MIA JULIA schreibt deutsche Chartsgeschichte 0

Bild von Schlagerprofis.de

Direkt nach Neueinstieg auf Platz 2 raus aus den Charts

In der vergangenen Woche haben wir über MIA JULIAs bemerkenswerte Chartsnotiz berichtet – beinahe hätte sie sich sogar die „Eins“ geholt, dafür hätten aber wohl noch ein paar mehr Erotikkalender Alben verkauft werden müssen. Dennoch war Platz 2 in den Charts ein sensationeller Erfolg.

Absturz bei einigen Acts nicht untypisch

Nun ist es bekanntlich bei vielen Musikacts nicht untypisch, hoch in die Charts einzusteigen und tief zu fallen. In der ersten Woche werden die Käufe der Hardcorefans gezählt, die im  Zweifel teure Fanboxen kaufen. Das kennt man nicht nur aus der Rapszene, sondern leider auch aus dem Bereich des Schlagers. MIA JULIA setzt hier weitere Maßstäbe…

FYNN KLIEMANN stürzt von Platz 1 ins Bodenlose

Ewiger Rekordhalter des tiefsten Sturzes aus den Charts dürfte FYNN KLIEMANN sein. Dessen Album „Pop“ war am 21. August 2020 auf Platz 1 und am 28. August 2020 nicht mehr in den Charts – „mehr geht nicht“. Aber: Zum Zeitpunkt des „Absturzes“ war das Album vorher schon 10 Wochen platziert. Es war also kein Fall eines Albums, das zuvor neu in die Charts eingestiegen ist. Und da es bislang nur FYNN KLIEMANN „gelungen“ ist, von Eins „abzustürzen“, steht fest, dass es eine neue Rekordhalterin gibt.

Sturz von Platz 2 raus aus den Charts

Von Platz 2 aus den Charts herauszufallen – das gab es bei einem zuvor NEU eingestiegenen Album noch nie – damit hat MIA JULIA einen Rekord aufgestellt. Das ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil ja ohnehin schon diverse Weihnachtsalben in den Charts nicht mehr vertretn waren, was dazu geführt hat, dass einige Schlageralben zurück in den Charts sind. Dennoch hat MIA JULIA in der zweiten Woche nicht einmal Platz 100 erreichen können…

Bisherige „Rekordhalter“

  • Als FYNN KLIEMANN von Eins ganz abgestürzt ist, hat er damit seinen eigenen Rekord eingestellt. Am 31. Juli 2020 war er auf Platz 94, nachdem er eine Woche zuvor Platz 1 hielt. Aber auch hier gilt: Das Album war bereits zuvor einige Woche in den Charts, so dass der MIA JULIA-Vergleich (neu eingestiegenes Album) hier nicht „passt“.
  • Ausgerechnet HELENE FISCHER hatte auch einen großen „Absturz“ zu beklagen, dafür gibt es aber einen saisonalen Grund. Am 6. Januar 2017 war HELENEs Weihnachtsalbum auf Platz 73 – eine Woche zuvor, am 30. Dezember 2016, auf Platz 1.
  • Der Rapper WEEKEND knallte am 8. Mai 2015 auf Platz 58, nachdem er zuvor an der Chartsspitze war.
  • Am 6. Februar war VEGA auf Rang 45 – auch er war zuvor an der Chartsspitze.
  • Am 26. Juli 2013 war RAF mit seinem Album „Hoch 2“ auf Rang 30, nachdem er zuvor den Platz an der Sonne innehatte.
  • MONIKA MARTIN „schaffte“ es am 6. November 2020 mit ihrem Album „Ganz still“ am 13. November nicht mehr in die Charts – zuvor war sie auf Rang 5 der Charts.

Es kann nur Eine geben…

Allen zuvor genannten Beispielen ist eins gemeinsam: Ein neu eingestiegenes Album raus aus den Charts von Platz 2 – das hat es offensichtlich noch nie gegeben – wir gratulieren MIA JULIA zu einem Rekord der ganz besonderen Art. Und: Den 2. Platz kann ihr niemand mehr nehmen – und das sie eine große Fanbase hat, ist ja unbestritten…

Danke an Schlagerprofis-Leser „Marky“ für seinen Hinweis zu diesem Sachverhalt!

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 6 =

ROY BLACK: Seine großen Hits werden als „Remastered“-Edition (Best Of) neu veröffentlicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

Tolle neue Best Of von ROY BLACK zum 78. Geburtstag

Der große unvergessene Schlagerstar ROY BLACK wäre am 25. Januar 2021 78 Jahre alt geworden. Bis heute hat der Sänger von Hits wie „Ganz in Weiß“ und „Schön ist es auf der Welt zu sein“ unzählige Fans. Die brandneue „Best Of“ des großen Schlagerstars trägt daher vollkommen zurecht den Namen „Nie vergessen! Die größten Hits einer Legende“. Der Name ist hier wirklcih Programm, es wurden die ganz großen Hits von ROY BLACK verkoppelt. Der Clou: Wie das Cover des neuen Albums verspricht, wurden die Schlager in den Abbey Road Studios „remastered“. Das dürfte nicht nur die ganz heißen ROY-BLACK-Fans interessieren. Gerne präsentieren wir euch als erstes Schlagerprotal die Tracklist.

Tracklist

  1. Du bist nicht allein (Remastered 2021)
  2. Ganz in Weiß (Remastered 2021)
  3. Wahnsinn (Remastered 2021)
  4. Wenn du bei mir bist (Remastered 2021)
  5. Leg dein Herz in meine Hände (Remastered 2021)
  6. In Japan geht die Sonne auf (Remastered 2021)
  7. Frag nur dein Herz (Remastered 2021)
  8. Meine Liebe zu dir (Remastered 2021)
  9. Bleib bei mir (Remastered 2021)
  10. Ich denk an dich (Remastered 2021)
  11. Das Mädchen Carina (Remastered 2021)
  12. Dein schönstes Geschenk (Remastered 2021)
  13. Wunderbar ist die Welt (Remastered 2021)
  14. Geträumt (Remastered 2021)
  15. Schön ist es, auf der Welt zu sein (Remastered 2021)
  16. Eine Rose schenk ich dir (Remastered 2021)
  17. Träume in Samt und Seide (Remastered 2021)
  18. Tulpen aus Amsterdam (Remastered 2021)
  19. Sand in deinen Augen (Remastered 2021)
  20. Fremde Erde (Remastered 2021)

VÖ-Termin

Das Album „Nie vergessen! – Die größten Hits einer Legende“ erscheint nach unseren Informationen bereits am 29. Januar 2021.

 

TOM ASTOR veröffentlicht eine „persönliche“(!) Best-Of-CD 1

Bild von Schlagerprofis.de

Persönlich ausgewählte Countryklassiker

Es kommt ja recht oft vor, dass Best-Of-Alben auf den Markt kommen, bei denen die Künstler nicht viel Einfluss nehmen können oder dürfen. Wenn UDO JÜRGENS die Chance gehabt hätte, hätte er sicher vieles dafür getan, dass seine „Frühwerke“ nicht in diversen Ausgaben neu veröffentlicht werden. Und auch von TOM ASTOR sind ja schon einige „Best Of“-Compilations auf dem Markt. Nun aber hat der deutsche Country-Superstar selbst eine subjektive Auswahl vorgenommen.

Notizen zu den einzelnen Songs im Booklet

Ein Dutzend Songs aus seinem Repertoire hat sich TOM ASTOR herausgepickt und lässt seine Fans im Boolet wissen, waruum gerade diese Lieder es auf die ganz persönliche „Best Of“ geschafft haben. Ein Rückblick der ganz besonderen Art…

Tracklist

  1. Zusammen gewonnen – zusammen verlor’n (Remixed 2019)
  2. Und ich bin dein Freund (Remixed 2019)
  3. 14 Tage, 14 Nächte
  4. Worauf willst du noch warten? (Remixed 2019)
  5. Der Wind wird sich bald wieder drehen (Remixed 2019)
  6. Verlier dich nicht in der Vergangenheit!
  7. Von Chicago nach L. A.
  8. Ich habe mir geschworen
  9. Hallo, guten Morgen Deutschland (live)
  10. Damit es so bleibt
  11. Brave Rebellen
  12. Junger Adler (live)