MICHELLE: Morgen neues Video „Anders ist gut“ 1

Bild von Schlagerprofis.de

Zweiter Vorbote von „Anders ist gut“

Nachdem es lange Zeit recht ruhig um MICHELLE war, startet die SĂ€ngerin nun wieder voll durch. Mit viel Lob wurde die erste Vorabsingle „VORBEI VORBEI“ aus ihrem neuen Album „Anders ist gut“ aufgenommen. Die neue MICHELLE klingt sehr modern und poppig – das klingt vielversprechend. Mit PETER PLATE und ULF LEO SOMMER hat sie ein tolles Produzententeam, das MICHELLE vermutlich großartige StĂŒcke auf den Leib geschrieben hat. Wobei – zu hoch wollen wir die Erwartungshaltung auch nicht ansetzen, aber nicht wenige Fans sind in erwartungsvoller Vorfreude.

Video um 12 Uhr

Mit dem Titelsong „Anders ist gut“ legt MICHELLE nach. Die Videopremiere der brandneuen Single wird am morgigen Freitag (16.10.2020) schon um 12 Uhr sein.

Aktuelle Information der Plattenfirma

Am Freitag veröffentlicht Powerfrau Michelle ihre neue Single“Anders ist gut“ und damit den Titelsong ihres kommenden Albums, das am 23. Oktober erscheint. FĂŒr Freitag (12 Uhr) hat die SĂ€ngerin auch die Video-Premiere zu “Anders ist gut” angekĂŒndigt.

Michelle ist wahnsinnig stolz auf ihr neues Album „Anders ist gut“. Sie bezeichnet es sogar als das Beste ihrer drei Dekaden andauernden Karriere. Das macht es spannend. Schließlich hat sie im Laufe der Jahre etliche Lieder gesungen, die unzĂ€hlige Menschen berĂŒhrt und begleitet haben. Erst im letzten Jahr gewann sie zig neue, vor allem junge Fans dazu als „Nicht verdient“, ihr Duett mit Matthias Reim, durch die Decke ging.

Aber wenn Michelle von ihrer neuen Platte schwĂ€rmt, schwingt in ihrer Stimme etwas Wahrhaftiges, eine geradezu entwaffnende Aufrichtigkeit mit. Irgendwas muss dran sein an ihrer Wahrnehmung von „Anders ist gut“. Nach dem Hören der 15 neuen Songs, weiß man auch was: Michelle ist heute mehr Michelle denn je zuvor. Sie ist nĂ€her an den Menschen dran, die mit ihr feiern und fĂŒhlen, weil sie sich selbst nĂ€hergekommen ist. Sie braucht keine BĂŒhnengestalt, keine Make-Up-Schichten mehr, um weit strahlen zu können. Und prompt funkelt ihr Stern heller und einladend-freundlicher als frĂŒher. Ein Zeichen fĂŒr den Wandel von der damaligen zur heutigen Michelle setzte sie bereits vor einem Jahr.

Quelle: Universal

Folge uns:
Voriger ArtikelNĂ€chster Artikel

1 Kommentar

  1. “ Anders ist gut “

    Fuer mich eine der schwÀchsten Titel, die Michelle in 27 Jahren gesungen hat.
    Wenig Melodie , kein Wiedererkennungswert und leider “ farblos „.

MATTHIAS REIM: Good News: Einige Sommerkonzerte 2021 können stattfinden 0

Bild von Schlagerprofis.de

MATTHIAS REIM kĂŒndigt Konzerte an

Nachdem „MATZE“ REIM kĂŒrzlich leider pandemiebedingt einige Konzerte absagen musste (siehe HIER), gibt es nun endlich mal „good news“: Der Schlagerstar wird im August einige Konzerte spielen können. Unter Einhaltung der Coronabedingungen können folgende Konzerte gespielt werden:

  •  20.08.2021 Weißenfels, Schloss Neu-Augustusburg – : Neue Location: Marktplatz
  • 27.08.2021 Freital, Hains Freizeitzentrum
  • 28.08.2021 Forst/Lausitz, Rosengarten 
  • 29.08.2021 Forst/Lausitz (Zusatzkonzert, Vorverkauf startet am 02.08.2021).

Über die weiteren Konzerte wird der Veranstalter semmel.de zeitnah informieren.

Folge uns:

UDO JÜRGENS: Warum singt ANNETT LOUISAN den Titelsong von „Tom und Jerry“? 0

Bild von Schlagerprofis.de

UDO JÜRGENS: Zum GlĂŒck spielt sein Song in der Neuverfilmung von „Tom und Jerry“ eine Rolle

Als wir HIER ĂŒber das 40 Jahre alte Album „Willkommen in meinem Leben“ von UDO JÜRGENS berichtet haben, wussten wir noch nicht, dass die Kinopremiere einer Neuverfilmung von „Tom & Jerry“ geplant war. Ein Song des Albums war der Klassiker „Vielen Dank fĂŒr die Blumen“, die Titelmelodie der Zeichentrickserie „Tom & Jerry“ (fĂŒr den deutschen Markt).

Mit der Trickfilmserie ist UDO JÜRGENS‘ Song seit Jahrzehnten eng verwurzelt. Es wĂ€re natĂŒrlich genial, wenn zum 40. Geburtstag des Songs und 7 Jahre nach dem Tod des unvergessenen Vollblutmusikers dessen Aufnahme erneut als Titelmusik hĂ€tte dienen können. Dass nach seinem Tod Gerichtsprozesse sĂ€mtliche Neuveröffentlichungen seiner Lieder vermeiden – damit konnte der KĂŒnstler nicht rechnen – unendlich beschĂ€mend, was da abgeht.

UDO JÜRGENS himself? Offensichtlich nach wie vor nicht möglich

Nach der tollen Musical-Verfilmung von „Ich war noch niemals in New York“ gilt nun auch fĂŒr „Tom & Jerry“ offensichtlich: Die Originalmusik wird nicht vermarktet. Und so muss wieder – genau wie bei der Musicalverfilmung – auf eine Coverversion zurĂŒckgegriffen werden. Die ist allerdings zum GlĂŒck recht gut gelungen.

ANNETT LOUISAN auf den Spuren von UDO JÜRGENS

Als UDO JÜRGENS seinen 80. Geburtstag unter dem Motto „Mitten im Leben“ feierte, war auch ANNETT LOUISAN mit dabei und trug einen UDO-Song (leider) im Vollplayback-Verfhren vor. Egal – immerhin gibt es einen Bezug zu UDO JÜRGENS. Und so hat die SĂ€ngerin den Klassiker von UDO JÜRGENS sehr schön neu aufgenommen – das passt vermutlich zur Neuverfilmung.

Dass UDO JÜRGENS‘ Umfeld dafĂŒr sorgt, dass nach wie vor keine neuen Veröffentlichungen des genialen Musikers erscheinen dĂŒrfen, dafĂŒr kann ANNETT LOUISAN nichts – das mĂŒssen die Verantwortlichen mit ihrem Gewissen ausmachen – falls es vorhanden ist…

ZurĂŒck zu ANNETT LOUISAN – man muss ihr dankbar sein, dass sie mit ihrer Version dafĂŒr sorgt, dass die Musik von UDO JÜRGENS weitergetragen wird – wenigstens sie sorgt dafĂŒr, dass der Titelsong der Zeichentrickserie auch 2021 Bestandteil der Neuverfilmung ist – und sie hat einen wĂŒrdigen Weg gefunden, den Klassiker sehr schön neu einzusingen.Und ihr Statement im Pressetext zum Song zeigt, dass wenigstens sie den Inhalt des Songs verstanden hat…

Pressetext der Plattenfirma

Annett Louisan ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Mit „Das Spiel“ wurde sie 2004 fast ĂŒber Nacht zum Star, ihr DebĂŒtalbum „BohĂšme“ erreichte innerhalb weniger Wochen Platinstatus und gehört zu den am schnellsten verkauften DebĂŒtalben der deutschen Musikgeschichte.

Bis heute veröffentlichte die Hamburgerin sieben deutschsprachige Erfolgs-Alben, die zusammen ĂŒber 1,5 Millionen Mal verkauft und gestreamt wurden. Im vergangenen Jahr folgte mit dem Album „Kitsch“ erstmals ein Werk mit englischsprachigen Songs und Coverversionen und platzierte sich auf der #7 direkt in den Top10 der Offiziellen Deutschen Albumcharts.

Mit „Vielen Dank fĂŒr die Blumen“ kehrt Annett Louisan zu ihren sprachlichen Wurzeln zurĂŒck und bleibt ihrem Stil dabei treu. Wie schon auf „Kitsch“, gibt sie der Coverversion des Udo JĂŒrgens-Klassikers den typischen Annett-Louisan-Charakter und erschafft so eine ganz eigene Welt. Ganz wie der Film, fĂŒr den sie den Kultsong neu interpretiert hat:

Das neue Abenteuer rund um das berĂŒhmte verfeindete Katz- und Maus-Duo TOM & JERRY geht in seine nĂ€chste Runde und lĂ€uft ab 12. August in den deutschen Kinos an. In der atemberaubenden Mischung aus klassischem Animations- und Realfilm gehen die beliebten Charaktere darin völlig neue Wege und sind gezwungen, das Undenkbare zu tun – sie mĂŒssen ihre Feindschaft begraben und zusammenarbeiten, um die missliche Lage zu bereinigen.

FĂŒr Annett Lousian ist es eine Ehre, dass ausgerechnet sie ausgewählt wurde, um den Song neu aufzunehmen: „Die Serie ist für mich ein Stück Kindheit. Und jeder kennt die Zeilen des Songs auswendig. Es ist so ein kluges Stück, mit so einer schönen Aussage: Nimm nicht alles persönlich. Und nimm eine Niederlage auch mal hin – mit einem Lächeln.“

Quelle: Sony Music

 

Folge uns: