LAFEE unterschreibt bei TELAMO / 221 Music, Single erscheint am Freitag Kommentare deaktiviert fĂĽr LAFEE unterschreibt bei TELAMO / 221 Music, Single erscheint am Freitag

Bild von Schlagerprofis.de

Zeit fĂĽr Comebacks?

Nachdem die NO ANGELS sich zurĂĽckgemeldet haben und bei den Schlagerchampions ihr Comeback feiern, meldet sich nun eine weitere Ikone zurĂĽck: LAFEE ist wieder da. Dass ihr erster Hit ausgerechnet „Virus“ hieĂź, war wohl keine Prophezeiung. Allerdings ĂĽberrascht es auch wenig, dass ihr Comeback-Song – anders als es bei den NO ANGELS der Fall ist – eben NICHT ihr erfolgreiches Debut ist.

Neuaufnahmen von Hits der 80er und 90er

LAFEE (alias CHRISTINA KLEIN) will mit ihrem Produzenten CHRISTIAN GELLER die Hits der 80er und 90er neu aufleben lassen. Ihr Album heiĂźt „ZurĂĽck in die Zukunft“, die erste Single „Ich bin ein Material Girl“ wird am 26. Februar erscheinen. Mit ihrem Comeback kommt LAFEE der Kollegin JASMIN WAGNER alias BLĂśMCHEN zuvor, die Single „mit viel Karat“ angekĂĽndigt hat, das Album wird nach derzeitigem Stand wohl im Sommer veröffentlicht. Ăśber diese RĂĽckkehrer werden sich die Fans bestimmt freuen.

Information der Plattenfirma

Im Alter von gerade einmal 15 Jahren eroberte LaFee 2006 mit ihrer DebĂĽtsingle „Virus“ und dem anschlieĂźenden DebĂĽtalbum „LaFee“ die Charts. Alleine das DebĂĽt-Album „LaFee“ wurde mit 3-fach Gold und der darauffolgende Longplayer „Jetzt erst Recht“ mit Platin ausgezeichnet. Beide Alben stĂĽrmten nicht nur die deutschen Albumcharts, sondern konnten sich auch unglaubliche 64 Wochen („LaFee“) und 36 Wochen („Jetzt erst recht“) darin halten.

Mit ihrem neuen Labelpartner 221 Music schlägt die mehrfache Echo-Preisträgerin 10 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum („Frei“) nun ein neues Kapitel in ihrer Karriere auf: In Zusammenarbeit mit dem Hitproduzenten Christian Geller nahm die Ausnahmekünstlerin zahlreiche internationale Hits aus den 80´ern und 90´ern neu auf. Mit ihrer charakteristischen Stimme gelingen ihr ganz eigene deutsche Interpretationen, mit denen sie eine perfekte Mischung zwischen Vertrautheit und Neuem schafft.

Am 26. Februar wird die erste Single „(Ich bin ein) Material Girl“ aus ihrem neuen Album „Zurück in die Zukunft“ erscheinen.

LaFee: „Zwischen meiner ersten Single und heute liegen fast zwei Jahrzehnte. Ich bin erwachsen und wollte musikalisch nicht einfach an diese Zeit anknüpfen. Mit 221 Music haben wir einen musikalischen Weg zwischen diesen beiden Zeit-Welten gefunden. In den bekannten, neu interpretierten Songs werden sich hoffentlich viele Menschen nicht nur an bestimmte Momente in ihrem Leben erinnern, sondern vielleicht auch LaFee wieder für sich neu entdecken. Ich freue mich sehr auf die Veröffentlichung und hoffe, die Songs dann bald live spielen zu können.“

Ken Otremba, GeschäftsfĂĽhrer TELAMO und 221 Music: „Gold-und Platinauszeichnungen, wochenlange Chartpräsenz und groĂźe mediale Aufmerksamkeit – LaFee verkörperte bereits in sehr jungen Jahren einen ganz eigenen KĂĽnstler- Typus und sprach mit ihrer Musik und ihren Texten eine ganze Generation von Teenagern an. Wir freuen uns sehr, auf die gemeinsame Zusammenarbeit!“

Christian Geller, Produzent / 221 Music: „LaFee ist fĂĽr mich ein wahres Ausnahmetalent und ich bin froh und dankbar, gemeinsam mit ihr die kommenden Schritte ihrer groĂźartigen musikalischen Laufbahn kreieren zu können. Dieses Album ist fĂĽr mich persönlich ein sehr besonderes, denn ich konnte viele meiner absoluten Lieblingssongs in die heutige Zeit holen – I love it!“

Neben ihrer musikalischen Karriere war LaFee mehrere Jahre in der RTL-Serie „Alles was zählt“ in der Rolle der DJane Iva Lukowski zu erleben.

Über 25 Mio. Streams zeigen, dass ihr musikalischer Erfolg bis heute anhält und auch beim Sprung in die Digital- und Streaming-Welt nicht abgebrochen ist.

Quelle und Foto: TELAMO, 221 Music

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

MATTHIAS REIM & CHRISTIN STARK kĂĽndigen ĂĽberraschend gemeinsamen Song mit DDR-Legenden an 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM und CHRISTIN STARK: Verspätete Songpremiere

MATTHIAS REIM und CHRISTIN STARK – hier und da war im „Blätterwald“ zu hören, dass sich das Paar getrennt hätte. NatĂĽrlich haben wir uns an derart unseriösen Spekulationen (man könnte auch sagen „ScheiĂźhausparolen“) nicht beteiligt. Und siehe da: Am Dienstag vor einer Woche wurde das Paar gemeinsam bei einer bemerkenswerten Autogrammstunde gesichtet.

Die beiden haben sich in die Schwarzwälder Tannheimklinik begeben, eine Reha-Klinik, die den Fokus auf jugendliche Patienten gelegt hat. Sie haben dort nicht nur Autogramme gegeben, sondern (schon vor längerer Zeit) auch einen eigenen Song fĂĽr die Einrichtung eingesungen – der gemeinsame Song heiĂźt „Stark wie ein Löwe“ – sowohl MATTHIAS REIM als auch CHRISTIN STARK wirken mit.

Prominente UnterstĂĽtzung

Neben „MATZE“ und CHRISTIN wirken weitere prominente Stars an dem neuen Song mit, z. B.:

  • TONI KRAHL (Sänger der Band CITY)
  • DIETER BIRR alias MASCHINE (Sänger der Band PUHDYS)
  • DANKIEL LĂ–BLE an den Drums (Schlagzeuger von HELLOWEEN)
  • KATHARINA VOGT (Violinistin der westdeutschen Philharmonie) spielt Geige
  • CONNIE ANDRESZKA spielt Gitarre und Bass

Das ist eine spannende Besetzung für einen demnächst zu veröffentlichenden Song, der nach unserer Kenntnis schon längst hätte veröffentlicht werden sollen.

BerĂĽhrender Text

Der Text des Liedes ist emotional – es geht um das, was manche Patienten mitmachen – aber auch um das, was so mancher Musiker erlebt: „Du warst schon da, wo kaum einer war. Tief unten im Dunkeln, du kennst die Gefahr. Warst auch schon ganz oben, weiĂźt, wie tief man fällt. Du hast gekämpft und gewonnen, jetzt gehört dir die Welt.“ Der Musiker JAN FRIEDE hat den Text geschrieben.

Wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr einen Erfolg – nachdem wir als erstes Schlagerportal ĂĽber das Projekt berichtet haben, kommt erfahrungsgemäß Bewegung in das Projekt – wir drĂĽcken die Daumen fĂĽr die gute Sache!

Folge uns:

ROLAND KAISER erklärt sich mit SARAH CONNOR solidarisch 1

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER: Unerwarteter Post in Richtung SARAH CONNOR

Dass SARAH CONNOR mit ihrem Post ĂĽber ausfallende Konzerte und mangelnde Planungssicherheit viel Zustimmung erhalten hat, hat GrĂĽnde. Die Top-Sängerin ist keine Coronaleugnerin und keine Aluhut-Trägerin. Sie zeigte einfach die WidersprĂĽchlichkeiten von Entscheidungen auf und hat sich konsequent kooperativ gezeigt, die Corona-Regeln umzusetzen. Wir Schlagerprofis haben davor den Hut gezogen – dafĂĽr kann man sich nur bedanken.

Nun kommt Zustimmung auch von der Schlager-Ecke: Auch ROLAND KAISER ist offensichtlich unzufrieden mit der Hinahlte-Taktik der Politik. Wörtlich sagt ROLAND KAISER in einem aktuellen Facebook-Post:

Mein Live-Team und ich stellen uns die gleiche Frage und kämpfen ebenfalls noch um einige Nachhol-Shows im September 2021 (u. a. Goslar, Leipzig, Berlin).

Gleiche Konzertagentur wie SARAH CONNOR

Ein Schelm, der Böses dabei denkt: ROLAND KAISER ist bei der gleichen Konzertagentur wie SARAH CONNOR, nämlich bei SEMMEL. Ob hier womöglich eine „konzertierte Aktion“ hintersteckt, ist schwer zu sagen – letztlich ist aber erfreulich, dass hier Genre-ĂĽbergreifend zusammengehalten wird und damit vielleicht etwas Aufmerksamkeit erzielt werden kann.

Folge uns: