Helene Fischer – haltlose Anfeindungen eines Altrockers… Kommentare deaktiviert fĂĽr Helene Fischer – haltlose Anfeindungen eines Altrockers…

CD Cover Flieger

Kennen Sie Klaus Heuser? Nein? Besser bekannt als „Major“ Heuser? Immer noch nicht? – Dann helfen wir zur Einordnung mal etwas auf die SprĂĽnge. Klaus Heuser war bis 1999 Gitarrist bei der Kölner Gruppe BAP. Laut Wikipedia nahm er im Anschluss danach(!) erstmal Unterricht im – (klassischen) Gitarrenspiel.

Ende August erschien Heusers neues Album „And Now“. In die Charts hat es das Album nicht geschafft.

Anders 1981: Da grĂĽndete er gemeinsam mit u. a. Wolf Maahn eine Band namens „Neue Heimat“ und hatte mit der Cover-Version des Heintje-Schlagers „Ich bau dir ein Schloss“ einen Charts-Hit. Ob er damit vielleicht die GefĂĽhle (älterer) Schlagerfans verletzte, war ihm sch…egal – eine GenreĂĽberschreitung sah er fĂĽr sich NICHT als Problem an.

Was macht man, wenn man mit dem eigenen Schaffen KEINEN Erfolg hat, sich für überaus intellektuell hält und Toleranz als Einbahnstraße begreift? Richtig: Man giftet gegen Helene Fischer. Die bringt schließlich immer Aufmerksamkeit. Gerade pseudointellektuelle Menschen, die von Helenes Werk keine Ahnung haben, tun sich in diesem Segment immer wieder hervor, da gibt es ja einige Beispiele aus der Medienlandschaft. Nun gibt es also ein neues Beispiel: Klaus „Major“ Heuser. Ganz im Sinne der 1968er-Generation zeigt der, was er unter „Toleranz“ versteht:

Ähnlich wie Heuser früher einen Schlager interpretiert hatte, sprengt auch Helene Fischer musikalische Grenzen, indem sie z. B. van Halens „Jump“ in ihren Livekonzerten interpretiert. Der Lateiner sagt „quod licet iovi, non licet bovi“. Mit anderen Worten: Was der Heuser darf, darf Helene noch lange nicht. Im Kölner Express gibt der Musiker zu Protokoll: „In meiner Jugend wäre das undenkbar gewesen. Wenn da eine Helene Fischer was von AC/DC gespielt hätte, die hätte ich von der Bühne geholt“. Wie gesagt – dass er umgekehrt Heintje-Lieder verballhornt hat, ohne sich mit der Aussage des von ihm vorgetragenen Liedes zu beschäftigen, wird dabei tunlichst verschwiegen.

Na ja – trotzdem wünschen wir Major Heuser, dass er – wenn es anderweitig schon nicht funktioniert – auf diese Art und Weise auf sich aufmerksam machen konnte und noch etwas Werbung für sein Album machen konnte….

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK: Am Freitag begrĂĽĂźt er LINDA HESSE und JULIAN DAVID bei „Schlager des Monats“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK: Mal etwas „andere“ Gäste bei den „Schlagern des Monats“

Im Juli erscheinen einige spannende neue Schlageralben – z. B. demnächst von KARSTEN WALTER und von MARIANNE ROSENBERG. Spannend: Die sind nicht zu Gast bei BERNHARD BRINK. Vielleicht dafĂĽr in anderen Shows? – Das ist aber nicht schlimm – im Gegenteil – auf die Art und Weise begrĂĽĂźt der Schlagertitan Gäste mit ihren neuen Songs, auf die sich viele Schlagerfans sicherlich auch sehr freuen: 

LINDA HESSE: Videopremiere „Ich warte auf die Nacht“

Einen neuen Anlauf nimmt Schlagersängerin LINDA HESSE, die mit Songs wie „Ich bin doch kein Mann“ schon sehr gut „im Geschäft“ war. Nun startet „Lovely LINDA“ endlich wieder durch – und hat ihren Titel „Ich warte auf die Nacht“ schon mehrfach im TV präsentiert – die Videopremiere ist am Freitag bei BERNHARD BRINK. 

JULIAN DAVID: Videopremiere „Alle zusammen“

Spannend: Die neue Single von JULIAN DAVID wurde von CHRISTOPH PAPENDIECK, dem „Musik-Chef“ der GIOVANNI-ZARRELLA-Show, produziert. Einen schönen sommerlichen „Samba-Titel“ hat der JULIAN geschrieben – gut möglich, dass das ehemalige voXXclub-Mitglied auch mit seinem neuen Song wieder die Airplay-Charts aufmischt. Auch seine TV-Videopremiere feiert er bei BERNHARD BRINK. 

DAMIANO MAIOLINI landet mit „Solo tu“ den „Hit des Monats“

Gegen prominente Namen wie MARIA LEVIN konnte sich DAMIANO souverän durchsetzen: Mit 50 Prozent aller Stimmen landete der „Voice-Of-Germany“-Kandidat den Hit des Monats. Vermutlich wird er mit „BB“ auch ĂĽber seinen gemeinsamen Auftritt mit GIOVANNI ZARRELLA plaudern. 

Foto: © MDR/fmp/Evelyn Sander

 

 

Folge uns:

ANDREA BERG am kommenden Sonntag Gast bei „Immer wieder sonntags“ mit STEFAN MROSS 2

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA BERG: Hochkarätiger Gast bei STEFAN MROSS

Nach dem sehr erfolgreichen Saisonbeginn von „Immer wieder sonntags“ liegt die Quoten-Messlatte fĂĽr STEFAN MROSS zwar hoch – nun wartet er aber mit einem Topstar des Schlagers auf, der ein Quotengarant ist: ANDREA BERG. Wie STEFAN MROSS höchstselbst verkĂĽndet hat, wird ANDREA am kommenden Sonntag in der beliebten Show mit dabei sein.

Grund zur Freude haben auch die Fans von ERIC PHILIPPI: Auch er gibt sich am kommenden Sonntag die Ehre bei „IWS“. Auch OLAF DER FLIPPER wird dabei sein und bestimmt ĂĽber den aktuellen Hype von „Wir sagen Dankeschön (40 Jahre die FLIPPERS)“ erzählen (Schlagerprofis.de berichtete darĂĽber als erstes Schlagerportal).

Somit freuen dĂĽrfen wir uns auf:

  • ANDREA BERG
  • ERIC PHILIPPI
  • FRANCINE JORDI
  • LEONARD
  • OLAF DER FLIPPER
  • MAGGIE REILLY
  • DIE FETZIG’N AUS DEM ZILLERTAL u. a.

 

Folge uns: