ANDY BORG: Der SWR macht statt fĂĽr die eigene Show Werbung fĂĽr Silbereisen 6

Bild von Schlagerprofis.de

Auch am 6. Februar: MDR-Konkurrenz fĂĽr den „Schlager-SpaĂź“

Schon am 6. Februar – oder wie der selige WUM gesagt hätte: „Samstag in acht Tagen“ – wird die nächste Folge der Erfolgs-Schlagershow „Schlager-SpaĂź mit ANDY BORG“ ausgestrahlt. Wir weisen darauf aktuell besonders gerne hin – nicht nur, weil es einfach eine schöne Schlagersendung ist, sondern auch, weil der SWR höchstselbst auf seinem „Schlagerkanal“ bei der Vorschau auf Schlagersendungen nicht etwa auf die Eigenproduktion hinweist, sondern auf die Wiederholung der von FLORIAN SILBEREISEN moderierten HĂĽttenparty.

Trotz ständiger Konkurrenz hält ANDY BORG konstant gute Quoten

Irgendwie nicht nachvollziehbar, aber nach wie vor programmieren andere ARD-Anstalten mit schöner Regelmäßigkeit andere Schlagerformaten direkt gegen ANDY BORG. Zumindest in der Vergangenheit hat der sich prächtig dagegen stemmen können – der beliebtre Entertainer hat eine beeindruckende Fanbase, die ihm ganz offensichtlich die Treue hält. Man darf gespannt sein, ob die Wiederholung der 2020er HĂĽttenparty ANDY BORG die Stirn bieten kann.

Ausgerechnet Heimatsender macht Werbung fĂĽr die „Konkurrenz“

Wenn der SWR momentan Ehrgeiz darein legt, eigene virtuelle Berichterstattung zu veröffentlichen, ist das ja sicher zu begrĂĽĂźen. Die Idee, die kommenden Schlagersendungen zu präsentieren, ist sicherlich auch nett. Nur – dass die EIGENE Show („Schlager-SpaĂź“) fĂĽr den 6. Februar eben NICHT angekĂĽndigt wird, dafĂĽr aber eine Wiederholung einer Show von FLORIAN SILBEREISEN, zeigt, dass den Verantwortlichen ANDY BORGs Erfolg womöglich selbst unangenehm ist. – Und der macht einfach mit seiner traditionellen schönen bunten Mischung weiter – Daumen rauf!

Vorschau auf Folge 27: Wieder tolle Gäste

Folgende Stars begrĂĽĂźt ANDY BORG am 6. Februar:

RAMON ROSELLY

Bild von Schlagerprofis.de

LINDA HESSE

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN

Bild von Schlagerprofis.de

DENNIE CHRISTIAN

Bild von Schlagerprofis.de

USCHI BAUER

Bild von Schlagerprofis.de

TEDDY & DIE LOLLIPOPS

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: © SWR/Kimmig/Kerstin Joensson

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

6 Kommentare

  1. Man muss sich echt fragen, ob die Verantwortlichen in der Schlagerszene magelnden Verstand haben. Ich denke das Andy Borg gewinnen wird. Eine Wiederholung der Hüttenparty von 2020. Ich lach mich kaput. 2020 ein Silbereisenjahr wo immer die gleichen Künstler aufgetreten sind. Wie wäre es mit einer Wiederholung von 2017 oder 2018? Da war die Hüttenparty noch Hüttenparty. Ausserdem mit Klubbb3.

    GrĂĽĂźe Martin

  2. Wir halten“Andy mit SchlagerspaĂź“ die Treue.
    Das ist eine klasse Sendung.
    Wir freuen uns auf den
    6. Februar.
    Silbereisen ist nichts fĂĽr uns, immer die gleichen Leute die z.T. keine gute Stimme haben.
    Da geht bei „Andy“ die Post ab.
    LG aus Gummersbach von Brigitte und Hans

  3. Ich halte zu Florian Silbereisen. Ich finde er macht den Schlagerspass groĂźartig. Er ist ein ganz toller Mensch und ein super klasse sensationel perfekter Moderator, er bringt die BĂĽhne zum beben. Man kann bei Florian so richtig toll mitsingen tanzen er zieht sein Publikum mit. Ich bin richtig stolz auf Florian. Florian Moderator seine ganze Shows groĂźartig klasse sensationel super einfach perfekt. Ich hoffe und wĂĽnsche mir das ich Florian Silbereisen bald wieder sehen.,ich kann es kaum noch abwarten bis ich in Schlagerspass wieder sehe . Ich drĂĽcke Florian ganz fest die Daumen.

    1. FLORIAN MACHT NICHT DEN SCHLAGERSPASS GOTT SEI DANK UNSER ANDY MACHT DAS SUPER SILBEREISEN KANN GEHEN WO DER PEFFER WAECHST KAPIERT

  4. Diese Parteienspaltung , angeheizt schon wieder einmal durch “ Schlagerprofi“ Herrn Imming, ist in meinen Augen unprofessionell. Nun wird bestimmt gedacht, ich wäre der absolute Silbereisenfan. Ich mag den Borg u.a. genauso gut leiden, da er durch seine lustige,angenehme Art seine Sendung präsentiert. Wenn aber immerwieder auf jemandem rumgehackt wird und stetig Vergleiche gezogen werden, die dann noch negativ kommuniziert werden, neigt man wegen der Gerechtigkeitsliebe dazu, fĂĽr denjenigen auch etwas Partei zu ergreifen. Die Zuschauer können auch ohne vorherige Negativwerbung durch Schlagerprofis entscheiden, was sie sich anschauen!!! Ich hoffe doch sehr das ich mit dieser Meinung nicht allein dastehe.

    1. Ă„hm – wir haben darĂĽber berichtet, dass der SWR die eigene Show nicht bewirbt, die des MDR schon. Bitte vor Absonderung dĂĽmmlicher Kommentare den Artikel lesen und nicht nur die Ăśberschriften. Danke!

MATTHIAS REIM: Mit „Blaulicht“ sogar ein Aspirant fĂĽr die Single-Charts 1

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM: Neue Single „Blaulicht“ offensichtlich ein Treffer

Das wird MATTHIAS REIM freuen – nach dem schönen 2. Platz mit „Matthias“ in den Albumcharts kristallisiert sich heraus, dass er mit der Single „Blaulicht“ einen Treffer gelandet hat. Okay, die Ballermann-Radiocharts sind nicht zwingend der MaĂźstab ALLER Dinge – aber dort steht er klar auf Platz 1 der angesagten Hits – siehe HIER. Aber in den offiziellen Single Trending Charts eine Duftmarke zu setzen – das ist fĂĽr einen Schlager nicht selbstverständlich. MATTHIAS ist es tatsächlich gelungen – in der aktuellen Liste steht er auf Platz 7, wie man HIER nachlesen kann. Nach wie vor ist „MATZE“ also offensichtlich auch bei Single-Käufern angesagt – wir gratulieren!

Gerne hätten wir eine schöne Rezension zum Album gemacht, aber leider hat es mal wieder mit der Bemusterung nicht geklappt – trotzdem freuen wir uns mit MATTHIAS fĂĽr diesen schönen Erfolg. 

Folge uns:

HELENE FISCHER singt ARD-Olympiasong fĂĽr Winterspiele 2022: „Jetzt oder nie“ 3

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: Song aus „Rausch“-Album fĂĽr Olympia

Die ARD hat sich dazu entschieden, einen HELENE-FISCHER-Song als Titelmelodie fĂĽr die Olympischen Winterspiele in Peking, die am 4. Februar 2022 starten, auszuwählen. FĂĽr HELENE FISCHER ist das natĂĽrlich doppelt praktisch – auf der einen Seite wird ihr Song und damit weiterhin das „Rausch“-Album ordentlich beworben, auf der anderen Seite muss sie aber nicht selber die Medien mit persönlichem Erscheinen aufmischen. Von ihr gibt es keine Babyfotos und dergleichen. Immerhin wird ĂĽber DPA ein erfreutes Statement von HELENE zu ihrem Olympia-Song veröffentlicht:

Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch fĂĽr mich „jetzt oder nie“ geheiĂźen hat. Meist habe ich mich fĂĽr „jetzt“ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel GlĂĽck bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.

Bezug zu UDO JĂśRGENS

Zugegeben, es ist manchmal ein „Hobby“ von uns, BezĂĽge zu UDO JĂśRGENS herzustellen. Und auch hier gibt es spannende Parallelen: „Jetzt oder nie“ hieĂź z. B. ein Song, ein Album und eine Tour von UDO JĂśRGENS – aber viel spannender: UDO sang 1978 das Lied zur FuĂźball-WM in Argentinien: „Buenos Dias Argentina“. Ganz bewusst wurde damals im Text des Songs und in den Auftritten die groĂźe Politik ausgespart – damals typisch fĂĽr den Zeitgeist – und HELENE FISCHER (bzw. die ARD) geht offensichtlich einen vergleichbaren Weg. Wobei der Inhalt des Songs zum Olympischen Gedanken passt – wenn man denn die Begleitumstände ausblendet.

Wir sind gespannt, ob der Song nun auch als „offizielle Single“ aus „Rausch“ vermarktet wird.

Folge uns: