Sotiria & Unheilig: Duett „Hallo Leben“ kĂĽndigt Sotirias Debutalbum an – VĂ–: 19.10.2018 (!) Kommentare deaktiviert fĂĽr Sotiria & Unheilig: Duett „Hallo Leben“ kĂĽndigt Sotirias Debutalbum an – VĂ–: 19.10.2018 (!)

Sotiria

Mit der Band Eisblume landete Sotiria als deren Sängerin Sotiria „Ria“ Schenk im Jahr 2009 mit dem Hit „Eisblumen“ auf Platz 3 der deutschen Singlecharts. Danach konnte sie mit Eisblume noch weitere kleine Erfolge wie „Leben ist schön“, „Louis“ und „Für immer“ feiern. In den letzten Jahren wurde es etwas ruhiger um die charismatische Sängerin.

Support von Unheilig

Sotiria war mit Eisblume nicht nur Vorgruppe von „Ich & Ich“, sondern auch Support bei „Unheilig“. Vermutlich lernte „Ria“ in dem Zusammenhang auch deren Keyboarder Henning Verlage kennen. In dessen Studio traf sie sich mit dem „Grafen“ von unheilig. Der verkündet schon seit Jahren das Ende der Formation, um mit schöner Regelmäßigkeit trotzdem neue Tonträger auf den Markt zu bringen. Und so wurde via Facebook auf der Seite von Unheilig kommuniziert: „Vor seinem musikalischen Abschied hatte Der Graf auf der Abschiedstournee 2016 ein neues musikalisches Album komponiert. Wir hatten Euch hier über die News informiert und man fragte sich, wer denn die Songs später singen sollte. Diese Entscheidung ist nun gefallen. Die Berliner Künstlerin Sotiria (früher bekannt unter EISBLUME) wird die von Graf geschriebenen Songs singen und auf einem Album im Laufe des Jahres veröffentlichen.“

VĂ– des Albums auf 19.10.18 verschoben. Wir wetten: Schlagerbooom!

„Im Laufe des Jahres“ – konkret wurde im Mai der 21. September als VÖ-Termin genannt, später stand der 12. Oktober im Raum. Diese Termine wurde nun auf den – Achtung! – 19. Oktober verschoben. Das führt uns zu unserem Hobby, dem Wetten: Wetten, dass Sotiria ebenfalls den „Schlagerbooom“ beehrt? Vielleicht sogar mit Unheilig zusammen? Der hat sich zwar „eigentlich“ aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, aber er taucht ja immer mal wieder „aus der Versenkung“ auf.

Ltd. Fanbox enthält 12 unveröffentlichte Unheilig-Tracks

Sotirias Soloalbum „Hallo Leben“ wird – wie das heute so üblich ist – in verschiedenen Konfigurationen erscheinen. Die Standardversion enthält 17 Tracks. Der Clou und marketingtechnisch sehr raffiniert ist aber die „Ltd. Fanbox“: Nur die enthält neben dem Sotiria-Album eine 12-Track-CD mit den letzten unveröffentlichten original Demo-Aufnahmen des Grafen von Unheilig. Mit anderen Worten wird das Album sowohl die Fans von Eisblume als auch insbesondere die zahlreichen Fans von Unheilig begeistern.

Duett mit dem Grafen

Den Titeltrack hat Sotiria übrigens bereits mehrfach live präsentiert – u. a. beim Berliner Schlagerolymp. Merke: Die sexy Lady hat keine Berührungsängste mit dem Schlagergenre. Sie stellte ihren Titel „Hallo Leben“ in ihrer Solo-Version vor. Auf dem Album wird es den Titel im Duett mit dem Grafen von Unheilig geben, der bereits als Download-Single erhältlich ist. Ein zweites Duett mit dem Grafen ist der Titel „Mit Dir“.

Hier die Information der Plattenfirma zum Album „Hallo Leben“:

Als geheimnisvolle Frontfrau der Pop-Rock-Formation Eisblume hat Sotiria ein europaweites Publikum verzaubert. Nach einer kurzen Schaffenspause beginnt für die charismatische Sängerin nun ein völlig neues Kapitel: Mit „Hallo Leben“ legt Sotiria ihr Soloalbum vor, auf dem sie sich heute als eine der faszinierendsten deutschsprachigen Künstlerinnen präsentiert. Untersützt wird die Berlinerin dabei von niemand Geringerem als Der Graf von Unheilig.

Der Graf und Sotiria kennen sich bereits seit 2011. Es beginnt ein Gedankenaustausch über die gemeinsame Liebe zur Musik, über die Schattenseiten, aber auch über die kostbaren Momente des Lebens. „Der Graf hat mir Mut gemacht, das zu tun, wofür mein Herz schlägt und mir dabei geholfen, meine Gefühle in Musik zu übersetzen.“

Das war der erste Schritt zu einem gemeinsamen Album. Sotiria ist angetreten, das unheilige Erbe weiterzutragen. „Hallo Leben“ heißt das erste gemeinsame Studioalbum, welches Der Graf gemeinsam mit und für Sotiria geschrieben und produziert hat. Und auch wenn er sich selbst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, gibt es als ganz besondere Überraschung zwei Duette mit Sotiria – eine kleine Sensation.

Das Duett „Hallo Leben“ ist die erste Singleauskopplung des gleichnamigen Albums, welches am 19. Oktober 2018 veröffentlicht wird.

Nur die limitierte Fanbox enthält neben dem Sotiria Album eine 12-Track-CD mit den letzten unveröffentlichten original Demo-Aufnahmen des Grafen von Unheilig.

 

Quelle: UMD / Polydor

Folge uns:
Voriger ArtikelNächster Artikel

BERNHARD BRINK im Quotenrausch – allein im MDR-Gebiet fast 100.000 Zuschauer mehr als „Musi“ mit STEFANIE HERTEL 5

Bild von Schlagerprofis.de

+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++Recherchieren statt Kopieren+++zuerst bei Schlagerprofis.de+++

BERNHARD BRINK verabschiedet sich mit ĂĽberragender Quote

Vorab: Leider ist uns die bundesweite Quote der gestrigen „Schlagercharts“ nicht bekannt – veröffentlicht wurde (bislang) nur die im Sendegebiet des MDR erreichte Quote fĂĽr die Sendung „Schlagercharts“. Aber die kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist schon extrem stark. Wir erinnern uns: Am vergangenen Samstag wurde STEFANIE HERTEL fĂĽr ihren schönen Quotenerfolg mit der „Musi“ gefeiert – den Erfolg wollen wir angesichts des „Konkurrenzprogramms“ auch nicht schlecht reden, ANDY BORG gegen STEFANIE HERTEL zu programmieren, ist natĂĽrlich selten dämlich – sind halt echte Experten am Werk. – Aber ein Vergleich der Quoten im Sendegebiet des MDR (dort wurden ja beide Sendungen ausgestrahlt) ist schon interessant: 

  • „Schlagercharts“ mit BERNHARD BRINK im MDR: 448.000 Zuschauer, 13,7 % Marktanteil
  • „Wenn die Musi spielt“ mit STEFANIE HERTEL im MDR: 356.000 Zuschauer, 11,1 % Marktanteil

Auch ĂĽber 30 Jahre nach seinem Einstieg beim MDR hat BERNHARD BRINK gute Quoten geholt. Dass der MDR seinen Top-Moderator einerseits scheinheilig (sorry) feiert fĂĽr seine Erfolge und ihn dennoch abgesetzt hat, obwohl die Sendung konstant ordentliche Einschaltquoten erreicht hatte, ist nicht nachvollziehbar – man darf gespannt sein, ob das gute Niveau gehalten werden kann. Zu wĂĽnschen wäre es dem vom Schlagertitan etablierten Format. Und wer weiĂź? Vielleicht fällt ja dem einen oder anderen Sender auf, dass BRINK ganz offensichtlich recht konstant fĂĽr gute Quoten steht.

Foto: © MDR/Tom Schulze

Folge uns:

MAITE KELLY: Löst sie FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplay-Charts ab? 2

Bild von Schlagerprofis.de

MAITE KELLY: „Shooting Star“ mit „Ich brauch einen Mann“

Wir haben es fast kommen sehen. Okay, MAITE KELLY ist immer fĂĽr einen Radiohit gut. Mit „Ich brauch einen Mann“ hat sie nach unserer Meinung aber einen richtigen Volltreffer gelandet – eine echte Wohltat im derzeitigen Schlager-Einerlei, wo sonst alles recht gleich und ähnlich klingt. Wir gratulieren MAITE und ihren Song-Coautoren DANIEL SOMMER, SEBASTIAN WURTH und FLORIAN KRAHE – wirklich ein groĂźartiger Schlager, dem wir wĂĽnschen, in der nächsten Woche an der Spitze der Airplaycharts zu stehen. In den Single-Charts wird es bei den Promotern schwierig – der Radiopromoter hingegen macht ja seinen Job, so dass man hier wirklich optimistisch sein kann. Platz 2 in der aktuellen Liste ist ein toller Erfolg…

FLORIAN SILBEREISEN & THOMAS ANDERS: „Aller guten Dinge sind Drei“

Wie in der vergangenen Woche, konnten sich auch diesmal FLORIAN SILBEREISEN und THOMAS ANDERS an der Spitze der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop durchsetzen – insgesamt zum nunmehr dritten Mal. Wir gratulieren! – „Fan-nah“ wie das Team von FLORIAN ist, wird natĂĽrlich NICHTS darĂĽber gesagt, wann die nächste „Feste“-Show produziert und / oder ausgestrahlt wird. Wobei man ja einfach eine beliebige Show des letzten Jahrs noch mal wiederholen könnte – Gäste und Titel sind ja ohnehin immer gleich, Vollplayback sowieso. Vielleicht sollte man nicht unbedingt das „Adventsfest“ nehmen, das wĂĽrde vielleicht auffallen. – Aber all das kann dem von CHRISTIAN GELLER produzierten Nummer-1-Hit nichts anhaben – so bleibt zu hoffen: „Alles wird gut„. 

ANDREA BERG: Noch immer Top-3 mit „Viel zu schön, um wahr zu sein“

Mit ihrer aktuellen Single hat ANDREA BERG einen tollen Radiohit gelandet. Seit vielen Monaten hält sich die Schlagerqueen in den Top-3 der Airplaycharts Deutschland Konservativ Pop – und auch aktuell steht sie noch immer auf Platz 3 – einmal mehr gratulieren wir herzlich zu diesem groĂźartigen Erfolg. 

Folge uns: