René Deutscher: Neue Single „Augenblick“ erscheint am 28. September Kommentare deaktiviert für René Deutscher: Neue Single „Augenblick“ erscheint am 28. September

Cover Front 1200px

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Wie Papa Drafi, der musikalisch breit aufgestellt war und vom Beat über Country bis hin zur Popmusik musikalisch erfolgreich war, gibt sich auch René musikalisch flexibel. 

Während er zuletzt mit Countrysongs unterwegs war und eine beeindruckende Coverversion des Nino-de-Angelo-Klassikers „Ich sterbe nicht noch mal“  auf den Weg brachte, ist Renés neuer Song ein typischer Popschlager.

Mit „AUGENBLICK“ setzt René Deutscher auf Dancefloor-Sound und gibt sich textlich nachdenklich. Frei nach dem Motto „Carpe diem“ geht es in dem Titel darum, „nur für den Augenblick“ zu leben, wobei auch die Rede von der Schnelllebigkeit der Zeit ist („Du lebst doch nur für den Moment, der zu schnell vorüber rennt.“).

Am 15. September präsentierte René seine neue Single beim von Annemarie Eilfeld organisierten „Schlager Burg Festival“ in Dessau-Roßlau. Die positive Publikumsresonanz motivierte ihn, die Veröffentlichung des Songs auf den 28. September vorzuziehen. Wir von den Schlagerprofis drücken René Deutscher die Daumen für seinen brandneuen Titel „AUGENBLICK“ und danken dafür, dass wir exklusiv vorab darüber berichten durften.

Voriger ArtikelNächster Artikel

ROY BLACK: Seine großen Hits werden als „Remastered“-Edition (Best Of) neu veröffentlicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

Tolle neue Best Of von ROY BLACK zum 78. Geburtstag

Der große unvergessene Schlagerstar ROY BLACK wäre am 25. Januar 2021 78 Jahre alt geworden. Bis heute hat der Sänger von Hits wie „Ganz in Weiß“ und „Schön ist es auf der Welt zu sein“ unzählige Fans. Die brandneue „Best Of“ des großen Schlagerstars trägt daher vollkommen zurecht den Namen „Nie vergessen! Die größten Hits einer Legende“. Der Name ist hier wirklcih Programm, es wurden die ganz großen Hits von ROY BLACK verkoppelt. Der Clou: Wie das Cover des neuen Albums verspricht, wurden die Schlager in den Abbey Road Studios „remastered“. Das dürfte nicht nur die ganz heißen ROY-BLACK-Fans interessieren. Gerne präsentieren wir euch als erstes Schlagerprotal die Tracklist.

Tracklist

  1. Du bist nicht allein (Remastered 2021)
  2. Ganz in Weiß (Remastered 2021)
  3. Wahnsinn (Remastered 2021)
  4. Wenn du bei mir bist (Remastered 2021)
  5. Leg dein Herz in meine Hände (Remastered 2021)
  6. In Japan geht die Sonne auf (Remastered 2021)
  7. Frag nur dein Herz (Remastered 2021)
  8. Meine Liebe zu dir (Remastered 2021)
  9. Bleib bei mir (Remastered 2021)
  10. Ich denk an dich (Remastered 2021)
  11. Das Mädchen Carina (Remastered 2021)
  12. Dein schönstes Geschenk (Remastered 2021)
  13. Wunderbar ist die Welt (Remastered 2021)
  14. Geträumt (Remastered 2021)
  15. Schön ist es, auf der Welt zu sein (Remastered 2021)
  16. Eine Rose schenk ich dir (Remastered 2021)
  17. Träume in Samt und Seide (Remastered 2021)
  18. Tulpen aus Amsterdam (Remastered 2021)
  19. Sand in deinen Augen (Remastered 2021)
  20. Fremde Erde (Remastered 2021)

VÖ-Termin

Das Album „Nie vergessen! – Die größten Hits einer Legende“ erscheint nach unseren Informationen bereits am 29. Januar 2021.

 

MAITE KELLY: Ist ihr neuer Song „Einfach Hello“ von RAMON ROSELLY abgekupfert? 2

Bild von Schlagerprofis.de

Singen kann sie, die MAITE KELLY…

Okay, der neue Song von MAITE KELLY ist nett und gefällig, man kann ihn gut hören. Und zu unserer großen Überraschung haben wir festgestellt, dass sie sogar singen kann, weil sie bei der RTL-Chartshow vereinzelt live gesungen hat – das ist ja bei den Shows von FLORIAN SILBEREISEN „technisch nicht möglich“. Anders als die öffentlich-rechtlichen Sender verfügt RTL über die Technik, so dass man zugeben kann: Wow, MAITE kann ja wirklich singen. Wirklich schade, dass sie das nicht auch in anderen Shows zeigen darf.

Was wohl DIETER BOHLEN dazu sagt?

In der vergangenen DSDS-Staffel gewann RAMON ROSELLY mit konservativem „old fashioned“ (positiv gemeint) Schlager. DIETER BOHLEN schrieb ihm einen schönen Song im Shuffle-Rhythmus – schön komponiert, wenngleich auch bei ihm schon gewisse Ähnlichkeiten zu einem anderen Song („100 Jahre sind noch zu viel“) frappierend waren.

DSDS-Jurymitglied nimmt musikalische Anleihe

Da MAITE KELLY nun auch DSDS-Jurymitglied ist, meint sie offensichtlich, das Erfolgsrezept der letztjährigen Show zu übernehmen. Ihr Song „Einfach Hello“ ist nicht nur textlich von einem DSDS-Star inspiriert (BEATRICE EGLI, Schlagerprofis.de berichtete), auch musikalisch ist eine Ähnlichkeit zu „Eine Nacht“ von RAMON ROSELLY nicht von der Hand zu weisen. Vermutlich ist es der Versuch, dem Zeitgeist hinterherzurennen – okay, immer noch besser Schunkel- als Danceschlager. Aber Authentizität geht anders.

…und was sagt die Plattenfirma?

Wir haben uns mal eigenmächtig den Pressetext zur Single besorgt. Sehr spannend finden wir, dass MAITE KELLY der Text „mitten in der Nacht“ eingefallen ist. Demzufolge hat sie vielleicht eines Nachts BEATRICE EGLI und RAMON ROSELLY gehört – fertig war der Hit. Wobei man klug genug war, sich nicht aufs Glatteis zu begehen – juristisch angreifbar dürften diese auffälligen Parallelen nicht sein.

Mit ihren Liedern transportiert Maite Kelly seit vielen Jahren die wichtige Botschaft, dass nur die Liebe uns leben lässt. Mutig und selbstbewusst lebt sie uns vor, gewisse Risiken einzugehen und neue Abenteuer zu wagen – verbunden mit dem festen Glauben daran, dass eine neue Liebe wie ein neues Leben ist. In ihren Texten haben Gefühle niemals Schweigepflicht. Und auch zu emotionalen Herausforderungen hat sie nie Nein gesagt. Doch in schwierigen, ungewissen Zeiten wie diesen, in denen wir uns in einem Zug nach Nirgendwo wähnen, sehnen wir uns alle nach wohltuender Leichtigkeit. Aus dieser Stimmung heraus schickt Maite Kelly mit ihrer neuen Single ein „Einfach Hello“ (VÖ: 08.01.) in die Welt hinaus.

Mit Hilfe von Zitaten aus knapp 30 legendären Schlager-Hits, die ihr eigenes Leben und das ihrer Fans entscheidend geprägt haben, liefert die erfolgreiche Singer-Songwriterin den Beweis, dass Musik verbindet. Eine Hommage an die Schlagerkultur und deren bedeutendste Künstler – von Roy Black über Jürgen Marcus und Roland Kaiser bis hin zu Andrea Berg. Charmant und augenzwinkernd. Voller Esprit gepaart mit einem Hauch Süffisanz. Im typischen Maite-Style produziert und doch so überraschend. Dieser Vorbote ihres kommenden Albums „Hello!“ (VÖ: 09.04.) verspricht einen mitreißenden Start ins neue Jahr 2021 und hat das Zeug zu einer Frühlingshymne, die vor ansteckender Gelassenheit nur so strotzt.

Nach ihren beiden vergangenen Erfolgsalben „Sieben Leben für dich“ und „Die Liebe siegt sowieso“ spricht Maite Kelly ihren Kolleginnen und Kollegen aus der deutschsprachigen Musik-Branche nun ihr ganz persönliches, tief empfundenes Dankeschön in Form dieser musikalischen Hommage aus. Denn „Einfach Hello“ stellt all die Songs ins Licht, die letztendlich der Auslöser dafür waren, dass sie eines Tages deutsche Lieder geschrieben hat. Die Entscheidung sollte goldrichtig sein, wie ihre mit Platin und Gold ausgezeichneten Schlager-Alben sowie ihren anderen Künstlern auf den Leib geschriebenen Kompositionen und Lyrics untermauern.

Mit der Idee, das Cover zu „Einfach Hello“ vom Hintergrund über das Kostüm bis hin zum Mikrofon ganz in Weiß zu halten, unterstreicht Maite den klaren und lebensbejahenden Gedanken hinter dem Songtitel, der ihr spontan und mitten in der Nacht in den Sinn gekommen war. In einer Zeit, in der vieles anders ist und sich die Werte verschieben, möchte sie den Schlager-Fans und Musik-Liebhabern nichts weniger als Lebensfreude schenken.

Eine Frau, die mitten im Leben steht und bei sich angekommen ist. Mit großer Überzeugung singt Maite Kelly heute: „Sieben Brücken müssen wir nicht geh’n. Wer Liebe lebt, der wird sofort versteh’n.“ Ein Motto wie gemacht für dieses besondere Lied, das gleichermaßen zum Mitsingen und zum Schwelgen in Erinnerungen animiert. Manchmal braucht es eben nicht mehr als zwei Worte, um Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. „Einfach Hello“ …

Quelle Pressetext: ELE/Electrola