FLORIAN SILBEREISEN: Schon wieder peinlicher UDO-JÜRGENS-Fehler in seiner Show 1

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Kurioser Fehler bei „Schlager oder n!xxx“

Dass es kaum eine Show von FLORIAN SILBEREISEN gibt, in der kein Song von UDO JÜRGENS gesungen wird, hätte den Meister zu Lebzeiten wahrscheinlich verwundert, war er doch NIEMALS in einer „Feste“-Show von FLORIAN SILBEREISEN zu Gast. Warum in den Shows aber neuerdings auch immer wieder Fakten zu UDOs Karriere verdreht werden, ist schon befremdlich.

Stichfrage: Wann hatte UDO JÜRGENS seinen ersten Nummer-Eins-Hit in Deutschland?

Beim sehr „spannenden“ Wettbewerb in „Schlager oder n!xxx!´“ kam es zu einem Stechen zwischen STEFAN MROSS und ANNA-CARINA WOITSCHACK mit UTE FREUDENBERG. „Fachkundig“ standen die Jahre 1982 und 1985 im Raum. Spaßig war dann die Auflösung von FLORIAN SILBEREISEN: „’74 war Griechischer Wein auf Platz 1″. (Video siehe HIER). Schlagerkenner wissen, dass das natürlich Blödsinn ist – seinen ersten und einzigen Spitzenreiter-Hit in den deutschen Singlecharts landete UDO JÜRGENS 1975.

Bild von Schlagerprofis.de

Schlagerschiedsrichter KEVIN griff nicht ein

Dass der Schiedsrichter „KEVIN“ von „Schlager oder nixx“ genau so „Deko“ im Publikum war wie die Statisten, die so taten, als seien sie Schlagerfans, war zwar ohnehin klar – aber spätestens an der Stelle hätte ein kompetenter Schlagerkenner natürlich die erneut schlechte Recherche des SILBEREISEN-Teams aufdecken können. Richtig, der Song „Griechischer Wein“ stieg erstmals am 23.12.1974 in die Charts ein. Nummer 1 wurde der Song aber erst am 10. Februar 1975. Das lässt sich aber „blöderweise“ nicht der Datenbank der GfK entnehmen, also wird einfach „1974“ behauptet.

Langsamer Aufstieg des Songs

Das Lied stieg am 23.12.1974 auf Platz 45 ein, am 30.12.1974 war Platz 42 drin. Danach ging es von 42 auf 27 auf 12 auf 6 auf 5, bis UDO JÜRGENS am 10. Februar 1975 die Nummer 1 geholt hat. (Solche Übersichten nennt man in bester „neudeutscher“ Manier „Chartrun“).

Nicht der erste merkwürdige redaktionelle Fehler im Zusammenhang mit UDO JÜRGENS

Wir erinnern uns: Bei der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Sendung „Schlagerjubiläum“ gab es auch haarsträubende „Jubiläen“, die keine waren, auch hier war UDO JÜRGENS betroffen. Damals hieß es: „Vor 70 Jahren gewann Udo Jürgens als jüngster Teilnehmer einen Komponisten-Wettbewerb des ORF.“ Richtig wäre gewesen, dass er „vor 71 Jahren Dritter wurde“ – siehe auch HIER.

Missverständnis wegen RALPH SIEGEL?

Vielleicht kam es ja deshalb zum Missverständnis, weil RALPH SIEGEL kürzlich die Entstehungsgeschichte von „Griechischer Wein“ erzählt hat. Also aus seiner Sicht – nachzulesen bei Facebook und Instagram:

Bild von Schlagerprofis.de

Irgendwie hatten wir das „etwas anders“ in Erinnerung. In UDO JÜRGENS‘ Buch „Smoking und Blue Jeans“ ist jedenfalls UDO JÜRGENS‘ Version der Geschichte nachzulesen – nicht dass wir wieder die Bösen sind, die einfach was behaupten:

Bild von Schlagerprofis.de

…das hört sich etwas anders an. Fakt ist, dass UDO JÜRGENS mit diesem Lied und genau diesem Text einen Nerv traf und schon 1974/75 den Zeitgeist traf, in dem er auch zeitkritische Texte präsentierte und nicht nur die sprichwörtlcihen „Segel über Griechenland“….

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Kann man nicht mal Kenner der Materie hinter den Kulissen agieren lassen die Ahnung haben?

    Ausserdem finde ich die Sendungen zur Zeit sehr geprägt von Kompositionen eines Herrn Christian Geller.

    Die Schuldigen sind für mich Michael Jürgens und Peter Dreckmann vom MDR.

    Florian Silbereisen ist mit der Kritik nicht gemeint. Man kann den Eindruck gewinnen, das er als Moderator das „Arme Würstchen“ spielt.

    Ich bin auch von 1974 ausgegangen.

    Martin

WILLI HERREN ist tot 0

Bild von Schlagerprofis.de

WILLI HERREN: Medien berichten über seinen Tod

Leider erreicht uns eine weitere traurige Nachricht. Der ehemalige Lindenstraßen-Star ist laut übereinstimmenden Medienberichten im Alter von nur 45 Jahren verstorben. WILLI HERREN wurde zunächst als Schauspieler bei der Lindenstraße bekannt, wurde später aber auch als Entertainer und Sänger populär. Stetige mediale Aufmerksamkeit erfuhr WILLI u. a. durch die Teilnahme an „Trash“-Formaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „RTL-Promiboxen“, „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“, „Promi Big Brother“ und „Sommerhaus der Stars“. 2020 wirkte er noch einmal in der Lindenstraße in einer Gastrolle mit.

2-mal in den deutschen Singlecharts

Auch als Sänger im Partybereich machte sich WILLI einen Namen und trat bei großen Events auf. Mit zwei Songs schaffte er es sogar in die deutschen Singlecharts, u. a. mit „So gehen die Gauchos“, einem umgetexteten Kinderlied, das auf den Gewinn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 anspielte. Am heutigen 20. April 2021 wurde WILLI tot in seiner Wohnung aufgefunden. Möge WILLI HERREN in Frieden ruhen.

Folge uns:

BARBY KELLY, Schwester der KELLY-Family, mit 45 Jahren verstorben 0

Kelly Family 25 years later

Trauer bei der KELLY FAMILY

Große Trauer bei der KELLY-FAMILY: BARBARA ANN KELLY, eine Schwester der KELLY-FAMILY, ist im Alter von nur 45 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. „BARBY KELLY“ spielte vor vielen Jahren in der Band Percussion und Gitarre und wirkte noch auf dem Album „La Patata“ mit, zog sich aber schon 2000 aus der Öffentlichkeit zurück. Musikalisch wirkte sie zuletzt beim Album „25 years later“ mit (Song „Break Free“).

Instagram-Account wohl nicht persönlich gepflegt

Um Fakeprofilen vorzubeugen, wurde für BARBY KELLY bei Instagram vor einem Jahr ein Profil angelegt, das laut Medienberichten von Bruder JOEY KELLY gepflegt worden sein soll. BARBY soll aufgrund psychischer Probleme nicht mehr öffentlich aufgetreten sein. Die Familie und ihre Geschwister zeigen sich in tiefer Trauer. Möge BARBY KELLY in Frieden ruhen.

Folge uns: