BERNHARD BRINK: Seine erste TELAMO-Single „lieben und leben“ wurde u. a. von FRANZISKA WIESE geschrieben Kommentare deaktiviert für BERNHARD BRINK: Seine erste TELAMO-Single „lieben und leben“ wurde u. a. von FRANZISKA WIESE geschrieben

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK veröffentlicht morgen seine erste TELAMO-Single

Der Schlagertitan ist offen für neue Wege – und morgen, pünktlich zu seinen „Schlagern des Monats„, erscheint die erste Single auf seinem neuen Label TELAMO mit dem Namen „lieben und leben“ – bekanntlich wird sein im Sommer erscheinendes Album den gleichen Namen tragen.

Überraschung: FRANZISKA WIESE Coautorin des Liedes

Lange nichts mehr gehört von… FRANZISKA WIESE. Um die charismatische Sängerin und Violinistin ist es zum Leidwesen ihrer Fans sehr ruhig geworden – die Veröffentlichung ihres letzten Albums „Alles weiß“ liegt nun schon fast drei Jahre zurück. „Gefühlt“ hat sich FRANZISKA leider stark zurückgezogen, obwohl sie ja wirklich sehr viel Potenzial zu bieten hatte. Ob sie sich womöglich auf das Songwriting verlagert hat? Jedenfalls freuen wir uns, dass über den Schlagertitan wieder ein Lebenszeichen von FRANZISKA WIESE gekommen ist.

Erstmals ein Album von BERNHARD BRINK als Fanbox

Bild von Schlagerprofis.de

Während seine bisherige Plattenfirma dem Schlagertitan noch keine Fanbox „spendiert“ hat, wird es bei TELAMO erstmals eine Fanbox geben. Die Inhalte kennen wir noch nicht – aber das könnte schon eine gewisse Bedeutung für die Charts haben. Man denke aktuell an NINO DE ANGELO. Mit einer Fanbox hätte der vielleicht sogar die Chartsspitze anpeilen können – die Midweeks deuten darauf hin, dass das womöglich doch nicht erreicht werden kann – für Chartsnotizen sind aber Fanboxen nun mal (leider) nicht unwichtig…

Produktinformation der Plattenfirma

TELAMO schreibt zum neuen Album:

Kurz vor dem 50. Bühnenjubiläum so erfolgreich wie nie: Bernhard Brink kündigt sein neues Studioalbum an!

Eine ganz eigentümliche Spannung durchzieht die neueste Single-Produktion „lieben und leben“ des Schlagertitans schon nach wenigen Takten: Während das geräumige, gefühlvolle Arrangement absolut harmonisch klingt, leicht elektrisierend, wie eine vertonte Umarmung, eröffnet Bernhard Brink den ersten Albumvorboten mit den Worten „Das Glas zerspringt wie immer an der Fensterbank“ –um wenig später auch von zerbrochenen Träumen, von Misstrauen und Schmerz zu singen.

Sicher, „das Glück verlangt auch hier und da mal Tränen“, das weiß jede*r, aber ist diese Liebe noch zu retten? Zugleich sein neuester Beweis dafür, dass große Refrains und inhaltlicher Tiefgang durchaus Hand in Hand gehen können, geht die erste Single sofort unter die Haut: „Verdammt/ich fleh mich an/dir noch mal zu verzeihen“, heißt es dann, und die Einsicht, wie wichtig es ist, „den anderen und mir auch mal“ zu vergeben, könnte womöglich schon genügen als Fundament für einen weiteren gemeinsamen Weg. Lieben und Leben, sie sind untrennbar miteinander verwoben, und gewiss ist nur eines: „Es gewinnt nur, wer Liebe lebt…“

Getextet und komponiert von Frank Kretschmer, Thomas Remm und Franziska Wiese, entstand auch die neueste Single mit dem angestammten Produzenten Henning Verlage.

Kurz vor seinem 50. Bühnenjubiläum ist Bernhard Brink so erfolgreich wie nie zuvor. Der sympathische, immer noch wahnsinnig geerdete Wahlberliner mit niedersächsischen Wurzeln hatte die Charts schon in den Siebzigern mit einer ganzen Serie von Hits aufgemischt –man denke etwa an „Ich hör ein Lied“, „Liebe auf Zeit“ oder „Ich wär’ so gern wie Du“ –, um danach nicht nur als Musiker mit immer neuen Hits (von „Blondes Wunder“ bis „Von hier bis zur Unendlichkeit“), sondern auch als Moderator und echter Allround-Entertainer eine Kontinuität an den Tag zu legen, die man sonst lange suchen muss in der Welt des Schlagers…

Neben der Moderation seiner Erfolgsshow „Schlager des Monats“, durch die er mittlerweile im vierten Jahr führt, ging es zuletzt auch für den Sänger nur noch bergauf: Auf Platz 14 für das Album „Mit dem Herz durch die Wand“ (2017) folgte jüngst sogar Platz 12 in Deutschland für „Diamanten“ (2019), flankiert von jeweils Top-40-Platzierungen in Österreich und der Schweiz. Darüber hinaus ist Bernhard Brink inzwischen auch eine Institution mit GoldsiegeL:

Nachdem er jahrelang immer wieder haarscharf am Edelmetall vorbeigeschrammt war, konnte er vor zwei Jahren –nach weit über 45 Jahren im Geschäft –endlich sein erstes Gold für „Bernhard Brink: Das Beste“ in Empfang nehmen. „Ich bin wirklich gerührt“, kommentierte Brink, der seit vielen, vielen Jahren auch für sein soziales Engagement bekannt ist: Seit 2004 Schirmherr der „Kids Küche“ (eine Initiative für sozial-schwache Kinder in Berlin), ist er zugleich Botschafter für die Deutsche JoséCarreras Leukämie-Stiftung.

Nach gut 50 Albumveröffentlichungen und doppelt so vielen Singles, hat Bernhard Brink kürzlich seinen neuen Vertrag mit TELAMO unterzeichnet und steuert nun auf den nächsten Meilenstein seiner Karriere zu: Die Single „lieben und leben“ erscheint am 5. März als erster Vorgeschmack…

Die erste Auskopplung aus dem gleichnamigen Album „lieben und leben“ von Bernhard Brink erscheint am 05.03.2021 als Digital-Single bei TELAMO.

Quelle: TELAMO

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

WILLI HERREN ist tot 0

Bild von Schlagerprofis.de

WILLI HERREN: Medien berichten über seinen Tod

Leider erreicht uns eine weitere traurige Nachricht. Der ehemalige Lindenstraßen-Star ist laut übereinstimmenden Medienberichten im Alter von nur 45 Jahren verstorben. WILLI HERREN wurde zunächst als Schauspieler bei der Lindenstraße bekannt, wurde später aber auch als Entertainer und Sänger populär. Stetige mediale Aufmerksamkeit erfuhr WILLI u. a. durch die Teilnahme an „Trash“-Formaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“, „RTL-Promiboxen“, „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“, „Promi Big Brother“ und „Sommerhaus der Stars“. 2020 wirkte er noch einmal in der Lindenstraße in einer Gastrolle mit.

2-mal in den deutschen Singlecharts

Auch als Sänger im Partybereich machte sich WILLI einen Namen und trat bei großen Events auf. Mit zwei Songs schaffte er es sogar in die deutschen Singlecharts, u. a. mit „So gehen die Gauchos“, einem umgetexteten Kinderlied, das auf den Gewinn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 anspielte. Am heutigen 20. April 2021 wurde WILLI tot in seiner Wohnung aufgefunden. Möge WILLI HERREN in Frieden ruhen.

Folge uns:

BARBY KELLY, Schwester der KELLY-Family, mit 45 Jahren verstorben 0

Kelly Family 25 years later

Trauer bei der KELLY FAMILY

Große Trauer bei der KELLY-FAMILY: BARBARA ANN KELLY, eine Schwester der KELLY-FAMILY, ist im Alter von nur 45 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. „BARBY KELLY“ spielte vor vielen Jahren in der Band Percussion und Gitarre und wirkte noch auf dem Album „La Patata“ mit, zog sich aber schon 2000 aus der Öffentlichkeit zurück. Musikalisch wirkte sie zuletzt beim Album „25 years later“ mit (Song „Break Free“).

Instagram-Account wohl nicht persönlich gepflegt

Um Fakeprofilen vorzubeugen, wurde für BARBY KELLY bei Instagram vor einem Jahr ein Profil angelegt, das laut Medienberichten von Bruder JOEY KELLY gepflegt worden sein soll. BARBY soll aufgrund psychischer Probleme nicht mehr öffentlich aufgetreten sein. Die Familie und ihre Geschwister zeigen sich in tiefer Trauer. Möge BARBY KELLY in Frieden ruhen.

Folge uns: