VINCENT GROSS: Mit „Hautnah“ zum ersten Mal ĂĽberhaupt in den Top-10 Kommentare deaktiviert fĂĽr VINCENT GROSS: Mit „Hautnah“ zum ersten Mal ĂĽberhaupt in den Top-10

CD Cover Hautnah Gross .Final

VINCENT GROSS: Wechsel der Plattenfirma hat sich gelohnt

Mit seinem dritten Schlageralbum hat der Schweizer VINCENT GROSS erstmals in Deutschland die Top-10 geknackt. Mit „Hautnah“ schaffte er es direkt auf Platz 7. Wir Schlagerprofis gratulieren. VINCENT wechselte von Sony Music zu TELAMO – davon hat man sich viel versprochen. Die gute Chartsnotiz ist das Ergebnis einer langen Arbeit, deren FrĂĽchte nun offensichtlich geerntet werden. Wobei es spannend bleibt, wie der „Chartrun“ aussehen wird, also wie lange sich das Album in den Charts halten wird.

Heute Abend zu Gast bei BERNHARD BRINK

Am heutigen Freitag (05.02.2021) ist VINCENT GROSS zu Gast beim Schlagertitan. Man darf gespannt sein, wie er sich bei den „Schlagern des Monats“ platziert hat. Das Schlagerprofis-Interview von SILKE RECH mit VINCENT GROSS kann HIER angehört werden.

Produktinformation

Vincent Gross steht für pure Lebensfreude und Optimismus. Er möchte die Menschen zuallererst einmal glücklich machen. Das neue Album „Hautnah“ geht aber noch weiter. Vincent lässt uns diesmal ganz nah an sich ran, beweist in seinen Liedern, die er bekanntlich meist selbst schreibt, dass hinter seiner positive Ausstrahlung und seinem Talent als Sänger und Entertainer, immer auch der Mensch Vincent Gross steckt – mit all seinen Gefühlen, Ideen und Erlebnissen. „Hautnah“ verzaubert und pusht zugleich, mit 15 persönlichen Schlagern, die mit Wucht und Liebe alles raushauen, was das Schlagerherz begehrt. Vincent gibt Vollgas und das nicht nur in den Autokinos, die er in hupende und blinkende Partyzonen verwandelt.

Nach seinem Erfolgsalbum „Möwengold“, das 2018 auf Platz 11 der offiziellen deutschen Charts einstieg, gehört Vincent Gross zu den erfolgreichsten Newcomern des deutschen Schlagers. Diesem Status wird er auf „Hautnah“ mehr als gerecht. Gleich die erste Singleauskopplung „Über uns die Sonne“ ließ im Frühling 2020 die Schlager-Sonne aufgehen und erzählt eine fesselnde Lovestory mit bildreichen Abstechern in die Freiheit des Universums. Das Lied macht sofort gute Laune und hielt sich im Frühjahr 2020 sensationelle acht Wochen lang an der Spitze der offiziellen deutschen Airplay Charts in der Sparte “Konservativ Pop”. Die beiden darauffolgenden Singles „Chill Out Time“ und „Ich schenk Dir mein Herz“ brachten Vincent Gross nicht nur zurück in die Pole Position, sondern sorgten dafür, dass der beliebte Schlagersänger im Jahr 2020 insgesamt 14 Wochen lang Platz 1 für sich behaupten konnte. Ein Erfolg, der im Schlagergenre seinesgleichen sucht.

Das Album „Hautnah“ ist ein wahres Hitwunder, das die Auswahl eines Lieblingssongs nahezu unmöglich macht. Vincent Gross wollte im Schlager neue Zeichen setzen und hat lange nach den idealen Produzenten gesucht, die seine Vorstellungen bezüglich frischem, jungem, Schlager perfekt auf den Punkt bringen können. Dabei ist er auf das Duo Frederik Boström & Pontus Söderquist aus Schweden gestoßen. Vincent zu der Zusammenarbeit: „Ich bin echt glücklich, dass sich meine Plattenfirma darauf eingelassen hat – ich liebe den Sound der beiden Schweden über alles!“ Weitere fünf Songs hat Vincent dann noch mit Felix Gauder & Col, seinen Freunden aus Stuttgart produziert.

Gleich der Startsong „Servus, Grüezi und Hallo“ ist ein wahres Feierbiest. Der Song brilliert im Shuffle Feeling, dazu kommen noch originell gesetzte Bläsersätze, die dem Lied eine eigene Klasse verleihen. Der Song gehört zu Vincents Lieblingsliedern und ist ein grandioser Live-Opener, der das Publikum von Minute Eins an mitnimmt. Am Ende klingt er sogar ein wenig volkstümlich – Kult-Schunkeln ist ausdrücklich erlaubt. Der Titel-Song „Hautnah“ geht einen anderen Weg, ist ein moderner Pop-Schlager mit stilvollen Electro-Elementen und einem Mitsing-Refrain. Vincents Stimme erreicht hier ungeahnte Höhen, was wieder mal beweist, dass er einer der talentiertesten Sänger im Schlagergeschäft ist.

Französisch ist bekanntlich die Sprache der Liebe. Der Song „Et Voilá“ lässt den immerwährenden Hauch Erotik im Französischen verliebt aufblühen. Dieser Schlager lebt die Liebe…

Ein weiterer garantierter Hit-Kandidat ist das Lied „Ich schenk dir mein Herz“. Das clubbige und trotzdem romantische Liebeslied setzt neue Maßstäbe und gibt dem Schlager-Genre neue Kraft und Formen. Doch das Herzstück des Liedes, das Vincent im Team mit David Neisser und Florian Brückl geschrieben hat, ist im wahrsten Sinne des Wortes das, was den Song ausmacht: Die Botschaft! “Ich schenk dir mein Herz – mehr hab ich nicht” ist eine der wohl schönsten Aussagen, die man seiner Angebeteten überhaupt machen kann!

Alt und Jung kann zusammen zu Vincents Songs feiern. Neben seinem gesanglichen Können stellt Vincent auf der Bühne immer wieder seine Fähigkeiten an der Gitarre, am Piano und der Loopstation unter Beweis. Bei Vincent Gross wird zugehört, gesungen, getanzt und gefeiert – die Entertainmentqualitäten des Youngsters sind ausserordentlich.

Der Song „Baby, bitte bleib“ ist eine eigene Marke und startet mit einem energiegeladenen Synthieriff, ist ein groovy Popsong mit Funky-Gitarren und treibendem Beat. Herausragend auch das gefühlvolle Gitarrensolo. „Baby, bitte bleib“ ist mit seiner Power eines der Highlights des Albums. Dass die Angebetete bei diesem Titel bleiben wird, steht natürlich außer Frage.

Lieder mit Witz und Ironie sind im Schlager seit je her eher selten gesät. Der „Der frühe Vogel“ ist so einer. Vincent gibt hier zu, dass er wohl eher nicht zu den passionierten Frühaufstehern zählt. Der frühe Wurm kann ihn also mal. Er setzt lieber auf die späten Würmchen. Der Song „Hey“ ist eine der wenigen Balladen auf „Hautnah“. Der von der Produktion groß angelegte Song ist ein Liebeslied an seine Fans, die er persönlich als echte Freunde empfindet. Wer bei diesem Song live nicht Handys oder Feuerzeuge glühen lässt, dem ist definitiv nicht mehr zu helfen. Mit dem Song „Merci“ sagt Vincent allen ihm wichtigen Menschen Danke. Dafür hat er das Lied geschrieben, denn es gibt immer Gründe den Fans, dem Partner oder den Eltern danke zu sagen. Das Lied ist Schlager pur, man könnte auch sagen Discofox goes Pop. Die Tanzflächen werden sich im Handumdrehen füllen.

Egal ob Party, Witz, Romantik oder gefühlvolle Ballade. „Hautnah“ ist ein Album, das Schlager, Dance- und Pop-Fans gekonnt zusammenführt. Vincent Gross gehört zu den wenigen Stars der Schlagerszene, denen man das alles abnimmt. Er schlägt hierfür den zündenden Funken Optimismus und Lebensfreude an, den kaum ein Sänger besser zur Geltung bringt. Ruckzuck und die Flamme brennt lichterloh. Vincent Gross – Schlagerherz, was willst du mehr!

Update: Charts-Meldung der Plattenfirma

Zu seiner großen Freude gelingt Vincent Gross mit seinem neuesten Longplayer „Hautnah“ der Sprung von 0 auf 7 in die Offiziellen Deutschen Albumcharts. Das ist nicht nur ein riesiger Erfolg und die bisher beste Platzierung seiner Karriere, sondern auch ein weiterer Fingerzeig auf die wachsende Popularität des charismatischen Schlager-Stars.

Vincent Gross ist einer der erfolgreichsten Young-Stars des deutschen Schlagers. Seine Erfolgskurve geht seit Jahren konstant nach oben, was ein Blick auf die Radio-Performance im vergangenen Jahr, eindrucksvoll unter Beweis stellt. Alle drei Vorab-Singles aus dem am 29.01. erschienenen Album „Hautnah“, erreichten die Spitze der Airplaycharts „Konservativ Pop“ und bescherten Basler Sänger insgesamt 14-mal Platz 1.

Auch auf seinem neuen Album kann man bei Vincent Gross eine spannende, musikalisch Entwicklung erkennen. Gemeinsam mit den schwedischen Produzenten Frederik Boström und Pontus Söderqvist setzt er auf „Hautnah“ in Sachen Groove, „Wall of Sound“ und Tanzbarkeit eindeutig neue Maßstäbe. Herausgekommen ist der „Schwedisch-House-Schlager“ wie ihn Vincent Gross und sein Produzenten-Team liebevoll nennen. Zusammen mit den Talenten von Vincent Gross als Sänger und Songschreiber ist etwas wirklich Außergewöhnliches entstanden:Ein geniales Schlageralbum mit hoher Hitdichte, dass Alt und Jung, Pop- und Schlagerfans verbindet.

Mit „Hautnah“ hat Vincent Gross seinen eigenen Stil gefunden. Er beschreitet einen Weg zwischen Schlager- und Popsounds, hin zu genialen Schlagerhits. Sein positiver und weltoffener Charakter geht in den Texten der Songs voll auf. Er versprüht immer wieder gute Laune, die gerade in diesen Zeiten offensichtlich sehr gut bei den Menschen ankommt.

Das Album „Hautnah“ ist am 29.01.2021 bei TELAMO erschienen.

Quelle: TELAMO

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

ANDREA BERG: Auch in Ă–sterreich Platz 1, Schweiz Platz 2 fĂĽr „Ich wĂĽrd’s wieder tun“ 2

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG: Auch in Ă–sterreich und in der Schweiz sehr erfolgreich

Nachdem schon am vergangenen Freitag feststand, dass ANDREA BERG in Deutschland zum 12. Mal auf Platz 1 der Albumcharts gelandet ist (darĂĽber haben wir als erstes Schlagerportal HIER berichtet), haben nun auch unsere deutschsprachigen Nachbarländer ihre Zahlen ermittelt. Auch in Ă–sterreich konnte ANDREA die Spitzenposition einnehmen, in der Schweiz reichte es zu einem tollen 2. Platz – interessant ist, dass in der Schweiz der Chor „HEIMWEH“ mit dem Album „Freiheit“ sich die #1 geschnappt hat. 

Achtes Nummer-1-„Produktalbum“ in Folge mit Platz 1 in Deutschland und Ă–sterreich

Wenn man nur die aktuellen Neuproduktionen nimmt (also keine Compilations etc.), hat ANDREA damit zum 8. Mal in Folge sowohl in Deutschland als auch in Ă–sterreich die Spitze der jeweiligen offiziellen Charts erreichen können – auch dazu gratulieren wir herzlich. 

 

Folge uns:

VANESSA MAI: Mit „Metamorphose“ Emanzipation vom Schlager 4

Bild von Schlagerprofis.de

VANSESA MAI: Eine Woche nach dem Duett-Auftritt mit ANDREA BERG kommt ihre neue CD

Nachdem sich – wie der Pressetext es zum Ausdruck bringt – VANESSA MAI „von den Regeln der Schlagerwelt emanzipiert“ hat, dĂĽrfen wir uns am Freitag auf ihr neues Album „Metamorphose“ freuen, dessen Name Programm ist. Im Pressetext finden sich sehr interessante Formulierungen. Bei aller frĂĽherer Kritik muss man davor den Hut ziehen – selbst die groĂźen Superstars tanzen nach der Pfeife bzw. akzeptieren auch dĂĽmmliche auferlegte Regeln. Davon scheint VANESSA sich in der Tat „emanzipiert“ zu haben.

Was der Pressetext sagt, scheint zuzutreffen: VANESSA „macht ihr Ding“ – und hebt sich damit durchaus von vielen Kolleginnen und Kollegen ab, das macht schon neugierig auf „Metamorphose“ – der Pressetext ist sehr interessant zu lesen, mit groĂźer Spannung freuen wir uns schon auf das Buch von VANESSA:

Bild von Schlagerprofis.de

Pressetext

Ab 8. September auf groĂźer Deutschland-Tour.

METAMORPHOSE. Das heißt Verwandlung, Veränderung, Bewegung. Alles ist im Fluss. Nichts bleibt, wie es war. Wer den Weg von Vanessa Mai in den letzten Jahren verfolgt hat, für den ergibt der Titel ihres neuen Albums sofort Sinn. In einem Wort spiegelt sich alles wider, was passiert ist. Vanessa Mai hat neue Sounds ausprobiert, dabei mit neuen Musikern zusammenarbeitet, und sich Stück für Stück von den starren Regeln der Schlagerwelt emanzipiert.

Vanessa sagt:

„Ich habe wahnsinnig lange auf diese Freiheit hingearbeitet. Genau das bedeutet METAMORPHOSE für mich. Gar nicht so sehr der Switch zwischen den Genres, sondern das Sich-frei-Machen von all den Regeln, die mir auferlegt worden sind und die vermeintlich gesetzt waren. Und von all den Leuten, die bestimmen wollten, wo es für mich lang geht und mich zurückgehalten haben.“

Die Welt des Schlagers war erst der Anfang für eine junge, starke Frau mit eigenem Kopf und glühender Liebe für das Leben, so wie sie sich das vorstellt: Leben, das heißt Veränderung.  Also alles neu.  Auf eigenen Beinen, nach eigenen Spielregeln, über eigene Kanäle. METAMORPHOSE ist genau Jetzt. Eine Momentaufnahme im Leben von Vanessa Mai.

Bild von Schlagerprofis.de

Die neuen Songs atmen in vollen ZĂĽgen einem frischen, modernen Popsound zwischen Dance-Vibes und emotionalen Balladen. Hier treffen Pop, Schlagerund urbane Hip-Hop-Beats aufeinander. Um Genre geht es aber gar nicht. Sondern nur ums GefĂĽhl. Vanessa Mais Gesang bringt die Tracks in den mitreiĂźenden Hooks zum Fliegen.

Deutschrap-Ikone Sido schaut für eine Strophe voller Filmzitate in „Happy End“ vorbei. In „Schwarze Herzen“ mit dem Rapper CIVO wechselt Vanessa Mai sogar selbst hinüber zum Auto-Tune-Rap. Gemeinsam mit Mike Singer singt sie die smoothe Deutschpop-Ballade „Als ob du mich liebst“. Mit Rapper ART „Melatonin“ zu lässigen R&B-Vibes. Und mit Andrea Berg „Unendlich“, das Schlager-Duett des Jahres mit wichtiger Botschaft über menschlichen Zusammenhalt.

Produziert wurde das Album von B-Case, JUNKX, Jules Kalmbacher und Jens Schneider. METAMORPHOSE ist ein emanzipiertes Album. Ready für den Hit-Hunger der Streaming-Gegenwart. Und befreit von den Erwartungen, was man einer jungen Frau, die man als Schlagersängerin kennt, zutraut und was nicht. Vanessa Mai macht einfach ihr Ding.

Bild von Schlagerprofis.de

Der Weg hierher war lang. Gerade ist Vanessa Mai 30 geworden und blickt trotzdem schon auf eine zehnjährige Karriere zurück. Bekannt wurde sie als Frontfrau der Band Wolkenfrei. Nach mehreren Top-10-Erfolgen startete sie 2016 ihre Solokarriere. Mittlerweile ist sie in allen erdenklichen Genres und Bereichen unterwegs.

Vanessa Mai ist Sängerin, Schauspielerin, Tänzerin, Werbegesicht, Moderatorin und Social-Media-Star. Immer unter Strom. Trotz all diesem Multitasking sagt sie: „Egal, was ich mache, ich bin und bleibe immer Sängerin. Musik ist meine Leidenschaft. Genau das, was ich mir als Kind erträumt habe. Mir macht es Spaß, neue Sachen auszuprobieren, aber nichts gibt mir so viel wie live auf einer Bühne zu stehen.“

Thematisch geht es in den neuen Songs auch wieder um die Liebe. Nur dass sich die Sprache darĂĽber geändert hat. Weniger Sternendach, mehr genauere Beschreibungen verschiedenen Beziehungsphasen und emotionalen Zuständen. Es geht um das Nicht-voneinander-Loskommen („SĂĽchtig“) und versöhnliche Abschiede („No Hard Feelings“), um heiĂźe Flirts („Vibes“), toxische Chats („Schwarze Herzen“) und den Wunsch sich die Realität schön zu lĂĽgen („Als ob du mich liebst“).

Bild von Schlagerprofis.de

Eine Ausnahme bildet der Song „747“. Darin erzählt Vanessa Mai ihre eigene Geschichte in der dritten Person. Es geht um den Traum hochzufliegen. Und entschlossen den eigenen Weg zu gehen. „Im Gegenwind ist jede Landung hart / Wenn du die falschen Freunde um dich hast / Doch sie setzt alles auf einen Neuanfang / Kann doch nicht sein, dass das schon alles war“.

Musikalisch teast Vanessa Mai hier ihr erstes Buch an, das im November erscheinen wird. In „I do it Mai Way“ erzählt sie ehrlich von all den großen Widerständen und kleinen Zwischenschritten auf ihrem Weg durch die funkelnde Schlager-Show-Welt. „Der Schlager wird immer in meiner Brust schlagen“, sagt Vanessa Mai. „Das klingt cheesy, aber es ist so. Das sind meine Wurzeln.

Trotzdem musste ich erstmal aus dieser Welt herauswachsen, in der ein paar wenige Leute viel zu viel zu sagen haben.“

Musik, das ist für Vanessa Mai ein großer Möglichkeitsraum. Und Erfolg, das ist heißt Wachstum: „Stillstand ist das schlimmste, was ich mir vorstellen kann.“ METAMORPHOSE ist mehr als dieses Album. METAMORPHOSE ist ihre ganze Karriere, ihr Prozess und auch ihr Wesen, wenn man so will. Vanessa Mai will sich nicht festlegen lassen. Und jetzt, wo sich freigeboxt hat, ist sowieso alles möglich.

Quelle: Sony Music
Fotos: Sony Music, Victor Schranz

Folge uns: