LAFEE unterschreibt bei TELAMO / 221 Music, Single erscheint am Freitag Kommentare deaktiviert fĂĽr LAFEE unterschreibt bei TELAMO / 221 Music, Single erscheint am Freitag

Bild von Schlagerprofis.de

Zeit fĂĽr Comebacks?

Nachdem die NO ANGELS sich zurĂĽckgemeldet haben und bei den Schlagerchampions ihr Comeback feiern, meldet sich nun eine weitere Ikone zurĂĽck: LAFEE ist wieder da. Dass ihr erster Hit ausgerechnet „Virus“ hieĂź, war wohl keine Prophezeiung. Allerdings ĂĽberrascht es auch wenig, dass ihr Comeback-Song – anders als es bei den NO ANGELS der Fall ist – eben NICHT ihr erfolgreiches Debut ist.

Neuaufnahmen von Hits der 80er und 90er

LAFEE (alias CHRISTINA KLEIN) will mit ihrem Produzenten CHRISTIAN GELLER die Hits der 80er und 90er neu aufleben lassen. Ihr Album heiĂźt „ZurĂĽck in die Zukunft“, die erste Single „Ich bin ein Material Girl“ wird am 26. Februar erscheinen. Mit ihrem Comeback kommt LAFEE der Kollegin JASMIN WAGNER alias BLĂśMCHEN zuvor, die Single „mit viel Karat“ angekĂĽndigt hat, das Album wird nach derzeitigem Stand wohl im Sommer veröffentlicht. Ăśber diese RĂĽckkehrer werden sich die Fans bestimmt freuen.

Information der Plattenfirma

Im Alter von gerade einmal 15 Jahren eroberte LaFee 2006 mit ihrer DebĂĽtsingle „Virus“ und dem anschlieĂźenden DebĂĽtalbum „LaFee“ die Charts. Alleine das DebĂĽt-Album „LaFee“ wurde mit 3-fach Gold und der darauffolgende Longplayer „Jetzt erst Recht“ mit Platin ausgezeichnet. Beide Alben stĂĽrmten nicht nur die deutschen Albumcharts, sondern konnten sich auch unglaubliche 64 Wochen („LaFee“) und 36 Wochen („Jetzt erst recht“) darin halten.

Mit ihrem neuen Labelpartner 221 Music schlägt die mehrfache Echo-Preisträgerin 10 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum („Frei“) nun ein neues Kapitel in ihrer Karriere auf: In Zusammenarbeit mit dem Hitproduzenten Christian Geller nahm die Ausnahmekünstlerin zahlreiche internationale Hits aus den 80´ern und 90´ern neu auf. Mit ihrer charakteristischen Stimme gelingen ihr ganz eigene deutsche Interpretationen, mit denen sie eine perfekte Mischung zwischen Vertrautheit und Neuem schafft.

Am 26. Februar wird die erste Single „(Ich bin ein) Material Girl“ aus ihrem neuen Album „Zurück in die Zukunft“ erscheinen.

LaFee: „Zwischen meiner ersten Single und heute liegen fast zwei Jahrzehnte. Ich bin erwachsen und wollte musikalisch nicht einfach an diese Zeit anknüpfen. Mit 221 Music haben wir einen musikalischen Weg zwischen diesen beiden Zeit-Welten gefunden. In den bekannten, neu interpretierten Songs werden sich hoffentlich viele Menschen nicht nur an bestimmte Momente in ihrem Leben erinnern, sondern vielleicht auch LaFee wieder für sich neu entdecken. Ich freue mich sehr auf die Veröffentlichung und hoffe, die Songs dann bald live spielen zu können.“

Ken Otremba, GeschäftsfĂĽhrer TELAMO und 221 Music: „Gold-und Platinauszeichnungen, wochenlange Chartpräsenz und groĂźe mediale Aufmerksamkeit – LaFee verkörperte bereits in sehr jungen Jahren einen ganz eigenen KĂĽnstler- Typus und sprach mit ihrer Musik und ihren Texten eine ganze Generation von Teenagern an. Wir freuen uns sehr, auf die gemeinsame Zusammenarbeit!“

Christian Geller, Produzent / 221 Music: „LaFee ist fĂĽr mich ein wahres Ausnahmetalent und ich bin froh und dankbar, gemeinsam mit ihr die kommenden Schritte ihrer groĂźartigen musikalischen Laufbahn kreieren zu können. Dieses Album ist fĂĽr mich persönlich ein sehr besonderes, denn ich konnte viele meiner absoluten Lieblingssongs in die heutige Zeit holen – I love it!“

Neben ihrer musikalischen Karriere war LaFee mehrere Jahre in der RTL-Serie „Alles was zählt“ in der Rolle der DJane Iva Lukowski zu erleben.

