FLORIAN SILBEREISEN: Schlagerchampions 2021 m√ľssen verschoben werden 1

Bild von Schlagerprofis.de

Das Virus zollt seinen Tribut

Nachdem FLORIAN SILBEREISEN viele gro√üe Shows trotz der Corona-Pandemie hat senden k√∂nnen, wird der angestrebte diesj√§hrige “Schlagerchampions”-Termin nicht gehalten werden k√∂nnen. Am 16. Januar kann die Show nicht stattfinden, wie das MDR-Schlagerportal meine-schlagerwelt.de berichtet und auch schon bei anderen Schlagerportalen zu lesen ist. Der vielleicht noch geltende bundesweite Lockdown fordere seinen Tribut.

Wir finden: Richtig so!

Nach unserer bescheidenen Meinung ist die Entscheidung richtig. Gerade die Schlagerchampions lebten vom Live-Charakter der Sendung (, auch wenn freilich fast nie live gesungen wird). Und gerade diese Veranstaltung ohne Publikum – das ist nicht sch√∂n. Die K√∂nigsfrage ist nat√ľrlich, wann wieder eine Veranstaltung dieser Gr√∂√üenordnug durchgezogen werden kann.

Wird verschoben oder abgesagt?

Das MDR-Portal “meine-schlagerwelt.de” ist in seiner Schlagzeile unmissverst√§ndlich: “Schlagerchampions 2021 mit Florian Silbereisen m√ľssen verschoben werden.” – Die Rede ist also (noch) nicht von einer Absage. Dennoch macht die “Schlagerchampions”-Show im Sommer eigentlich keinen Sinn mehr. Es bleibt zu hoffen, dass sich auch diesmal – wie bei der “Schlager Lovestory 2020” – eine Alternative finden wird.

Schlager-Lovestory 2021 auch “auf der Kippe”?

Schon Anfang Dezember haben wir unsere Zweifel ge√§u√üert, dass die “Schlager-Lovestory” wie geplant in Halle stattfinden kann. Der Ticketverkauf wurde nach unseren Erkenntnissen “heimlich, still und leise” gestoppt. Es ist gut denkbar, dass auch diese Show je nach aktueller Entwicklung verschoben werden muss.

…und was ist mit dem CD-Sampler?

Spannend ist, ob sich nun auch der gleichnamige CD-Sampler der Schlagerchampions verschieben wird. Es w√§re gut denkbar, denn zun√§chst wurde das Album eine Woche vorher angek√ľndigt – und ganz offensichtlich wurde die V√Ė um eine Woche verz√∂gert, weil auch die Sendung (nach urspr√ľnglicher Planung) f√ľr den 16. Januar vorgesehen war. Wir sind gespannt und bleiben am Ball…

Foto: ARD / MDR / J√ľrgens TV / Dominik Beckmann

 

 

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

  1. Wann h√∂rt endlich dieser Schwachsinn auf, Tontr√§gerver√∂ffentlichungen immer an die Shows zu kn√ľpfen?
    Stars wie Peter Alexander oder Udo J√ľrgens hatten sowas fr√ľher nicht n√∂tig. Kann mich nicht erinnern, das es fr√ľher sowas gab. Ausserdem interessiert mich dieser Tontr√§ger sowieso nicht. Da sind immer K√ľnstler vertreten die kein Schlager sind. Und die die Schlager sind, wie Lais, Wilde, David, Langen oder die Schlagerpiloten u. a. werden ja sowieso seit Jahren von Herrn Michael J√ľrgens und Florian Silbereisen ignoriert. Aber ist vollkommen egal. Der MDR bekommt seit einiger Zeit starke Konkurrenz durch den SWR. Ich hoffe das setzt sich fort. Was J√ľrgens /Silbereisen fehlt ist die Originalit√§t und Abwechslung. Zig mal hintereinander Herrn Anders zu sehen ist stupide und einfallslos. Die einzigen Sendungen die Originalit√§t haben beim MDR sind die Sendungen von Uta Bresan und Stefanie Hertel. Wenn √ľbrigens “Meine Schlagerwelt” mit Ross Antony nicht fortgesetzt wird, gibt es von mir den n√§chsten Daumen nach unten.

    Martin

ROLAND KAISER: Sein langjähriger Bassist DETLEF GOY wurde 70 Jahre alt 0

Bild von Schlagerprofis.de

ROLAND KAISER gratuliert seinem langjährigen Bassisten zum 70. Geburtstag

ROLAND KAISER teilt mit seinem legend√§ren Kollegen UDO J√úRGENS ein Schicksal: Bei seinen gro√üen Konzerten sind die meisten seiner Musiker deutlich j√ľnger als er. Aber es gibt eine Ausnahme: DETLEF GOY. Der Bassist aus Berlin ist seit √ľber 35 Jahren an der Seite von ROLAND – und feierte am Wochenende seinen 70. Geburtstag, was ROLAND in seiner Insta-Story dazu bewegte, seinen Kollegen an die Seite zu nehmen und ihm herzlich zum 70. zu gratulieren – damit ist DETLEF genau so alt wie der KAISER himself – eine sch√∂ne Anekdote.¬†

DETLEF GOY war selber mal in der ZDF-Hitparade zu Gast

Bild von Schlagerprofis.de

Der 9. M√§rz 1981 wird DETLEF GOY wohl in ewiger Erinnerung bleiben. Er hatte damals einen alten Schulfreund wieder getroffen – und gemeinsam ersann man eine deutsche Version des Songs “The Sideboard Song (I’ve Got My Beer In The Sideboard Here)” von “Chas & Dave” (Charles Hodges & David Peacock). Offensichtlich spekulierte man auf Erfolg mit dem “Berlinern”, nachdem die GEBR√úDER BLATTSCHUSS mit “Kreuzberger N√§chte” gro√üen Erfolg hatten.¬†

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein gro√üer Erfolg wurde der Song nicht, obwohl er sicher originell war. Sicher war es nicht sonderlich hilfreich, dass MICHAEL GUTSCHE eine Strophe “vergessen” hatte – damals wurde bekanntlich im Fernsehen noch live gesungen, zumindest in der ZDF-Hitparade. DETELF GOY blieb Berufsmusiker, MICHAEL GUTSCHE wurde Chirurg und war 20 Jahre lang artig als Dr. GUTSCHE im J√ľdischen Krankenhaus in Berlin t√§tig. – Eigentlich steht doch einem “Revival” des Duos “GUTSCHE & GOY” nichts mehr im Wege? Wir h√§tten nichts dagegen. Zumal ein Musiker der Band “P√ĄTSCH W√ĖRG” verd√§chtige √Ąhnlichkeit mit MICHAEL hat…

Auf jeden Fall finden wir es spannend, dass ein S√§nger der ZDF-Hitparade so lange als Bassist von ROLAND KAISER t√§tig ist, so dass auch wir nat√ľrlich gerne sehr herzlich nachtr√§glich zum runden Geburtstag gratulieren.¬†

Danke an HELGA SCHR√ĖDER zum Hinweis zu diesem Thema!

 

Folge uns:

VICKY LEANDROS: Drittes Elbphilharmonie-Konzert geplant 1

Bild von Schlagerprofis.de

VICKY LEANDROS: Nach wie vor gefragt wie eh und je

Die Nachfrage nach den Tickets der Konzerte von VICKY in der Hamburger Elbphilharmonie ist so gro√ü, dass nun ein drittes Konzert der gro√üen K√ľnstlerin in Planung ist: Auch am 24. M√§rz wird sich VICKY LEANDROS die Ehre geben, um ihren Abschied “einzul√§uten”. Wie von Schlagerprofis.de HIER berichtet, startete VICKY ihre erste Deutschland-Tour im Herbst 1973 – genau 50 Jahre sp√§ter wird dann hierzulande das Ende der gro√üen Tourneen eingel√§utet, was viele mit gro√üer Wehmut erf√ľllt.

In Hamburg ist die geb√ľrtige Griechin offensichtlich nach wie vor besonders popul√§r – gut m√∂glich, dass auch das dritte Konzert schon bald wieder ausverkauft sein wird – gerade in der heutigen Zeit ist das ein Zeichen besonders gro√üer Beliebtheit, wenn man nicht wie “woanders” sich irgendwelche Ausreden einfallen lassen muss, warum Konzerte ausfallen, sondern vielmehr Zusatzkonzerte einplanen muss – gro√ües Kompliment an VICKY, aber auch an ihr Umfeld, mit dem es sich – ganz anders als das bei vielen anderen Stars der Fall ist – sehr gut kooperieren l√§sst. HIER noch mal die weiteren Tourtermine:

Bild von Schlagerprofis.de

 

Folge uns: