BERNHARD BRINK: Seine erste TELAMO-Single „lieben und leben“ wurde u. a. von FRANZISKA WIESE geschrieben Kommentare deaktiviert fĂŒr BERNHARD BRINK: Seine erste TELAMO-Single „lieben und leben“ wurde u. a. von FRANZISKA WIESE geschrieben

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK veröffentlicht morgen seine erste TELAMO-Single

Der Schlagertitan ist offen fĂŒr neue Wege – und morgen, pĂŒnktlich zu seinen „Schlagern des Monats„, erscheint die erste Single auf seinem neuen Label TELAMO mit dem Namen „lieben und leben“ – bekanntlich wird sein im Sommer erscheinendes Album den gleichen Namen tragen.

Überraschung: FRANZISKA WIESE Coautorin des Liedes

Lange nichts mehr gehört von… FRANZISKA WIESE. Um die charismatische SĂ€ngerin und Violinistin ist es zum Leidwesen ihrer Fans sehr ruhig geworden – die Veröffentlichung ihres letzten Albums „Alles weiß“ liegt nun schon fast drei Jahre zurĂŒck. „GefĂŒhlt“ hat sich FRANZISKA leider stark zurĂŒckgezogen, obwohl sie ja wirklich sehr viel Potenzial zu bieten hatte. Ob sie sich womöglich auf das Songwriting verlagert hat? Jedenfalls freuen wir uns, dass ĂŒber den Schlagertitan wieder ein Lebenszeichen von FRANZISKA WIESE gekommen ist.

Erstmals ein Album von BERNHARD BRINK als Fanbox

Bild von Schlagerprofis.de

WĂ€hrend seine bisherige Plattenfirma dem Schlagertitan noch keine Fanbox „spendiert“ hat, wird es bei TELAMO erstmals eine Fanbox geben. Die Inhalte kennen wir noch nicht – aber das könnte schon eine gewisse Bedeutung fĂŒr die Charts haben. Man denke aktuell an NINO DE ANGELO. Mit einer Fanbox hĂ€tte der vielleicht sogar die Chartsspitze anpeilen können – die Midweeks deuten darauf hin, dass das womöglich doch nicht erreicht werden kann – fĂŒr Chartsnotizen sind aber Fanboxen nun mal (leider) nicht unwichtig…

Produktinformation der Plattenfirma

TELAMO schreibt zum neuen Album:

Kurz vor dem 50. Bühnenjubiläum so erfolgreich wie nie: Bernhard Brink kündigt sein neues Studioalbum an!

Eine ganz eigentümliche Spannung durchzieht die neueste Single-Produktion „lieben und leben“ des Schlagertitans schon nach wenigen Takten: Während das geräumige, gefühlvolle Arrangement absolut harmonisch klingt, leicht elektrisierend, wie eine vertonte Umarmung, eröffnet Bernhard Brink den ersten Albumvorboten mit den Worten „Das Glas zerspringt wie immer an der Fensterbank“ –um wenig später auch von zerbrochenen Träumen, von Misstrauen und Schmerz zu singen.

Sicher, „das Glück verlangt auch hier und da mal Tränen“, das weiß jede*r, aber ist diese Liebe noch zu retten? Zugleich sein neuester Beweis dafür, dass große Refrains und inhaltlicher Tiefgang durchaus Hand in Hand gehen können, geht die erste Single sofort unter die Haut: „Verdammt/ich fleh mich an/dir noch mal zu verzeihen“, heißt es dann, und die Einsicht, wie wichtig es ist, „den anderen und mir auch mal“ zu vergeben, könnte womöglich schon genügen als Fundament für einen weiteren gemeinsamen Weg. Lieben und Leben, sie sind untrennbar miteinander verwoben, und gewiss ist nur eines: „Es gewinnt nur, wer Liebe lebt…“

Getextet und komponiert von Frank Kretschmer, Thomas Remm und Franziska Wiese, entstand auch die neueste Single mit dem angestammten Produzenten Henning Verlage.

Kurz vor seinem 50. Bühnenjubiläum ist Bernhard Brink so erfolgreich wie nie zuvor. Der sympathische, immer noch wahnsinnig geerdete Wahlberliner mit niedersächsischen Wurzeln hatte die Charts schon in den Siebzigern mit einer ganzen Serie von Hits aufgemischt –man denke etwa an „Ich hör ein Lied“, „Liebe auf Zeit“ oder „Ich wär’ so gern wie Du“ –, um danach nicht nur als Musiker mit immer neuen Hits (von „Blondes Wunder“ bis „Von hier bis zur Unendlichkeit“), sondern auch als Moderator und echter Allround-Entertainer eine Kontinuität an den Tag zu legen, die man sonst lange suchen muss in der Welt des Schlagers…

Neben der Moderation seiner Erfolgsshow „Schlager des Monats“, durch die er mittlerweile im vierten Jahr führt, ging es zuletzt auch für den Sänger nur noch bergauf: Auf Platz 14 für das Album „Mit dem Herz durch die Wand“ (2017) folgte jüngst sogar Platz 12 in Deutschland für „Diamanten“ (2019), flankiert von jeweils Top-40-Platzierungen in Österreich und der Schweiz. Darüber hinaus ist Bernhard Brink inzwischen auch eine Institution mit GoldsiegeL:

Nachdem er jahrelang immer wieder haarscharf am Edelmetall vorbeigeschrammt war, konnte er vor zwei Jahren –nach weit über 45 Jahren im Geschäft –endlich sein erstes Gold für „Bernhard Brink: Das Beste“ in Empfang nehmen. „Ich bin wirklich gerührt“, kommentierte Brink, der seit vielen, vielen Jahren auch für sein soziales Engagement bekannt ist: Seit 2004 Schirmherr der „Kids Küche“ (eine Initiative für sozial-schwache Kinder in Berlin), ist er zugleich Botschafter für die Deutsche JoséCarreras Leukämie-Stiftung.

Nach gut 50 Albumveröffentlichungen und doppelt so vielen Singles, hat Bernhard Brink kürzlich seinen neuen Vertrag mit TELAMO unterzeichnet und steuert nun auf den nächsten Meilenstein seiner Karriere zu: Die Single „lieben und leben“ erscheint am 5. März als erster Vorgeschmack…

Die erste Auskopplung aus dem gleichnamigen Album „lieben und leben“ von Bernhard Brink erscheint am 05.03.2021 als Digital-Single bei TELAMO.

Quelle: TELAMO

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

ALEXANDRA HOFMANN: Feuertaufe bestanden! Umjubelter Auftakt ihrer Vernissage in Werl 0

Bild von Schlagerprofis.de

ALEXANDRA HOFMANN: Ihre Bilder mit Werken von OTTO, UDO LINDENBERG und FRANK ZANDER ausgestellt

Zugegeben wir sind – nein, wir „waren“ Kunstbanausen. Den bundesweit bekannten Namen WALENTOWSKI hatten wir als Schlagerprofis nicht auf dem Schirm. Dabei steht der Name bereits seit 1968 fĂŒr ausgewiesenen Kunst-Sachverstand und in nunmehr dritter Generation mit den WALENTOWSKI-Galerien fĂŒr hochkarĂ€tige Kunstausstellungen. Nachdem zuletzt UDO LINDENBERG und OTTO ihre Exponate in der Werler WALENTOWSKI-Galerie ausgestellt haben, geht es seit dem 4. Oktober um die Kunstwerke von ALEXANDRA HOFMANN, die sich als KĂŒnstlerin den Namen AURELIA zugelegt hat, und FRANK ZANDER.

VIP-Eröffnung Vernissage am 1. Oktober

Am vergangenen Samstag konnten wir uns selbst ein Bild von den Kunstwerken AURELIAs und FRANK ZANDERs machen. Die Werke von OTTO WAALKES und UDO LINDENBERG waren auch noch ausgestellt, so dass wir einen Eindruck von großartigen Kunstwerken bekommen konnten. Doch damit nicht genug: die VIP-Eröffnung war ein in jeder Hinsicht gelungenes und absolut begeisterndes Event – und das, obwohl zu Beginn der Veranstaltung gleich ein Wermutstropfen eingeschenkt werden musste. 

FRANK ZANDER: Corona!

Bei der BegrĂŒĂŸung durch Herrn WALENTOWSKI gab es einen Wermutstropfen. FRANK ZANDER hatte sich sehr auf die Eröffnung der Ausstellung gefreut, konnte aber nicht teilnehmen, weil das Coronavirus nun auch ihn erwischt hat. Leider ist auch Sohnemann MARCUS betroffen. Beide haben in Sprachnachrichten, die direkt an die WALENTOWSKIs gerichtet waren, ihr aufrichtiges Bedauern kundgetan, dass sie nicht dabei sein durften. Dabei wurde doch extra anlĂ€sslich des „runden“ Geburtstags von FRANK ZANDER noch eine Torte gebacken, die dann aber trotzdem zum Verzehr angeboten worden ist (lecker!!!). 

OTTO WAALKES gab sich die Ehre

Die Verbundenheit zwischen Galeristen und KĂŒnstlern scheint in diesem Fall groß zu sein. Und so gab sich OTTO WAALKES ganz spontan in Werl die Ehre und begrĂŒĂŸte das Publikum der Auftaktveranstaltung und stand auch geduldig und sehr freundlich fĂŒr Selfies zur VerfĂŒgung – klasse!

ALEXANDRA HOFMANN erstmals mit Lampenfieber

ALEXANDRA HOFMANN, die laut eigener Aussage seit ĂŒber 34 Jahren als SĂ€ngerin auf der BĂŒhne steht, hatte entgegen sonstiger Gewohnheit großes Lampenfieber, weil sie mit ihrer Kunst ja in eine völlig neue Welt eintaucht. Gemeinsam mit RAY SCHNUTENHAUS veredelt sie ihre Fotos und schafft daraus in einem Atelier, das sie sich inzwischen in Meßkirch eingerichtet hat, Kunstwerke, die uns zu begeistern wussten. Hier mal drei Beispiele: 

„The Voice“

 Bild von Schlagerprofis.de

„Eye Catcher“

Bild von Schlagerprofis.de

„ExupĂ©ry“

Bild von Schlagerprofis.de

Party mit der sensationell guten Band TEN AHEAD

Kurz nach dem offiziellen Teil und einem mehr als hochwertigem und exquisiten Buffet begann eine bĂ€renstarke Band zu spielen – TEN AHEAD beweisen, dass Livemusik auch ohne doppelten Boden wie das Einspielen von ChorgesĂ€ngen möglich ist. Eine vielseitige Gruppe, die insbesondere internationale Hits und Oldies spielte, aber auch (teilweise ĂŒbrigens mit Überraschungsgast DARVIN HERBRÜGGEN) Neue Deutsche Welle und Schlager zu prĂ€sentieren vermochte und dabei die Stimmung zum Brodeln brachte. Bis Mitternacht waren die anwesenden GĂ€ste restlos begeistert. 

ALEXANDRA mit musikalischer Einlage

Vielen Fans ist es bekannt: ALEXANDRA hat eine Vorliebe fĂŒr italienische Songs – und so performte sie mit TEN AHEAD den Italo-Klassiker „I Maschi“ von GIANNA NANNINI. Auch die deutsche Version von „The Look“ durfte nicht fehlen. Als begeisterte Keyboarderin ĂŒbernahm ALEXANDRA dann auch noch das UmhĂ€nge-Keyboard der Band, um den Synthie-Teil des VAN-HALEN-Klassikers von „Jump“ ĂŒberzeugend zu performen. Ansonsten ĂŒberließ sie dann der großartigen TEN-AHEAD-Band das Feld, weil sie nun auch selbst etwas feiern wollte – „das habe ich mir verdient“, sagte sie zurecht. 

WertschĂ€tzung den Mitarbeitern gegenĂŒber

Das Wort „WertschĂ€tzung“ scheint in der WALENTOWSKI-Familie eine große Rolle zu spielen. So bekamen die Musiker von TEN AHEAD Skulpturen, die sich auf den LINDENBERG-Song „Mein Ding“ bezogen – Grund genug fĂŒr TEN AHEAD, diesen Klassiker von UDO LINDENBERG als „Rausschmeißer“ zu intonieren. Zuvor wurden aber noch die Mitarbeiter des Abends auf die BĂŒhne geholt, weil der Abend ohne sie ja nicht möglich gewesen wĂ€re – nicht selbstverstĂ€ndlich, aber umso sympathischer, so dass ein fĂŒr uns vollumfĂ€nglich gelungener und schöner Abend einen tollen Abschluss fand.

Ausstellung bis 15. Oktober in WALENTOWSKI-Galerie

Die Exponate von AURELIA alias ALEXANDRA HOFMANN und FRANK ZANDER werden bis zum 15. Oktober in Werl ausgestellt – weitere Informationen dazu finden sich HIER. Mehr Infos zur Kunst von AURELIA findet sich u. a. auf deren Instagram-Seite (HIER). 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folge uns:

MELISSA NASCHENWENG im Vorprogramm von HELENE FISCHER: „Ein Traum ging in ErfĂŒllung“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

MELISSA NASCHENWENG: In Österreich auf Augenhöhe mit HELENE FISCHER

In Österreich ist MELISSA NASCHENWENG inzwischen ein großer Star. Ihr gelang mehrfach, den Amadeus als erfolgreichste SĂ€ngerin des Jahres in Empfang zu nehmen. So gesehen begegnet sie HELENE FISCHER auf Augenhöhe – sie ist auch eine charismatische, bemerkenswerte SĂ€ngerin, die auf einem guten Weg ist, auch in Deutschland Fuß zu fassen – vielleicht schon mit ihrem neuen Album „GlĂŒck“. Ein weiterer Meilenstein der Karriere von MELISSA ist, dass sie Supportact von HELENE sein durfte:

Pressetext

Letzten Freitag ist mit „GlĂŒck“ das heiß ersehnte neue Album von Melissa Naschenweng erschienen, das die sympathische und derzeit erfolgreichste KĂŒnstlerin Österreichs momentan fleißig in ganz Österreich promotet. Und passend zum Titel des Albums haben uns heute Morgen auch gleich großartige Neuigkeiten aus den österreichischen Airplaycharts erreicht! Dort sichert sich Melissa nĂ€mlich mit ihrer aktuellen Single „Kompliment“ die Poleposition! Ein weiterer toller Erfolg, zu dem wir natĂŒrlich sehr herzlich an dieser Stelle gratulieren!

Am vergangenen Samstag erfĂŒllte sich, nach zwei Jahren voller Verschiebungen, außerdem ein großer Kindheitstraum fĂŒr Melissa Naschenweng. Sie durfte als Voract von Helene Fischer beim großen Open Air in Bad Hofgastein auftreten und ihr neues Album „GlĂŒck“ prĂ€sentieren.

„Es war fĂŒr mich ein Ritterschlag“,

so Melissa, deren Vorbild schon seit Kindheitstagen Helene Fischer war und durch die sie auch zum Schlager kam. Umso grĂ¶ĂŸer war die Aufregung als die beiden Backstage aufeinander trafen. Es war eine Ehre, da Melissa weiß, wieviel man als KĂŒnstlerin bei so einem großen Auftritt um die Ohren hat. „Helene wĂŒnschte mir viel Erfolg fĂŒr das neue Album. Es war nicht nur ein kurzer Smalltalk, sondern ein wertschĂ€tzendes GesprĂ€ch auf Augenhöhe“, so Melissa.

BERGBAUERN TOUR 2023:

Im FrĂŒhjahr 2023 ist es soweit und Melissa geht auf ihre erste Solo-Hallentournee mit Band! Hier die Termine:

 

24.03.2023 – Graz / Stadthalle

25.03.2023 – Linz / Tipsarena

08.04.2023 – Wieselburg / Messe Wieselburg

14.04.2023 – Innsbruck / Dogana

15.04.2023 – Dornbirn / Halle 13

27.04.2023 – Salzburg / Salzburgarena

28.04.2023 – St. Pölten / VAZ

05.05.2023 – Wr. Neustadt / Arena Nova

27.05.2023 – Wien / Stadthalle D

Quelle: Sony Music
Foto: Sony Music, Daniel Scharinger

Folge uns: