SCHLAGERPROFIS: Unsere Schlager-Songs und Alben des Jahres 2020 8

Bild von Schlagerprofis.de

Unsere Schlagerbilanz 2020

Das ablaufende Jahr 2020 war kein Jahr wie jedes andere. Insbesondere die vielen großen und kleinen Schlagerevents werden von sehr vielen treuen Schlagerfans mehr als vermisst, der persönliche Kontakt bleibt da so ziemlich auf der Strecke. Auch Autokonzerte, Wohnzimmerkonzerte und TV-Shows sind da nur ein schwacher Trost. Bleibt zu hoffen, dass irgendwann im kommenden Jahr wieder so etwas wie Normalität einkehrt.

Kreative Schlagerkünstler

Trotz (oder vielleicht sogar wegen) der Pandemie waren viele Schlagerstars kreativ und haben neue Songs geschrieben. Die Lieder, die uns am besten gefallen haben und die Alben, die uns am meisten überzeugt haben, präsentieren wir euch hier in einem ganz persönlichen Ranking – hier zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Hier also unsere Favoriten. Ein befreundeter Kollege der BILD-Zeitung hat uns freundlicherweise ebenfalls seine Favoriten mitgeteilt.

Stephan Imming, Portalbetreiber

Songs des Jahres:

1. LADY SUNSHINE & MR. MOON – Romeo und Julia
2. ALLE ACHTUNG – Marie
3. RAMON ROSELLY – 100 Jahre sind noch zuviel
4. MICHELLE – Vorbei vorbei
5. MELISSA NASCHENWENG – Difigiano

Alben des Jahres:

1. BLÄCK FÖÖSS – 5Ö
2. REINHARD MEY – Das Haus an der Ampel
3. MICHELLE – Anders ist gut
4. ANITA & ALEXANDRA HOFMANN – Wilde Zeiten
5. MARIANNE ROSENBERG – Im Namen der Liebe

Thomas Kaiser, Kolumnist und Redakteur

Songs des Jahres:

1. CHRISTIAN LAIS – Ich schwör dir
2. ALLESSA – Von mir aus kannst du gehen
3. BERNHARD BRINK – Orkanstärke 12
4. DIE SCHLAGERPILOTEN – Plan B
5. BEATRICE EGLI – I.N.S.T.A.

Alben des Jahres:

1. CHRISTIAN LAIS – Laut und Lais
2. –
3. –
4. –
5. –

Andrej Kowallik, Freelancer

Songs des Jahres:

1. MICHELLE – Vorbei vorbei
2. NINO DE ANGELO – Gesegnet und verflucht
3. ISABEL VARRELL – Mrs. Alice Morrison
4. ROSANNA ROCCI & SEMINO ROSSI – Unbeschreiblich weiblich, umständlich männlich
5. MATTHIAS REIM – Ein kleines bisschen Zärtlichkeit

Alben des Jahres

1. MICHELLE – Anders ist gut
2. ISABEL VARRELL – Eine Tasse Tee
3. ANDREAS GABALIER – A Volks Rock’n’Roll Christmas
4. KASTELRUTHER SPATZEN – Liebe für die Ewigkeit
5. OLAF DER FLIPPER – Fiesta

Unser Administrator hat folgendes Ranking genannt:

Songs des Jahres:

1. JOEL BRANDENSTEIN – Halt mich noch einmal fest
2. SOTIRIA – Einfach nur ein Mädchen
3. GIL OFARIM – Alles auf Hoffnung
4. MARK FORSTER – Übermorgen
5. GIL OFARIM – Ein Teil von mir

Alben des Jahres:

1. SARAH ZUCKER – Wo mein Herz ist
2. MARINA MARX – Der geilste Fehler
3. –
4. –
5. –

MANUEL JAPES von der BILD-Zeitung nannte uns folgende Favoriten:

Songs des Jahres:

1. MELISSA NASCHENWENG – Difigiano
2. MARK FORSTER – Übermorgen
3. SEBASTIAN VON MLETZKO – Wir waren Kinder
4. DIE ÄRZTE – Morgens Pauken
5. KERSTIN OTT – Schlaflos

Alben des Jahres:

1. DIE ÄRZTE – Hell
2. HOWARD CARPENDALE – Symphonie meines Lebens 2
3. MARIANNE ROSENBERG – Im Namen der Liebe
4. KERSTIN OTT – Ich muss dir was sagen
5. BLÄCK FÖÖS – 5Ö

Große Vielfalt

Wenn man sich die Listen ansieht, fällt auf, dass es nur wenige Doppelungen gibt. Okay, einige Namen wie MICHELLE, MELISSA NASCHENWENG, BLÄCK FÖÖSS und sogar der hier recht selten vorkommende MARK FORSTER tauchen mehrfach auf – aber insgesamt ist vor allen Dingen auffällig, wie groß die Vielfalt der deutschsprachigen Musikszene auch 2020 war, dass jeder sich seine persönlichen Favoriten individuell aussuchen kann. Wir freuen uns schon auf die neue Musik 2021.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

8 Kommentare

  1. A big thank you to all the schlager artists for all the happy music, interaction and efforts in 2020. The music you make has made lockdown that little bit happier for me! From a fan in the UK.

  2. Nur gut, dass die Geschmäcker verschieden sind und das Publikum selbst entscheiden kann was sie für gut finden !
    Wenn ich hier bei den Akteuren die Reihenfolge der Hits und Alben mir anschaue…..denke ich manchmal, die sind ganz schön befangen ! Also, Michelle als bestes Album und Song zu betitelt…..da kann man nur mit dem Kopf schütteln !!!! Würde mal sagen, eher ihr schlechtestes Album was sie je produziert hat!
    Oder die Platzierung der Schlagerpiloten…..naja, will nicht weiter ausholen !
    Christian Lais ist ein guter Sänger, keine Frage, aber Album des Jahres gleich…..da gab es wirklich andere Alben, die etwas mehr Anspruch hatten!
    Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden !
    Hoffentlich kommt im Jahr 2021 etwas Abwechslung und nicht solche Einheits- Alben….wenn du ein Lied kennst, kennst du das ganze Album, wie bei Anders und Silbereisen!
    Aber ich habe nichts Gutes ….in paar Tagen erscheint das Album von Frau Alfinito, auch eine Kandidatin dafür…..wo alle Lieder gleich klingen.
    Na dann, die Hoffnung auf Veränderungen sollte man ja nie aufgeben !

    1. Also in der Tat ist ja so ziemlich die gesamte Bandbreite vertreten. Von sehr „konservativ“ (Schlagerpiloten) bis hin zu fast schon Punk (Die Ärzte). Wir haben bewusst Wert darauf gelegt, dass jeder seine Favoriten ohne Einschränkungen nach persönlichem Geschmack nennen kann. Klar kommen dabei sehr subjetktive Rankings heraus, aber das macht ja gerade den Reiz aus

      1. Hallo Hovi,

        ich habe Christian Lais mit seinem Album auf Platz 1 gesetzt, weil dieses Album u.a. sehr gut abgemischt ist. Die Stimme befindet sich sehr deutlich im Vordergrund und Christian Lais ist gut zu verstehen. So muss es sein.
        Das angeblich so tolle Erfolgsalbum von Giivanni Zarella von 2019 dagegen finde ich nicht gut. Seine Stimme geht an vielen Stellen im Klang der Keyboards einfach nur unter. Die Idee von Giovanni Zarella ist super, aber das, Album ist vollkommen überproduziert. Ausserdem spricht mich Christian Lais vom Typ her an. Christian Lais wirkt für mich frisch und lebendig. Im Gegensatz zu Roland Kaiser. Der hat zwar richtig viele tolle Schlagertitel aber vom Typ her, ne muss nicht sein. Er wirkt für mich irgendwie arrogant. So nach dem Motto, schaut mich an wie toll ich bin.
        Für mich spielen nicht nur die Songs eine Rolle sondern auch andere Dinge. Die Schlagerpiloten habe ich gewählt weil eben absoluter konservativer Schlager. Eine Michelle könnte ich nie nennen. Eine Skandalnudel schlechthin und die Stimme ist für mich eine Zumutung. Ausserdem ist ihr neues Album kein Schlager sondern Deutsch-Pop. Also auch bei den Schlagerprofis sind die Meinungen oft extrem unterschiedlich.

        Grüße Thomas Kaiser

  3. Hallo Hovi,

    > Nur gut, dass die Geschmäcker verschieden sind und das Publikum selbst entscheiden kann
    > was sie für gut finden !
    So ist es es.

    > Wenn ich hier bei den Akteuren die Reihenfolge der Hits und Alben mir anschaue…..denke ich
    > manchmal, die sind ganz schön befangen !
    Ich interpretiere (aufgrund Deiner dann nachfolgenden Zeilen) mal die Absicht, einer negativen Bedeutung in diese Aussage.

    Mal zu Erklärung des Begriffs „befangen“: Die Adjektive dafür sind „parteiisch, parteilich, subjektiv, vorbelastet“.
    Wenn also die Akteure nach ihren PERSÖNLICHEN Tops gefragt werden, ist eine ‚Befangenheit‘ (nun aber neutral gemeint) selbstverständlich – ist logisch, oder?

    Hier also eine Negativierung rein zu bringen ist schon abenteuerlich. Möchtest Du damit aussagen, dass die Rankings „Gefälligkeitsrankings“ sind?
    Oder liegt es einfach daran, dass zu wenig ‚Julian David‘ und Ost-Künstler (V. Fischer, Freudenberg, Bause etc.) genannt wurden?

    Der Markt 2020 war sehr überschaubar, was VÖs und ‚Erfolge‘ anging – sieh Dir einfach mal die VÖs 2020 an.

    Du wirst dann im Ergebnis schnell feststellen, dass Dein Kommentar jegliche Berechtigung verliert.

    Übrigens: Du schreibst 10 Sätze und nutzt 12 Ausrufezeichen. Das verleiht Deinen Ausführungen keinesfalls mehr Gewicht – eher das Gegenteil wird der Fall.

    1. Jeder weitere Kommentar erübrigt sich ! Herr Breuer, kleiner Wichtigtuer….der die Leute belehren möchte !

  4. Hallo Herr Breuer !

    Natürlich hat mein Kommentar eine Berechtigung…..ob es Ihnen passt oder nicht !

    Was hat mein Kommentar mit Julian David oder den von ihnen genannten Ost- Künstlern zu tun?! Bis auf Inka Bause hat keiner ein Solo- Album veröffentlicht im vergangenen Jahr….also können sie auch nicht genannt werden .

    Bitte spielen Sie sich nicht als Meinungsdiktator hier auf….diese Zeiten sollten wohl vorbei sein! Schon mal etwas von Meinungsfreiheit gehört ?!

    1. Mir passt so ziemlich viel, ein sinnbefreiter und aggressionsgeladener Kommentar hebt mich da nicht an.

      > Schon mal etwas von Meinungsfreiheit gehört ?!
      ICH schon, daher ist ihr Ursprungskommentar, der die „Befangeheit“ anprangert ja auch völlig überflüssig 😉 Denn damit haben Sie ja die Meinungsfreiheit der Redakteure in Abrede gestellt.

      Und bitte brüllen Sie hier nicht so rum – das macht Sie wirklich nicht wichtiger.
      Versuchen Sie es doch mal mit Logik und/oder Intelligenz, auch wenn es möglicherweise schwer fällt.

FLORIAN SILBEREISEN: Im Wiederholungs-Quotenduell gegen BERNHARD BRINK unterlegen 1

Bild von Schlagerprofis.de

BERNHARD BRINK und FLORIAN SILBEREISEN im direkten Vergleich

Zugegeben – wir waren in letzter Zeit etwas nachlässig in der Verfolgung der Quoten der Sendungen mit BERNHARD BRINK. Jede einzelne Quote einer Clipshow zu kommunizieren, empfanden wir nicht als oberste Chronistenpflicht. Aber wir nehmen natürlich die Meinungen unserer Leserinnen und Leser ernst. In einem Kommentar durften wir Folgendes lesen: „Wie waren denn die letzten Quoten bei Bernhard Brink?„. Hier die Antwort:

Quotenübersicht „Die besten Hits aller Zeiten“

Gestern wurde die 10. Ausgabe der TV-Sendung „Die besten Hits aller Zeiten“ zum dritten Mal ausgestrahlt – nach dem 11.07.2018 unand dem 03.11.2018 wurde die Ausgabe mit IREEN SHEER u. a. noch einmal gezeigt. Schauen wir uns mal die Einschaltquoten an.

Bild von Schlagerprofis.de

Das kann sich sehen lassen. Wir erinnern uns: „Schlager oder n!xx“, eine NEUE Show von FLORIAN SILBEREISEN, holte 443.000 Zuschauer (, sofern die Zahl stimmt). Wir zitieren noch mal aus dem Kommentar vor ein paar Tagen: „Der Einzige, der im MDR Quote holt, ist Florian!„. – Wie gesagt, jeder möge seine „Meinung“ haben, aber dass die Zahl „463.000“ größer ist als die Zahl „443.000“, dürfte hoffentlich unstrittig sein.

Quotenübersicht „Das große Schlagerjubiläum“

Vielleicht holte das zeigtleich(!) ausgestrahlte und von FLORIAN SILBEREISEN moderierte „Schlagerjubiliäum“ ja die angeblich so großartige Quote? Auch das „Schlagerjubiläum“ wurde insgesamt zum dritten Mal ausgestrahlt – nach dem 24.10.2020 (Das Erste) und dem 07.11.2020 (MDR) nun im SWR. Hier die erreichte Einschaltquote im direkten Vergleich mit BERNHARD BRINKs ebenfalls zum dritten Mal wiederholter Show:

Bild von Schlagerprofis.de

Trotz weit größeren Sendegebiets erreichte das „Schlagerjubiläum“ als absolute Zahl weniger Zuschauer: 432.000 Zuschauer und damit deutlich weniger als BERNHARD BRINK. Noch bemerkenswerter ist der erreichte Marktanteil: Während BRINK mit 13,5 Prozent deutlich zweistellig war, holte FLORIAN SILBEREISEN 8,8 Prozent.

Wir danken für die Anregung, uns die Einschaltquoten der beiden Schlager-Wiederholungen anzusehen. Einmal mehr muss man sich fragen, warum die Dritten sich hier gegenseitig Konkurrenz machen – vielleicht will man ja selber eruieren, welche Formate gut und welche weniger gut ankommen…

Was in der Tat schade ist, ist, dass die bundesweiten Quoten in beiden Fällen offensichtlich nicht kommuniziert werden – zumindest konnten wir dazu nichts finden.

Quelle: AGF/GfK, TV-Scope/Fernsehpanel D+EU MDR / SWR

Foto: MDR / Daniela Jäntsch

 

 

 

Folge uns:

Update: RAMON ROSELLY: Nun fix: VÖ-Datum von „Lieblingsmomente“ um 3 Wochen verschoben 1

Bild von Schlagerprofis.de

RAMON ROSELLY: Nanu? Wird auch die VÖ seines Albums verschoben?

Die Zeiten, dass Plattenfirmen Alben nach ihrer Philosophie veröffentlichen, sind offensichtlich vorbei. Wenn z. B. NIK P. ein Album veröffentlicht und der „Papst“ Lust hat, ihn doch aus einer großen TV-Show wieder auszuladen, reagiert die Plattenfirma offensichtlich sofort. Auch TEAM 5ÜNF dürfte ein Lied davon singen können. Aber RAMON ROSELLY ist eigentlich eine Bank für die SILBEREISEN-Shows.

Album pünktlich zur SILBEREISEN-Show

So war nun klar, dass das Album „Lieblingsmomente“ von RAMON ROSELLY am 4. Juni erscheinen muss – einen Tag vor der nächsten SILBEREISEN-Show, wie immer die dann heißt (die wird ja alle paar Wochen umbenannt). Bei fast allen großen Händlern und auch seitens der Plattenfirma wird nach wie vor kommuniziert: Ja, das neue Album von RAMON ROSELLY erscheit am 4. Juni. Wir selber können das nur in Eigenrecherche überprüfen, seitens der Plattenfirma gibt es direkt dazu keine Information.

Amazon nennt VÖ-Datum 25. Juni

Da wir seit längerer Zeit direkt nicht informiert werden, recherchieren wir wie gewohnt selber und schauen uns die Angaben der einschlägigen Internet-Riesen an. Der wichtigste Händler ist da wohl klar amazon.de – und dort wird das Veröffentlichungsdatum 25. Juni genannt:

Bild von Schlagerprofis.de

Nun kann das natürlich ein Tippfehler oder ein sonstiger Fehler von Amazon sein. Alle anderen wichtigen Händler bleiben beim 4. Juni. – Dennoch gibt es einen Hinweis, dass wir vielleicht etwas länger auf das neue Album von RAMON warten müssen. Vorsichtshalber wollen wir aber Enttäuschungen vorbeugen und vorsichtig darauf hinweisen, dass vielleicht auch RAMON ROSELLY auf Umplanungen seitens der Fernsehlandschaft reagieren muss und deshalb die Veröffentlichung verschiebt. Momentan ist geplant, dass er am 13. Juni im Fernsehgarten auftritt – auch eine schöne Promo für sein Album.

Vielleicht auch ein Versehen?

Wir drücken die Daumen, dass hier ein „Sturm im Wasserglas“ vorliegt und Amazon einfach einen Fehler gemacht hat – und damit RAMON ROSELLY für die neue SILBEREISEN-Show- wie immer sie heißen mag – gesetzt ist…

Update: Album-VÖ offensichtlich weiterhin um drei Wochen verschoben

Nun haben weitere Händler wie Weltbild und JPC nachgezogen, so dass man davon ausgehen kann, dass tatsächlich das Album von RAMON ROSELLY (incl. des Duetts mit NELSON MÜLLER) drei Wochen später als geplant, am 25. Juni, erscheinen wird. Das kann als Signal gewertet werden, dass er am 5. Juni in der ominösen SILBEREISEN-Show nicht dabei sein dürfte -das wäre eigentlich schade. Vielleict hat die Verschiebung ja auch diesmal organisatorische Gründe….

Foto: Universal / BEN WOLF

 

Folge uns: