HELENE FISCHER: Offizielle Informationen zu „Meine schönsten Momente“ 7

Bild von Schlagerprofis.de

Da mussten die Fans lange drauf warten…

Schon länger hegten Fans den Wunsch, eine Zusammenstellung der „schönsten Momente“ aus der HELENE-FISCHER-Show auf CD und DVD zu erhalten. Die aktuelle Situation bot nun den perfekten Moment, um diese Idee umzusetzen – auf einem Doppelalbum finden sich 40 der besten Highlights aus fast zehn Jahre „HELENE-FISCHER-Show“.

Besonders empfehlenswert: Die „Ltd. 60-Seiten Fotobuch, 2-CD, DVD, Blu-Ray“-Version

Cineasten sind besonders erfreut darüber, dass es Bilder aus der HELENE-FISCHER-Show nun auch im BluRay-Format gibt – in einer limitierten Auflage wird das in einem Seit mit Fotobuch so angeboten.

Bild von Schlagerprofis.de

Produktinformation

Die Plattenfirma informiert über HELENE FISCHERs neuestes Werk wie folgt:

„Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente Vol. 1“ nimmt uns mit auf eine Zeitreise zu spektakulären Höhepunkten der beliebten Personality-Show im ZDF. Seit neun Jahren begeistert Helene Fischer immer am ersten Weihnachtsfeiertag ihre Zuschauer*innen mit sensationellen Bühnen-Performances und unvergesslichen Auftritten sowie vielen nationalen und internationalen Gaststars, darunter Luis Fonsi, Queen, Andrea Bocelli, Rea Garvey, Peter Maffay, Tom Jones, James Blunt und Kerstin Ott.

 

Für dieses Werk hat Helene Fischer Unmengen an Videomaterial gesichtet, tausende Bilder durchgesehen und ein sehr emotionales Vorwort geschrieben.

 

Bild von Schlagerprofis.de

„Die Arbeit war ein bisschen so, als hätte ich alte Fotoalben aus meiner Jugend wiedergefunden“, erzählt Helene Fischer. „Ich habe mich an so viel Schönes, Emotionales, Ergreifendes und auch Lustiges erinnert, das ich schon fast vergessen hatte. Denn an jedem Song und jedem Foto hängen unzählige Erinnerungen und Gefühle. Mir wurde einmal mehr bewusst, wie viele Menschen mich auf meiner aufregenden Reise schon begleitet und unterstützt haben. Übrigens nicht nur auf der Bühne, sondern auch dahinter. Ich bin meinem Team, meinen Gästen und natürlich allen Zuschauern live in der Halle und an den Fernsehern unglaublich dankbar für das, was wir in diesen neun Jahren gemeinsam erlebt haben.“

Alle Fans von Helene Fischer können sich also auf eine Compilation der Extraklasse freuen. Das Album „Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente Vol. 1“ ist erhältlich als 2-CD Deluxe DigiPac Edition mit 40 Songs und 24-seitigem Booklet und in einem limitierten 60-seitigen Fotobuch ebenfalls mit 2-CD plus zusätzlicher DVD und Blu-ray.

 

Die gleichnamige TV-Show strahlen ZDF, ORF und SRF am 25. Dezember 2020 wie gewohnt zur Primetime aus. 
Quelle: Universal
Titelfoto: ZDF, Sandra Ludewig
Voriger ArtikelNächster Artikel

7 Kommentare

  1. Für mich ist dieses Album ein einziges Ärgernis: Songauswahl, keine Studio-Versionen (trotz Vollplayback in der Show), dazu gemischter Beifall… usw.

    Hoffentlich wird Vol. 2 besser und dann darf vielleicht auch ein Schlager dabei sein.

    1. Es ist definitiv nicht alles Vollplayback (ja, ist auch dabei)!!!
      Queen und Bryan Adams z.B. sind sogar komplett live (da sollte man dann schon mal genau hinhören und es hören können, bevor man solche Behauptungen aufstellt!), bei anderen Songs (z.B. Up mit Olly Murs) wird live gesungen (auch da nochmal hinhören!)!!!
      Ich finde das Album/die DVD/Blu-ray spitze!!!

  2. Ach ja, und noch das: Es sind die schönsten SHOW-Momente, da gehört das Publikum und damit der Beifall usw. dazu!!!
    Ich finde gerade die Songauswahl sehr gelungen, eine Helene- oder Schlager-Best-of wäre längst nicht so interessant. Mit der Zusammenstellung zeigt Helene, was sie alles kann und drauf hat!

    1. Ich habe nicht behauptet, dass alles Vollplayback ist, aber die Songs bei denen Helenes Live-Stimme zu hören ist, kann man an einer Hand abzählen. „Up“ hat mir damals schon super gefallen, weil es eines der wenigen Live-Momente in der Show war.
      Und noch was: Der Applaus suggeriert eine Live-Atmosphäre, da die Beifälle aber ohne Pause jeweils zum nächsten Track übergehen, lässt sich erkennen, dass es sich am Anfang und Ende eines Songs um künstlichen Applaus handelt, der nicht aus der Show stammt. Hier soll wohl ein fließender Übergang gewährleistet werden, hat aber zur Folge, dass die ganzen Tracks aus den verschiedenen Jahren so erscheinen als seien sie alle hintereinander aus ein- und derselben Sendung. Warum dann nicht direkt ohne Beifall?

      1. Weshalb schreibts du dann „Vollplayback in der Show“? Da meint man schon für dich ist ALLES Vollplayback!
        Es ist so oder so mehr als eine Hand, bei denen live gesungen wurde (bei allen mit * gekennzeichneten gibt es absolut gar keine Zweifel wegen zwar eher kleinen, aber für geschulte Ohren deutlich hörbaren Fehlern, bei den anderen bin ich mir wegen anderen „hörbaren Gründen“ aber auch recht sicher!), und zwar:
        Bei den Songs mit Queen*, Bryan Adams*, Josh Groban (da bleibe ich dabei, dass das live ist, gibt eindeutig hörbare Kennzeichen, aber ok…!), Eros Ramazotti , Tom Jones, Sunrise Avenue* (sogar wieder alles live!), Nick Carter (dito!), Freya Ridings*, Rea Garvey*, Gregory Porter*, Olly Murs*!
        Gibt noch den einen oder anderen, bei dem live zumindest von Helene nicht ausgeschlossen ist (mit Luis Fonsi z.B., da haben mehrere gesagt, die dort waren, dass Helene live gesungen hat, Fonsi nicht).

  3. Es ist mir zu mühselig, jetzt über jeden einzelnen Song zu diskutieren. Aber du kannst ja wohl nicht abstreiten, dass die Show zum größten Teil Vollplayback ist. Und dass mancher Auftritt in der Halle vielleicht live war, man am TV aber die Studio-Version drüber gelegt hat, ändert ja nichts an der Tatsache, dass auf der CD im Gros Studio-Versionen mit angereichertem Applaus zu hören sind und das finde ich enttäuschend als Fan. Man darf ja auch als Fan durchaus mal was hinterfragen und sollte nicht alles kritiklos abfeiern. Genau deshalb gibt es ja Schlagerprofis.de

  4. Du hast mal behauptet, 99% wären Vollplayback, was bei Weitem nicht stimmt. Ich habe angemerkt, dass deutlich mehr live ist. Bereits 51% wären übrigens auch schon „der größte Teil“ ;-). Dass viel Vollplayback ist habe ich nie bestritten, aber rund ein Viertel auf der CD/DVD/Blu-ray ist halt live gesungen (bzw. gibts eben auch Songs komplett live). Wobei mich die CDs eh nicht interessieren, die werde ich wohl nie anhören, ich schau es mir an. Ich sehe Helene sehr gerne und wenn „der größte Teil“ Vollplayback ist stört mich das nicht die Bohne. Helene muss keinem was beweisen und es gibt ja genügend Voll-live-Veröffentlichungen ihrer Konzerte.
    Irgendwie hast du die Idee hinter der heutigen Veröffentlichung nicht ganz vertanden scheint mir. Aber wie immer: Keiner muss kaufen/hören/schauen!

FLORIAN SILBEREISEN: Das sind die Schlagerchampions 2021 – Tracklist ist da 7

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

FLORIAN SILBEREISEN – Schlagerchampions: Eine Woche vor Release sind die Songs bekannt

Das gibt es bei Albumveröffentlichungen von Samplern auch nicht alle Tage, dass die Tracklist erst eine Woche vor Veröffentlichung bekannt gegeben wird. Die buchstäbliche Geheimniskrämerei, die ja auch um die Shows von FLORIAN SILBEREISEN immer neue Blüten treibt, wird nun auch in Sachen Albumveröffentlichung durchgezogen. Immerhin: Der Erfolg gibt den Machern (allen voran „Papst“ MICHAEL JÜRGENS) recht – im vergangenen Jahr war der „Schlagerchampions“-Sampler genreübergreifend die erfolgreichste Compilation des Jahres – und damit gab es einen Doppelerfolg für FLORIAN SILBEREISEN: Er war beim „Schlageralbum des Jahres“ (mit THOMAS ANDERS) und bei den Samplern vorne.

Tracklist – zuerst bei Schlagerprofis.de

Gerne präsentieren wir euch als erstes Schlagerportal nun „endlich“ die „Schlagerchampions 2021“ also die Stars und Hits, die es auf die am 22.01.21 von FLORIAN SILBEREISEN präsentierte erscheinende Doppel-CD geschafft haben:

CD 1

  1. KERSTIN OTT – Schlaflos
  2. RAMON ROSELLY – Eine Nacht
  3. ANDREA BERG – Jung, verliebt und frei
  4. GIOVANNI ZARRELLA – Dammi
  5. THOMAS ANDRES & FLORIAN SILBEREISEN – Versuch’s noch mal mit mir
  6. MICHELLE – Vorbei  vorbei
  7. MATTHIAS REIM – Nächsten Sommer
  8. ELOY DE JONG – In den Sternen
  9. SARAH ZUCKER & BEN ZUCKER – Ca va, ca va
  10. THE KELLY FAMILY – Fire
  11. FEUERHERZ – Wenn Herzen auseinandergehen
  12. SARAH LAMBARDI – Ta amo, mi amor
  13. BERNHARD BRINK & SONIA LIEBING – Du hast mich einmal zu oft angesehen
  14. BEATRICE EGLI – Bunt
  15. JULIAN REIM – Euphorie
  16. MARINA MARX – Der geilste Fehler
  17. DJ ÖTZI – Leb!
  18. ANGELO KELLY & FAMILIY – Wild Rover
  19. PUR – Keiner will alleine sein
  20. MARIANNE ROSENBERG – Marleen (Ein halbes Leben später)
  21. NINO DE ANGELO – Gesegnet und verflucht
  22. HOWARD CARPENDALE & THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA – Dann geh doch

CD 2

  1. GIOVANNI ZARRELLA feat. JANA INA ZARRELLA – Cosi sei tu (So bist du)
  2. ROLAND KAISER –  Santa Maria
  3. MAITE KELLY – Ich dreh‘ mich nie wieder um!
  4. BLÄCK FÖÖSS & HAPE KERKELING – Buchping vun Heimweh
  5. BEN ZUCKER – Sommer, der nie geht
  6. MARIE REIM – Weil das Mädels so machen
  7. CHRISTIN STARK – Das kann ich ab
  8. LUCAS CORDALIS, DANIELA KATZENBERGER – 1, 2, 3 Family
  9. SOTIRIA – Einfach nur ein Mädchen
  10. SARAH ZUCKER – Ohne dich
  11. FANTASY – Auf dem Tretboot
  12. SONIA LIEBING – Ich will mit dir (nicht nur reden)
  13. SEMINO ROSSI – Oh no, Senorita
  14. ANNA-CARINA WOITSCHACK & STEFAN MROSS – Paradies der Ewigkeit
  15. DANIELA ALFINITO – Im Dunkel der Nacht
  16. ANDY BORG – Es war einmal
  17. DIE AMIGOS – Seit 50 Jahren (…und kein bisschen leise)
  18. OLI.P, PAULINE – Kleine Taschenlampe brenn
  19. ROSS ANTONY – Y.M.C.A.
  20. SCHLAGERKIDS – Was für eine geile Zeit
  21. voXXclub – Rock mi 2020
  22. DIE DRAUFGÄNGER – Marie
  23. JÜRGEN DREWS & KERSTIN OTT – Irgendwann, irgendwo irgendwie

 

Update: DANIELA ALFINITO: Aller guten Dinge sind Drei – erneut Nummer 1 der Albumcharts 3

Bild von Schlagerprofis.de

Sie hat es wieder getan…

Es deutete sich schon in den Miweekcharts an. Und nun ist es amtlich: DANIELA ALFINITO ist mit ihrem neuen Album „Splitter aus Glück“ erneut an der Spitze der Albumcharts. Das ist schon ein sehr großer Erfolg – AC/DC vom Thron gesoßen und was die Chartsspitze angeht sogar erfolgreicher als Größen wie BEATRICE EGLI, die noch nie auf Platz 1 stand (, wobei hier natürlich auch die Promoter der Plattenfirma wichtige Impulsgeber wären) oder KERSTIN OTT, die zwar überaus erfolgreich ist, aber letztlich ebenfalls noch nie den Platz an der Sonne erobern konnte – nicht einmal mit ihrer Single „Die immer lacht“.

VÖ-Datum geschickt gewählt, ABER…

Sicher ist es klug, die erste Kalenderwoche des Jahres als Releasedatum zu wählen – aber – das steht ja jedem offen. Und so ganz konkurrenzlos war es ja diesmal nicht wirklich. Der Rapper 18 Karat ist auch für gute Chartspositionen bekannt, hat aber zugegeben die Eins bislang noch nie geknackt. Dennoch gilt, dass so etwas ja jedem frei steht, genau so zu agieren. VANESSA MAI hat im vergangenen Jahr auch Ende Januar ihr Album veröffentlicht und die Eins nicht knacken können. So gesehen kann man DANIELA ALFINITO nur zur Chartsspitze erneut gratulieren..

Update: Pressetext der Plattenfirma

Das Triple ist perfekt: Daniela Alfinito gelingt zum dritten Mal in Folge in Deutschland mit einem Studioalbum der Sprung auf die Peak Position der Charts: Ihr aktueller Longplayer „Splitter aus Glück“ steigt von 0 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein. Bereits mit „Du warst jede Träne wert“ (2019) und „Liebes-Tattoo“ (2020) erreichte die Villinger Sängerin Platz #1 der Charts.

Daniela Alfinito: „Ich bin überglücklich! Aller guten Dinge sind drei! Ich hatte mir das insgeheim gewünscht … auch wenn ich mir selber deswegen keinen Stress gemacht habe. Mein neues Album „Splitter aus Glück“ ist mein großes Dankeschön an meine Fans, die auch in dieser außergewöhnlichen Zeit hinter mir stehen. Obwohl es seit
Monaten keine Möglichkeit gibt, uns bei Live-Auftritten zu begegnen, haben sie diesen wunderbaren Erfolg trotzdem möglich gemacht!!!! Ich hoffe, wir stehen diese für uns alle schwierige Zeit weiterhin gemeinsam durch und sehen uns bald bei Konzerten wieder! Ich habe die allerbesten Fans der Welt!“

Ken Otremba, TELAMO-Geschäftsführer: „Zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 – Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg! Für mein Team ist es eine große Freude und Motivation, dass wir auch in herausfordernden Zeiten solch ein tolles Ergebnis gemeinsam mit Daniela erreichen konnten.“

In Deutschland war Daniela Alfinito in ihrer Karriere insgesamt 74 Wochen mit acht ihrer Alben in den Charts vertreten. Ihr Longplayer „Splitter aus Glück“ ist ihr drittes Nummer1 Album sowie ihr siebtes Top 10-Album.

2020 erlebte Daniela Alfinito wie ihre Fans intensive und emotionale Monate. Wie es weitergehen wird, weiß noch niemand, als Daniela im Sommer 2020 für die Aufnahmen des neuen Albums „Splitter aus Glück“ ins Studio geht.

Die Ungewissheit der Zukunft spiegelt sich auch in den neuen Liedern wider, wenn von einem Tag auf den anderen alles anders ist, als man sich das erträumt hatte. Michael Dorth, der auch die beiden letzten Nr. 1-Alben produzierte, gelingt es auch diesmal, die aussagekräftigen Liedtexte, von denen sich Daniela Alfinito angesprochen und berührt fühlt, durch seine Arrangements im typischen Alfinito-Dorth-Sound musikalisch umzusetzend.

Das Album „Splitter aus Glück“ ist am 8. Januar 2021 bei TELAMO erschienen. 

Quelle und Foto: TELAMO