Über 25 Mio. Streams zeigen, dass ihr musikalischer Erfolg bis heute anhält und auch beim Sprung in die Digital- und Streaming-Welt nicht abgebrochen ist.

Quelle und Foto: TELAMO, 221 Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong fĂĽr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album fĂĽr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie fĂĽr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuwählen. FĂĽr HELENE FISCHER ist das natĂĽrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit persönlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird ĂĽber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song veröffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch fĂĽr mich „jetzt oder nie“ geheiĂźen hat. Meist habe ich mich fĂĽr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel GlĂĽck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO JĂśRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, BezĂĽge zu UDO JĂśRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hieĂź z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO JĂśRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur FuĂźball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die groĂźe Politik ausgespart – damals typisch fĂĽr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumstände ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns:

HOWARD CARPENDALE: Auch er verschiebt seine Tour um zwei Monate 0

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Nochmalige Verschiebung seiner Tour erforderlich

KĂĽnstler und Veranstalter können einem in dieser Zeit wirklich leid tun – auch die groĂźe Tour von HOWARD CARPENDALE muss noch einmal verschoben werden. Aufgrund der Ansagen der politisch Verantwortlichen wird diesmal aber „nur“ um etwa zwei Monate verschoben. Veranstalter SEMMEL hat die konkreten Daten heute kommuniziert. Wir drĂĽcken die Daumen, dass die nun finalen Daten wie geplant stattfinden können.

Information des Veranstalters SEMMEL

Howard Carpendales geplante Tour “Die Show meines Lebens” wird in diesem Frühjahr mit nochmals neuen Terminen stattfinden. Der Tourbeginn muss lediglich um zwei Monate verschoben werden und findet nun am 20.04. in Frankfurt am Main statt – gefolgt von 12 weiteren Shows durch Deutschland und Österreich.

Mit dieser zeitnahen Verschiebung reagieren wir auf die klare Aussage der politisch Verantwortlichen, dass nach dem Peak der Omikron-Welle im Februar die Öffnungen und die Aufhebungen der Kapazitätsbeschränkungen schnell umgesetzt werden sollen. Diese zwei wesentlichen Punkte sind der Grundstein für die baldige Umsetzung von Live-Konzerten!

Die gekauften Tickets behalten jeweils fĂĽr den Ausweichtermin ihre GĂĽltigkeit. Auf unserer Homepage sowie ĂĽber unseren Social-Media Seiten Facebook und Instagram informieren wir fortlaufend ĂĽber den aktuellen Stand.

Die Ersatztermine im Ăśberblick:

20.04.2022 – Frankfurt am Main, myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 24.02.2022)
21.04.2022 – Frankfurt am Main,  myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 25.02.2022)
22.04.2022 – Frankfurt am Main, myticket Jahrhunderthalle (verlegt vom 26.02.2022)

24.04.2022 – Nürnberg, Frankenhalle (verlegt vom 22.02.2022)

25.04.2022 – Leipzig, QUARTERBACK Immobilien Arena (verlegt vom 14.03.2022)

26.04.2022 – Dresden, MESSE (verlegt vom 21.02.2022)

27.04.2022 – Hannover, Swiss-Life Hall (verlegt vom 04.03.2022)

29.04.2022 – Wien, Stadthalle D (verlegt vom 16.03.2022)

11.05.2022 – Dortmund, Westfalenhalle (verlegt vom 01.03.2022)

12.05.2022 – Stuttgart, Porsche Arena (verlegt vom 28.02.2022)

13.05.2022 – Köln, LANXESS Arena (verlegt vom 05.03.2022)

15.05.2022 – Chemnitz, Stadthalle (verlegt vom 03.03.2022)

16.05.2022 – Hamburg, Barclays Arena (verlegt vom 07.03.2022)

Quelle: SEMMEL

Folge uns: