Alex Reichinger: Sommerhitkönig 2018 veröffentlicht Debut-Album noch im September Kommentare deaktiviert für Alex Reichinger: Sommerhitkönig 2018 veröffentlicht Debut-Album noch im September

Reichinger

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

Alex Reichinger ist schon seit vielen Jahren musikalisch aktiv. Schon im zarten Alter von 9 Jahren erlernte er das Akkordeonspiel, später kamen verschiedene Instrumente wie Violine, Bass, Gitarre und Keyboards dazu. Seit über 12 Jahren steht der gelernte Hotelkaufmann auf der Bühne und spielte in Bands wie den „Alpenhallodris“ und den „Rosskogelbuam“ mit. Seit 2017 ist er auch Mitglied in der Band des Ex-Schürzenjägers und ist Mitglied der „Freddy Pfister Band“.

Bandmitglied, Tontechniker, Chorleiter

Im vergangenen Jahr wurde er Mitglied der Big Band der Militärmusik Tirol. In dieser Zehn-Mann-Gruppe ist er für Gitarre und Gesang zuständig. Ganz „nebenbei“ ist er auch Tontechniker und fungiert als Chorleiter.

Sommer-Hitkönig 2018 bei „Immer wieder sonntags“

In diesem Jahr lief es für den jungen Tiroler richtig gut. Er bewarb sich für den „Schlager- und Volksmusik Grand Prix“ 2018. Beim Finale in Velden präsentierte er erstmals seine Single „Geh mit deinen Träumen online“ live. Das war aber erst der Startschuss für noch viel größere Ereignisse: Alex bewarb sich mit dem Lied als Sommer-Hitkönig in Stefan Mross‘ TV-Show „Immer wieder sonntags“ – er kam, sah und siegte. Beim Finale am 9. September konnte er sich gegen den starken Konkurrenzen Simon Wild mit 59 Prozent der Stimmen durchsetzen.

Es ist gut möglich, dass Alex diesen Sieg als Karriere-Sprungbrett nutzt. Etablierte Sängerinnen und Sänger wie z. B. Franziska konnten ihren Sieg für langfristige Karrieren nutzen.

Debut-Album erscheint am 28. September

Alex nutzt den Rückenwind und bringt – noch im Monat seines triumphalen Sieges sein Debut-Album auf den Markt. Wir verraten euch schon einmal das Tracklisting und sind gespannt auf die neuen Lieder des sympathischen Tirolers:

1. Geh mit deinen Träumen online!
2. Könnten Berge weinen
3. Über sieben Brücken musst du geh’n
4. Du bist der Supergau
5. Liebst du auch den rauhen Wind?
6. Hitmedley
7. Fährt jemand Richtung Süden?
8. Miss Fantasy
9. Wenn ich in deine Augen schau‘
10. Sag mir heute, jetzt und hier
11. Ich hab‘ vergessen, dir zu danken
12. Ich danke dir, Mama

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

HANNAH: Ist ihr neuer Song „Caterina“ eine Hommage an CATERINA VALENTE? 2

Bild von Schlagerprofis.de

Den neuen Song von HANNAH sang einst der Bruder von CATERINA VALENTE

In diesem Jahr wurde die legendäre CATERINA VALENTE, die man getrost mindestens auf Augenhöhe mit HELENE FISCHER sehen kann, wobei CATERINA ein Weltstar ist, 90 Jahre alt. Eigentlich Grund genug für eine Samstagabendshow – schade, dass das so wenig „gefeiert“ wurde. Denkabar ist nun, dass es da einen etwas weniger würdigen Rahmen für gibt. Denn: Die österreichische Sängerin HANNAH hat den Song „Caterina“ neu aufgeommen.

PERRY COMO soll den Song als Hommage auf „la VALENTE“ aufgenommen haben

Der große Star PERRY COMO hatte recht oft CATERINA VALENTE in seinen Shows zu Gast. Gerüchten zufolge hat er zu Ehren von LA VALENTE den Song „Caterina“ aufgenommen – immerhin ein Top-40 -Hit in England damals. Die deutsche Version von WILLY HAGARA kam sogar in Deutschland auf Platz 11, und auch CATERINA VALENTEs Bruder SILVIO FRANCESCO nahm (wie auch LOU VAN BURG) den Titel auf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hommage an CATERINA VALENTE bei den Schlagerchampions?

Eigentlich kann es niemand verstehen, warum die mit Abstand erfolgreichste österreichische Künstlerin (MELISSA NASCHENWENG) nicht eingeladen wurde, aber eine HANNAH dabei sein soll. Sollte das „Feigenblatt“ CATERINA VALENTE sein? Es steht zu befürchten.

HANNAHs neue Single: Caterina

Ohne jeden uns bekannten Bezug wird als Aushängeschild nun offensichtlich HANNAH als Hommage an die große CATERINA VALENTE genommen. Wir finden: das hat CATERINA VALENTE nicht verdient – aber immerhin scheint sie Thema bei den Schlagerchampions zu sein…

Folge uns:

DIETER BOHLEN: Fast 34 Jahre altes MODERN TALKING Album wieder in den Charts 3

Bild von Schlagerprofis.de

DIETER BOHLEN: Das ist rekordverdächtig

Im Jahr 1987 erschien das fünfte Album von MODERN TALKING: „Romantic Warriors„. Damals groß doppelseitig beworben:

Bild von Schlagerprofis.deBild von Schlagerprofis.de

Damals mit „TV-Start“ in Sendungen wie „Formel 1“, „Na sowas extra“ und „Spielbude“. Das hat immerhin für einen Platz 3 gereicht (die ersten 4 Alben holten dreimal die „1“ und einmal die „2“). Eine neue Vinylausgabe des Albums hat es tatsächlich eigentlich ganz ohne große Werbung möglich gemacht: Nach fast 34 Jahren sind MODERN TALKING wieder in den Charts. Da ist auch Platz 92 ein super Erfolg.

Album im Original vergleichsweise schwach platziert

Kurioserweise läutete das Album „Jet Airliner“ das vorübergehende Ende von MODERN TALKING ein, danach erschien noch ein Album – und dann war erst mal für rund zehn Jahre „Pause“. Dass ausgerechnet jetzt das Album ein „Comeback“ erfährt – Respekt!

Versuch eines neuen Sounds wohl misslungen

Mit dem fünften MODERN-TALKING-Album hat DIETER BOHLEN Fanberichten zufolge experimentiert und neue ungewohnte Sounds ausprobiert (z. B. „Blinded By Your Love“) – das kam bei den Fans aber nicht so gut an wie der gewohnte Sound von Liedern wie „Jet Airliner“.

Vergleich mit den NO ANGELS hinkt

Man könnte nun sagen – auch die NO ANGELS sind nach rund 20 Jahren mit „Daylight“ wieder in den Singlecharts vertreten gewesen – auch das ist natürlich ein fantastischer Rekord – nur: Die Promo für das Produkt war natürlich eine ganz andere als die Werbung für das fünfte Album von MODERN TALKING.

DIETER BOHLEN steht nach wie vor für Erfolg

Ein bisschen haben wir ja schon ein schlechtes Gewissen, dass unser Bericht, dass die aktuelle RAMON-ROSELLY-Single nicht DIETER BOHLEN als Produzent ausweist, wohl von einigen dahingehend verstanden wurde, dass es eine Trennung gegeben habe. Das haben wir nicht gesagt – wir vermuten eher, dass der Meister selber eben zum Produktionszeitpunkt auf den Malediven verbracht hat und dann den Mann benannt hat, der ohnehin der Kopf hinter seinen Produktionen ist.

 

Folge uns: