend einen Heiratsantrag machen sollte – wir halten das fĂŒr möglich -, ist ihr Wechsel der Plattenfirma erst recht „kurios“. Wir erinnern uns: Aktuell ist CHRISTIN bei Sony Music unter Vertrag, angeblich wechselt sie zu Electrola und wĂ€re damit dann bei einer anderen Plattenfirma als ihr Mann Verlobter Freund. Aus unserer Sicht macht es keinen Unterschied – beide großen Firmen sind mit Verlaub gleich „erstaunlich“ im Marketing, so dass man CHRISTIN nur wĂŒnschen kann, dass sie mit diesem Wechsel keinen Fehler gemacht hat. 

Update: 

Nun kennen wir die HintergrĂŒnde – Kind Nummer 7 (aus der Sicht von MATTHIAS) ist da, und CHRISTIN STARK und MATTHIAS REIM sind seit dem 14. April 2020 miteinander verheiratet. So etwas muss man natĂŒrlich im Rahmen einer Samstagabendshow kundtun :)… – so wissen wir schon, wer in 20 Jahren dann „Newcomer des Jahres“ sein wird, ohne je ein Album aufgenommen zu haben – drĂŒcken wir schon jetzt mal die Daumen dafĂŒr. Das „Rock’n’Roll-Baby“ wird sicher seinen Spaß haben, wenn CHRISTIN STARK und MATTHIAS REIM gemeinsam auf Tour gehen….

Folge uns: