BEATRICE EGLI: Nanu? Nach Super-RTL und SWR moderiert sie nun beim MDR 1

Bild von Schlagerprofis.de

BEATRICE EGLI moderiert nun beim MDR – ist der SWR schon Geschichte?

Freudestrahlend verkündet der MDR auf seiner Seite „Meine-Schlagerwelt.de„, dass BEATRICE EGLI für eine neue Show als Moderatorin gewonnen werden konnte: „Sehnsucht nach Sommer – eine musikalische Reise in die Sonne“. Ausstrahlungstermin sei der 26. Februar 2021. Das lässt aufhorchen.

Eigentlich geplant: „Musikgeschichten mit NICOLE“

Das wird die Fans von NICOLE enttäuschen: Eigentlich war für den Tag die Wiederholung ihrer Sendung „Musikgeschichten mit NICOLE“ geplant. Da kommen wir Schlagerprofis ins Grübeln. Denn: Gerade erst hat der SWR mit „SWR Schlager – Die Show“ einen Frontalangriff auf den MDR und damit auf deren Portal „Meine-Schlagerwelt.de“ gestartet. Im Fokus war recht offensichtlich das junge Schlagerpublikum. – Es hieß damals seitens des SWR: „Neue Show, neues Moderatoren-Doppel: – SWR Schlager – Die Show feiert am 5. Dezember im SWR Fernsehen das neue Online-Format SWR Schlager. Moderiert wird die Show von zwei echten Profis: Schlagerstar Beatrice Egli und Allround-Talent Alexander Klaws.

Was ist mit SWR Schlager – die Show?

Da seitens der Sender viele Dinge ja nicht kommuniziert werden, darf spekuliert werden: Ist „SWR Schlager – die Show“ nach nur einer Ausgabe schon Geschichte? Okay, die Quoten waren sicher nicht besonders gut – das wäre aber dann ausbaufähig, wenn man sich nicht darauf konzentrieren würde, ein SILBEREISEN-Abziehbild zu sein. – Aber kurios ist es schon, dass im Dezember die NEUE(!) Show „SWR Schlager – die Show“ gesendet wird und schon im Februar 2021 die ebenfalls NEUE(!) Show „Sehnsucht nach Sommer“. Befeuert werden derartige Spekulationen wie gesagt mit dem Blick auf die eigentliche Programmplanung, die für den 26. Februar anders aussah.

Fehler wird nicht wiederholt?

Möglich ist, dass BEATRICE EGLI aus den Fehlern von „SWR Schlager – die Show“ gelernt hat. Die wenigen angekündigten Gäste lassen auf ein eigenes Konzept schließen und nicht auf eine Kopie der SILBEREISEN-Shows. Mit den SCHLAGERPILOTEN ist eine Gruppe zu Gast, die vermutlich mehr Alben als MARIE REIM, JULIAN REIM und UTE FREUDENBERG zusammen verkauft, aber trotzdem beim Held der Samstagabendshows nicht auftreten darf. Nicht dumm von BEATRICE EGLI und ihrem Team, die Jungs um STEFAN PETERS dann eben in ihre Show einzuladen. Okay, der zweite Name ist ALVARO SOLER – aber wir lassen uns überraschen, was es mit dem neuen Format auf sich hat.

Zwei Schlagershows eingestampft?

Nach der von ROSS ANTONY präsentierten Sendung „Meine Schlagerwelt“ im MDR vermissen wir nun auch „SWR Schlager – die Show“. Man darf gespannt sein, ob diese beiden Sendungen mit neuen Folgen aufwarten werden…

„Sehnsucht nach Sommer – eine musikalische Reise in die Sonne mit BEATRICE EGLI“ wird am 26. Februar 2021 ab 20.15 Uhr vom MDR ausgestrahlt.

Foto: © MDR/Steffen Junghans

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Die Schlagerpiloten finde ich richtig gut. Die drei Vertreten die eher konservative Richtung des Schlagers. Die Gruppe hätte viel mehr Beachtung und Auftritte verdient. Vielleicht würde eine gewisse Änderung des Images mehr bewirken. Das soll aber nicht heißen das die drei jetzt solche Outfits wie die Flippers tragen sollen.

    Die drei sind jedenfalls viel mehr Schlager als Marie Reim, Julian Rein oder Sarah Zucker zusammen.

    Ok, Alvaro Soler ist wirklich kein Schlager. Da in der Sendung aber der Sommer im Focus steht passen seine Rhythmen schon sehr gut dazu.

    Wäre schön, wenn man seine erste Single „Sofia“ zu hören und zu sehen bekommen würde.
    Sein bester Titel. Leider fand ich seine Nachfolge-Songs nicht mehr so gut.

    Gruß
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + neunzehn =

FLORIAN SILBEREISEN: Auch bei „Schlager oder nixx“ die ewig gleichen Gäste 7

Bild von Schlagerprofis.de

FLORIAN SILBEREISEN: Nach wie vor die gleichen Gäste

FLORIAN SILBEREISEN zieht es gnadenlos durch. Nach wie vor heißt es „keine Experimente“. Die ersten Gäste, die sich in der MDR-Show „Schlager oder nixx“ am 12. März ab 20.15 Uhr  „ungewohnten Herausfoderungen stellen“ und „möglichst viele Schlager singen wollen“, sind:

  • BEATRICE EGLI
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • UTE FREUDENBERG
  • RAMON ROSELLY
  • ANNA-CARINA WOITSCHACK und STEFAN MROSS

Show dauert halbe Stunde länger

Auch spannend: Ein FLORIAN SILBEREISEN hat alle Freiheiten. Eigentlich sollte die Show 90 Minuten dauern – nun sind zwei Stunden angesetzt.

Wir hätten eine Idee für eine „ungewohnte Herausforderung“: Lasst doch statt dieses gruseligen Vollplaybacks die Leute einfach mal live singen. Zumindest ROMAN ROSELLY und BEATRICE EGLI. Man darf gespannt sein, wie lange diese Form, immer die gleichen Leute einzuladen, noch mit guten Quoten belohnt wird…

Foto: © MDR/ARD/Thorsten Jander,

Folge uns:

DANIELA ALFINITO: Eins der Besten als beste Sängerin des Jahres 6

Bild von Schlagerprofis.de

DANIELA ALFINITO: Damit haben wir nicht gerechnet…

Wow, das ist eine faustdicke Überraschung. DANIELA ALFINITO hat tatsächlich die „Eins der Besten“ als Sängerin des Jahres erhalten – die GfK hat es so ermittelt. Ihr Album „Splitter aus Glück“ war das erfolgreichste Album einer SÄNGERIN, das 2020 veröffentlicht wurde. Sehr clever: KERSTIN OTT, HELENE FISCHER, MAITE KELLY, ANDREA BERG – sie alle haben 2020 kein neues Album veröffentlicht. Wenn man dann zu Jahresbeginn ohne Konkurrenz das Album raushaut.. – passt es.

DANIELA ALFINITO bringt ihren Sohn mit

Da anscheinend niemand mehr ohne Familienmitglieder kommen darf, hat DANIELA ALFINITO ihren Sohn MAURIZIO mitgebracht, der eindrucksvoll bewiesen hat, dass er absolut nicht in die Show passte…

Großer Respekt für den „Papst“

Okay oft kritisieren wir den „Papst“. Aber diesmal muss man sagen – doof ist der Mann nicht. Das ist wirklich doppelt clever. Erstens: Er hat DANIELA ALFINITO eingeladen und straft diejenigen Lügen, die behaupten, dass sie nicht eingeladen würde. Und dann wird ein derart peinlicher unterirdischer Auftritt mit ihrem Sohn präsentiert, der zwei Dinge bietet: Wieder mal das beliebte Familiending. Und dann gibt es ja Statistiken, die die Umschaltimpulse messen. Wir tippen, dass der Wasserverbrauch beim ALFINITO-Auftritt sprunghaft angestiegen ist.

Kinderchor taktisch klug drübergelegt

Trotz Vollplaybacks sorgte der „Bergwerk“-Auftritt von DANIELA ALFINITO und ihrem Sohn für Irritationen. Gesangliche Defizite wurden hier und da bemängelt, aber immerhin: Man hat einen Kinderchor drüber gelegt, um es passabel klingen zu lassen. Okay, wir sind es selber Schuld. Wir haben gesagt, sie ist erfolgreich, daher muss sie in die Show. Nun ist es passiert – gnadenlos wurde uns gezeigt, was passiert, wenn man einfrach nur nach kommerziellem Erfolg geht. In dem Fall war der Papst dann wohl doch unfehlbar…

Folge uns: