DIETER BOHLEN: Fast 34 Jahre altes MODERN TALKING Album wieder in den Charts 4

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLEN: Das ist rekordverdächtig

Im Jahr 1987 erschien das fĂĽnfte Album von MODERN TALKING: „Romantic Warriors„. Damals groĂź doppelseitig beworben:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

Damals mit „TV-Start“ in Sendungen wie „Formel 1“, „Na sowas extra“ und „Spielbude“. Das hat immerhin fĂĽr einen Platz 3 gereicht (die ersten 4 Alben holten dreimal die „1“ und einmal die „2“). Eine neue Vinylausgabe des Albums hat es tatsächlich eigentlich ganz ohne groĂźe Werbung möglich gemacht: Nach fast 34 Jahren sind MODERN TALKING wieder in den Charts. Da ist auch Platz 92 ein super Erfolg.

Album im Original vergleichsweise schwach platziert

Kurioserweise läutete das Album „Jet Airliner“ das vorĂĽbergehende Ende von MODERN TALKING ein, danach erschien noch ein Album – und dann war erst mal fĂĽr rund zehn Jahre „Pause“. Dass ausgerechnet jetzt das Album ein „Comeback“ erfährt – Respekt!

Versuch eines neuen Sounds wohl misslungen

Mit dem fĂĽnften MODERN-TALKING-Album hat DIETER BOHLEN Fanberichten zufolge experimentiert und neue ungewohnte Sounds ausprobiert (z. B. „Blinded By Your Love“) – das kam bei den Fans aber nicht so gut an wie der gewohnte Sound von Liedern wie „Jet Airliner“.

Vergleich mit den NO ANGELS hinkt

Man könnte nun sagen – auch die NO ANGELS sind nach rund 20 Jahren mit „Daylight“ wieder in den Singlecharts vertreten gewesen – auch das ist natĂĽrlich ein fantastischer Rekord – nur: Die Promo fĂĽr das Produkt war natĂĽrlich eine ganz andere als die Werbung fĂĽr das fĂĽnfte Album von MODERN TALKING.

DIETER BOHLEN steht nach wie vor fĂĽr Erfolg

Ein bisschen haben wir ja schon ein schlechtes Gewissen, dass unser Bericht, dass die aktuelle RAMON-ROSELLY-Single nicht DIETER BOHLEN als Produzent ausweist, wohl von einigen dahingehend verstanden wurde, dass es eine Trennung gegeben habe. Das haben wir nicht gesagt – wir vermuten eher, dass der Meister selber eben zum Produktionszeitpunkt auf den Malediven verbracht hat und dann den Mann benannt hat, der ohnehin der Kopf hinter seinen Produktionen ist.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

4 Kommentare

  1. Was redet ihr da fĂĽr einen schwachsinn, neue sounds im 5. Album ausprobieren ???
    So ein blödsinn, was soll man zu so einem kommentar noch sagen, ich als alter fan des modern talking sounds der 80ger der die zeit intensiv durchlebt wundert sich über einen so desolaten kommentar des schreiberlings hier
    Der nicht die leiseste ahnung hat. Oh man was ist bloss in dieser flairlosen boulevard presse los wo leute sitzen die null ahnung haben,
    Uaaaah …

  2. Das Album war verglichen mit den ersten vier Alben etwas ‚experimenteller‘ vom Sound her. „You And Me“ und „Blinded By Your Love“hatte man so noch nicht gehört, eine reine Klavierballade wie „Like A Hero“ gab es so auch noch nicht, und den zweiten Chorus in „Operator Gimme 609“ nicht nach oben sondern nach unten okaviert einzusingen war auch ein neues Stilmittel.

  3. Will mich hier mal beim Autor bedanken. Ohne diesen Artikel wären diese „neuen“ Veröffentlichungen der alten Modern Talking Alben wahrscheinlich komplett an mir vorbei gegangen. Der Kontakt zu anderen Fans wie frĂĽher, die einen darauf aufmerksam gemacht hätten, ist bei mir einfach nicht mehr vorhanden und schwer enttäuscht bin ich von amazon, naja nicht wirklich, aber eben irgendwie schon, da kam gar nix wo ich sonst alles mögliche vorgeschlagen bekomme zu ähnlichen oder gleichen Dingen die ich da mal gekauft habe. Und irgendwelche Best Ofs oder sonstige Veröffentlichungen von Anders/Bohlen der letzten Jahre hab ich bei amazon durchaus erworben.
    Ich musste jetzt leider feststellen dass viele der „neuen“ LPs bereits ausverkauft sind, bzw. fast nur noch zu erhöhten Preisen (gegenĂĽber beispielsweise bei amazon) bei ebay zu haben sind. Ich vermute mal dass das vielleicht auch der Grund fĂĽr den Chartseinstieg bei der letzten Veröffentlichung ‚Romantic Warriors‘ ist. Nicht nur die Fans, sondern auch alle die damit ein kleines Geschäft machen wollen (keine Kritik, nur eine Feststellung) haben das Album bei Veröffentlichung gekauft und offenbar reicht eine relativ niedrige Anzahl verkaufter Alben (limitierte StĂĽckzahl) heutzutage die Album-Charts zu entern. In den 80ern wären sie damit möglicherweise nur „unter ferner liefen“ gelandet.
    Die obige Meinung zum Album von Jochen teile ich im ĂĽbrigen, ich finde auch dass ‚Romantic Warriors‘ schon ein klein wenig anders klingt als die anderen 80er Alben von Modern Talking aber dennoch tolle Lieder drauf sind, wie ‚You and me‘, ‚Charlene‘ oder ‚Don‘ t worry‘. Mein persönlicher Album Favorit ist ĂĽbrigens das zweite ‚Let‘ s talk about love‘.
    WeiĂź eigentlich zufällig jemand ob eine Veröffentlichung des sechsten und quasi letzten 80er Jahre Albums ‚In the Garden of Venus‘ auch noch ansteht? Damit wären sie ja quasi erst komplett.

ANNETT LOUISAN: Ihr Album „Babyblue“ erscheint am 17.02.2023 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNETT LOUISAN: Neues Album kommt im Februar 2023

Frohe Kunde fĂĽr die Fans: Nach VĂ– der Vorab-Single „Die fabelhafte Welt der Amnesie“ am vergangenen Freitag steht nun das VĂ–-Datum des neuen Albums von ANNETT fest: Am 17. Februar erscheint „Babyblue“ – ein Album fĂĽr Menschen, die „in der Mitte des Lebens stehen“. Wir freuen uns darauf.

Pressetext

Annett Louisan hat ein neues Album aufgenommen. Es trägt den Namen „Babyblue“. „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album ĂĽber den Blues in der Mitte des Lebens und das Ă„lterwerden. Voller Hingabe und Humor, augenzwinkernd und aufrichtig zugleich, erzählt Annett Louisan ĂĽber Angst, aber auch das Annehmen dieses Lebensabschnittes. Vom GlĂĽck und vom UnglĂĽck, wie sich beides bedingt und wie nicht nur Menschen kommen und gehen, sondern auch man selbst. Die erste Vorabsingle daraus – „Die fabelhafte Welt der Amnesie“  wurde letzten Freitag veröffentlicht.

Folge uns:

ROSENSTOLZ: Ăśberraschung: ANNA R. meldet sich mit neuer Single „Hinterm Mond“ zurĂĽck 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROSENSTOLZ-Sängerin ANNA R. überraschend wieder da

Bis heute sind viele Fans des Duos ROSENSTOLZ untröstlich, dass es das Duo (abgesehen vom einen oder anderen kleinen „Lebenszeichen“) nicht mehr gibt. Neben den groĂźartigen Kompositionen von PETER PLATE fehlt natĂĽrlich auch die Stimme von ANNA R., die zwar hier und da bei einigen Projekten wie SILLY und GLEIS 8 mitgewirkt hat, aber deren prägnante Stimme trotzdem manche sehr gerne wieder im typischen ROSENSTOLZ-Stiel hören wĂĽrden.

Der neue Titel erinnert durchaus an die alten Zeiten des Duos, allerdings wurde der von TIMO DORSCH produzierte Song von ANNA, ihrem Produzenten und MANNE UHLIG geschrieben. Besonders spannend finden wir, dass als Label Ariola angegeben wird. Mal sehen, vielleicht wird es ja im Lauf des Freitags weitere Informationen dazu geben…

Update: Pressetext

AnNa R. befindet sich mit ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ nach Rosenstolz und Gleis 8 auf der Überholspur

Das Solo-Einstandsalbum „König:In“ erscheint 2023

Wie schreibt man einen Liebesbrief an die popmusikkrönende AnNa R.? Der Kopf will weismachen, dass ihr der Gedanke gerecht wird, nach Rosenstolz, Gleis 8 und Silly bereits alles von ihr zu kennen. Das Gefühl warnt jedoch davor, ihr damit nicht mal ansatzweise gerecht werden zu können. Dieses Empfinden geht noch tiefer, nachdem der letzte Ton ihrer neuen Single „Hinterm Mond“ verklungen ist.

Jawohl, Freundinnen und Freunde des groĂźartigen, sich lĂĽstern-beständig neu erfindenden Luders Popmusik: AnNa R., die Frau, die stimmlich staunendes Mädchen, freche Göre, groĂźe Schwester und sinnliche Baroness gleichzeitig sein kann, also ebenjene vertraute Stimme, die nie weg war, ist zurĂĽck! Sie hat sich zwangsläufig verändert. Ihr Verhältnis zu Liebe, Gesellschaft, Politik und Feminismus ist nuancenreicher geworden. Der Appell ans Verbindende, der ihren Gesang seit jeher prägt, ist geblieben – die Popausrichtung ihrer Musik erst recht.

„Hinterm Mond“, ihre erste richtige Solo-Single, ist ein Manifest ihres gewachsenen Selbstvertrauens und somit unbedingt auch eine Botschaft an all jene von uns, die den ewigen Schwarz-weiß-Denkmustern keine Bedeutung mehr beimessen möchten. „Hinterm Mond“ ist zugleich ein grundoptimistischer Brief an eine Welt, die seit den Tagen, in denen AnNa R. mindestens in Viertelstundentaktung im Radio zu hören war, vollkommen auf den Kopf gestellt worden ist.

Es wäre ihr zu einfach, ja zu plump erschienen, jetzt unter den gegebenen Umständen mit rückwärtsgewandter Musik aufzuwarten. Ihrem vielfältigen und beständig neugierigen Wesen entsprechend, geht es auf „Hinterm Mond“ eindeutig nach vorne. Das Piano ist verzerrt, das Schlagzeug befindet sich auf Überholspur durch einsame Gassen und jubelnde Massen. Unterm Strich ists jedoch egal wohin der Weg führt, „Hauptsache wir sind wieder da!“. „Hinterm Mond“ darf deswegen die liedgewordene, im Brustton der Überzeugung gesungene Standortbeschreibung der Frau sein, die für jeden noch so wohlformulierten Liebesbrief eine Kragenweite zu groß ist.

Nebenbei: „Hinterm Mond“ ist die erste Single-Auskopplung von „König:In“, dem ersten Soloalbum von AnNa R., das zwischen Mitte und Ende des kommenden Jahres erscheinen wird.

Quelle Pressetext: Sony / Ariola

Folge uns: