ESC 2021: JENDRIK SIGWART vertritt Deutschland beim ESC 1

Bild von Schlagerprofis.de

ESC-BeitrĂ€ge der letzten Jahre: „Griff ins Klo“

Wer seit vielen Jahrzehnten von Kindesbeinen an den ESC verfolgt hat, also auch in Zeiten, als noch die Musik zĂ€hlte und der Wettbewerb „Grand Prix“ hieß, der kann es nicht lassen und zumindest einen kleinen Blick darauf werfen, wer denn Deutschland beim ESC vertreten wird. Das war noch bis vor einigen Jahren interessant. Der NDR hat bis zum letzten Jahr aber mit gescheiterten Voice-Nieten derart „ins Klo gegriffen“, dass sich eine „Egal-MentalitĂ€t“ gebildet hat. Hoffentlich wird es mit JENDRIK SIGWART besser.

Selbst Portal ESC-kompakt „mĂŒrbe“

Das sehr empfehlenswerte Portal „ESC-kompakt“ hat es in einem Kommentar sehr gut formuliert. Als Ende Januar / Anfang Februar der deutsche Beitrag nicht feststand, das aber anscheinend auch niemanden mehr interessierte, schrieb der Kommentator:

„Der NDR hat es geschafft“

Der NDR hat es geschafft. Ich bin mĂŒrbe. Oder ist das zu hart? Denn eigentlich habe ich mich einfach nur aus purer Langeweile spannenderen Dingen zugewandt und darĂŒber mein Interesse fĂŒr das verloren, was mir aus (ĂŒberschaubar) patriotischer Perspektive mit am wichtigsten beim ESC sein sollte: dem deutschen Beitrag.“ Der lesenswerte Artikel / Kommentar kann HIER in ganzer LĂ€nge nachgelesen werden.

JENDRIK SIGWART vertritt Deutschland beim ESC 2021

Bild von Schlagerprofis.de

Am heutigen Samstag Vormittag (der Zeitpunkt der Kommunikation spricht BĂ€nde – das ist Ă€hnlich wenn Politiker Steuererhöhungen am Tag des Endspiels der Fußball-WM beschließen, damit es möglichst wenige Leute mitbekommen) verkĂŒndete der NDR nun, wer Deutschland vertreten wird. (ESC-kompakt hat das schon Wochen vorher vermutet, aber die öffentlich-rechtlichen Sender gefallen sich ja in einer autoritĂ€ren Geheimhaltung): JENDRIK SIGWART.

Die gute Nachricht zuerst…

Bild von Schlagerprofis.de

Richtig toll: Mit JENDRIK SIGWART haben sich die Verantwortlichen mal NICHT fĂŒr jemanden entschieden, der schon beim Format „The Voice“ bewiesen hat, kein großes Publikum begeistern zu können (zumindest können wir uns an keinen ESC-Voice-Teilnehmer erinnern, der auch nur im Ansatz kommerziell erfolgreich gewesen wĂ€re). Und: JENDRIK ist selber Musiker.

Brennen fĂŒr den ESC

Als im Vorjahr BEN DOLIC erfuhr, dass er beim ESC fĂŒr Deutschland antreten darf, war dem das augenscheinlich „wurscht“ – so der Eindruck bei der von ONE ausgestrahlten Sendung, die der Vorstellung des KĂŒnstlers diente. Keine großen Emotionen. JENDRIK SIGWART hingegen brennt selber fĂŒr den ESC. Eine gute Voraussetzung. Und: Er ist ein Typ, der Optimismus verbreitet. Die Ukulele, die er selber mit 4.000 Strasssteinen verziert hat, ist ein Gimmick, das Wiedererkennbarkeit vermittelt.

Bild von Schlagerprofis.de

Blick zurĂŒck: Wer vertrat Deutschland frĂŒher?

Werfen wir mal einen Blick auf die BeitrĂ€ge der Jahre 1979 bis 1985 – wer erinnert sich?:

– 1979: „Dschinghis Khan“ (DSCHINGHIS KHAN)
– 1980: „Theater“ (KATJA EBSTEIN)
– 1981: „Johnny Blue“ (LENA VALAITIS)
– 1982: „Ein bisschen Frieden“ (NICOLE)
– 1983: „RĂŒcksicht“ (HOFFMANN & HOFFMANN) und
– 1984: „Aufrecht gehen“ (MARY ROOS).

Alle diese Songs haben sind nicht nur ESC-Fans bis heute bekannt, ganz viele Menschen lieben diese Lieder bis heute. Und nun ein Blick auf die letzten ESC-BeitrÀge:

ESC-BeitrÀge der letzten sechs Jahre

Die Songs 1979 bis 1985 – da musste ich nicht nachgoogeln, die kannte ich noch aus lebhafter Erinnerung. Die letzten sechs BeitrĂ€ge? Keine Ahnung, irgendwas mit Ghost, Manga, einer Levina, the Voice, einem Schulte, bei dem das BĂŒhnenbild alles rausriss – aber was genau war? Na das sagt Wikipedia:

2015: „Black Smoke“ (ANN SOPHIE)
2016: „Ghost“ (JAMIE LEE)
2017: „Perfect Life“ (LEVINA)
2018: „You Let Me Walk Alone“ (MICHAEL SCHULTE)
2019: „Sisters“ (S!STERS)
2020: „Violent Things“ (BEN DOLIC)

Mal abgesehen von „You Let Me Walk Alone“ (wobei – wer könnte das Lied „ansummen“?) sind das zumindest gefĂŒhlt alles desaströse Totalflops, die schon im Jahr ihrer Entstehung wieder vergessen wurden – ganz anders als die Lieder vor rund 40 Jahren. Das könnte daran liegen, dass vor 40 Jahren das Lied wichtig war, heutzutage das Image des Interpreten.

Vorsichtiger Optimismus macht sich breit

Bild von Schlagerprofis.de

Dass dem NDR auch in diesem Jahr der Song sch…egal zu sein scheint, weil ja wieder nur der Interpret JENDRIK SIGWART prĂ€sentiert wird – geschenkt. Deren Inkompetenz haben die mit den genannten Liedern ja seit Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Bleibt also auf einen Zufallstreffer zu hoffen. Und das könnte diesmal gelingen, weil JENDRIK ein optimistischer Musiker ist, der fĂŒr den ESC ein schönes Lied bringen will – so der Eindruck, der sich aufdrĂ€ngt.

ESC statt Selbstdarstellung – das könnte passen

Bild von Schlagerprofis.de

Ohne den Song zu kennen, drĂ€ngt sich der Eindruck auf, dass JENDRIK SIGWART anders als seine VorgĂ€ngerinnen und VorgĂ€nger darauf konzentriert, ein Lied fĂŒr den ESC zu kreieren. In denletzten Jahren ging es nach unserem DafĂŒrhalten eher um die Promotion fĂŒr ehemalige Voice-Kandidaten, was von einem Beispiel abgesehen ja immer schiefgegangen ist. In diesem Jahr könnte es „zufĂ€llig“ gut gehen, weil der NDR „aus Versehen“ einen guten Typen ausgewĂ€hlt hat.

Beitrag wird am 25. Februar vorgestellt

Welchen Song JENDRIK SIGWART fĂŒr „Deutschland“ (na gut, reprĂ€sentativ war die Auswahl wie zuletzt immer nun wirklich nicht – was geht es auch den GebĂŒhrenzahler an, wen der elitĂ€re NDR entsendet) singen wird, ist noch nicht bekannt. Auch hier gilt: GeheimniskrĂ€merei als elitĂ€re Wichtigtuerei. Am 25. Februar wird der Song vor der Tagesschau vorgestellt. Und am 26. Februar wird JENDRIK SIGWART bei der NDR-Talkshow zu Gast sein.

Wir sind gespannt…

Wenn nach vielen Jahren in diesem Jahr tatsĂ€chlich mal ein guter Beitrag aus Deutschland kommen wĂŒrde, wĂ€re das schön. Sollte es tatsĂ€chlich mit JENDRIK SIGWART zu einem „Zufallstreffer“ kommen, steht allerdings zu befĂŒrchten, dass der NDR mit der Methode, die GebĂŒhrenzahler von der Entscheidungsfindung auszuschließen, weitermacht.

NĂ€chstes Jahr wieder deutsche Vorentscheidung?

So lange die deutschen Vorentscheidungen fair abliefen und auch mal prominente Teilnehmer dabei waren aus verschiedenen Genres (ja, sogar der böse „Schlager“ war einmal vertreten – den Song kennt man sogar noch: „I mag di so“ von voXXclub), lief es eigentlich ganz gut fĂŒr die deutschen BeitrĂ€ge. Beim echten Wettbewerb entscheidet auch nicht das NDR-Hinterzimmer und 100 Fachidioten ĂŒber den Siegertitel, sondern zumindest zu einem Teil das TV-Publikum. Schön wĂ€re, wenn man so eine Vorentscheidung wieder hinbekĂ€me.

Zum GlĂŒck gibt es STEFAN RAAB

STEFAN RAAB hat ja angekĂŒndigt, auch in diesem Jahr einen „Free Eurovision Song Contest“ zu prĂ€sentieren. Vielleicht hat der Wettbewerb ja die Chance, in die Bresche zu springen. Wenn RAAB dabei war, gab es nicht so desaströse Ergebnisse wie dann, wenn der NDR allein gewurschtelt hat. Und mit „Te amo mi amor“ gab es sogar einen echten Hit, den der Wettbewerb hervorgebracht hat…

JENDRIK SIGWART auf den Spuren von GUILDO HORN?

Übrigens – erstmals schaltete sich STEFAN RAAB 1998 ins ESC-Geschehen ein, indem er fĂŒr GUILDO HORN dessen Song „Guildo hat euch lieb“ schrieb. Der diesjĂ€hrige ESC-Teilnehmer weist erstaunliche Parallelen auf: Etwas verrĂŒckt, Brennen fĂŒr den Wettbewerb, extrovertiert und guter Musiker. Vielleicht lĂ€sst sich GUILDOs Erfolg von 1998 ja wiederholen. Wir drĂŒcken ohne Ironie die Daumen…

Fotos: NDR

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

1 Kommentar

  1. Der Grand Prix in den 80er Jahren war richtig gut. Kann mich noch an die Moderationen von Marlene Charell und Toto Cotugno erinnern. Auch das Abstimmen war damals viel spannender. Und alle Interpreten haben in den Landessprachen gesungen. Sehr gut. Der Grand Prix war damals bei vielen noch ein Pflichtprogramm. Ausserdem sind heute zuviele LĂ€nder dabei. Das ist alles Quatsch mit Sauce.

    Martin

HOWARD CARPENDALE: Heute kommt der Single-Club-Mix von „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HOWARD CARPENDALE: Seine neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat Hit-Potenzial

ERIC PHILIPPI hat durchaus die FĂ€higkeit, kommerzielle Schlager zu schreiben – auch fĂŒr seine Kollegen. Mit „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ hat er einen tollen Song geschrieben, den HOWARD CARPENDALE zu seiner neuen Single gemacht hat. Heute erscheint dazu ein spannender „Club Mix“.

Pressetext

Nach dem Abschluss der gefeierten Orchester-Trilogie inklusive Gold-Status schlĂ€gt Howard Carpendale das nĂ€chste Kapitel auf: Die neue Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“ erschien am 08. Juli 2022 bei ELECTROLA.

„Das ist meine beste Single seit ‘Hello again!’ Das liegt daran, dass ich mir fĂŒr den Feinschliff im Studio monatelang Zeit genommen habe – und jetzt bin ich absolut zufrieden! Die Botschaft und der Sound nach der langen Zeit des Wartens auf meinen ersten neuen Song nach ĂŒber vier Jahren war mir wichtig.“

Howard Carpendale klingt gelöst und geerdet zugleich, vor allem aber zutiefst erfĂŒllt: Die Einsicht, dass das Leben oft eben doch „seinen eigenen Weg“ geht, macht die Dinge zwar manchmal schwieriger, aber das Wissen, dass „jemand da ist, wenn du fĂ€llst“, verwandelt alles in ein großes GlĂŒck – so die Essenz der neuen Single. Sie bahnt sich mit PianoklĂ€ngen und dezent pulsierenden Beats an und mĂŒndet spĂ€testens zum Refrain in ein packendes, wirklich umwerfendes Arrangement, das dieses Euphorie-GefĂŒhl perfekt einfĂ€ngt.

„Egal, was passiert/ich bin fĂŒr dich da“, lautet Carpendales Schwur ĂŒber der stimmigen Produktion von Christoph Papendieck, wobei er den Blick auch auf Phasen der gemeinsamen Sinnsuche und auf unterwegs gesammelte Einsichten richtet. „Das Leben ist selten – und selten perfekt“, weiß er nur zu gut, aber nichts ist grĂ¶ĂŸer und erfĂŒllender als diese „Liebe, die mich hĂ€lt“


In seinen Social-Media-KanĂ€len kommentierte der SĂ€nger bereits den neuen Song: „Hello Freunde, die letzten vier Jahre waren eine Phase in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. The Royal Philharmonic Orchestra, Abbey Road Studios und dann diese leider oft unterbrochene Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS! Eine Show mit meiner Band, die, glaube ich, auch nach Las Vegas gepasst hĂ€tte. Was fĂŒr eine Zeit.

Aber jetzt geht der Blick wieder nach vorne! Mir ist vor ein paar Wochen aufgefallen, dass ich seit ĂŒber vier Jahren keinen neuen Song veröffentlicht habe. Aber jetzt habe ich einen fertig und Ihr werdet diesen bald hören. Ich liebe den Song und ihr werdet den Song auch lieben. Da bin ich mir ganz sicher.“

Gerade erst wurde die umjubelte Tournee DIE SHOW MEINES LEBENS beim fulminanten Abschluss in der ausverkauften Arena in Hamburg aufgezeichnet. Und mit ĂŒber 700 Aufnahmen und insgesamt mehr als 50 Millionen verkauften TontrĂ€gern zĂ€hlt der in Durban geborene Allrounder seit ĂŒber fĂŒnf Jahrzehnten zu den grĂ¶ĂŸten Hitgaranten im deutschen Sprachraum. Jetzt erscheint der Remix zur neuen Single „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt“.

 „Das grĂ¶ĂŸte GlĂŒck der Welt (Single Club Mix)“ – 3:28

(Written by Eric Philippi, Sebastian Kirchner;

Published By: BMG Rights Management GmbH / SiK Music Publishing / Edition B5L)

An Electrola release; (P) 2022 Universal Music GmbH LC 00193

Quelle: (C) 2022 Universal Music GmbH

Folge uns:

SANTIANO: Ihren ersten Hit haben sie mit NATHAN EVANS neu aufgenommen 4

Bild von Schlagerprofis.de

SANTIANO: Nach 10 Jahren haben sie ihren namengebenden Hit noch einmal neu aufgenommen

Das ist eine kleine Überraschung. AnlĂ€sslich der VÖ ihres am 7. Oktober 2022 erscheinenden Best-Of-Albums „Die Sehnsucht ist mein Steuermann – Das Beste aus 10 Jahren“ haben sich die Jungs von SANTIANO VerstĂ€rkung geholt. Niemand geringerer als Shootingstar NATHAN EVANS, der mit seinem „Wellerman Song“ einen Riesenhit gelandet hatte, verstĂ€rkt die Jungs bei der Neuaufnahme ihres Hits. Wenn das mal kein Fall fĂŒr den „Schlagerbooom“ ist..

Pressetext

Es ist der Song, mit dem alles begann. Mit „Santiano“, ihrem ersten und grĂ¶ĂŸten Hit, starteten fĂŒnf Musiker vor zehn Jahren einen Rekordlauf durch die deutsche Musiklandschaft, wie es ihn noch nie gegeben hat. Eben dieser Song kĂŒndigt nun das Santiano JubilĂ€umsalbum „Die Sehnsucht ist mein Steuermann – Das Beste aus 10 Jahren“ an.

Mit ihrer eigenen Version des Shantys „O Santianna (All on the Plains of Mexico)“ haben Santiano bereits Kulturgut geschaffen. Seit der Veröffentlichung 2012 ist der Song nicht nur eine feste GrĂ¶ĂŸe auf den Konzerten der Band selbst. Er wird auch von zahllosen anderen Musikern auf Volks- und Hafenfesten, Piratentagen und Kindergarten- wie SchulauffĂŒhrungen gespielt.

FĂŒr den Remix ihres Klassikers haben sich Santiano zwei musikalische GrĂ¶ĂŸen mit an Board geholt:  Zum einen Shootingstar Nathan Evans, der mit seinem großen Hit „Wellerman“ seinerzeit europaweit die Charts anfĂŒhrte und der mit zahlreichen Gold- und Platinaus-zeichnungen veredelt wurde. Die Leidenschaft fĂŒr Shanty teilen beide KĂŒnstler und so kam es bereits bei „Wellerman“ zu einer ersten Kollabo mit Santiano.

Zum anderen komplettiert nun der erfolgreiche Musiker/ Remixer Jerome das Team. Als DJ, Produzent und Entertainer ist Jerome seit mehr als 10 Jahren FahnentrĂ€ger der Dance Szene und beschallt monatlich ĂŒber 3 Millionen Spotify-Hörer. Mit seinen Hitsingles „Light“, „Take My Hand“ & „Lonely“ erzielte er mehrere Gold und Platinauszeichnungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und DĂ€nemark und war zeitweise mit drei Titeln parallel in den Deutschen Single Charts vertreten.

Das JubilĂ€umsalbum „Die Sehnsucht ist mein Steuermann – Das Beste aus 10 Jahren“ erscheint am 7.10.2022. Die neue Single „Santiano (feat. Nathan Evans)“ ist ab dem 12.08.2022 zum Download und Streaming verfĂŒgbar.

  1. „Santiano (Jerome Remix)“ – 2:14
  2. „Santiano“ – 3:04

(Music by Hartmut Krech, Mark Nissen; Antonio Berardi, Lukas Hainer;

Published By: ELEPHANTEN EDITION / Sony Music Publishing / AIRFORCE1 Music Publishing / EMI Music Publishing)

An Electrola / We Love Music recording; (P) 2021 Santiano GbR, under exclusive license to Universal Music GmbH LC: 19045

Quelle Pressetext (C) 2022 Universal Music GmbH

Folge uns: