KASTELRUTHER SPATZEN: Rätselraten um ihren „Nicht“-Auftritt im Riverboat 0

Bild von Schlagerprofis.de

„Einer von uns lügt
Und einem steht die Wahrheit ins Gesicht
Doch einer von uns lügt
Genau in diesem Augenblick.“ – DIE NOCKIS

„Einer von uns beiden lügt“ – wie passend…

Noch kurz vor dem geplanten Auftritt von NORBERT RIER und seinem Sohn ALEXANDER RIER im MDR wurde kommuniziert, dass der beliebte Sänger der KASTELRUTHER SPATZEN beim „Riverboat“ teilnimmt. Erst kurz vor Sendungsbeginn wurde bekannt, dass die beliebten Sänger doch nicht mit dabei sind.

Wir haben uns bei einigen Stellen umgehört (z. B. bei KIM FISHER (Instagram) und den KASTELRUTHER SPATZEN (Facebook)), aber von dort bislang keine Antwort bekommen. Von daher sind wir auf die offiziellen Statements zu den Hintergründen angewiesen – und die lassen aufhorchen:

KASTELRUTHER SPATZEN: „Terminprobleme“

Auf ihrer Facebookseite schrieben die KASTELRUTHER SPATZEN kurz vor Ausstrahlung der Show:

Hallo liebe Spatzenfans,

leider gab es bei der Sendung „Riverboot“, heute Abend ein kleines terminliches Missverständis…Alexander & Norbert sind heute Abend leider nicht mit dabei. Wir melden uns aber so schnell als möglich bei Euch, wenn wir den neuen Sendetermin haben.“

„Terminliches Missverständnis“? Hier ging es um einen lange angekündigten von beiden Seiten bestätigten TV-Auftritt. So etwas gab es zuletzt als SCHERZ(!) vor Jahrzehnten. Wer erinnert sich nicht an die legendäre Verlade DIETER THOMAS HECKs bei „Verstehen Sie Spaß“, als dem gesagt wurde, sein Auftritt sei am Vortag erwartet worden. Das war aber versteckte Kamera – und nun wird hier allen Ernstes ein „kleines terminliches Missverständnis“ kommuniziert, obwohl noch zwei Tage vorher offiziel die RIERs als Gäste kommuniziert wurden – siehe HIER.

KIM FISCHER: „Gute Besserung – mehr kann ich dazu nicht sagen“

Zum Fehlen von NORBERT und ALEXANDRA RIER sagte KIM FISHER in der Sendung: „Eigentlich säßen jetzt hier Vater und Sohn – Familie RIER wäre heute hier – NORBERT und ALEXANDER RIER. Aufgrund von kurzfristiger Krankheit mussten sie auch kurzfristig absagen. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen, außer, dass wir auch gute Besserung und alles Liebe nach Südtirol wünschen.

KASTELRUTHER SPATZEN einfach „ausgeladen“?

Wer den „SPATZEN“-Beitrag bei Facebook liest, gewinnt den Eindruck, dass NORBERT und ALEXANDER RIER einfach ausgeladen worden sind. Und die KASTELRUTHER SPATZEN das „Spiel mitspielen“, um nicht verbannt zu werden. Die „Qualität“ der MDR-Musikredakteure ist ja immer wieder bemerkenswert, davon konnte man sich gestern bei den „Schlagern des Monats“ überzeugen, wo allen Ernstes Currywurstsänger in einer seriösen Sendung als Neuvorstellung präsentiert werden. Insofern ist eine „Ausladung“ bei so einer Mentalität nicht auszuschließen.

…oder Grund zur Sorge?

Fatal wäre, wenn eine echte Krankheitssituation zur Absage geführt haben sollte. Bekanntlich wurde NORBERT RIER vor nicht allzulanger Zeit am Herzen operiert. Wenn das der Hintergrund der Absage sein sollte, wäre es allerdings befremdlich, warum auf der Spatzen-Seite „terminliche“ Gründe angegeben werden. Wir hoffen sehr, dass diese These nicht zutrifft.

MDR: „krankheitsbedingt nicht dabei“

Nachdem „persönliche“ Anfragen bei den Beteiligten nicht zu bekommen waren, haben wir es auf der Facebook-Seite von Riverboat versucht. Und siehe da – alle Achtung! – es gab sogar zwei Antworten. Noch während die Sendung lief, haben wir folgende Theorie aufgestellt:

Ich finde es ehrlich gesagt unfassbar, dass eine bedeutende Band wie die Kastelruther Spatzen bzw. deren Sänger (mit Sohn) „kommentarlos“ dann doch nicht stattfindet. Da würde mich schon interessieren, ob irgendwelche jungen Redakteure die ausgeladen haben (meine Vermutung, wäre ja typisch) oder wo das „Problem“ lag…

Es gab folgende Antwort:

