KERSTIN OTT hat die Schnauze voll und lässt sich falsche Artikel nicht mehr gefallen 1

Kerstin Ott Schlaflos

KERSTIN OTT auf den Spuren der AMIGOS und KIM FISHERs

Vorab: Wer in der Öffentlichkeit steht, muss hier und da auch mit Kritik umgehen können. Sachliche Kritik wie Vollplaybackgesang in einer aufgezeichneten Show oder vielleicht auch sogar „Kleiderordnungsfragen“ – das kann und muss erlaubt sein. Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut, und auch wir haben schon Erfahrungen damit gemacht, dass Prominnte sachlich korrekte Berichte (vergeblich, da korrekt recherchiert) angegriffen haben. Aber das ist die eine Seite der Medaille.

Teils unerträgliche Boulevard-Schlagzeilen

Dass sich gerade die A-Liga der Schlagersängerinnen und -sänger gegen Mobbing-Schlagzeilen zurecht wehren, ist die andere Seite der Medaille. Ja – wir wissen es ja selber – wenn der Name „FLORIAN SILBEREISEN“ oder „HELENE FISCHER“ oder eben auch „KERSTIN OTT“ in der Schlagzeile steht, weckt das bei vielen Fans ein großes Interesse. Die genannten Stars haben eben extrem viele Fans, die sich für ihr Leben und Werk interessieren. Das darf aber nicht so weit gehen, dass – mit Verlaub – private Fantasie-Themen ausgedacht werden.

Erneut „Extratipp“ – auch AMIGOS haben sich gewehrt

Wenn es darum geht, Beispiele für „Mobbing“ (so nennt es KERSIN OTT) zu nennen, hat die Interpretin aktuell exemplarisch HIER das Portal „extratipp“ benannt, das schon öfter mit haarsträubenden Schlagzeilen auffällig geworden ist. Deren Arbeitsweise haben DIE AMIGOS recht eindeutig kritisiert. Bei KERSTIN OTT ist es erneut das berühmte „Drama“ zwischen ihr und ihrer Ehefrau. Bei den AMIGOS war es eine vermeintliche Schlägerei – wir haben HIER darüber berichtet. Unter anderem fiel das Wort „Schmierfinken“.

Auch KIM FISHER genervt

Wie wir HIER berichtet haben, war auch KIM FISHER von der Darstellung eines der angesprochenen Medien „begeistert“, dass sie Nachfolgerin von FLORIAN SILBEREISEN werde – haarsträubender Schwachsinn. Auch sie hat sich auf ihren Kanälen darüber lustig gemacht.

RENÉ DEUTSCHER redet Tacheles

Lasst euch nicht verarschen“ – so fasst RENÉ DEUTSCHER die „Berichterstattung“ von Extratipp zusammen und nennt deren Überschrift „reißerisch„. Haltlos wurde darüber berichtet, dass RENÉ ein posthumes Duett mit seinem Vater plane, was genau so Schwachsinn ist wie die meisten Fantasieschlagzeilen dieser Art. Als Mann unverblümter Worte nennt RENÉ DEUTSCHER diese Berichterstattung „ekelerregend“. Dem ist wohl nichts hinzuzufügen. HIER zur Erinnerung unser Artikel darüber.

KERSTIN OTT offensichtlich zutiefst getroffen

Ganz offensichtlich hat KERSTIN OTT die miesen Schlagzeilen, die null Inhalt haben, dafür aber für Clickbaiting sorgen, satt. Das finden wir gut. Es mag ja sein, dass „Eigenlob stinkt“, aber unser Anspruch ist genau der, diese geistige Gülle der Marke „Ehedrama“ und Co komplett außen vor zu lassen – auch wenn es zu Lasten der Clicks geht. Wie heftig diese beleidigenden miesen Schlagzeilen die Künstler, die ja auch nur Menschen sind, treffen, hat KERSTIN OTT heute ja recht deutlich kundgetan.

Auch FLORIAN SILBEREISEN hat die Schnauze voll

Okay, ein FLORIAN SILBEREISEN kann sich auch über uns Schlagerprofis aufregen – wir üben ja recht oft Kritik an seinen Formaten. ABER!!! – wir haben noch nie beleidigend irgendeinen Mist über sein Privatleben geschrieben, das interessiert uns auch nicht. Und sachliche Kritik bezogen auf Gestaltung von Shows, auf Formulierungen etc. sollte erlaubt sein. Das ist etwas Anderes als das, was KERSTIN OTT anprangert. Und auch FLORIAN SILBEREISEN hat sich von dieser Boulevard-Vorderhirn-Diarrhoe (sorry) recht deutlich distanziert, siehe u. a. HIER.

Einfach mal über den Schlager berichten?

Unser Schlagerprofis-Anspruch ist der, über die Schlagerszene zu berichten. Wir haben das Portal genau deshalb gegründet, weil auch wir Schlagzeilen wie die von KERSTIN OTT heute geposteten unerträglich finden und auch des Schlagers einfach nicht würdig. Klar streben auch wir eine große Aufmerksamkeit an und klar fokussieren wir uns dabei schon auch auf beliebte Namen wie FLORIAN SILBEREISEN und Co. Das Wort zum Sonntag: Wir hoffen, dass es uns dabei aber gelingt, bei aller Kritik, den Respekt vor den beliebten Künstlern zu wahren und nicht beleidigend zu werden.

Eine Ausnahme…

In vorauseilendem Gehorsam sei vermerkt, dass auch unsere Geduld Grenzen hat. Wenn fanatische Fans oftmals mit offensichtlich dummschwätzerischen Gaga-Kommentaren gute Recherchearbeit angreifen, ist es hier und da erforderlich, sich auf das unterirdische Niveau einzelner fanatischer Fans zu begeben. Wer aber wie fast alle Schlagerstars (außer vielleicht einem, dem eh alles „egal“ ist) seriös arbeitet, hat – das ist unsere feste Überzeugung – auch den Respekt verdient, dass man ihn nicht mit privaten Angelegenheiten beleidigt.

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. SchlagerPlanet und Schlager.de sollten sich auch an der Nase nehmen. Die Schreiben auch regelmässig Boulevard-Schlagzeilen.

Gartenparty der Stars mit FLORIAN SILBEREISEN: Ist er wieder Quotengarant? 1

Bild von Schlagerprofis.de

GARTENPARTY: Live-Show vor Publikum macht Lust auf Sommer

Wie wir kürzlich berichtet haben, feiert heute STEFANIE HERTEL gemeinsam mit dem österreichschen Kollegen KARL PLOBERGER eine „Gartenparty der Stars“, die live(!) aus den Kittenberger Erlebnisgärten in Niederösterreich vom MDR ausgestrahlt wird – leider „mal wieder“ gegen den „Schlager-Spaß mit ANDY BORG“.

Imposante Gästeliste

Die Gästeliste kann sich sehen lassen:

  • FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS („Zoom„)
  • MAITE KELLY („Einfach hello!“)
  • DJ ÖTZI („Der Moment“)
  • GIOVANNI ZARRELLA
  • BEN ZUCKER („Ich weine nicht um dich“)
  • LOU BEGA („Mambo No. 5“)
  • DIE SÖHNE MANNHEIMS („Eine Millionen Lieder“)
  • DIE WIENER SÄNGERKNABEN
  • ALLE ACHTUNG („Sono il Destino“)
  • DIE HOLLERSTAUDEN
  • DIE MAYERIN („Dahoam“)
  • MATAKUSTIX („Nockat in See“)

EM-Atmosphäre mit Spielen: „Karotte gegen Möhre“

Neben der Musik wird bei der Gartenparty auch gespielt. Angekündigt werden „herausfordernde und vor allem lustige Gartenchallenges“ im Rahmen des Länder-Wettstreits Deutschland gegen Österreich. Das macht zwar etwas Angst, wenn man an die „lustigen“ Spiele der Flop-Show „Schalger oder n!xx“ zurückdenkt, aber vielleicht haben die Redakteure der „Gartenparty der Stars“ ja etwas kreativere Ideen als z. B. Luftballons aufzublasen. Folgende Fähigkeiten sind in Spielen wie „Karotte gegen Möhre“ gefragt:

  • Sachen erschmecken,
  • Begriffe erraten
  • Gewichte schätzen.

Gartentipps für den grünen Daumen

Abgerundet wird die „Gartenparty“, deren großes Vorbild vielleicht der ZDF-Fernsehgarten ist, mit interessanten Hinweisen zur Gartenpflege für den grünen Daumen. Angekündigt werden

  • private Gartentipps und -tricks der Schlagerstars und
  • Wissenswertes rund um das Thema Natur und Garten.

Sendetermin

Ausgestrahlt wird die Live-Show am heutigen 12. juni 2021 ab 20.15 Uhr vom MDR und vom ORF – und zwar – Achtung! – mit Publikum….

Foto: © MDR/ORF/Hubert Mican

 

 

 

Folge uns:

THOMAS GOTTSCHALK: Die große 90er-Show mit MATTHIAS REIM u. a. wird am 24. Juli im ZDF ausgestrahlt 0

Bild von Schlagerprofis.de

THOMAS GOTTSCHALK hält Rückschau auf die 90er Jahre – auch Schlager mit dabei

Bild von Schlagerprofis.de

Am 24. Juli strahlt das ZDF die zweite große Musikshow des Jahres mit THOMAS GOTTSCHALK aus. „Wie immer“ bei Musikshows ist GIOVANNI ZARRELLA mit dabei. Der hat zwar weder etwas mit der ZDF-Hitparade zu tun (auch da war er als Gast dabei) noch war er in den 90ern erfolgreich – aber das interessiert wohl niemanden. Aber der Reihe nach:

Im Oktober 2018 ging es los mit den musikalischen Rückblicken von THOMAS GOTTSCHALK („GOTTSCHALKs große 68er-Show“. 2019 erinnerte sich THOMAS GOTTSCHALK an die achte Dekade des letzten Jahrhunderts: „GOTTSCHALKs große 80er Show“. Diesmal geht die Reise in die 90er Jahre – Eurodance, Boybands und Girlgroups inklusive.

Musikalische Gäste sind u. a.:

DIE PRINZEN

SASHA

Bild von Schlagerprofis.de

JENNY BERGGREN (Sängerin von ACE OF BASE)

FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE

TEN SHARP

Bild von Schlagerprofis.de

PUR

Bild von Schlagerprofis.de

FOOLS GARDEN (singen „Lemon Tree“)

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM (singt „Verdammt ich lieb dich“)

Bild von Schlagerprofis.de

LOONA (singt „Bailando“)

LOU BEGA (singt „Mambo No. 5“)

Bild von Schlagerprofis.de

JASMIN WAGNER alias BLÜMCHEN

Bild von Schlagerprofis.de

Kurios: „Deutsche“ Interpreten singen Lieder, die sie geprägt haben

Doof ist, wenn einige Stars dabei sind, die eigentlich nichts mit dem Thema zu tun haben. Wie eingangs erwähnt, hat man schon wieder ein „Alibi“ gefunden, Acts einzubauen, denen man „einfach so“  ohne einen Zusammenhang mit dem Thema – Promotion zukommen lassen. Das Feigenblatt, um das zu begründen, ist diesmal: „Deutsche“(!?) Künstler singen internationale Hits, begleitet von STEFAN RAABs Band HEAVYTONES – zum Beispiel:

GIOVANNI ZARRELLA (singt „Piu bella cosa“)

Bild von Schlagerprofis.de

JEANETTE BIEDERANN (singt „You Get What You Give“ von den NEW RADICALS

Bild von Schlagerprofis.de

NO ANGELS (singen „Too Much“ von den SPICE GIRLS)

Bild von Schlagerprofis.de

Talkgäste

An die 1990er Jahre erinnert sich THOMAS GOTTSCHALK im Talk mit einigen Zeitzeugen. Geblickt wird auf Highlights des Sports, auf Show- und TV-Highlights, technischen Fortschritt und wichtige Momente wie insbesondere die Wiedervereinigung Deutschlands. THOMAS GOTTSCHALK spricht z. B. mit

VERONICA FERRES

Bild von Schlagerprofis.de

HENRY MASKE

Bild von Schlagerprofis.de

MICHAEL MITTERMAIER

ARABELLA KIESBAUER

Bild von Schlagerprofis.de

Fotos: ZDF, SASCHA BAUMANN

 

Folge uns: