INKA BAUSE: Albumcharts leider erneut verfehlt 3

Bild von Schlagerprofis.de

„Lebenslieder“ haben es nicht in die Charts geschafft

Seit Jahrzehnten veröffentlicht INKA BAUSE in Deutschland Alben und Singles – bislang hat sie es noch nicht in die offiziellen deutschen Charts geschafft.Sie hatte durchaus groĂźe Erfolge wie „Spielverderber“ – aber fĂĽr die Charts hat es nicht gereicht. Mit den Liedern ihres Lebens, eben den „Lebensliedern“, stand sie kurz davor. In den Midweek-Charts war sie noch vertreten – in der endgĂĽltigen Liste ist sie leider erneut nicht dabei. Dennoch bringen wir gerne den Pressetext zu ihrem aktuellen Album – vielleicht gelingt es ja kommende Woche, doch noch die Charts zu knacken.

Produktinformation „Lebenslieder“

„Lebenszeit“, „Verdammt“, „Als ich fortging“ – Lieder, die jeder Deutsche kennt und mitsingen kann, der in den 70ern und 80ern zwischen Kap Arkona und Rennsteig Fernsehen schaute, Radio hörte, Schallplatten auflegte oder in die Disco ging. Vielleicht auch mancher Westdeutsche, dem zufällig in Grenznähe oder auf der Transit-Autobahn ein Ost-Sender rein rauschte.

Es gibt Lieder, die bleiben und in uns Erinnerungen auslösen, wann immer wir sie hören. Die vielleicht mal eine Zeit lang aus unserem Gedächtnis verschwinden, aber nie ganz gelöscht sind. Mitunter gehen wir einen längeren Weg ohne sie, verlieren sie nach Schule, Ausbildung, nach der ersten Liebesenttäuschung, nach Heiraten und Kinderkriegen wieder aus dem Kopf – aber sie bleiben.

Sie bringen sich mitunter in den irrsten Situationen in Erinnerung. Am Schönsten jedoch ist, wenn sie von Menschen in Erinnerung gebracht werden, die wie diese Lieder zu unserem Leben gehören.

Dazu gehört ohne Zweifel Inka Bause. Im Osten kennt sie jeder als „unsere Inka“, die mit 16 die Pop-Branche mit dem kessen „Spielverderber“ aufmischte, zum Idol einer Generation wurde. Ihre ersten Lieder stammten von ihrem Papa Arndt Bause, dem damals erfolgreichsten DDR-Schlagerkomponisten, der nahezu alle Stars zuverlässig mit Hits versorgte.

Inka gelang spätestens als Moderatorin der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ eine kometenhafte Karriere – inzwischen gehört sie zu den bekanntesten und populärsten TV-Gesichtern Deutschlands. Ihre groĂźe Liebe Musik gab sie nie auf, schenkte sich vor zwei Jahren zu ihrem 50. Geburtstag ihre erste groĂźe eigene Tour: „Lebenslieder“ – und war ĂĽberrascht davon, wie die Menschen auf ihren Konzerten reagierten: Mitsangen, weinten, lachten… Wie eine groĂźe Familie, die sich an ihren gemeinsamen Lebensweg erinnert.

Jetzt gibt es endlich das Album „Lebenslieder“: Ein Traum, den sich Inka selbst und ihren Fans erfĂĽllt. Eigens dafĂĽr grĂĽndete sie ihr eigenes Plattenlabel und agierte als Co Produzentin. Sie arbeitete wieder mit ihrem grandiosen Produzententeam von Musicago zusammen. Suchte und fand die passenden Musiker, Grafiker, Fotografen fĂĽr ihr Vorhaben. Alles mit einer starken StĂĽtze, die eine „Jung-Labelchefin“ braucht – das Team der Plattenfirma ihres letzten Albums „Mit offenen Armen“ Electrola/Universal, bei denen nun ihr Album im Vertrieb ist. Entstanden ist Inkas wohl persönlichstes Album.

„Es sind die Lieder eines wichtigen Abschnitts – meiner Kindheit und Jugend. Die Zeit, die für jeden Menschen die schönste seines Lebens sein sollte. Für mich war sie es“, so Inka. Weshalb aber die Lieder dieser Zeit, die jahrzehntelang in ihren Originalversionen von Karat, den Puhdys, Karussell, IC Falkenberg in ihr klangen, neu machen? Denn, das kennt doch jeder: Original bleibt Original!

„Weil ich sie zu meinen Liedern machen möchte und vielleicht zu den Lebensliedern einer neuen Generation“, antwortet Inka. Sie habe versucht, sie in die heutige Zeit zu holen und etwas zu entstauben, ohne zu viel Patina zu entfernen. Dass das gut funktioniert, beweisen die ersten Auskopplungen („WeiĂźes Boot“, „Zeit, die nie vergeht“), die seit Monaten erfolgreich bundesweit in Radio und TV laufen! Elf Hits auf einem Album plus dem neuen Titelsong „Lebenslieder“ – solch eine Essenz gibt es selten.

Im 30. Jahr der Deutschen Einheit wäre es uns allen zu wünschen, dass diese „Lebenslieder“ der Ostdeutschen endlich überall in Deutschland ankommen und zu den Liedern eines Landes werden.

Quelle: ELE / Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

3 Kommentare

  1. Auch wenn Inka die Charts verfehlt hat….es ist ein groĂźartiges Album !!!
    Alle Lieder waren große Hits in der DDR und diese Lieder gehören zur Biografie eines jeden Ostdeutschen!
    Meine Favoriten sind ganz klar die Cover von Gaby RĂĽckert ( So ging noch nie die Sonne auf ) und IC Falkenberg ( Dein Herz und Wunderland ) !
    Ein Kompliment an Inka, dass sie sich so fĂĽr die Musik aus dem Osten einsetzt…..denn ob im TV ( auĂźer MDR ) oder Radio wird ja diese Musik ignoriert . Aber es gibt genug Musik – Fans aus dem Osten, die diese Musik lieben und schätzen !

  2. Komisch! Eine Inka Bause hat sich noch nie in den Charts platzieren können. Hatte aber schon mehrere Auftritte in den Sendungen eines Herrn Jürgens. Und eine Laura Wilde, ein Christian Lais und ein Vincent Gross die regelmäßig gute bis sehr gute Platzierungen z. B. bei Schlagerplanetradio, Radio Paloma usw. haben sind dort noch nie aufgetreten. In meinen Augen verarscht Herr Jürgens die deutschehen Schlagerfans und Zuschauer ganz gewaltig.

    Martin

  3. Wer hört schon Radio Paloma und Schlagerplanetradio ….also ich kenne keinen einzigen ?!
    Irgendwo mĂĽssen ja die ostdeutschen Sänger auch vertreten sein, wenn nicht in MDR Produktionen…werden ja sonst in anderen Sendungen ignoriert !
    Olaf Berger, Uta Bresan Wolfgang Ziegler sind auch immer in MDR Sendungen vertreten…..und warum….ist ihr Heimatsender !

CARMEN NEBEL: Heute trifft sie auf ihren Nachfolger GIOVANNI ZARRELLA – Show „Die schönsten Weihnachtshits“ soll LIVE aus MĂĽnchen kommen 11

Bild von Schlagerprofis.de

CARMEN NEBEL: Keine Berührungsängste mit GIOVANNI ZARRELLA

Als CARMEN NEBEL 2004 mit ihrer sehr beliebten ZDF-Showreihe „Willkommen bei CARMEN NEBEL“ startete, wechselte sie von der ARD, wo sie die Moderation der von ihr mit ins Leben gerufenen „Feste“-Reihe war, zum ZDF. Sie ĂĽberlieĂź einem Nachwuchsmoderator das Feld: FLORIAN SILBEREISEN. Dass in den Folgejahren gleich zwei Erfolgsgeschichten geschrieben werden wĂĽrden, konnte (vielleicht auĂźer dem damaligen MDR-Unterhaltungschef UDO FOHT) niemand ahnen – beide Shows entwickelten sich prächtig. Um so erstaunlicher, dass CARMEN – zumindest unserer Kenntnis nach – nie mehr bei den „Festen“ eingeladen wurde und nicht einmal bei der Jubiläumssendung zum 25-jährigen Bestehen der Sendereihe dabei war.

Mit ihrem ZDF-Nachfolger GIOVANNI ZARRELLA gibt es offensichtlich weniger BerĂĽhrungsängste – und so wird GIOVANNI morgen bei CARMEN NEBEL zu Gast sein (bei FLORIAN SILBEREISEN wurde er hingegen nicht beim Adventsfest gesichtet). 

Live-Show aus MĂĽnchen

Während das Adventsfest ĂĽber mehrere Tage hinweg aufgezeichnet wurde, soll – so die ZDF-AnkĂĽndigung – die Show von CARMEN NEBEL „Die schönsten Weihnachtshits“ wirklich LIVE aus MĂĽnchen gesendet werden. Das Live-Format hat die ARD zwar unfassbarerweise ebenfalls unterstellt – nur gestimmt hat es definitiv nicht. Da beim ZDF kein externer Produzent, sondern immer noch der Sender selbst „das Sagen“ hat, gehen wir davon aus, dass diesmal die Aussage einer „Live-Show“ stimmt. Und – wie bereits von uns als erstem Schlagerportal berichtet – die Gäste können sich sehen und hören lassen: 

  • ROLAND KAISER stellt sein neues Weihnachtsalbum vor (war auch schon beim Adventsfest dabei),
  • ANDREAS GABALIER, Kollege des „Adventsfests“, ist ebenfalls am Start.
  • HOWARD CARPENDALE, ebenfalls Adventsfest-erfahren präsentiert ebenfalls sein neues Album.
  • ELLA ENDLICH trat die Reise vom Adventsfest in Suhl nach MĂĽnchen ebenfalls an
  • PETER KRAUS gibt sich als lebende Rock’n’Roll-Legende die Ehre – vielleicht wird ja sogar seines damaligen Kontrahenten TED HEROLDs gedacht.
  • FRANCINE JORDI moderiert im Ersten die Silvestershow – dass sie in der Adventsshow des ZDF eingeladen wird und nicht von der ARD – man kann sich seinen Teil denken…
  • BĂśLENT CEYLAN darf bei einer Schlagershow natĂĽrlich nicht fehlen – weder bei CARMEN NEBEL noch bei FLORIAN SILBEREISEN. Wer das Gegenteil behauptet, ist „gehässig“.
  • MAREILE HĂ–PPNER präsentiert im MDR eine Silvestershow mit ROSS ANTONY – da darf sie im ZDF natĂĽrlich nicht fehlen. 

Ebenfalls dabei sind…

  • LUTZ VON DER HORST,
  • MARCEL REIF,
  • ANTOINE MONOT JR.
  • GABY DOHM
  • MARCEL REIF

Traditionell findet die Gala zu Gunsten der beiden christlichen Hilfsorganisationen Misereor und Brot fĂĽr die Welt statt.

Foto: ZDF, Sascha Baumann

Folge uns:

ERIC PHILIPPI: Infos zu seinem weihnachtlichen neuen Titel „Ein Wunsch“ 0

Bild von Schlagerprofis.de

ERIC PHILIPPI: Neue Weihnachtssingle „Ein Wunsch“ mit Premiere beim Adventsfest

Bei DIETER THOMAS HECK wĂĽrde es heiĂźen: „drei Mal dabei…“ – war nun ERIC PHILIPPI bei den groĂźen Silbereisen-Shows. Bei der Schlagerchallenge ging er als Sieger hervor, beim Schlagerbooom hatte er seinen ersten groĂźen Auftritt vor Livepublikum und beim Adventsfest gab er sich nun von seiner weihnachtlichen Seite. Nachdem der Pressetext zum VĂ–-Datum noch nicht vorlag, ist er nun da – gerne veröffentlichen wir weitere Infos zur neuen Single „Ein Wunsch“ von ERIC PHILIPPI.

Produktinformation

Eric Philippi startet mit einer exklusiven und ergreifenden Weihnachtssingle in die Adventszeit: „Ein Wunsch“ erscheint am 26. November bei TELAMO 

Nachdem er erst zum Herbstauftakt mit seinem Debütalbum „Schockverliebt“ sensationell die Top-15 der deutschen Albumcharts aufmischen konnte, präsentiert Eric Philippi pünktlich zum 1. Advent seinen sehr persönlichen, familiären Song zum Weihnachtsfest. Nur einen Tag später wird der junge Vollblutmusiker, der zuletzt auch die „Schlagerchallenge.2021“ gewinnen konnte, den neuen Titel beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ erstmals live im TV präsentieren!

Zu Weihnachten verschnürt der Saarländer eine packende, selbst geschrieben und produzierte Ballade über die Kraft und Beständigkeit unserer Wünsche, „In alten Kisten zwischen Kleidern, ’ner Menge Fotos und viel Staub“, beginnt sein nostalgischer Rückblick auf fast vergessene Wünsche, festgehalten auf Papier. Es geht um Kinderträume – und vor allem um die Langlebigkeit dieser Wünsche, denn „ein Wunsch wird niemals müde“.

Die neue Single „Ein Wunsch“ erscheint am 26. November. Das Album „Schockverliebt“ ist seit dem 3. September 2021 verfügbar.

Presseinfo: TELAMO / Unikat

Folge uns: