DJ Ă–TZI: Sein neuer Song „Leb!“ ist Cover eines niederländischen Hits 2

Bild von Schlagerprofis.de

Cover eines Songs von ANDRÉ HAZES JR.

Der Sänger ANDRÉ HAZES war bei unseren niederländischen Nachbarn ein Volkssänger, der ĂĽberaus populär war. Im Alter von nur 53 Jahren verstarb der sehr populäre Sänger. Sein Sohn ANDRÉ HAZES JR. (auch „DRÉ HAZES“ genannt), der im Alter von nur 10 Jahren bei der Beerdigung seines Vaters groĂźe Aufmerksamkeit erzielte, als er fĂĽr seinen geliebten Vater eine Abschiedsrede hielt. Inzwischen ist er selber ein ĂĽberaus erfolgreicher Sänger. Sein 2016 veröffentlichtes Album „Leef“ mit dem bereits 2015 veröffentlichten Titelsong hielt sich 34 Wochen in den niederländischen Charts und schaffte es dort auf Platz 2. Auch die gleichnamige Single war ein Erfolg.

Bild von Schlagerprofis.de

Deutscher Text: PETER BRINGS

Niemand Geringerer als PETER BRINGS von der Gruppe BRINGS schrieb den deutschen Text zu „Leb!„. Einmal mehr setzt DJ Ă–TZI also auf einen Titel, der eigentlich von anderen Interpreten veröffentlicht wurde. Es kommt nicht selten vor, dass niederländische Schlager auf Deutsch funktionieren – denken wir an Songs wie „Schatzi, schenk mir ein Foto“ oder „Mich hat ein Engel gekĂĽsst“. DIE SHORTS haben schon in den 1980er Jahren erlebt, dass ihr niederländischer Hit „Comment ca va“ auch auf Deutsch zum Hit wurde. Ob DJ Ă–TZI ähnlich abräumen wird – es bleibt abzuwarten…

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

KASTELRUTHER SPATZEN: GABY-ALBRECHT-Song auf ihrem Album „Freundschaft aus Gold“ – Top-3 in Sicht 0

Bild von Schlagerprofis.de

KASTELRUTHER SPATZEN: Schaffen sie es erneut in die Top-3?

Der Erfolg der KASTELRUTHER SPATZEN aus SĂĽdtirol ist phänomenal. Nicht nur, dass NORBERT RIER und seine Kollegen wirklich Jahr fĂĽr Jahr mit einem neuen Album auf den Markt kommen, das beständig weit oben in den Albumcharts notiert ist – nein, dass das alles trotz eines weitgehenden Boykotts der „groĂźen“ Fernsehshows möglich ist, ist schon groĂźartig und auch erfreulich, weil es zeigt, dass Erfolg auch ohne groĂźe TV-Präsenz möglich ist.

In den Midweek-Charts stand „Freundschaft aus Gold“ noch auf Platz 2 – wir drĂĽcken die Daumen, dass sie das halten (oder gar verbessern?) können. 

GABY-ALBRECHT-Cover: Song aus dem Album „Liebe macht stark“

1999 veröffentlichte GABY ALBRECHT ihr Album „Liebe macht stark“. Darauf enthalten ist der tiefsinnige von Dr. BERND MEINUNGER getextete Song „Manchmal wĂĽnsch ich mir ein Herz aus Stein“. Schlagerprofis-Leser „ANDY_TAINER“ (Instagram-Profil siehe HIER) hat uns darauf aufmerksam gemacht – und ja, es stimmt: Genau dieser Song ist es, der auch auf „Freundschaft aus Gold“ zu finden ist.

Das zeichnet die SPATZEN aus: Bodenständig einfach „gute“ Songs zu covern, auch wenn es nicht die groĂźen Hits waren, sondern eher „Lieder, die im Schatten stehen“ – eine besonders schöne Wertschätzung der SPATZEN fĂĽr GABY ALBRECHT und ihre Songautoren.

Folge uns:

FANTASY: Ăśberraschende Verschiebung der VĂ– ihres ersten TELAMO-Albums „Mitten im Feuer“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

FANTASY: Album-VÖ verzögert sich

Nachdem es zuletzt tolle Nachrichten gab, dass MARTIN HAIN seine MELA ROSE geheiratet hat – wir gratulieren herzlich und wĂĽnschen dem Paar alles Gute – mĂĽssen die Fans von FANTASY nun stark sein: Die Jungs haben eine Verschiebung der VĂ– ihres Albums „Mitten im Feuer“ angekĂĽndigt. Obwohl hier und da sogar eine frĂĽhere VĂ– (am 09.09.) im Raum stand – wir haben entsprechende Verschiebungen in einem Katalog auch gesehen, aber mangels zweiter Quelle nicht berichtet – konnte auch der 30. September nicht gehalten werden. Die Veröffentlichung ist nun fĂĽr Januar 2023 geplant.

MARTIN und FREDI begrĂĽnden das in den sozialen Medien so:

Wir hatten in den letzten Wochen noch so viele schöne Ideen, die wir gern noch umsetzen und auf das Album bringen möchten. Es wird auch eine ganz tolle Box dazu geben, mit coolen Sachen drin.

Dann erscheint „Das neue Studioalbum 2022“ erst 2023 – gut Ding will bisweilen Weile haben. Gut möglich, dass damit schon einmal ein Auftritt bei den „Schlagerchampions“ angepeilt ist. Andrerseits sind die Hoffnungen auf den Schlagerbooom damit deutlich gesunken – lassen wir uns ĂĽberraschen.

 

Folge uns: