BERNHARD BRINK: Sehr amtliche Quotenwerte fĂĽr seine Weihnachtshits 2

Bild von Schlagerprofis.de

Schöne Weihnachtsüberraschung für den Schlagertitan

Viel gesungen wurde gestern im deutschen Fernsehen. Unter anderem auch in BERNHARD BRINKs neuer Clipshow „Die besten Weihnachtshits aller Zeiten„. Das Konzept der Sendung war einfach wie genial: Ganz ohne pseudorepräsentatives Ranking wurden beliebte Weihnachtslieder vorgestellt – schöne Clips inklusive. „Last Christmas“ wurde sogar in HD-Qualität gezeigt :-)…

Amtliche Quote

Den Zuschauern hat es gefallen. Offensichtlich hat Schlagertitan BERNHARD BRINK die richtige Mischung gefunden. Wir grautlieren zu einer ordentlichen Einschaltquote, die einmal mehr zeigt, dass eine ausgewogene Mischung einfach gut ankommt.

Logo: MDR

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

  1. Brinki’s
    Weihnachtsliedersendung war sehr schön. So zeigt jeder Schlager – Show- oder Sendungsmoderator seine Fähigkeiten und Können. Man kann auch nicht jedem “ gefallen“, aber diese ständigen Vergleiche mit Silbereisen ( diesmal nicht namentlich erähnt) sind indiskutabel. Warum? Weil gerade diese beiden und noch Borg, Nebel,Hertel… alte Hasen in diesem Genre sind und jeder seine Qualitäten fĂĽrs Publikum zeigt. Einfach mal genieĂźen, von GlĂĽck sagen, das wir solche Menschen haben, die ihren Job sehr gut machen und nicht meckern und/oder schlecht reden!!!

  2. Eine Sendung im MDR und für das Publikum im originären Einzugsbereich des MDR!
    Klasse!
    Bernhard Brink ist einer der wenigen Moderatoren, der auch die Lieblinge im MDR Sendegebiet vor dem 03.10.1990 kennt und sich traut.
    Einfach nur wunderbar.

ANDREA KIEWEL: Mit Fernsehgarten diesmal knapp an 2-Mio.-Grenze gescheitert – dennoch gute Quote 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANDREA KIEWEL: Quote stagniert auf hohem Niveau

Nachdem KIWI 2-mal in Folge die 2-Mio.-Grenze und die 20 %-Marke „gerissen“ hat, war die Erwartungshaltung fĂĽr den gestrigen Fernsehgarten natĂĽrlich hoch – andrerseits waren diesmal deutlich weniger Schlagerstars dabei als zuvor. Immerhin 1,94 Mio. Zuschauer und ein Marktanteil von 19,2 Prozent – das kann sich sehen lassen, zumal der Fernsehgarten erneut ganz knapp unter den Top-10 der meistgesehenen Sendungen des gestrigen Sonntags gelandet ist.

Quoten „Fernsehgarten“ 2022 im Überblick

  • 08.05.2022 – 1,54 Mio. (15,8 % Marktanteil)
  • 15.05.2022 – 1,73 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 22.05.2022 – 1,66 Mio. (17,1 % Marktanteil)
  • 29.05.2022 – 2,28 Mio. (18,6 % Marktanteil)
  • 05.06.2022 – 1,76 Mio. (17,6 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 12.06.2022–  1,82 Mio. (19,2 % Marktanteil)
  • 19.06.2022–  2,20 Mio. (20,6 % Marktanteil)
  • 03.07.2022–  1,96 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 10.07.2022–  2,21 Mio. (19,8 % Marktanteil)
  • 17.07.2022–  1,87 Mio. (19,1 % Marktanteil)
  • 24.07.2022–  2,29 Mio. (21,1 % Marktanteil)
  • 31.07.2022–  2,25 Mio. (21,6 % Marktanteil)
  • 07.08.2022–  1,94 Mio. (19,2 % Marktanteil)

Quelle Quoten: AGF / GfK
Foto: ZDF, Marcus Höhn

Folge uns:

STEFAN MROSS: Immer wieder sonntags auch mit Folge 9 auf gutem Quotenniveau 0

Bild von Schlagerprofis.de

STEFAN MROSS: Marktanteil nach wie vor sehr ordentlich

Drei Viertel aller „Immer wieder sonntags“-Shows der Staffel 2022 sind bereits Geschichte. Bezogen auf die ersten neun Folgen dieser Saison können STEFAN MROSS und sein Team sehr zufrieden sein – die diesjährige Staffel hat durchweg gute Marktanteile von stets deutlich ĂĽber 17 Prozent geholt – ein schöner Erfolg, der das stimmige IWS-Konzept bestätigt. Am gestrigen Sonntag schauten wieder 1,46 Mio. Menschen zu, was einem Marktanteil von 17,6 Prozent entspricht und damit in etwa bei den guten Werten der gesamten Immer wieder sonntags-Saison liegt.

Quoten „Immer wieder sonntags“ 2022 im Überblick

  • 12.06.2022 – 1,41 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 19.06.2022 – 1,54 Mio. (18,2 % Marktanteil)
  • 26.06.2022 – 1,52 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 03.07.2022 – 1,55 Mio. (18,5 % Marktanteil)
  • 10.07.2022 – 1,61 Mio. (17,4 % Marktanteil)
  • 17.07.2022 – 1,45 Mio. (17,5 % Marktanteil)
  • 24.07.2022 – 1,64 Mio. (19,0 % Marktanteil)
  • 31.07.2022 – 1,52 Mio. (17,8 % Marktanteil)
  • 07.08.2022 – 1,46 Mio. (17,6 % Marktanteil)

Foto: © SWR/Schneider-Press/W.Breiteneicher
Quelle: AGF / GfK

Folge uns: