MARIANNE ROSENBERG veröffentlicht buchstäblich „Marleen (ein halbes Leben später)“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Fortsetzung der Dreiecksgeschichte

Nicht weniger als 26-mal hat MARIANNE ROSENBERG es in die offiziellen deutschen Singlecharts geschafft. Zwei dieser Hits schafften es unter die Top-5: „Er ist nicht wie du“ und „Marleen“. Und letztgenanntes Lied hat MARIANNE ROSENBERG nun buchstäblich „ein halbes Leben später“ noch einmal für die Neuauflage ihres Nummer-Eins-Albums „Im Namen der Liebe“ aufgefrischt, um die Geschichte weiter zu erzählen. Damit nicht genug, konnte mit CHRISTIAN HEILBURG aka GREGOR ROTTSCHALK der Originaltextdichter gewonnen werden, der schon 1976 die Geschichte von „Marleen“ ersann. Produziert wurde die neue Version von ALEX WENDE in den legendären Berliner Hansastudios. (Warum mit der Neuaufnahme das komplette Erfolgsteam MARIANNE ROSENBERG / „CHRISTIAN HEILBURG“ / JOACHIM HEIDER wieder versammelt wurde, ist uns nicht bekannt, weil nach unserer Kenntnis JOACHIM HEIDER an dieser neuen Aufnahme nicht mitgewirkt hat.

Produktinformation

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres präsentiert Marianne Rosenberg ein packendes Update zu einem ihrer größten Hits: Die Single „Marleen (ein halbes Leben später)“ erscheint am 20. November!

Nachdem sie zuletzt eine substantiell erweiterte Jubiläumsauflage ihres aktuellen #1-Albums „Im Namen der Liebe“ vorgelegt hat, präsentiert Marianne Rosenberg kurz vor dem Jahresende ein ganz besonderes Highlight aus dieser Edition: Ihre neue Single „Marleen (ein halbes Leben später)“ erscheint am 20. November bei LOLA / TELAMO.

Dass ein halbes Jahrhundert im Rampenlicht gewiss „kein Pappenstiel“ ist, schreibt Marianne Rosenberg auch selbst in den Linernotes der erweiterten Jubiläumsedition – die unvergessene Dreiecksgeschichte mit „Marleen“ war ähnlich lange ungeklärt, denn das überfällige Update mit dem kompletten „… was danach geschah“-Clou kommt erst jetzt: Auf ihrer brandneuen Fortsetzungssingle „Marleen (ein halbes Leben später)“!

Musste damals „eine von uns beiden“ gehen, weiß man es inzwischen ganz genau: „Und die, die ging, war ich, Marleen“, beginnt die Fortsetzung, in deren Verlauf Marianne Rosenberg von einem Gefühl der Leere erzählt – bis zu jenem Tag, an dem er plötzlich wieder vor ihr stand, „der Mann, den ich verlor“. Klanglich wie das dazugehörige #1- Album absolut auf der Höhe der Zeit arrangiert und produziert, verbindet sich der Song wunderbar mit dem Original, wenn die zeitlose Melodie wieder zu hören ist und alles doch noch ein Happy End nimmt: „Ich müsste dir fast dankbar sein – und du, Marleen, bist du allein?“

Wiederum von Alex Wende in den legendären Hansa-Studios produziert, klingt Rosenbergs Sound im Jubiläumsjahr 2020 so reif und geerdet wie ihre Weltsicht, nur gibt sie sich deshalb kein bisschen weniger leidenschaftlich. Während die zeitlose Melodie von „Marleen“ aus der Feder von Joachim Heider stammt, hat der für den Originaltext verantwortliche Christian Heilburg in diesem Fall auch die Fortsetzung geschrieben – eine Ausnahme, wo Rosenberg sonst doch seit Jahrzehnten sämtliche Texte selbst verfasst. Das Dreamteam Rosenberg/Heider/Heilburg, das in den siebziger Jahren mit Hits wie „Er gehört zu mir“, „Ich bin wie du“ oder auch „Lieder der Nacht“ erste deutsche Popgeschichte schrieb, fand im Jubiläumsjahr noch einmal zusammen und es entstand „Marleen Part 2 (Ein halbes Leben später)“.

Die neue Single „Marleen (ein halbes Leben später)“ erscheint am 20.11.2020.

Quelle: TELAMO

Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =

MELISSA NASCHENWENG grüßt die SCHLAGERPROFIS von der Chartsspitze 0

Bild von Schlagerprofis.de

Keine Chance für BRUCE SPRINGSTEEN und DIE ÄRZTE

In Österreich ist gegen MELISSA NASCHENWENG kein „Chartskraut“ gewachsen. Egal, ob „Boss“ BRUCE SPRINGSTEEN oder „Die beste Band der Welt“, DIE ÄRZTE – sie müssen sich nun zum zweiten Mal in Folge der attraktiven Sängerin geschlagen geben. Ihr Album „LederHosenRock“ ist erneut an der Chartsspitze in Österreich – ein bemerkenswerter Erfolg.

Gruß an die Schlagerprofis von der Chartspitze

Das neue Album von MELISSA NASCHENWENG hat uns überzeugt, es ist gelungen, musikalisch abwechslungsreich und modern. Es würde uns nicht wundern, wenn MELISSA NASCHENWENG auch in Deutschland demnächst noch mehr abräumt. Immerhin hat es hierzulande zu einer schönen Top-30-Notiz gereicht – die bislang beste Chartnotiz, die der „weibliche ANDREAS GABALIER“ erreichen konnte. (Dass sie bei ihrem Gruß an uns ein „s“ vergessen hat, verzeihen wir gerne :-)…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Titelfoto: HCH-Fotopress, © Sony Music – Adla Media

MICHELLE, SEMINO ROSSI, STEFAN MROSS u. a. bei der SWR4-„Schlagerweihnacht“ dabei 0

Bild von Schlagerprofis.de

SWR übernimmt verfallene Idee des WDR

Viele Jahre lang wurde unter dem „größten Weihnachtsbaum der Welt“ in Dortmund die WDR-Schlagerweihnacht gefeiert. Die war überaus beliebt bei den Fans. Der WDR ist ja leider bekannt dafür, den eigenen Geschmack über den des Publikums zu stellen, das war schon bei der Absetzung der enorm beliebten „MAL SONDOCKs Hitparade“ so. Folglich wurde die Schlagerweihnacht abgesetzt. Man hat noch eine Art Oldie-Weihnachtsparade versucht zu etablieren, was natürlich nicht funktioniert hat.

Beliebte Schlagersatars bei der SWR-Schlagerweihnacht

Der SWR geht da anders vor und etabliert ein ganz tolles neues Format. Die SWR-Schlagerweihnacht wird in diesem Jahr aus dem Technik Museum Speyer präsentiert. Mit dabei sind Schlagerstars der A-Klasse:

  • MICHELLE
  • SEMINO ROSSI
  • STEFAN MROSS & ANNA-CARINA WOITSCHACK
  • PEGGY MARCH.

Livestream und TV-Ausstrahlung

Am 4. Dezember 2020 gibt es beim SWR ab 19.30 Uhr einen Livestream mit der tollen Veranstaltung. Wer nicht so gerne vor dem Computer oder Handy verweilt, kann sich dann am 12. Dezember die Show als TV-Ausstrahlung im TV-Programm des SWR ansehen und hat damit eine schöne weitere Alternative zum „Adventsfest der 100.000 Lichter“. Die Ferensehausstrahlung startet am 12.12. ab 22.15 Uhr.

Talk und Überraschungen mit ANNA LENA DÖRR

Bild von Schlagerprofis.de
Foto Anna Lena Dörr: © SWR/Torsten Silz

Die SWR4-Moderatorin ANNA LENA DÖRR begrüßt die Schlagerstars und wird auch mit ihnen plaudern. Versprochen werden auch vorweihnachtliche Überraschungen. Man kann dem SWR eigentlich nicht genug danken, den schönen „Schlagerweihnacht“-Gedanken fortzuführen und sogar Radiomoderatoren bzw. hier eine Radiomoderatorin einzubinden. Klasse!

Foto MICHELLE: © SWR/Universal Music