Bild von Schlagerprofis.de

Daraufhin haben wir das „Riverboat“ darauf hingewiesen, dass die KASTELRUTHER SPATZEN da etwas anders argumentiert haben. Immerhin – erneut kam eine Antwort, was wir gut finden. ABER – spannenderweise decken sich die Statements der KASTELRUTHER SPATZEN nicht mit der Aussage vom Riverboat:

Bild von Schlagerprofis.de

„Einer von uns beiden lügt“…

…der Song ist zwar nicht von den KASTELRUTHER SPATZEN, sondern von den NOCKIS – aber der eingangs erwähnte Song trifft hier wohl zu. Leider wird nicht gesagt, wer denn krankheitsbedingt abgesagt hat – NORBERT oder ALEXANDER RIER. Aber egal, ob nun wirklich ein Krankheitsfall vorliegt oder hier (, was man vermuten kann,) „mal wieder“ Radaktionsversagen vorliegt, bleibt nur zu wünschen: „Gute Besserung!“.

 

 

 

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × drei =

SCHLAGERKIDS lassen den DJ ÖTZI-Hit „Einen Stern“ neu leuchten 1

Bild von Schlagerprofis.de

SCHLAGERKIDS & DJ ÖTZI – nun auch als Single

Wie wir HIER „zuerst bei Schlagerprofis.de“ berichtet haben, haben die SCHLAGERKIDS ein „Duett“ mit DJ ÖTZI aufgenommen und haben sich den größten Hit des Österreichers vorgeknöpft: „Einen Stern, der deinen Namen trägt“.Der Song erscheint parallel zum Album „Vol. 1“ am Freitag als Single.

Produktion von THORSTEN BRÖTZMANN und ROMAN LÜTH

Niemand geringerer als die Starproduzenten THORSTEN BRÖTZMANN und ROMAN LÜTH haben sich des Titels angenommen. Wir sind gespannt, wie die neue Version klingen wird – immerhin haben sich prominente Namen des Titels angenommen.

Premiere bei den Schlagerchampions

Wir gehen davon aus, dass der Titel bei den Schlagerchampions Premiere feiern wird. Immerhin wird auch DJ ÖTZI bei der Show dabei sein.

Folge uns:

FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerchampions Verwirrung: Sendung wird ausgestrahlt! 0

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Irritationen wegen Absage Schlagerlovestory

Als gestern von uns und andren darüber berichtet wurde, dass die „Schlagerlovestory“ abgesagt wurde, hat das sehr offensichtlich für Irritationen gesorgt. Wie wir selber beobachten konnten, gab es gleich mehrere nennenswerte Fanforen, in denen spekuliert wurde, dass die „Schlagerchampions“ ausfallen würden – der Grund dafür ist sicher der Termin. Weil EIGENTLICH der 27.2. als Schlagerlovestory-Termin feststand.

Erst vier Tage vorher abgesagt

Einmal mehr zeigt sich, wie wichtig Kommunikation ist. Ob es besonders geschickt war, gerade mal vier Tage vor dem von FLORIAN SILBEREISEN moderierten Event das zu kommunizieren, was schon lange klar war: Die Absage der Schlagerlovestory, könnte sich als Bumerang entwickeln. Ganz offensichtlich gibt es durchaus viele Schlagerfans, die die Absage missverstehen und denken, dass das bedeutet, dass am 27. Februar nicht ausgestrahlt werden würde.

Aufzeichnung längst „im Kasten“

Wer Bedenken hat, dem sei gesagt: Die Schlagerchampions sind längst „im Kasten“ und wurden am vergangenen Wochenende in Suhl aufgezeichnet. Neben den bereits bekannten Showacts soll es weitere Überraschungen geben.

Starke Konkurrenz

Richtig stark ist die Konkurrenz, der sich diesmal die „Schlagerchampions“ stellen müssen. Gleich zwei Showformate treten gegen FLORIAN SILBEREISEN an – und der „Papst“ und Das Erste kontern geschickt. Gegen DSDS werden diverse ehemalige Teilnehmer der Show ins Rennen geschickt – RAMON ROSELLY, ANNA-CARINA WOITSCHACK, vermutlich BEATRICE EGLI – das ist ein Pfund.

Und selbst gegen „The Voice Kids“ hat man einen Trumpf in der Hand – die neue zusammengewürfelte Gruppe „SCHLAGERKIDS“ – und da die Sendung aufgezeichnet wurde, dürfte man sich auch nicht dem Vorwurf der „Kinderarbeit“ ausgesetzt sehen.

TV-Tipp: Schlagerchampions am 27. Februar ab 20.15 Uhr im Ersten und bei ORF

Mit anderen Worten: Am kommenden Samstag werden die Schlagerchampions definitiv ausgestrahlt (höhere Gewalt mal außen vor gelassen). Angesichts der sehr „kreativen“ Gästeliste wird es sicher auf jeden Fall interessant sein, sich die von FLORIAN SILBEREISEN moderierte Sendung anzuschauen. Auf den Unterhaltungsfaktor darf man gespannt sein…

Foto: Das Erste / Jürgens TV / Dominik Beckmann

 

Folge uns: