BEATRICE EGLI zur schönsten Schweizerin des Jahres gewählt Kommentare deaktiviert für BEATRICE EGLI zur schönsten Schweizerin des Jahres gewählt

Bild von Schlagerprofis.de

Ein Titel der etwas andern Art

Schon einige Ehrungen konnte die charmante BEATRICE EGLI entgegennehmen. Aber das ist wohl ein Titel der etwas besonderen Art. Alle Jahre wieder ermittelt die Schweizer Illustrierte „GlĂĽckspost“ die schönsten Schweizerinnen und Schweizer. Erstmals hat BEATRICE EGLI sich an die Spitze setzen können – und das hat GrĂĽnde. Laut Angaben von Blick.ch wird der Sängerin eine „herzliche, bodenständige und ehrliche Art“ attestiert.

Gutes Umfeld – was die Optik angeht…

Nach der Trennung von ihrem langjährigen Manager hat sich BEATRICE EGLI nach unserem Eindruck auch anderweitig neu orieniert. So ist sie sehr präsent in den sozialen Medien. 352.000 Follower allein bei Instagram – damit liegt sie vor Superstars wie ANDREAS GABALIER. Gerade in letzter Zeit fiel die KĂĽnstlerin aber auch mit extravaganten, aufregenden Outfits auf – offensichtlich hat ein österreichischer Designer („Nikonikodesign“) daran maĂźgeblichen Einfluss.

Auch musikalisch weiterhin erfolgreich

In musikalischer Angelegenheit läuft es auch super fĂĽr BEATRICE EGLI – in ihrer Schweizer Heimat hat sie schon mehrere Alben an die Spitze fĂĽhren können. In Deutschland ist das bislang nicht gelungen – wir drĂĽcken die Daumen, dass auch das bald gelingen möge – vielleicht können die Schweizer Profis ihren deutschen Kollegen ja erklären, wie das funktioniert – wir drĂĽcken die Daumen. Verdient hätte es die Eidgenössin.

Nächster Auftritt in ARD-Silvestershow

Schon an Silvester können BEATRICE-Fans ihren Liebing im TV wiedersehen (das heiĂźt, in Wiederholungen ist sie auch vorher schon oft zu sehen) – dann erstmals als amtliche „Schönheitsknigin“. Ăśbrigens – auch Platz 3 der attraktivsten Damen ging an eine Schlagersängerin: MELANIE OESCH konnte sich Bronze sichern. Wir Schlagerprofis gratulieren herzlich zu diesem etwas anderen Erfolg.

Foto: Universal / Isabella Abel

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HELENE FISCHER: LUIS FONSI meldet sich: Er will „Deutsch lernen“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

HELENE FISCHER: LUIS FONSI freut sich ĂĽber die Zusammenarbeit

Der Weltstar LUIS FONSI hat sich nun auch zum Duett mit HELENE FISCHER zu Wort gemeldet. Er freut sich auf die Kooperation mit dem deutschen Superstar und bezeichnet HELENE sogar als seine Freundin. Auf Facebook schreibt er (ĂĽbersetzt ins Deutsche via Google):

Der deutsche Star, meine Freundin HELENE FISCHER, hat mich eingeladen, ein Lied mit ihr aufzunehmen, damit ich Deutsch ĂĽbe: Ich fĂĽhle mich so geehrt und bin unglaublich stolz darauf, mit the-one-and-only HELENE FISCHER einen Song aufgenommen zu haben!

Also doch ein deutschsprachiger Song?

Dieses Statement von LUIS FONSO lässt orakeln, dass es sich um einen Deutsch-Spanischen Song handeln könnte. – Manche Fans haben sich gefragt, warum HELENE FISCHER LUIS FONSI als Duettpartner erwählt hat. Die Zahlen sprechen da eine eindeutige Sprache – hier mal einige Fakten:

HELENE-Duett mit LUIS FONSI das meistangesehene Duett

Auf dem YouTube-Kanal von HELENE FISCHER ist das Duett mit LUIS FONSI das meistgeklickte Duett mit ĂĽber 14,2 Mio. Views. Lediglich die Solo-Hits wie „Atemlos durch die Nacht“, „Achterbahn“, „Herzbeben“, „Hallelujah“ und „Nur mit Dir“ konnten noch mehr Klicks generieren – das Duett mit LUIS FONSI hat sogar die „Flieger (live)“-Klicks aktuell ĂĽberholt.

LUIS FONSI: „Despacito“ zweitmeistgeklicktes YouTube-Musikvideo aller Zeiten

Auch wenn der eine oder andere HELENE-Fan gefragt haben mag: „Luis wer…?“, muss man sagen, dass LUIS FONSI klar ein Weltstar ist. Lange Zeit war sein „Despacito“ das meistgeklickte Musikvideo auf YouTube und steht in der ewigen Bestenliste noch immer auf Platz 2. Ăśber 7 Milliarden(!!!) Klicks sprechen eine sehr eindeutige Sprache. Auch vor dem Hintergrund dĂĽrfte er als Duettpartner ausgewählt worden sein.

Foto: Universal / Sandra Ludewig

Folge uns:

ANNA-MARIA ZIMMERMANN & LORENZ BĂśFFEL singen schwedischen ESC Song aus 1995 0

Bild von Schlagerprofis.de

ANNA-MARIA ZIMMERMANN und LORENZ BĂśFFEL: Duett morgen im Fernsehgarten

Auch wenn der Mallorca-Fernsehgarten morgen aus Respekt vor den Opfern der Flutkatastrophe nicht stattfindet, wird ein geplanter Song dort dennoch stattfinden. ANNA-MARIA ZIMMERMANN singt gemeinsam mit LORENZ BĂśFFEL den vielleicht passenden Song „Ein Lied fĂĽr diese Welt“. Der Song ist nicht neu – er landete 1995 auf Platz 2 der schwedischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest: „Det vackraste“, gesungen von CECILIA VENNERSTEN.

DANA WINNER 1999 mit der deutschen Version

Die deutsche Version von „Det vackraste“ textete 1999 der inzwischen leider verstorbene ROBERT JUNG, der sich u. a. als Entdecker der Schlagerlegende NICOLE einen Namen gemacht hat: „Ein Lied fĂĽr diese Welt“. Die belgische Sängerin DANA WINNER interpretierte damals die deutsche Originalversion.

Wenn Fans nun meinen, dass die neue Single von ANNA-MARIA ZIMMERMANN und LORENZ BĂśFFEL stark an Songhymnen von RALPH SIEGEL erinnern – von der Melodie her, die Kirmes-Scooter-Beats mal auĂźen vor gelassen – könnte das genau daran liegen, dass der Song eben ursprĂĽnglich als ESC-Song konzipiert war. Ob die Kombination „Schlager meets Ballermann“ wirklich passend ist, werden die Fans entscheiden..

Nummer-1-Hit in Schweden

Im Jahr 1995 war der Song 47 Wochen in den schwedischen Charts, sogar sieben Wochen an der Spitze der Singlecharts. Man darf gespannt sein, ob diese Songperle nun auch „mit etwas Verspätung“ die deutschen Fans erreicht.

Neue Plattenfirma Summerfield-Records?

Derweil hat es den Anschein, dass ANNA-MARIA ZIMMERMANN, die seit März 2020 von UWE KANTHAK gemanaged wird, vielleicht nicht mehr bei Electrola/Universal unter Vertrag ist und damit ähnlich wie BERNHARD BRINK sich von dem GroĂźlabel abgewendet hat. Wenn sich damit auch das Promotionumfeld geändert hat, wäre das sicher ein Gewinn fĂĽr „AMZ“.

Eine offizielle Mitteilung dazu ist und nicht bekannt, die Indizien sprechen aber fĂĽr sich.

 

 

 

Folge uns: